Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP Pumpe im Tank???

Diskutiere Pumpe im Tank??? im Mondeo Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, bin dringend auf eine kurze Info angewiesen.... mein Mann fährt einen 1,8 DT und ist in England gerade liegen geblieben.Das Fahrzeug ist...

  1. #1 twinsmum3, 20.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    Hallo,
    bin dringend auf eine kurze Info angewiesen....

    mein Mann fährt einen 1,8 DT und ist in England gerade liegen geblieben.Das Fahrzeug ist ausgegangen und springt nicht wieder an.Leerer Tank war nicht auszuschließen , also Tankte er gleich nach,aber er will nicht starten.
    Nun sagte ihm ein englischer Mechaniker , das es wohl die Pumpe im Tank sein könnte.
    Nun zu meiner Frage....
    Gibt es eine solche Pumpe in diesem Tank??Und vorallem wie kommt man dann daran?

    Bin für jede superschnelle Anwort mega Dankbar...
    lg Ivonne
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DANYBOY, 20.08.2010
    DANYBOY

    DANYBOY Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MONDEO Tunier MKII V6
    Also ich kenne mich mit einem Diesel net so aus. Die Pumpe befindet sich im Kofferaum auf der rechten Seite. Beim Benziner ist das so wenn die Zündung angemacht wird so hört mann ein Surren der Pumpe müßte beim Diesel genau so sein.

    Wenn der Tank leergefahren war, so muß der Dieselfilter entlüftet werden, das kann mann im Motoraum manuel machen.

    Ansonsten fällt mir nichts ein.
     
  4. #3 twinsmum3, 20.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    Danke erstmal....Entlüftet wurde es ja alles....kommt wohl kein Diesel vorne an
     
  5. #4 Hacky67, 21.08.2010
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Ähhh, sorry - aber:

    Die Kraftstofftankeinheit hat sich weder beim Mk I, noch beim Mk II jemals "rechts im Kofferraum" befunden.
    Sie befindet sich schlichtweg unter der Rücksitzbank.
    Klappt man deren Sitzfläche hoch, dann lacht einen zentral ein großer, runder Gummistopfen im Bodenblech an. Entfernt man diesen, dann werden zwei Kraftstoffleitungen und ein Stromanschluss sichtbar.
    Die Kraftstoffleitungen sind mit Schnellverschlüssen an der Tankeinheit befestigt.
    Entfernt man diese, sowie den Stromanschluss, dann kann die Tankeinheit am äußeren Ring aus dem Tank herausgedreht werden.

    Die Kraftstofftankeinheit besteht bei Benzinfahrzeugen aus dem Tankgeber und der Kraftstoffpumpe.

    Bei Dieselfahrzeugen nur aus dem Tankgeber.
    Der Kraftstoff wird beim Diesel durch die Einspritzpumpe "angesaugt".

    Einige Fehlerquellen, die mir spontan einfallen -

    - im Zusammenhang mit "leergefahrenem Tank":

    > Verstopfte Kraftstoffleitung (durch Ansaugen von "Bodensatz")
    > Dito beim Kraftstofffilter
    > Gerissene Membran der Entlüftungspumpe (Durch Alterung versprödet. Da nun benutzt: Gerissen. Lässt Luft in die Kraftstoffleitung.)

    - ohne Zusammenhang mit "leergefahrenem Tank":

    > Defekter Nockenwellenpositionssensor. (Verantwortlich für die Taktung der Einspritzdüsen. Bei Ausfall bleibt der Motor unmittelbar stehen.)

    Grüsse,


    Hartmut
     
  6. #5 twinsmum3, 21.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    Danke Danke....hab dies erstmal so weitergegeben....mal abwarten,was dort heute noch so passiert in Großbritanien
     
  7. #6 twinsmum3, 21.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    Wo findet man diesen Nockenwellensensor?
     
  8. #7 MucCowboy, 21.08.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.278
    Zustimmungen:
    190
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Normalerweise am Zylinderkopf vom Motor, dort wo sich auch die Nockelwelle(n) befinden.
    Für England: die Fachbezeichnung ist CMP (camshaft positioning sensor).

    ABER: Ein Dieselmotor hat keinen Nockelwellensensor. Braucht er auch nicht, weil er für die Benutzungsreihenfolge der Zündkerzen da ist, und sowas hat ein Dieselmotor nicht.

    Bitte lasst zuerst prüfen, ob die Hochdruckpumpe (Kraftstoffpumpe, sitzt beim Diesel wie gesagt mit im Motorraum, nicht im Tank) arbeitet und ob sie Dieselkraftstoff zum Motor fördert. Wenn nicht, liegt es an der Pumpe oder daran, dass der Kraftstoffweg verstopft ist (wie von Hacky67 schon vermutet). Boraussetzung ist, dass mit der Handpumpe korrekt entlüftet wurde.

