Transit Custom VII (Bj. 13-**) "Qualität" der Beleuchtung

Diskutiere "Qualität" der Beleuchtung im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Guten Morgen zusammen, ich habe vor 4 Jahren einen 2017er Kastenwagen (ehemaliges FORD Werksfahrzeug) erworben und bin bis auf eine Kleinigkeit...

  1. #1 Transitter, 07.12.2021
    Transitter

    Transitter Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Custom 2017
    Guten Morgen zusammen,

    ich habe vor 4 Jahren einen 2017er Kastenwagen (ehemaliges FORD Werksfahrzeug) erworben und bin bis auf eine Kleinigkeit absolut zufrieden damit. Beschleunigungsstark, sparsam, mit Vollausstattung, zur täglichen Arbeit also eine absolut angenehme Umgebung. Aaaaber:

    Ich finde die Beleuchtung an diesem Fahrzeug ist für heutige Verhältnisse - sehr vorsichtig formuliert - nicht zeitgemäß. Oder im Ruhrpott - Klartext: unter aller Sau! Selbst mein 20 Jahre älterer VW T4 hat mit einfachen H4 Lampen eine bessere Ausleuchtung erreicht. Dabei geht das Abblendlicht so gerade eben noch, aber gut ist es nicht. Und vor allem für das Fernlicht gilt der bereits oben beschriebene Zustand. Dabei ist der ausgeleuchtete Bereich exakt identisch mit dem Abblendlicht.

    Weder die Betriebsanleitung noch eine Reparaturanleitung treffen eine Aussage über die Einstellbarkeit dieser Leuchten. Meine Frage ist daher:

    Besteht eine Möglichkeit, die Höhen- sowie Seitenlage des Fernlichtes unabhängig vom Abblendlich einzustellen? Es schaut nicht danach aus, denn offenbar sind beide Reflektoren fest miteinander verbunden. Ich frage deshalb, weil mein Fernlicht gerade mal 25m Ausleuchtung erreicht, nur eben schmaler gebündelt als das Abblendlicht.

    Ei nieht hälp, denn ich bin schon soweit, aus dem Gehäuse alles rauszuschmeißen und ein paar zugelasene LED Motorradscheinwerfer dort einzubauen. Die gibt es nämlich für deutlich unter € 30,- in der Bucht.

    Vielleicht kann mir einer sagen, was in meinem Wagen falsch läuft. Schonmal danke im voraus und haltet euch von dem C-Wort fern,

    Hartmut
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: "Qualität" der Beleuchtung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 07.12.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Forum Profi

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    25.007
    Zustimmungen:
    2.763
    Fahrzeug:
    .
    Hallo,

    Nein, diese Möglichkeit besteht nicht, und soll es auch nicht. Richtung und Formgebung des Lichtkegels sind nach StVZO vorgegeben und in der Fahrzeug-ABE exakt so abgekommen worden wie die Leuchten konstruiert sind. Alles Andere (auch die Verwendung anderer Leuchten wie z.B. vom Motorrad) würde zum Erlöschen der Betriebsgenehmigung führen.

    Das Einzige was Du tun kannst, ist, bei einer Werkstatt vorbei zu fahren und die Grundeinstellung der Scheinwerfer insgesamt prüfen zu lassen, wie das bei jedem TÜV-Termin erfolgt. Wenn, dann wird das gleich vor Ort richtig eingestellt. Im November, also bis vor wenigen Tagen, haben viele Werkstätten diesen Service übrigens kostenfrei angeboten.

    Was das mit dem Ruhrpott zu tun haben soll, würde mich auch interessieren. Habt Ihr dort besonders viele Licht-Kamikaze, denen Du mit noch mehr Licht kontern willst? Dann liegt es nicht am Fahrzeug, sondern an der Angewohnheit der Anderen bei Euch.
     
