Quitschen Kupplung, Pedale???

Diskutiere Quitschen Kupplung, Pedale??? im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Bessere Beschreibung des Problems jetzt auf Seite 2! --> Quitschen im Heckbereich beim Lastwechsel <-- Hallo, seit ein paar Tagen höre ich...

?

Hat euer Maverick Probleme mit Quitschen, Klappern etc. ?

  1. Ja, man hört was

    100,0%
  2. Nein, alles still

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 Peter581, 06.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Bessere Beschreibung des Problems jetzt auf Seite 2!
    --> Quitschen im Heckbereich beim Lastwechsel <--

    Hallo,

    seit ein paar Tagen höre ich beim Betätigen des Kupplungspedales jeweils ein kurzes Quitschen (ABER: siehe unten die Hinweise). War vorher nicht und ich möchte mögliche Probleme ausschließen, also vielleicht hat jemand einen Tip. :-)

    Das Quitschen tritt auf, wenn ich den Gang wechsele und gerade dabei bin, das Kupplungspedal wieder zu "lösen", (also Fuß wegnehmen), ungefähr beim Schleifpunkt.

    Es tritt hauptsächlich beim Einkuppeln in den 2. und 3. Gang auf, also immer wenn ein gewisser Ruck durch das Einkuppeln erfolgt, nicht bei den "ruhigeren" höheren Gängen. Das Rucken durch das Einkuppeln (Antriebsruck) ist wahrlich nicht stark, trotzdem habe ich zur Probe das Auto im Stillstand versucht hin- und herzuschaukeln, da kommt nichts, dürfte also auch kein loses Teil sein, was irgendwo liegt.

    Es klingt, als ob es vom Pedal kommen könnte, aber wenn ich es im Stillstand (Motor aus) betätige bzw. Einkuppele, ist absolut nichts zu hören, so oft und intensiv ich es auch probiere (Kupplung/Gas/Gangschaltung).

    Man kann auch mehrfach hintereinander während der Fahrt die Kupplung durchtreten und (ohne Gas) kommen lassen, quitscht immer kurz auf.
    Lässt man die Kupplung übertrieben sanft kommen (normal während der Fahrt, mit leicht Gas), scheint es schwächer zu sein bzw. ist weg. Ob es doch durch den Antriebsruck kommt?

    ...alles in allem weiß ich halt nicht, wo man ölen könnte und ob sich da ein größeres Problem ankündigt.
    DANKE!!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dj Radisson, 07.06.2009
    Dj Radisson

    Dj Radisson Neuling

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, 94, 2,4 i
    Hi habe meinen seit 2000 und habe das quitschen da auch , leg dich sogesagt mit dn rücken nach unten drunter und siehst das die pedalarm aauf einer stange sitzen ein bischen WD 40 tut immer ein wunder . Kommt immer bei mir wen der frühling kommt der winter geht. versuch es mal !

    gruß Dj Radisson;)
     
  4. #3 Peter581, 07.06.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Vielen Dank. das werde ich probieren! :top1:
    Gruß vom Peter
     
  5. #4 Peter581, 07.06.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Ach so, eine Frage noch, wenn ich gerade jemand mit Erfahrung beim Maverick antreffe:

    für das Problem (siehe anderer Beitrag) mit dem Knacken und Klappern in der Türverkleidung Fahrerseite, rund um die B-Säule, da hast du nicht zufällig was gehört bzw. eine Lösung oder eigene Erfahrungen? :gruebel:
     
  6. #5 Dj Radisson, 09.06.2009
    Dj Radisson

    Dj Radisson Neuling

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, 94, 2,4 i
    Hi , ist mir nichts bekannt davon und hatte sowas noch nicht oder aufgefallen.
    gruß Dj Radisson:top1:
     
  7. #6 Peter581, 13.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hallo Dj,

