Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Probleme mit der Bremse

Diskutiere Probleme mit der Bremse im Scorpio Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Scorpio Forum; Hallo alle miteinander!:weinen2: Habe folgendes Problem: Bei meinem Scorpio waren bei den vorderen Bremssätteln die Führingsbolzen...

  1. #1 Stoppelrenner, 21.10.2009
    Stoppelrenner

    Stoppelrenner Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 95, 2ltr DOHC
    Transit 97er
    Sierra 2.
    Hallo alle miteinander!:weinen2:

    Habe folgendes Problem:

    Bei meinem Scorpio waren bei den vorderen Bremssätteln die Führingsbolzen
    ausgeschlagen oder so ähnlich, ADAC mußte mich per Tieflader abschleppen.

    In der Ford Werkstatt wurden an beiden Seiten die Führungsbolzen mit Hülsen gewechselt.

    Beim abholen aus der Werkstatt wurde ich darauf hingewiesen, das auf einmal die Bremsschläuche defekt wären, und der Wagen beim Bremsen nach links zieht( hat er vorher alles nicht gemacht.)

    Der vom ADAC meinte das die rechte Bremsscheibe durch den ausgeschlagenen Bremssattel ein schlechtes Bremsbild hätte.
    ( 5 mm Rand, war für mich Sichtbar gewesen)


    Kann es möglich sein, das durch das durch die Reparatur ein anderes
    Bremsverhalten entstanden ist, wegen dem ungleichen abnutzen der Bremsscheibe, oder liegt es wirklich an den Schläuchen.

    Der bei Ford meinte, der rechte Bremsschlauch wäre von innen zugesetzt.
    ( Aber mit was??? wußte er auch nicht )

    Wer hat einen Tip für mich????

    Grüße
    Marcus:)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Kleen, 21.10.2009
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin Stoppelrenner...

    Ja das mit dem Bremsschlauch is bei Ford so ne Sache. Und zwar sitzt da nix drin. Nein,der Schlauch quillt innen auf,und verengt somit den Querschnitt.

    Aber die Bremsleistung bleibt in der Regel immer gleich auf biden Seiten. Da Du mit deim Bremspedal soviel Druck ausübst,das Du die Bremsflüssigkeit locker durchdrücken kannst. Aber zurück föiesst sie nicht mehr. Hat zur Folge,das der Bremssattel nicht mehr los lässt. Bremse überhitzt . Und desswegen könnte eitwas einseitig ziehen . Aber eher wenn Du nicht bremst.

    Das mit dem schlechten Bremsbild,und desswegen ungleichmässige Bremsleistung könnte natürlich möglich sein.
    Aber in der Ferdiagnose sehr schwer zu sagen. Kannst Du ma Bilder hier einstellen???
    Dann könnte ich mehr sagen.

    Gruss Mr.Kleen
     
  4. #3 Barocktaunus60, 21.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2009
    Barocktaunus60

    Barocktaunus60 Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Scorpio 24V, 1995, BOB, Taunus 17m P2, 1960
    Die Werkstatt sollte schließen!

    Hallo!

    Ich glaube, ich habe mich eben verlesen?

    Was ist das bitte für eine Vertragswerkstatt, die Dich mit einer defekten Bremsanlage auf öffentliches Straßenland fahren läßt?

    Einseitige Bremswirkung (Schiefziehen) kann bei einer Gefahrenbremsung viel Freude bereiten (Abflug). Der Bremsschlauch kann platzen, da der Bremsdruck nicht abgebaut wird oder weil der Querschnitt im Bremsschlauch zu klein ist. Ich habe schon Bremsschläuche gesehen, die hatten eine richtige Blase geworfen. Das Fahrzeug wurde sofort sichergestellt. Absolute Unfallgefahr. Nix is, mit locker die Bremsflüssigkeit durch den Schlauch drücken!!!! Die Bremse erhitzt, die Bremssuppe fängt an zu kochen, der Tritt ins Leere folgt danach. Bremsscheibe mit Rand (eingelaufen), hätte entweder abgedreht (innerhalb Toleranzwert) oder getauscht werden müssen.

    Mit dem Fahrzeug hätten die Dich niemals mehr fahren lassen dürfen.

    Bringe das im Deinem Interesse und der Allgemeinheit in Ordnung! Da Du von den Mängeln weißt, bist Du in der Garantenstellung und für die Beseitigung verantwortlich (Verantwortlichkeit für den Betrieb von Kraftfahrzeugen gem. StVZO). Bei ignorieren und Weiterfahrt mit Unfall droht die Sicherstellung zwecks Gutachtenerstellung (Versicherungsschutz kann kippen und Riesenstrafe droht, teuer, teuer)!

    Entweder Reparatur oder Stehenlassen!

