Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Probleme mit den Bremsen

Diskutiere Probleme mit den Bremsen im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo, ich bin neu hier im Forum und stelle mich und mein Auto mal kurz vor, bevor ich meine Frage stelle. Ich heiße Markus, wohne in 47119...

  1. #1 Sniper72, 08.04.2012
    Sniper72

    Sniper72 Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort VII Kombi 1,6 l 16 V BJ 2/95
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und stelle mich und mein Auto mal kurz vor, bevor ich meine Frage stelle.
    Ich heiße Markus, wohne in 47119 Duisburg und fahre einen Escort VII Ghia Kombi BJ 2/95.
    1,6 l 16 V( Serienausstattung von Ford Gerstmann in Oberhausen ( Heckspoiler und VA Abgasanlage )
    Den Wagen habe ich nach 15 Jahren aus dem Erstbesitz von meinem Vater übernommen.
    Jetziger Km Stand 146 T/Km und der Motor läuft noch wie ein Neuer und sieht auch noch so aus.
    In der Zeit in dem ich den Wagen habe wurden alle Bremsen überholt und der ABS Block getauscht.
    Mit den Bremsen gab es beim TÜV danach auch keine Probleme.
    ***Jetzt die Frage ***
    Sobald ich über 50 Km/h komme reicht die Bremskraft nicht mehr aus um den Wagen
    schnell zum stehen zu bekommen....ab 160 Km/h hat man schon Probleme zum stehen zu
    kommen wenn man ein Stauende in ca. 1 Km entfernung sehen kann.
    Hat jemand schon einmal so ein Problem gehabt oder kennt vieleicht die Lösung ?
    Auf dem Bremsentester ist alles immer OK.
    ABS Leuchte ist auch aus und es gibt auch sonst keine Störung.

    Danke für euere Antworten.

    Gruß Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 escort-driver, 08.04.2012
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Wie sieht es mit der Pedalkraft aus?
    Musst du stark aufs Pedal drücken um Bremskraft zu haben?
     
  4. #3 Sniper72, 08.04.2012
    Sniper72

    Sniper72 Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort VII Kombi 1,6 l 16 V BJ 2/95
    Hallo,
    vor dem wechsel vom ABS Block konnte ich gar nicht durch treten.
    Jetzt kann man ein stück treten ca, 3-4 cm aber es kommt bei höherer
    Geschwindigkeit zu keiner Bremskraft ( oder halt zu wenig )
     
  5. #4 escort-driver, 08.04.2012
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Schon den Unterdruckschlauch vom Bremskraftverstärker zur Ansaugbrücke kontrolliert, ob der dicht ist?
     
  6. #5 Sniper72, 08.04.2012
    Sniper72

    Sniper72 Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort VII Kombi 1,6 l 16 V BJ 2/95
    Laut Werkstatt ist alles OK.
    Die haben auch keine Ahnung warum die Bremskraft
    bei höherer Geschwindigkeit weniger wird.
     
  7. #6 escort-driver, 08.04.2012
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Geschwindigkeitsabhängiger Bremskraftverlust?
    Ich kann mir da nur den Bremskraftverstärker und den Unterdruckschlauch als problem vorstellen. Oder das ABS-Steuergerät bekommt falsche werte.
     
  8. #7 GeierOpi, 08.04.2012
    GeierOpi

    GeierOpi Geier ohne"L"oder MICHA

    Dabei seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Escort Cabrio, 1992, 105 PS
    Was mich an der Sache irritiert: daß der Bremsenprüfstand angeblich ordentliche Werte anzeigt :gruebel:

    Aber so von der Beschreibung her muss es was mit der Unterdruckregelung bzw dem BK-Verstärker sein.
    Was anderes kommt da nicht in Frage
     
  9. #8 Timo1986, 08.04.2012
    Timo1986

    Timo1986 Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, ich meine sowas habe ich bei mir auch festgestellt. Ich fahre sehr sehr wenig Autobahn, aber ich mein mir ist das auch mal aufgefallen.

    Im normalen Stadtverkehr habe ich nicht so wirkliche Probleme.

    Vielleicht werde ich mal auf freier Strecke bei 60-70kmh eine Vollbremsung waagen.

    Ich mein der Prüfer hatte vor nem halben Jahr mein Auto auf den Bremstest der HU Untersuchung. Irgendwelche Anmerkungen zu den Bremsen hatte er wohl nicht gemacht.

    escort driver hatte es wohl richtig geschrieben. Geschwindigkeitsabhängiger Bremskraftverlust?

    Umso schneller du fährst, umso schlechter bremst er. Ich werde das mal weiter beobachten.
     
  10. #9 Meikel_K, 08.04.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.756
    Zustimmungen:
    122
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ich würde anhand der Symptome eher auf eine hydraulische Drossel schließen, etwa aufgrund zugequollener Bremsschläuche. Die 20-25 bar bei moderaten Betätigungen im Stadtverkehr oder auf dem Rollenprüfstand kriegt man da wohl noch durch, aber bei höheren Drücken macht sich die Verengung als hydraulischer Widerstand bemerkbar. Wenn das so ist, können die Schläuche natürlich auch jederzeit aufplatzen.