  4. #3 Transitter, 07.12.2021
    Transitter

    Transitter Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Custom 2017
    Nein, Licht-Kamikaze, was immer das auch sein soll, haben wir vermutlich nicht. Das Licht im Transit ist einfach Sch.... Und der Ruhrpott bezog sich nur auf die Klartext - Ausdrucksweise. Aber zu deiner Aussage mit der ABE: ist so nicht ganz richtig, denn die ABE ist einem Fahrzeug erteilt worden, das mit E-zugelassenen Scheinwerfern ausgerüstet ist, es müssen nicht genau diese sein. Und an diesem Zustand ändere ich nichts. Da es explizit keine "für ein Motorrad zugelassenen Scheinwerfer" gibt, sondern nur welche, die fahrzeugunabhängig auf öffentlichen Straßen betrieben werden dürfen - genau so ist nämlich die E-Zulassung definiert - sehe ich darin keine Verletzung der ABE.

    Konkret störe ich mich nur daran, daß das Fernlicht genauso weit bzw, nah ausleuchtet, wie das Abblendlich. Daher auch meine Frage nach der getrennten Verstellbarkeit.
     
  5. #4 MucCowboy, 07.12.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Forum Profi

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    25.007
    Zustimmungen:
    2.763
    Fahrzeug:
    .
    E-Zulassung und Fahrzeug-ABE setzen aufeinander auf. Generell darf nichts rein was kein E-Zeichen hat, aber davon darf nur rein, was dazu noch der Fahrzeug-ABE entspricht. Ein Suchscheinwerfer kann auch ein E-Zeichen haben, darf aber nicht als Fernlicht eingesetzt werden.

    Für Dein Vorhaben wäre zu beachten, dass ein Motorrad mit nur einem Scheinwerfer bestückt ist, der Pkw dagegen paarweise mit unterschiedlichen Ausleuchtungen rechts und links. Und auch die Einbauhöhe spielt eine Rolle.

    Wie gesagt: Ein Lichtservice in der nächsten Werkstatt ist das was Du aktuell tun kannst. Ansonsten eventuell andere (zugelassene) Leuchtmittel ausprobieren.
     
  6. #5 Caprisonne, 07.12.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    14.685
    Zustimmungen:
    2.674
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Man darf sich zusätzliche Fernlichtscheinwerfer am Fahrzeug anbringen ,
    aber die Bauform der orginalen Scheinwerfer darf nicht verändert werden .
     
  7. #6 Womofreund, 07.12.2021
    Womofreund

    Womofreund Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit MK7, 2011, 2.4 TDCI
    Ich fahre zwar das Vorgängermodell, doch hat bei mir der Einsatz anderer Leuchtmittel eine deutliche Verbesserung bewirkt.
     
Thema:

"Qualität" der Beleuchtung

Die Seite wird geladen...

"Qualität" der Beleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Focus MK3 - Bremsbeläge Qualität org. Ford

    Focus MK3 - Bremsbeläge Qualität org. Ford: Hallo, ich habe bei meinem FMK3 die Bremsen hinten erneuert und dabei diese abgefahrenen Beläge vorgefunden. Der Wagen hat ~ 115tkm gelaufen, es...
  2. Neue Qualität auf der Autobahn

    Neue Qualität auf der Autobahn: Vor 14 Tagen hatte ich schon ein Erlebnis der Dritten Art mit einem polnischen LKW. Situation: Ich mittlere Spur, hänge mit Anstand selbst hinter...
  3. Qualität von Motorkraft Ersatzteilen

    Qualität von Motorkraft Ersatzteilen: Hallo Leute Ich wollte mal wissen wie die Qualität von Motorkraft teilen ist. Habe so kaum Erfahrung. Gehe ja mit meinem in eine...
  4. Qualität der Sitze

    Qualität der Sitze: Moin in die Runde. Hab' mal eine Frage an die Fahrer der Fiesta ST-Line-Modelle (oder Fiesta Sport red- oder black line). Also alle mit diesen...
  5. Ranger Qualität/ Problem mit Ford

    Ranger Qualität/ Problem mit Ford: Hallo und guten Tag, wer hat sie nicht, die Probleme mit einem Neuwagen ? Ist aber doch aber eigentlich kein Problem, der Neuwagenkäufer hat...