Fusion (Bj. 02-**) JU2 Probleme mit den elektrischen Fensterhebern

Diskutiere Probleme mit den elektrischen Fensterhebern im Ford Fusion Forum Forum im Bereich Fiesta Mk6 Forum; Guten Morgen, auf der Suche im www habe ich leider im www noch keine mir weiterhelfenden Informationen zu unserem Problem gefunden. In dem...

  1. #1 hungry.knight, 27.04.2012
    hungry.knight

    hungry.knight Neuling

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    auf der Suche im www habe ich leider im www noch keine mir weiterhelfenden Informationen zu unserem Problem gefunden.

    In dem Ford Fusion (ABY/8566 BJ08) meiner Freundin stirbt irgendetwas im Fensterhebermechanismus.

    Es fing vor dem Winter an, dass der elektrische Fensterheber auf der Beifahrerseite etwas langsamer wurde und ab und an ein knacken von sich gab.

    Inzwischen fährt das Fenster auf Knopfdruck noch runter, aber beim hochfahren klingt es gar nicht mehr gesund und man bibbert, dass, die sich im Schneckentempo bewegende Schreibe, noch ganz hochfährt.

    Seit ein paar Wochen fängt nun auch der Heber der Fahrerseite mit einem leichten sporadischen knacken an.

    Da meine Freundin berufsmäßig auf das Auto angewiesen ist, ist mein Zeitfenster fürs Zerlegen und Reparieren begrenzt und ich hoffe, dass hier jemand dieses Problem kennt und mir schon ohne Demontage sagen kann, was defekt sein wird.
    Ich habe gesehen, dass es in der Bucht auch Reparatursätze für diesen Heber gibt. Wird dieser ausreichen oder sollte ich eine ganze Fensterhebereinheit kaufen?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leo Mayer, 27.04.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    Bei unserem ersten Fusion waren (noch in der Garantiezeit) - mit ähnlichen Symptomen - Zähne an einem Kunststoffbauteil vorzeitig abgenutzt/abgebrochen. Das wurde damals auf Kulanz erledigt. Das Arbeitsaufwand war wohl größer als die Materialkosten.
     
  4. #3 Recognite, 29.04.2012
    Recognite

    Recognite Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem langsamen Beifahrerscheiben ist eine Fordkrankheit, zumindest bei den etwas günstigeren Modellen. Hatte ich bei meinen beiden KAs und beim Fusion jetzt auch. Nervt ziemlich, weil es einfach ewig dauert. Probier mal die Beifahrerscheibe mit dem Beifahrerknopf hochzufahren. Sollte schneller gehen. Heißt also, dass der Strom aufm Weg von der Fahrertür zur Beifahrerscheibe irgendwo verreckt. Da hilft nur, die Scheibe so gut es geht einzustellen, dass sie schön frei läuft. Riesen Aufwand...

    Das Knacken können tatsächlich die Zahnräder sein. Ebenfalls riesiger Aufwand. Alles schon gemacht. Bei mir riss der Bowdenzug. Auf Wunsch kann ich Bilder von der geöffneten Türverschalung hochladen.
     
  5. #4 hungry.knight, 30.04.2012
    hungry.knight

    hungry.knight Neuling

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Recognite,
    danke erstmal für die Antwort.
    Das langsame Hochfahren würde ich nicht auf die Stromversorgung zurückführen.
    Es macht keinen Unterschied auf welcher Seite man ihn betätigt.
    Für mich liegt hier eindeutig eine mechanische Blockade vor.

    Die Frage ist nun nur noch, was der Übeltäter ist. In der Bucht habe ich auch schon Reparatursätze mit neuem Bowdenzug einer Rolle und noch zwei Teilen endeckt.

    Wie sehen hier die Erfahrungen mit dem Tausch aus? Machbar oder Wahnsinn?
    Die Alternative wär ein gebrauchter kompletter Fensterheber.

    Ein paar Bilder wären Traumhaft.

    Chris
     
  6. #5 thalisman, 30.04.2012
    thalisman

    thalisman Neuling

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion 8/2005 1.4 80PS
    Fensterheber

    Bei mir war es genauso. Hab die Führungsschienen vom Fenster mit Silikonspray eingesprüht. Danach ging es leichter. Auf der Fahrerseite hatte ich dann aber ein kratzen beim rauf und runterfahren.Hab die Verkleidung abgenommen und die Laufschiene des Hebers mit Silikonfett eingeschmiert, da war fast kein Fett drauf.
    Jetzt läuft's wieder zügig rauf und runter und es kratzt nichts mehr.
     
  7. #6 Recognite, 30.04.2012
    Recognite

    Recognite Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Also erfahrungstechnisch bedarf es da nicht viel. Allerdings braucht man wirklich viel Zeit und vor allem Geduld beim Fummeln - denn das wirst häufig machen müssen :boesegrinsen: Den Tipp von meinem Vorredner auf jeden Fall befolgen, wenn du den ganze ****** schon 'mal in der Hand hältst.