    Ich würde dann auch erwarten, dass das Pedal bei schneller Betätigung fester ist als beim langsamen Durchtreten. Ein Fehler in den Vakuumleitungen oder im BKV würde sich auch schon bei leichten Bremsungen eindeutig bemerkbar machen. Bei einem Fehler im Hauptbremszylinder würde ich unterschiedliche Werte im Primär- und Sekundärkreis (vorne links / rechts) auf der Rolle erwarten.
     
  11. #10 escort-driver, 09.04.2012
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Bei aufgequollenen Bremsschläuchen müsste der Druck aber auch zu langsam abgebaut werden, da der abbau fast drucklos geschieht. Also müssten die Bremsen heiß werden.
     
  12. #11 Sniper72, 10.04.2012
    Sniper72

    Sniper72 Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort VII Kombi 1,6 l 16 V BJ 2/95
    Hallo,
    ich habe heute den Motor 5 Min laufen lassen und dann abgestellt.
    Danach habe ich ein paar mal auf die Bremse getreten. Nach ca.
    5 - 6 mal war das Pedal hart und konnnte nicht durchgedrückt werden.
    Danach habe ich bei gedrücktem Bremspedal den Motor gestartet
    und dann ging das Pedal ca 3 - 4 cm nach unten.
    Das Problem bei höherer Geschwindigkeit bleibt aber.

    Gruß Markus
     
  13. #12 Jackson!, 10.04.2012
    Jackson!

    Jackson! Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort MK VII '98 1,6 16V 90PS
    Das ist völlig normal
     
  14. #13 Sniper72, 10.04.2012
    Sniper72

    Sniper72 Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort VII Kombi 1,6 l 16 V BJ 2/95
    Simmt,
    deswegen habe ich auch nie Probleme auf dem
    Bremsenprüfstand sondern nur bei schneller Fahrt auf
    der Autobahn. Nur ich finde den Fehler nicht und die
    Wekstatt auch nicht. Bremsen wurden jetzt auch noch einmal
    entlüftet und die komplette Bremsflüssigkeit erneuert.
    Der Fehler bleibt trotzdem.....ich versteh das nicht.
     
  15. #14 escort-driver, 10.04.2012
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Ich denke du solltest mal die ABS Regelung testen lassen. Oder mal die Sicherung/Relais für´s ABS ziehen und dann fahren und die Bremskraft prüfen.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Sniper72, 12.04.2012
    Sniper72

    Sniper72 Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort VII Kombi 1,6 l 16 V BJ 2/95
    Hallo,
    ich habe heute mal die Sicherung für das ABS
    raus genommen und eine Probefahrt gemacht.
    Der einzigste Unterschied ist das dann die ABS Lampe
    an ist :).
    Ich werde mir jetzt zum dritten mal eine
    andere Werkstatt suchen und hoffe das die einen
    Fehler finden. Sonst sehe ich mich leider
    gezwungen den Escort zu verkaufen oder
    wenn Ihn niemand haben möchte zum
    Schrottplatz zu bringen. Denn für das Geld das mich der
    Wagen jetzt schon gekostet hat, hätte ich mir
    auch einen anderen Gebrauchtwagen ohne Fehler besorgen können.
     
  18. Chriku

    Chriku Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 1.8 TDCI, 85KW, Bj. 07.2003,
    Ich würde hier auf den Bremskraftverstärker tippen...
    Hast Du mal die Bremsflüssigkeit getauscht? Vielleicht hängt da auch was an der falschen Stelle... ?
     
Thema:

Probleme mit den Bremsen

Die Seite wird geladen...

Probleme mit den Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Sitzheizung

    Probleme mit Sitzheizung: Hallo, ich habe mir heute diese sitzheizung nachgerüstet ich hab beide sitze gemacht,die kabel lagen schon im stecker unter dem sitz.hat auch...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Gas Probleme

    Gas Probleme: Hallo, besitze seit kurzem einen gebrauchten Ford Focus BJ 99 1.6 Benziner 161.000. Er hat bzw. hatte folgende Probleme der Tacho viel...
  3. Ford Focus 1.6Tdci Mk2 Probleme mit 1.Gang bei kalten Temperaturen

    Ford Focus 1.6Tdci Mk2 Probleme mit 1.Gang bei kalten Temperaturen: Hallo, ich hab ein Problem.. wenns kalt ist nachts und ich in der früh los fahre bekomme ich den ersten Gang sehr schwer rein... woran kann das...
  4. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Probleme mit rückfahrkamera und rücklicht

    Probleme mit rückfahrkamera und rücklicht: Hallo ich habe ein Ford Focus ST MK 2 und ich hab das problem das meine Rückfahrkamera nicht geht solange mein Rücklicht nicht geht, dachte die...
  5. FORD Garantie und damit verbundene Probleme

    FORD Garantie und damit verbundene Probleme: Wenn es mal wieder länger dauert, holt euch ein Glas Wein oder Bier, aber bitte lest den Artikel ! Guten Abend an alle Forum- Nutzer, ich habe...