    Danke erstmal für deine Tipps, ich hab es mir heute mal (versucht) anzuschauen, hat aber noch keinen Erfolg gebracht.
    Auto anheben konnte ich bis jetzt noch nicht, muss ich nächste Woche mal zur Werkstatt. Darunter komme ich so auch nicht. Aber ich habe mal die 3 Pedale von innen angeschaut, also vom Fußraum aus. die enden da ja eigentlich. So weiß ich jetzt nicht, was ich von unter dem Auto sehen kann.
    Schau mal, was ich gesehen habe:
    Pedale:
    http://i71.photobucket.com/albums/i155/peter581/DSC01194a.jpg
    Unter dem Auto (hilft eher nicht):
    http://i71.photobucket.com/albums/i155/peter581/DSC01197.jpg


    Mal noch ein anderer Gedankengang: das Gaspedal ist ganz einfach und nur innen (Fußraum). Das wird einmal umgelenkt (gelagert) und geht dann auf einen Seilzug (siehe Foto, sieht man sogar). Die ganze Konstruktion ist völlig okay und ruhig, und trotzdem:
    selbst wenn ich während der Fahrt nur auf das Gaspedal trete und das Auto macht dadurch einen kleinen Ruck, dann quitscht es schon (also ohne Beteiligung Kupplung). Also direkt von den Pedalen sollte es nicht kommen.

    --> Es hört sich an, als ob es von unten mitte des Fahrzeugs kommt, scheinbar noch hinter den Vordersitzen. Hört man aber halt nur während der Fahrt (beim Beschleunigungs-Ruck oder vereinzelt beim Anfahren wenn der Boden Wellen hat), aber nicht beim Bremsen oder links-rechts-Ruckel-Bewegung. Oder halt, wenn man mal während der Fahrt das Gaspedal kräftiger antippt, was auch den Vorwärtsruck erzeugt.

    --> Innenraum hat nichts, was das Geräusch durch Bewegung machen könnte, Reserverad ist fest, Auspuff sagt nichts, Räder/Stoßdämpfer sind es nicht. Hin-und Herschaukeln im Stand bringt auch nichts.

    ...P.S.: sieht das bei einem Maverick unter dem Fahrzeug immer so rostig aus? ...2005 gebaut, 2006 zugelassen, 15 TKm
     
  8. #7 Dj Radisson, 14.06.2009
    Dj Radisson

    Dj Radisson Neuling

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, 94, 2,4 i
    Hi Peter
    1. wegen den rost unten von Nigrin Unterbodenschutz, 4x a1liter nehmen für druckluftpistolen hat jede freie werkstatt, musst alle 2Jahre das machen. Vorher mit der drahtbürste den rost entfernen (Mühevolle arbeit).Muss es auch machen, habe auch eine freie werkstatt an der hand muss mit den inhaber vorher verhandeln wegen werkstatt nutzung, mach alles selber am Großen , spart viel geld ,ausser der werkstatt miete kleiner obelos.

    2. spanne mal die keilriemen nach !(Weiss nicht ob deiner keilriemen hat oder zahnriemen)

    PS: Mein Großer Baujahr 1994 , 188 Tk
     
  9. #8 Peter581, 24.06.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    +++ news +++ news +++ news +++

    War heute bei Ford, die haben eine Probefahrt gemacht und das Quitschen beim Lastwechsel auch gehört. Nun hab ich einen Termin für nächste Woche, da wird genauer gesucht.
    Sie tippen am ehesten auf die Hinterachse. :gruebel:
    Na mal schauen...
     
  10. #9 Peter581, 30.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Nun war ich bei Ford, Auto ist aktuell noch da.
    Wieder Probefahrt, Meister sagt: "Oh oh oh, dat wird schwer..." und gibt sich Zeit bis Abends. Na mal schauen, was rauskommt... :skeptisch:

    ---


    Ford findet nichts. Einerseits gut, weil dann immerhin kein Defekt vorliegt, der mal problematisch und teuer wird.
    Andererseits schlecht, weil nun noch ein "normales" Geräusch dazugekommen ist.
    Trotzdem: der Maverick ist genau das richtige Auto für mich :-)
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Peter581, 08.08.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Nun ist wieder etwas Zeit vergangen und so sieht es aus:

    Das Geräusch ist fast völlig verschwunden! Von alleine!