    Es lohnt sich auf jeden Fall, es NICHT zur Reparatur zu geben, weil der Aufwand und damit die Arbeitskosten zu hoch sind. Auch bekommst du die Teile deutlich günstige in der Bucht, falls etwas austauschen musst.

    Hier mal ne kleine Anleitung aus dem Gedächtnis:

    Als erstes musst du die Türverkleidung runterbekommen. Dafür findest du eine Schraube hinter dem Türöffner und zwei hinter der Verdeckung am Türgriff. Schrauben sind auf dem Bild rot. Blau zeigt die Klips an, an die du heran musst. Hebel mit einem Schraubenzieher und Stoff zum Schutz unten an die Kante und Hebel die Verdeckung nach oben hin aus. Das geht recht schwer. Wenn du das geschafft hast, ziehst du den Stecker vom Fensterheberschalter ab und legst das ganze Handgriffverdeck weg. Löse die beiden Schrauben vom Türgriff und leg diesen weg.

    Das Spiegeldreieck innen muss auch ab. Es gibt zwei oder drei Klips. Solange zwei heile bleiben, ist es kein Problem. Nur ausklipsen und Stecker ziehen.

    Die ganze Türverkleidung ist ohne diese drei Schrauben nur noch angeklipst. Höchstwahrscheinlich werden 1 oder 2 Klips brechen. Ich schaffe es mittlerweile ohne welche zu zerstören. Machs mit Gefühl und Kraft. Hebel irgendwo unter. Ich beginne immer oben am Spiegel. Versuch mit den Fingern zwischen Verkleidung und Blech zu kommen und klipse einen nach den anderen aus.


    ab jetzt wird es fummelig. bitte bestätige ersteinmal, ob es dir bis dahin schon zu kompliziert ist. Dann spar ich mir die restliche Tipperei. Wenn du es dir bis dahin zutraust, kriegst du auch den Rest hin, was nicht heißt, dass es einfacher wird. ;)
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      19,2 KB
      Aufrufe:
      34
  8. #7 hungry.knight, 01.05.2012
    hungry.knight

    hungry.knight Neuling

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die viele Mühe.
    Zum Freundlichen würde ich das Auto ungern bringen, da wir beide Studenten sind und ich schon befürchte, dass dies nicht soooo billig wird.

    Das Reparieren traue ich mir zu. Ich schrecke auch nicht vor Spülmaschinen und zickenden Opel Funkschlüsseln zurück.

    Die Verkleidung hatte ich schon mal unten. Das hab ich inzwischen schon bei ein paar Autos gemacht, doch habe ich noch nie ein Auto gehabt, welches unter der Türverkleidung nochmal eine ganze Plastikabdeckung zum Vorschein bringt...

    Leider hab ich auch im WWW wenig Infos gefunden, wie es dann weitergeht.
    Klipse werde ich vorsichtshalber mal ne Handvoll kaufen, da ich da mit Verlusten rechne.

    Ich befürchte halt, dass das Knacken schon ein Zeichen dafür ist, dass es zu irreparablen Schäden gekommen ist. Ohne Garage brauch ich einen sonnigen Tag und am besten schon im Vorraus alle relevanten Teile. Silikonfett werde ich noch besorgen.
    Würdet ihr schon einen gebrauchten vollständigen Heber kaufen?


    Schönen Abend

    Chris
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Recognite, 01.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2012
    Recognite

    Recognite Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ab dieser zweiten Verkleidung wirds richtig fummelig.

    Jetzt lässt du das Fenster soweit herab, bis du zwei Schrauben in den zwei Löchern siehst, die ich auf dem Bild grün markierte. Dazu muss so ein Aufkleber abgezogen werden. Klebe sie irgendwo auf die Plaste, die kann man nochmal verwenden. Wenn du die beiden Schrauben (nur) gelockert hast, sitzt die Scheibe frei in der Halterung. Ich meine, dass sie etwas in dieser festklebt. Auch lass dich nicht von diesem Plastiknippel, der ins Glas greif irritieren. Die Scheibe muss nun nach oben heraus gehoben werden. Am besten einer hält die Scheibe da wo sie ist fest, und der andere lässt den Heber absenken. Aber alles mit Gefühl!!!. Wenn du die Scheibe lose in der Hand hältst, neige sie sanft vorne über nach unten und fädel sie mit der Hinterseite nach oben heraus. Hab Geduld :boesegrinsen:


    Wenn die Scheibe raus ist, löst du all diese großen (bei mir goldenen) Schrauben rings um das Plasteding herum, ich glaube Sechskant, im Bild rot. Wenn du die ganze Plaste komplett aus dem Auto haben möchtest, fängst du an, die Lautspreche abzubauen und den Stecker davon abzuziehen (gelb). Dann fädelst du die Plaste samt Schiene irgendwie aus der Tür heraus. Vorsicht: dabei kratzt Metall (Schiene) auf Metall (Fahrzeugtür).
    Zwischen Tür und A-Säule ist der Verbindungsstecker. Den drehst du und ziehst ihn ab (gelb). Vorsicht, dass der Stecker an der Kraosserie nicht in die A-Säule rutscht, denn dann musst du den Teppich wegknicken, um an ihn heranzukommen.
    Letzter Stecker ist der an der Zentralverriegelung. Der befindet sich auf der anderen Seite der Pappe, am Schloss. Den Roten Riegel scheibst du zurück und ziehst dann (bei mir mit viel Kraft) den Stecker ab (gelb).
    Ggf. muss noch ein Stecker vom Spiegeldreieck ab.

    Nun kommt die absolute Katastrophe: Die Plaste ist nun mit einem Kanal verbunden (siehe Bild 2), der in der Tür verbleibt. Diese Verbindung ist der allerletzte Rotz. Am Kanal sind zwei Schlitzlöcher (einen sieht man auf dem Bild 2. oben am Kanal). Das Gegenstück sitz auf der Plasteabdeckung, die wir raushaben wollen. Das Abmachen mag ja noch gut gehen, aber das reinfummeln.... Na ja, wirst du sehen.

    Jedenfalls kannst du DANN das Plaste/Schienen-Konstrukt abnehmen.

    Auf dem Bild habe ich zwei weiße Pfeile gesetzt, die markieren die beiden Schrauben, die gelöst werden müssen, um an die Schiene heranzukommen. Tauschen und gut.

    Ist IRGENDETWAS an der Schiene nicht in Ordnung, tausche alles: z.B. eBay-Fensterheber

    Noch Fragen?
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      61,3 KB
      Aufrufe:
      39
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      98,3 KB
      Aufrufe:
      33
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      97,5 KB
      Aufrufe:
      38
    • Unbenannt.jpg
      Unbenannt.jpg
      Dateigröße:
      11,1 KB
      Aufrufe:
      31
  11. #9 hungry.knight, 01.05.2012
    hungry.knight

    hungry.knight Neuling

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Recognite für die Mühe und Geduld.
    Genau diesen Ebayartikel hab ich schon auf der Beobachtungsliste und werde ihn JETZT garantiert kaufen, denn sowas fieses öffnet man nicht gern ein zweites Mal.

    Ich frag mich immer noch was Ford sich dabei gedacht hat:rasend:
    Bei VW, Opel und Renault sah das ganze um einiges leichter aus.
    Da hat man die Folie aufgeschnitten und war im Innenleben der Tür.:rasend:

    Da meine Freundin das Auto unter der Woche dringend braucht, wird der Eingriff in ein paar Wochen stattfinden, wenn das Auto ein paar Tage länger hier steht und wir im Notfall noch Teile nachbestellen können oder beim Freundlichen kaufen können.

    Fragen habe ich erstmal keine mehr. Wenn noch welche kommen werden, dann wohl wenn wir diese Operation in Angriff nehmen.

    Schöne Grüße

    Chris
     
Thema:

Probleme mit den elektrischen Fensterhebern

Die Seite wird geladen...

Probleme mit den elektrischen Fensterhebern - Ähnliche Themen

  1. Elektronik Probleme beim C-Max

    Elektronik Probleme beim C-Max: Hallo liebe Mitglieder des Forums, habe einen C-Max 2,0L TDCi 136 PS Bj.2004 mit 263 Tkm. Batterie und Lichtmaschine sind Neu ca. 1 jahr alt Seit...
  2. Mein dicker macht kleine Probleme

    Mein dicker macht kleine Probleme: Hallo Ich bin will mich kurz vorstellen , ich heiße Aaron und bin neu hier im Forum . Bin 23 Jahre alt und komme aus Hessen.Ich habe mir am 3...
  3. Probleme mit Sitzheizung

    Probleme mit Sitzheizung: Hallo, ich habe mir heute diese sitzheizung nachgerüstet ich hab beide sitze gemacht,die kabel lagen schon im stecker unter dem sitz.hat auch...
  4. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Sensorgesteuerte Heckklappe in Kombination mit elektrisch schwenkbarer Anhängevorrichtung

    Sensorgesteuerte Heckklappe in Kombination mit elektrisch schwenkbarer Anhängevorrichtung: Hallo an alle, Anfang dieser Woche wurde unser Grand C-Max ausgeliefert. Alles in allem lief die Übergabe beim Händler zufriedenstellend (eine...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Fensterheber links LEDS umbauen

    Fensterheber links LEDS umbauen: Hallo zusammen, ich habe vor meine Beleuchtung auf weiß LEDS umzubauen. Habe im Internet gesucht aber leider für den Fenterheber auf der...