    Gruss
    Micha
     
  5. Bujan

    Bujan Der mit dem Golf tanzt

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, V6 2,5 Ghia
    Vorsicht

    Ich lege dir ans Herz deinen Wagen so schnell wie möglich,am besten auf einem Anhänger in die Werkstatt zu bringen,NICHT IN DIE DIE DICH HABEN FAHREN LASSEN!!!!!!
    Wenn´s ganz dumm läuft machst du dich vielleicht sogar der FAHRLÄSSIGEN TÖTUNG schuldig.Und das geht nicht nur mit einem Bußgeld ab.
    An deiner Stelle würd ich alle Teile der Bremsanlage,also Scheiben,Beläge,Schläuche und vor allem auch die Bremsflüssigkeit erneuern lassen.Das wird teuer,rettet aber auch Leben,vielleicht nicht nur deins.:top1:
     
  6. eupo1

    eupo1 Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    ich muss mich anschließen.

    man kann es fast nicht glauben, dass ist echt schon strafbar !!!
     
  7. #6 BigHille, 21.10.2009
    BigHille

    BigHille Guest

    Oh man - nun hat mal eine Werkstatt alles richtig gemacht - nicht einfach alles Repariert - sondern den Kunden darauf hingewiesen - da hätte dann der Kunde sagen müssen, in dem Fall dann Stoppelrenner - OK Repariert mir das. Wenn da im nachhinein was Passiert ist die Werkstatt raus. Weil der Sachmangel steht garantiert auch auf der Rechnung. Stimmts Stoppelrenner ????
     
  8. Bujan

    Bujan Der mit dem Golf tanzt

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, V6 2,5 Ghia
    @ Hille

    Ich hab selber KFZ-Schlosser gelernt (damals hieß es noch so) und bin jetzt Kraftverkehrsmeister.....Sicherlich hast du recht, der Kraftfahrzeugführer ist selber Verantwortlich für den Zustand seines Fahrzeuges,egal ob es ihm gehört oder ob es ihm nur anvertraut ist. Nur wenn ein Fahrzeug solch eklatante Mängel aufweist,steht auch die Werkstatt in der Pflicht dem Kunden nahe zu legen das Fahrzeug nicht mehr zu bewegen. Ich selber kann den Kunden laut Gesetz nicht daran hindern den Hof zu verlassen. im Zweifel würd ich aber wenn es sein muss die Polizei informieren. Die legen das Fahrzeug dann still. Hier geht es nicht um eine Beule im Kotflügel, hier stehen im Zweifel Menschenleben auf dem Spiel!!!
     
  9. #8 gentlegiant, 22.10.2009
    gentlegiant

    gentlegiant Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Kia Sorento 2,5CRDI EX
    @ Hille
    hier gehen viele davon aus das jeder KFZ-fahrer die Ahnung schlechthin von seinem oder allgemein von einem Auto hat. Das ist ja wohl unbestritten eine Fehleinschätzung und die Werkstatt hat es eben nicht richtig gemacht!!! Das Auto war und ist in dem Zustand eben rollfähig aber nicht fahrbereit, ein KFZ das nicht verkehrssicher ist und das ist es nicht, darf unter keinen Umständen so in den Verkehr gebracht werden, der der das Fahrzeug rausgegeben hat ist nicht nur dumm, sondern gemeingefährlich. Mich würde mal interessieren was Hille sagen würden wenn sein Sohn, seine Tochter oder Frau durch einen Unfall mit diesem KFZ verletzt oder gar getötet würde. Hätte die Werkstatt dann auch alles richtig gemacht?????
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Bujan

    Bujan Der mit dem Golf tanzt

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, V6 2,5 Ghia
    Nur soviel,wäre es zu einem vermeidbaren Unfall mit Personenschaden gekommen und ein findiger Staatsanwalt erfährt von der Werkstattgeschichte,das der Schaden der Werkstatt bekannt war.......dann kann derjenige der den Wagen frei gegeben hat sich einen anderen Planeten suchen.
     
  12. #10 Stoppelrenner, 23.10.2009
    Stoppelrenner

    Stoppelrenner Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 95, 2ltr DOHC
    Transit 97er
    Sierra 2.
    Hallo alle miteinander!

    Habe mir gestern noch sofort ein paar Bremsschläuche besorgt und hab sie einbauen lassen
    Vielen Dank an alle für die Infos!!!

    Gruß
    Marcus
     
Thema:

Probleme mit der Bremse

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Bremse - Ähnliche Themen

  1. Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf

    Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf: Hi an alle Mav Fans, komme mit meinem Problem nicht weiter und hoffe hier die Hilfe zu finden, die ich bei Vertragswerstätte nicht finden...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik

    Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik: Hallo, gleich vorab. Ich habe die Suche schon durch. Leider muss ich trotzdem fragen. Ich möchte an meinem Focus Facelift die Bremsen vorne und...
  3. Bremse umrüsten...

    Bremse umrüsten...: Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich würde gerne in unseren Ka die innenbelüfteten Bremsscheiben verbauen... Weiß jemand, ob es...
  4. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Probleme mit abs,airbag,Handbremsleuchte,motorkontrollleuchte

    Probleme mit abs,airbag,Handbremsleuchte,motorkontrollleuchte: hallo erstmal es geht darum das ich ein unfall Fahrzeug gekauft habe. Das Fahrzeug hatte vorne einen Schaden. Alle kaputten Teile wurden...
  5. Probleme seit abgeklemmter Batterie mit Radiodisplay

    Probleme seit abgeklemmter Batterie mit Radiodisplay: Hallöchen, ich bin Peggy und habe mich hier heute angemeldet in der Hoffnung, dass mir einer von euch helfen kann. Ich besitze jetzt seit 2013...