Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Probleme nach Turboladerwechsel?

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von laie, 08.05.2011.

  1. laie

    laie Neuling

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vorweg: ich bin absoluter Laie. Ich weiss, wie man Auto fährt, aber wie es im Innern aussieht ist für mich ein Mysterium ;)

    Bei meinem Ford Focus II Turnier 1.6 TDCI muss laut Werkstatt der Turbolader gewechselt werden.
    Hintergrund:
    Vor etwa 5 Wochen hat sich nach etwa 135000 km der Partikelfilter "gemeldet" (rote Warnlampe, Leistungsverlust => ADAC: Partikelfilter). Nach Aussage des ADAC wäre es noch o.k., in diesem Zustand die ca. 150 km zur Werkstatt zu fahren, was ich auch tat. Dort wurde der Partikelfilter (+KAT) gewechselt.
    Danach hatte ich sporadisch Probleme auf der Autobahn, dass der Wagen beim Beschleunigen "ruckelte", etwa ein sekündlicher Wechsel zwischen "Leistung" und "Leistungswechsel". Sobald ich angehalten habe, Motor aus, Motor an, war alles wieder o.k..
    Da die Werkstatt keinen Fehler finden konnte und bei ihren Testfahrten das Problem auch nicht auftrat, bin ich zunächst ca. 2 Wochen damit weiter gefahren.
    Dann hatte ich das Problem, dass der Wagen nicht mehr fahrtüchtig war: beim Anfahren hatte er bereits ein ähnliches "Ruckelproblem", so dass ich vom ADAC abgeschleppt werden musste (Fehlercodes P0234, P2459, P2279, U0073, U0416). Diagnose der Werkstatt: Ansaugdrucksensor (hinter Luftfilter) war mit Öl verschmiert => sauber gemacht. Danach lief er auch wieder, bis wieder das Problem auf der Autobahn auftrat.
    Dann hatte ich vor ca. 1,5 Wochen wieder ein "Anfahrruckelproblem", wobei der Motor auch "klackerte". Ich konnte mit hohem Gas gerade noch zur Werkstatt (ca. 2 km). Die haben den Wagen jetzt 1 Woche (!) durchgecheckt/-gemessen, wohl auch mit telefonischem Support von Ford direkt. Diagnose: Differenzdrucksensor des Russpartikelfilters defekt und Turbolader defekt (obwohl wohl äusserlich nichts zu erkennen sei).
    Die Werkstatt meint, der Austausch des Turboladers sei aufwändig, wegen Motorspülung etc.
    Insgesamt werde ich durch die Aktionen (vom DPF-Wechsel bis Turbolader) > 4000 EUR los :(

    Nun die Frage:
    Wenn der Turbolader gewechselt ist, kann ich dann erwarten, dass auf der Seite erstmal alles ok ist? Oder ist es wahrscheinlich, dass durch die Fahrten mit defektem Lader etc. oder dem Wechsel noch mehr Schäden entstanden sind, die sich in der nächsten Zeit (teuer) äußern könnten?
    Oder anders: sollte ich den Wagen jetzt lieber verkaufen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 focuswrc, 08.05.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
  4. #3 Focus06, 08.05.2011
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    2.956
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    mensch focuswrc, sei doch bischen nett zu dem Kleinen, der ist doch noch neu :)
    Ganz ehrlich: Wenn ich mir das so durch lese, dann hat deine Werkstatt beim Filtertausch ordentlich Mist gebaut. Wenn nach dem Filterwechsel plötzlich so viele Fehler auftreten, dann haben die wohl irgend was vergessen, oder falsch eingestellt etc.
    Insgesamt glaub ich nicht mal, dass der Lader selbst defekt war. Aber die Teile sind wohl jetzt alle weg, oder? Ich persönlich lass mir alle Teile nach dem Wechsel zeigen und wenn ich bedenken habe, nehm ich sie mit und check sie selber noch mal.
    Eine Werkstatt, die eine Woche braucht um einen defekten Turbo zu erkennen, hat sich entweder eine Woche lang nicht mit dem Auto beschäftigt, oder sie haben wirklich keine Ahnung...
    Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde dort nicht mehr hin kommen!
     
