Probleme mit der Elektrik

Diskutiere Probleme mit der Elektrik im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinem Focus Ghia TDCI/115PS Sept/2002. kein Strom mehr in der Batterie; weil nach dem Ausschalten der...

  1. Ulrich

    Ulrich Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem mit meinem Focus Ghia TDCI/115PS Sept/2002.
    kein Strom mehr in der Batterie; weil nach dem Ausschalten der Zündung die Zeiger der beiden Instrumente Temp und Tank sich in die linke Ruhestellung bewegen, kurz danach aber wieder nach rechts mittig stehen bleiben. Demnach stehen diese beiden Instrumente unter Strom, obwohl der Zündschlüssel ausgezogen ist. Klemme ich die Batterie ab, dann verlieren die Instrumente innerhalb von 10 Sekunden die Mittenposition und legen sich in die linke Ruhestellung. Bei angeklemmter Batterie(ohne Zündung eingeschaltet) ziehen Temp und Tank wieder Strom und stehen wieder mittig. Die volle Batterie überlebt das ca. 1-2 Tage.
    Meine Fordwerkstatt hat schon einige Handstände unternommen, bislang jedoch ohne Erfolg.javascript:emoticon(':(')
    Sad
    Kennt einer das Phänomen? Für jeden Tipp von Euch bin ich sehr dankbar.javascript:emoticon(':wink:')
    Wink
     
  2. #2 Anonymous, 08.01.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hast du schon ein neues Kombiinstrument bekommen?
     
  3. Ulrich

    Ulrich Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Was ist ein Kombiinstrument??
     
  4. #4 Karl Käfer, 09.01.2005
    Karl Käfer

    Karl Käfer Guest

    na die tachoeinheit
     
  5. Ulrich

    Ulrich Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    in der Tachoanzeige gibt es vier runde Analoginstrumente:
    von links nach rechts: 1. Temperatur 2. Drehzahlmesser 3. Geschwindigkeitsmesser 4. Tankanzeige.
    die digitale Kilometeranzeige befindet sich unten in der Mitte.

    Das Speicherprotokoll enthielt übrigens nichts Brauchbares, lt. Aussage des Ford-Meisters.
     
  6. Ulrich

    Ulrich Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das Kombiinstrument ist noch nicht erneuert worden.
     
  7. #7 Anonymous, 09.01.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    fahr einfach mal zur Fo-Werkstatt und lass es durch ein Testkombiinstrument ersetzten zumindest besitzen wir immer eins, weil es doch hin und wieder mal passiert das keine geschwindigkeit oder es komplett ausfällt.. fahr dann damit mal 3 tage und dann stellt sich bestimmt raus ob das die ursache ist..

    aber sowas ist auch sehr schlecht herauszufeinden... das würde ziemlich kohle kosten wenn ein elektriker den wagen auseinadernimmt und den störenfried zu lokalisieren... aber ich würde glatt auf ein defektes kombiinstrument tippen!
     
  8. Ulrich

    Ulrich Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für die flotten Antworten. Das Auto hat Dienstag wieder einen Termin. Der Meister wollte sich erst in Köln schlau machen; in der Ford-Fehlerdatenbank hatte er nichts gefunden. Bis dann....
     
  9. Ulrich

    Ulrich Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    einen Testtacho hat die Ford-Werkstatt nicht, der Meister meint, dafür müsste das Teil auch von Ford erst freigeschaltet werden. Nun vermutet man einen fehlerhaften Massenanschluss, hat jedoch nichts gefunden. In der kommenden Woche nimmt ein schlauer Monteur an einem Lehrgang teil. Dort will dieser sich mal umhören.
    Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar, vielen Dank im voraus.
    Das war der Stand 22.1.05, als das Forum "Urlaub" machte.

    Am 23.1.05 habe ich die Tachoeinheit dann selber rausgeschraubt, nachdem der Tacho im Stillstand auf 60 Km/h zeigte, und siehe da: die Tachoplatine war voll mit Spinngeweben und Spinnendreck(Kot), es zeigten sich auch sehr viele Ausblühungen um die Lötpunkte herum. Fehlströme waren die Folge. Diese Elektrik ist auch überhaupt nicht gegen solche Besucher geschützt. Mit einer Zahnbürste und etwas Wasser war das Problem aus der Welt.
    Ansonsten bin ich mit dem Focus sehr zufrieden, natürlich, die Heckklappe ist auch schon neu lackiert worden(Rost unterm Griff).
    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
    mit freundlichen Grüssen
    Ulrich Daase
     
Thema:

Probleme mit der Elektrik

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Elektrik - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Probleme mit der Kupplung nach Rüpckruf 18S39

    Probleme mit der Kupplung nach Rüpckruf 18S39: Hallo Leute Hat jemand nach dem Update 18S39 Probleme mit der Kupplung? Seit ich die Aktion machen lies hab ich eine deutliche Anfahrschwäche ....
  2. Probleme Zentralverriegelung

    Probleme Zentralverriegelung: Hallo zusammen, bei meinem Focus MK3 habe ich folgendes Problem. Habt ihr eine Idee? Das Auto lässt sich mit beiden Fernbedienungen problemlos...
  3. Übliche Probleme beim 1967 Thunderbird

    Übliche Probleme beim 1967 Thunderbird: Hallo zusammen, das ist mein erster Post hier und wenn das was wird mit dem Auto bestimmt nicht mein letzter :) Nun aber zu meiner Frage: Ich...
  4. Ford fusion Probleme nach zahnriemen Wechsel.

    Ford fusion Probleme nach zahnriemen Wechsel.: Hallo,ich habe ein Problem mit meinem 2006er Ford Fusion 1.4 duratec 16v. 80ps. Ich habe den zahnriemen nach Vorschrift und mit dem zugehörigen...
  5. Probleme beim tauschen der Servoleitung

    Probleme beim tauschen der Servoleitung: Hallo zusammen. Meine Servoleitung ist durchgerostet, deswegen habe ich eine neue gekauft. Leider benötige ich die Hohlschraube wo die Leitung in...