Radioeinbau Ford Focus

Diskutiere Radioeinbau Ford Focus im Car Hifi & Navigation Forum im Bereich Ford Forum; Ich habe vor, mir ein Autoradio zu kaufen, das JVC KD-G 722. Da mein Bruder das selbe besitzt habe ich damit bereits gute Erfahrungen gemacht....

  1. #1 Boeller, 09.06.2007
    Boeller

    Boeller Neuling

    Dabei seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor, mir ein Autoradio zu kaufen, das JVC KD-G 722. Da mein Bruder das selbe besitzt habe ich damit bereits gute Erfahrungen gemacht. Dieser fährt allerdings einen Opel Astra G, ich fahre einen Focus1 Ghia Baujahr 99
    Aus gesprächen mit anderen Ford fahrern weiss ich bereits, dass ich ein Antennen Adapter brauche, welchen ich schon besitze und noch einen anderen Adapter für den ?Anschluss?. Kann mir da wer nähere Informationen zu geben?
    Eine Radioblende, die die Löcher des Radiosystems 5000 von Ford stopfen soll habe ich mir auchschon besorgt:
    http://www.pma-mobile.com/html/bilder/artbilder/000.00018.jpg
    Der Verkäufer erzählte mir zwar, wie man die richtig einbaue, aber nach kurzem begutachten der Teile war meine Philosophie auch schon wieder am Ende :gruebel:
    Der Verkäufer sagte mir ich solle die Blende zuerst am Radio befestigen und die gesamte Baugruppe dann in den Radioschacht einsetzen. Wozu ist der schwarze Bügel rechts auf den Bild? Ich kann ihn nirgends an der Blende befestigen, zumindest mit meinen latein nicht.
    Da das Radiosystem von Ford ja keine Standardgröße hat muss ich bestimmt auch noch den Radioschacht selbst einbauen. Kann ich das ohne großen Aufwand durchführen, oder ist das für einen absoluten Leien wie mich besser in eine Werkstadt zu fahren?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fordracer82, 09.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2007
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Den schwarzen Bügel schraubst du hinten ans Radio und führst ihn dann oben in die Schiene im Radioschacht. Die hält das Radio in der richtigen Position. Den Rahmen schiebts du einfach übers Radio und dann das Radio in den Schacht und schon passt das. Also wenn du schon mal Lego gebaut hast, kriegst du das auch alleine hin. :-)
     
  4. #3 Es-Classe, 09.06.2007
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Antennenadapter sind bei allen Radios dabei. Kabeladapter gibts zB bei Media-Mark oder Pro-Markt von AIV.
     
  5. #4 Boeller, 14.06.2007
    Boeller

    Boeller Neuling

    Dabei seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Radio sitz drin und Funktioniert. Nur:
    Der ISO Antennenadapter der laut Beschreibung in das DIN Antennenkabel passen soll passt zwar, aber Radio kann ich trotzdem nicht empfangen. Den Antennenadapter musste ich allerdings in MM kaufen da keiner Mitgeliefert wurde. Das ist der gleiche wie ihn mein Bruder auch hat, beim selben Radio, lediglich das Auto meines Bruder ist kein Ford sondern ein Opel.
    Der Bügel wie von Fordracer beschrieben konnte an das Radiogehäuse angebracht werden, jedoch ist er zu klein um an die Schiene UNTEN im Fahrzeug angebracht zu werden. Das oben eine Schiene ist konnte ich nciht erkennen. Nun sitzt das Radio zwar im Schacht und in der Blende, jedoch wird es einzig und allein von der Blende gehalten und wackelt leicht ein paar Millimeter in jede Richtung. Hat jemand Lösungsvorschläge? Da zwischen schwarzer Blende und schwarzen Radio eine Art spalt mit Hinterwand ist, könnte ich in meinen Ausbildungsbetrieb einen Kunststoffstreifen oder ein Stück Gummi zurecht machen und es so hineinsetzen das das Radio nicht wackelt. Jedoch sieht das nicht unbedingt schön aus und man weiss nie was die Blende allein aushält wenn es mal zu größeren Erschütterungen kommt.
     
  6. #5 Es-Classe, 14.06.2007
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

  7. #6 Boeller, 18.06.2007
    Boeller

    Boeller Neuling

    Dabei seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem das Radio nun drin sitzt und alles funktioniert kommt gleich das nächste Problem, hat zwar direkt ncihts mit HIFI zu tun aber da ich woanders nicht noch einen Thread eröffnen möchte schreib ichs hier rein:

    Wenn ich nun das Abblendlicht einschalte, geht die Amaturenbeleuchtung aus, wenn ich das Abblendlicht ausschalte geht sie wieder an :verdutzt:

    Eigendlich ist alles richtig eingesteckt, lediglich der Stecker für die Lenkradfernbedienung findet keine Verwendung mehr.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Radioeinbau Ford Focus

Die Seite wird geladen...

Radioeinbau Ford Focus - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Airbag Kontrollleuchte Blinkcode 43 / Ford Fiesta 1.25 16V JD3

    Airbag Kontrollleuchte Blinkcode 43 / Ford Fiesta 1.25 16V JD3: Guten Abend zusammen! Seit kurzem leuchtet bei meinem Ford Fiesta 1.25 16V JD3 von 2003 die Airbag Kontrollleuchte. Ich habe vor die Tage in die...
  2. Update Navigationskarten bei Sync 3 im Ford Mondeo

    Update Navigationskarten bei Sync 3 im Ford Mondeo: Ich heiße Lars und habe seit zwei Monaten einen Ford Mondeo Eco 1.6 Trend, mit Baujahr Mai 2016 und Sync 3 Ich habe ein Problem mit der...
  3. Suche Hutablage Focus MK3 - Schrägheck gesucht

    Hutablage Focus MK3 - Schrägheck gesucht: Hallöchen, ich suche eine Hutablage für den Focus MK3 Schräfheck, nachdem die Gelenk Clips nun bei jedem öffnen des Kofferraums abfallen und auch...
  4. Ford galaxy tdci 2.0 Baujahr 2007

    Ford galaxy tdci 2.0 Baujahr 2007: Hallo zusammen ich habe Probleme mein Auto Micht diese mit Öl zusammen kann jemand mir helfen vielleicht hatte jemand den gleichen Problem laut...
  5. Focus 1.8 - Eine Menge Fehler ! 1. Öl Verlust

    Focus 1.8 - Eine Menge Fehler ! 1. Öl Verlust: Hallo, Zum Auto Ford Focus 2006 1800 ccm - 125 Ps Benzin mit LPG Anlage 250 000 km Probleme: 1. Verliert mehr öl als es Benzin verbrennt 2....