    Grüße
    Uli
     
  9. #8 twinsmum3, 21.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    ALSO...
    wenn das Fahrzeug entlüftet wurde mit dieser Handpumpe...ist dann nach etwa einer halben Stunde dieser Knopf der Handpumpe immer noch fest?Oder sollte dieser dann schon weich sein?

    Bisher wurde die Leitung bis zum Tank überprüft...und es blubbert auch im Tank...
     
  10. Mick

    Mick Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MKIII TDCI
    Die Pumpe sollte fest sein, wenn Druck aufgebaut ist.

    Hattet Ihr beim Pumpen eine (!!!) Einspritzleitung an der Düse abgeschraubt ? Wenn das nicht der Fall war habt Ihr nur die Luft komprimiert.

    Also: Überwurfmutter an einer Einspritzdüse lockern, pumpen, bis an der lockeren Mutter Kraftstoff austritt, anschließend wieder festschrauben und starten...
     
  11. Mick

    Mick Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MKIII TDCI

    Richtig, daß der 1.8TD keinen NWS hat. Der 2.0 TDCI hat ihn auf jeden Fall, weiß der Geier warum....:weinen2:
     
  12. #11 twinsmum3, 21.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    Danke.....
    hab die Info nun nach England weitergeleitet...mal schauen,was nun passiert...der Werkstattleiter ist noch immer nicht vor Ort....
    also bin ich hier voll auf Euch angewiesen.....vielen Dank ....
     
  13. #12 Hacky67, 21.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2010
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo

    Kann man so nicht sagen... - Der Common Rail hat einen.
    Deshalb spukte mir der CMP (spontan aufgrund der Symptome: Motor geht wärend der Fahrt aus und lässt sich nicht mehr starten) im Hinterkopf herum.
    Ärgerlich: Den Motor gab es im Mondeo erst ab 2001...

    @ Twinsmum3

    Pardon, dass ich da Murks verzapft habe. Wie gelesen - "Nockenwellenpositionssensor" trifft auf euren Wagen nicht zu.

    Nachtrag:

    Wie ich sehe, kommt ja nun noch etwas Bewegung in die Sache...
    Wenn das beschriebene Vorgehen beim Entlüften erfolglos bleibt, dann befürchte ich, dass es auf eine defekte Handpumpe (die spröde Membran...) hinausläuft.
    Siehe dazu u.a. auch diesen Thread: http://www.ford-forum.de/showthread.php?p=540322

    Grüsse,


    Hartmut
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 twinsmum3, 21.08.2010
    twinsmum3

    twinsmum3 Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1,8 TD Bj 96
    Kein Problem Hartmut....
    haben dies ja fix rausbekommen ,dank vieler leser und schreiber hier im Forum....
    lg
     
  16. #14 Teilerebell, 21.08.2010
    Teilerebell

    Teilerebell Teilerebell

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-Max
    Der Mondeo II (1996-2000) 1.8 TD hat im Tank nur einen Tankgeber für die Anzeige im Cockpit, keine Pumpe.

    Gruß Hank
     
Thema:

Pumpe im Tank???

Die Seite wird geladen...

Pumpe im Tank??? - Ähnliche Themen

  1. Klappe Einfüllstutzen Tank-Ford KA

    Klappe Einfüllstutzen Tank-Ford KA: Hallo zusammen!! Seit Anfang Oktober besitze ich einen Ford KA 1,2 69PS,gekauft als Neuwagen-Tageszulassung. Diese Woche,als ich mit dem KA...
  2. Ford fiesta ja8 mk7 tank deckel

    Ford fiesta ja8 mk7 tank deckel: Hi.hab mir ein fort fiesta ja8 mk7 bj 09 gekauft. Aber nicht beim Ford Händler. Bekomm ich drotz dem den Tank Deckel repariert? Der ist...
  3. F-150 & Größer (Bj. 1996–2004) Fuel pump

    Fuel pump: Ich suche eine Benzinpumpe für meinen F150 Bj. 98? es ist ein 4,6L v8 . Bei Amazon USA findet man was die versenden aber nicht nach Deutschland .
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Tankentlüftung

    Tankentlüftung: Hallo leute kann mir vielleicht jemand sagen wo ich die Tankentlüftung von meinem fiesta bj 2003 finden kann. Da ich bei jedem öffnen des...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB automatische Tankstellensuche wenn Tank leer

    automatische Tankstellensuche wenn Tank leer: Huhu zusammen, meiner erster Post hier :) leider bin ich mit der Suche nicht fündig geworden: Wenn der Tank beim MK3 mit Sync2 leer ist, schlägt...