Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Quitschen hinten links

Diskutiere Quitschen hinten links im Escort Mk5/6 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo ich habe gestern 0,2 Bar auf den beiden hinteren Reifen rausgelassen weil ich der Meinung war das ist ok. Habe jetzt 2,3 hinten vorher...

  1. #1 shadowsurfer, 18.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2010
    shadowsurfer

    shadowsurfer Neuling

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort , 1994, Zetec 16V
    Hallo

    ich habe gestern 0,2 Bar auf den beiden hinteren Reifen rausgelassen weil ich der Meinung war das ist ok. Habe jetzt 2,3 hinten vorher 2,5 , hatte aber auch schon 2,0 je nachdem wie ich Beladung hatte.

    Nun bin ich heute gefahren und Himmelhilf es quitscht da hinten. Erst dachte ich es wären die Stoßdämpfer denn die sind langsam fällig. Bei uns sind die Straßen sind eine Katasprophe, aber man vergeudet das Geld ja lieber für Afghanistan statt Löcher zu stopfen. (sorry mein Puls geht da hoch wenn ich diese Löcher in den Straßen sehe)
    Naja, jedenfalls bin ich wieder durch so ein Schlagloch und dann quitschte es hinten. Wie bei einem Zug auf Gleisen. Bis ich ca 50 m in in eine Linkskurve gefahren bin. Dann war lange Zeit Ruhe, teilweise in Rechtskurven fing es wieder an.

    Ich habe nun gelesen das es das Radlager sein könnte. Ich verstehe aber nicht wieso es mit dem Luftdruck zu tun hat. Ich werde morgen wieder 2,5 rein machen aber ich denke das Radlager ist nun dennoch hinüber.

    Wie lange kann ich damit noch fahren und oder liegt es an etwas anderes?

    Bin für jeden Tip dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.525
    Zustimmungen:
    25
    2.0bar, 2.3bar, 2.5bar.

    Du kannst auch 10bar fahren. nur hast du dann rennradreifen unterm auto, die knapp 2cm breit sind. zumindest fährt man z.T. einen rennradreifen mit 8-10bar.

    anders: woher sollen wir wissen, welcher reifenfülldruck rauf soll, wenn wir nichts über die reifendimension wissen?!

    das quitschen wird nicht direkt durch den reifenfülldruck verursacht worden sein bzw es wird nicht DIE ursache sein.

    wenn es länger (also über mehrere meter und im selben ton) quitscht sind es definitiv nicht die dämpfer. die würden nur beim federn quitschen können.

    bleiben somit nur bremse und eben das radlager.

    für das radlager spricht die sache mit dem fülldruck der reifen. wenn du den fülldruck erhöhst oder verringerst verändert sich ein wenig die seitenbelastung der felge. diese gibt die auf sie wirkenden kräfte auf die radnabe/bremstrommel weiter. diese gibt zuletzt die kraft dann auf das radlager.

    allerdings ist hier gleich dazu zu sagen, dass wenn es das radlager ist, dann hat es sich schon weit vorher langsam verabschiedet.

    die sache mit dem geringeren luftdruck wird hier denke ich, wie so oft bei einigen sachen, purer zufall sein.

    bocke das auto hinten mal auf und drehe die räder. wackel ebenso mal an ihnen (oben anfassen und vor und zurückziehen). hörst du beim drehen irgendwelche schleif- oder kratzgeräusche oder das rad kippelt beim wackeln, isses das radlager.

    im falle der bremse wäre es ratsam mal die bremstrommeln mit den 4-schrauben hinten abzubauen und reinzuschauen, ob die bremsbeläge runter sind oder ob was vom bremsbelag abgeplatzt ist.

    MfG - MTC
     
  4. #3 shadowsurfer, 18.04.2010
    shadowsurfer

    shadowsurfer Neuling

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort , 1994, Zetec 16V
    Ich hab 195/15 R15

    Ich kann max 3,0 bar reinmachen, mache ich aber nicht. 2,5 reichen völlig aus und weil ich zur Zeit kaum Zuladung habe würden auch 2,0 reichen.

    Ja ich habe überlegt, es hat schon vor einigen Wochen ab und zu leicht geqietscht da hinten. Anfafngs dachte ich es wäre das Ersatzrad etwas locker, es war so ein leicht metallisches aber kurzes quietschen. In den letzten Wochen war aber wieder alles ruhig.
    Vorgestern nun seitdem ich die 0,2 bar auf beiden Seiten hinten raus fing es vermehrt an.
    Dann das Schlagloch, ein richtiges Schleifen war das. Habe extra das Fenster runter um zu hören. Hatte schon die Befürchtung es hört gar nicht mehr auf, aber musste dann links abbiegen. Nach der Kurve war alles ruhig, kein quietschen nichts. Musste noch 40 km fahren, zwischendrin nur wieder kurzes leises quietschen aber klang nicht gravierend.
     
Thema:

Quitschen hinten links

Die Seite wird geladen...

Quitschen hinten links - Ähnliche Themen

  1. trommelbremse hinten links

    trommelbremse hinten links: Hallo leute, ich bins mal wieder mit einer frage. also meine trommelbremse hinten links, die ist ungleichmäßig also hinten links hab die schon...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Blinkleuchte, Bremsleuchte hinten

    Blinkleuchte, Bremsleuchte hinten: Wie kann man die hintere Leuchte ausbauen, ohne etwas zu beschädigen?
  3. Quitschen. HILFE !!!

    Quitschen. HILFE !!!: Guten Abend zusammen. Ich habe folgendes Problem. Undzwar quitscht sowohl die Linke als auch die Rechte Seite (gemeint sind beide Vorderreifen)....
  4. Mk2 hintere LS nicht angeschlossen

    Mk2 hintere LS nicht angeschlossen: Hallo Zusammen ! Ich bin gerade dabei meine werkslautsprecher auszutauschen. Vorne hat das ganze problemlos funktioniert , doch die hinteren...
  5. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 scheuernde Stoßstange an hinteren Radkästen (Rostbildung)

    scheuernde Stoßstange an hinteren Radkästen (Rostbildung): Grüße an Alle, das alte bekannte Problem des MK2 FL, die hinteren Radkästen. Meiner ist Baujahr 2008 und war auch schon Anfang 2010, noch in der...