    --> was ich daran so beeindruckend finde: praktisch alle bis jetzt aufgetretenen Problemchen sind von alleine wieder verschwunden.

    Sogar der massive Wackelkontakt der Freisprechanlage (war schon vom Vorbesitzer drin, ging ununterbrochen an und aus) ist nach ein paar Wochen von alleine "verheilt" und nie wieder aufgetreten.

    Cool, Ford baut selbstheilende Autos!!! :top1:
     
  13. #11 Peter581, 02.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Naja, dieses Problem ist nun doch wieder da...

    Mal anders gefragt:

    Welches Teil in der hinteren Fahrzeughälfte (?) ist schwer und beweglich genug, um bei Lastwechsel (vorwärts-rückwärts-Ruck) ein kurzes Quitschen zu erzeugen?

    - Reserverad scheint es nicht zu sein...
    - Auspuffanlage scheint es nicht zu sein, jedenfalls bleiben alle Versuche im Stand zur Quitscherzeugung erfolglos, kein Rütteln, Zerren bringt den Aha-Effekt...
    - Fahrzeug ist leer (zum Test), kommt also wirklich vom Fahrzeug...
    - Stoßdämpfer waren auf der Rüttelplatte, nichts...

    Das Quitschen ist nicht immer da, kann auch plötzlich weg sein oder plötzlich auftreten, kommt wenn dann aber bei jedem Lastwechsel (z.B. Gangwechsel), manchmal verschieden laut, je nach "Wetter".
    Es kommt aber nur bei vorwärts-rückwärts-Ruck (z.B. bei Lastwechsel), also selbst bei der schönsten Ruckelpiste mit Bewegung in andere Richtung bleibt es still! Und Schüttelversuche im Stand bringen auch keinen Erfolg. ...Das Geräusch scheint von hinten zu kommen: wenn man während der Fahrt den Kopf im Innenraum nach hinten hält, scheint es eher daher zu kommen, aber man kann sich auch täuschen...

    --> Bitte schreibt mir einfach Ideen, was es sein könnte oder wo ich einfach ölen könnte. Das Quitschen nervt doch stark und lässt sich selbst mit Radio nicht wirklich übertönen :-(
    Danke!!!
     
Thema:

Quitschen Kupplung, Pedale???

Die Seite wird geladen...

Quitschen Kupplung, Pedale??? - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Kupplung...

    Kupplung...: Hallo.. Gibt es eindeutige Hinweise darauf wann eine Kupplung verschlissen ist? LG...
  2. St200 und normal V6 Kupplung

    St200 und normal V6 Kupplung: Leute bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen.Es geht um meinen geliebten Mondeo St200 Bj.2000.Langsam gibt die Kupplung den Geist auf .Schon...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Kupplung hängt - Kosten?

    Kupplung hängt - Kosten?: Servus, bei der letzten Bahn-Fahrt 3 Tage vor Weihnachten hing auf einmal das Kupplungspedal. Ein Schwupps mit dem Fuss und es war wieder oben,...
  4. Kupplung - was ist da los? Ford Fiesta BJ 06

    Kupplung - was ist da los? Ford Fiesta BJ 06: Hallo zusammen! pünktlich zu Weihnachten spinnt die Kupplung meines Fiesta. Es gab keinerlei Anzeichen, stehe an der Kreuzung, will losfahren, auf...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW As der Kupplung kommt öl raus

    As der Kupplung kommt öl raus: Hallo Leute, hir ist was loss ist. Wir haben auf dem Einlagen im Fussraum des Fahrers, Flecken bemerkt. Nachdem wir nachgesen haben, haben wir öl...