  5. #4 focuswrc, 08.05.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
    ich bin nett! ich habs nicht geschlossen. ;) :D
     
  6. laie

    laie Neuling

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    @focuswrc:
    Ich habe vorher gesucht und immerhin auch 2 der 3 verlinkten Threads gefunden. Nur sehe ich meine Frage darin nicht beantwortet.
    Was ich aus den Threads lese: "mein" Modell hat häufiger Probleme mit dem Turbolader. Beim Wechsel muss man sich an die Vorgaben von Ford halten.
    Meine Fragen:
    a) ist es wahrscheinlich, dass durch das Fahren mit (vermeintlich) defektem Turbo (und vorher DPF) die nächsten Probleme schon "vorbereitet" sind?
    b) wenn man denn "redlich versucht", sich beim Turbolader-Wechsel an die Ford-Vorgaben zu halten (zumindest hat das die Werkstatt "versprochen"), können einem (immerhin einer Vertragswerkstatt) "leicht" Fehler unterlaufen, die die nächsten Probleme hervorrufen?

    Oder ist es eher wahrscheinlich, dass es bzgl. Turbolader, DPF etc. danach wieder "bei Null" anfängt (mit allen Problemen, die die Baureihe eh mit sich bringt)?

    @Focus06
    Der Turbolader ist als einziges noch nicht gewechselt! Der Wagen steht aber noch in der Werkstatt und morgen soll ich das "Go" geben. Gewechselt wurde zuletzt der Differenzdrucksensor des Russpartikelfilters. Dadurch seien "7 der 8 Fehlercodes verschwunden" (O-Ton Werkstatt; Anm.: müssen nicht dieselben Codes sein, die der ADAC ausgelesen hat); nach einer 40 km Testfahrt sei das Fahrverhalten auch nicht auffällig (Anm.: der "Autobahnfehler" tritt auch nur sehr sporadisch auf), aber ein Fehlercode sei eben übrig geblieben und nach Rücksprache mit Ford-Köln müsse der Turbolader gewechselt werden, obwohl dieser optisch o.k. erscheine.
    Kann ich denn mit dem Wagen weiter fahren ohne es mir "total zu versauen" (Risiko Motorschaden o.ä.), wenn das Fahrverhalten nicht auffällig ist und keine Warnlampe angeht?

    Sorry, mögen die Fragen "dumm" sein. In der Beziehung bin ich einfach dumm und ziemlich verunsichert.
     
  7. #6 focuswrc, 08.05.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
    problem beim turbo: geschlossenes system, sprich man kann nicht reinsehen. denn das problem tritt an der schmierung auf. also genau zwischen den beiden turbinenflügeln die man sehen kann.

    hier verschleißt durch dreck und ablagerungen und verkokungen im öl/an der welle, die lagerung, die zudem auch die dichtung darstellt.

    hier läuft dann öl raus, die lagerung verschleißt, die welle hat spiel oder geht fest.
    hat die welle spiel, fängt das ganze an zu taumeln, die flügel der turbinenräder streifen am gehäuse und es geraten späne in den ansaugtrakt und somit motor.

    kolbenfresser, geschrottete ventile etc. bleiben da ungerne aus.

    der ganze dreck setzt sich auch im öl und in den kanälen ab. darum auch die motorspülung, da dieser dreck ratz fatz den neuen turbo vernichtet und das ganze wieder von vorne anfängt
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme nach Turboladerwechsel?

Die Seite wird geladen...

Probleme nach Turboladerwechsel? - Ähnliche Themen

  1. Probleme und Fragen

    Probleme und Fragen: Hi Leute, ich habe erst seit einem Monat meinen Focus Kombi MK1/DNW 1.6. Habe schon einiges selbst repariert und gecheckt, aber ein paar Fragen...
  2. Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus

    Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus: Hallo Gemeinde, ich habe seit Anfang der Woche einen Focus Tunier (Bj.15) mit Sync 2 und Rückfahrkamera. Jetzt habe ich folgendes Problem, wenn...
  3. Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung

    Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung: Hallo zusammen, wir haben hier ein mittelgroßes bis (für uns) großes Problem. Meine Lebensgefährtin hat sich einen Ford Focus von Privat...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Probleme mit Drehzahl

    Probleme mit Drehzahl: Ich haben eine Ford Focus Kombi, EZ 11.02.14, mit einem 103 kw starken Diesel. Seit einiger Zeit bleibt der Drehzahlmesser und das Gas immer bei...
  5. HILFE ! ! ! Probleme mit der Elektrik oder was auch immer...

    HILFE ! ! ! Probleme mit der Elektrik oder was auch immer...: Hallo in die Runde, ich möchte mein Glück nun einmal hier suchen, da mir keine Werkstatt bisher helfen konnte. Unser Mondeo (BA7, Bj.2011, 120PS)...