Probleme mit der Hinterachse bis 2001?

Diskutiere Probleme mit der Hinterachse bis 2001? im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Community, ich hatte mal in einer Autozeitung gelesen, dass Ford mit seinem Focus bis zum Baujahr 2001 Probleme mit der Hinterachse hatte....

  1. #1 rookie83, 16.08.2010
    rookie83

    rookie83 Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    VW T4 2.5TDI,
    Ford Ka
    Hallo Community,

    ich hatte mal in einer Autozeitung gelesen, dass Ford mit seinem Focus bis zum Baujahr 2001 Probleme mit der Hinterachse hatte. In wie fern stellt sich dieses Problem dar und was wäre beim Kauf zu beachten im Bereich der Achse (Modell bis 2001, falls es dieser wird)?

    Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken diesen noch als Zweitwagen gebraucht zu kaufen.

    MfG rookie83
     
  2. #2 SirHenry, 16.08.2010
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Das Problem der Fahrzeuge (allerdings nicht nur bis 2001, die Facelift Modelle sind auch betroffen) mit der Hinterachse war/ist, dass die Buchsen der Aufhängungen, sprich an den Längslenkern und Querträgern verhältnismäßig schnell ausgeschlagen sind.

    Diese können zwar ausgepresst und ersetzt werden und sind von den Materialkosten ein Witz. Doch je nachdem wie alt das Fahrzeug ist, haben sich die ganzen Verschraubungen an der Hinterachse durch den Rost zu einer unlösbaren Verbindung geformt... Das heißt, dass unter Umständen die ganze Achse demontiert werden muss und/oder einzelne Träger sogar völlig ersetzt werden müssen. Insbesondere durch die Arbeitskosten kann sich die Reparatur dann auf 800 bis über 1000 Euro belaufen.

    Steht mir bis zu meinem nächsten TÜV Besuch leider auch ins Haus, wurde bei der letzten HU schon als grenzwertig vermerkt. Gott sei Dank habe ich jemanden mit ner Bühne zur Hand, so dass ich mir das was am meisten Geld kostet, nämlich die Zeit das Ding zu demontieren, sparen kann.

    Also lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch auf ner Bühne, vielleicht am besten sogar bei der DEKRA oder ähnliches. Die wissen auch wo diese Schwachstellen sind und können das beurteilen, ob das schon gemacht wurde, gemacht werden muss oder noch in Ordnung ist.
     
  3. blue

    blue Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E90 325i
    Von den Buchsen der Aufhängung hinten kann ich auch ein Lied singen..
    Meine waren ebenfalls ausgeschlagen (BJ 2004 / Laufleistung 116tkm) und der TÜV stand vor der Tür -> Buchsen mussten neu.

    18Uhr sollte ich das Auto eigtl. abholen. Werkstattmeister rief allerdings an und teilte mir mit, das es etwas später wird.. da er bzgl. Buchsentausch Probleme hätte. Ich ahnte schon schlimmes..

    Letztendlich konnte ich das Auto nach einer Nachtschicht seinerseits, um 23:30Uhr abholen. Begrüßung als ich auf den Hof kam: "So eine Ford ********.. nie wieder." ;)

    Bei mir musste, wie bei vielen, die kompl. Hinterachse abgebaut werden. Da alles vergammelt war. Die Reperatur hätte mich jenseits der 1000€ gekostet, allerdings zahlte ich nur den vorher vereinbarten Preis. :top1:

    Wie SirHenry schreibt, Auto vorher checken lassen. Ggf. auf die Buchsen direkt hinweisen, das diese geprüft werden sollen.
     
  4. #4 focuswrc, 16.08.2010
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    55
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    ich hab einen der ersten (04/1999), hab ihn seit 4 jahren tiefer und noch die originalen buchsen drin...
     
  5. #5 SirHenry, 16.08.2010
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Ja es ist echt seltsam, wie unterschiedlich sich die Fahrzeuge teilweise verhalten, egal ob es nun um sowas geht oder um Rost. Wobei man sagen muss, dass das Alter beim Verschleiß der Buchsen wohl weniger ausschlaggebend ist, als die Laufleistung ;)

    Meiner hat jetzt 145.000 auf der Uhr und bin mit dem Wagen seit der letzten HU 20.000km gefahren. Es stört auch nicht wirklich. Beim Fahren fällt das bei mir eigentlich nicht wirklich auf, allenfalls in den Kurven mal, wenn man beim Einknicken ein "Klack" von hinten hört, da durch das Spiel die Stange in der Buchse schlägt. Aber dafür muss ich die Kurven schon recht flott nehmen.
    Ich schätze mal, dass ich den Unterschied bei den Fahreigenschaften allenfalls dann merke, wenn in 2 Monaten gerade die neuen Buchsen drin sind. Eigentlich ist der TÜV das Hauptargument die Dinger zu ersetzen. Schlimmer wird das kaum noch werden und beim Fahren merkt man das nicht, der Wagen schwimmt ja nicht deswegen oder so. Und so lange das Ding nicht bei jeder Bodenwelle rappelt... *g*

    Nichts desto trotz, gemacht werden muss es nunmal ^^ Wollt damit nur meinem beinahe-Nachbar rookie83 noch mal deutlich machen, dass man das nicht durch eine einfache Probefahrt ermitteln kann.

    @blue: Wo ich gerade deine Signatur lese, das mit dem Hitzeschutzblech scheint auch öfters vorzukommen *g* Meines klappert auch gerne bei niedrigen Drehzahlen oder auf Kopfsteinpflaster... Aber das bleibt wie es ist, basta ^^
     
  6. #6 rookie83, 17.08.2010
    rookie83

    rookie83 Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    VW T4 2.5TDI,
    Ford Ka
    Vielen Dank für die schnellen und präzisen Antworten.

    Wenn jetzt nichts neues kommt kann das meinetwegen geschlossen werden.

    DANKE Leute :top1:
     
Thema:

Probleme mit der Hinterachse bis 2001?

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Hinterachse bis 2001? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Schubabschaltung / Gasannahme

    Probleme mit Schubabschaltung / Gasannahme: Hallo zusammen, zuerst dachte es liegt an dem Chip von RaceChip, habe den Chip ausgebaut aber das Problem besteht weiter. Auslesen über OBD2...
  2. Rostproblematik und div. andere Probleme...

    Rostproblematik und div. andere Probleme...: Hey Freunde, ich war heute beim Lackierer meines Vertrauens. Für die Reparatur der Radläfe mit Reparaturblech verlangt er auf beiden Seiten etwa...
  3. Probleme mit Leerlaufdrehzahl im kalten Zustand

    Probleme mit Leerlaufdrehzahl im kalten Zustand: Hallo, guten Morgen. Ich fahre seit einiger Zeit einen Mondeo Mk1 von 1995, GBP, Zetec, Automatikgetriebe, 1,8l. Er läuft und schaltet wunderbar...
  4. S-MAX (Bj. 06-10) WA6 Hilfe Diverse Probleme mit S-Max

    Hilfe Diverse Probleme mit S-Max: Hallo Zusammen, ich habe seit einigen Wochen mehrere Probleme mit dem Max, zuerst zeigte er eine Motorstörung an(aber nicht immer, Fehler konnte...
  5. Probleme mit Getriebe?!

    Probleme mit Getriebe?!: Hallo allerseits. Ich habe mir vor ca.2 Wochen ein gebrauchten Ford Fiesta 1.4 Tdci Halbautomatik (152k) bei einem Händler gekauft. Letzten...