Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Radlager, ich verzweifele

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von Necrolos, 06.11.2011.

  1. #1 Necrolos, 06.11.2011
    Necrolos

    Necrolos Neuling

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus mk1, 2001, 1,8 TDDi
    Hallo,

    Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit dem linken Radlager vorne. Dieses wurde jetzt schon 3 mal getauscht und es gibt immer noch Probleme.

    Zur Vorgeschichte : Als das Lager zum ersten Mal defekt war, habe ich mir 2 Lager von Mapco bestellt und ein Radlagerwerkzeug um das Ganze selbst zu machen. Da mein 32er Maulschlüssel aber zu klein war oder das Lager festgerostet :gruebel: bekam ich es nicht raus. Also hab ich es vom Meister einer Do-it-Yourself Werkstatt wechseln lassen. Der hat es leider mit Hammer und Nuß gemacht und das Lager war nach ein Paar Hundert Km wieder defekt (das rechte Lager, das auf die gleiche Weise gemacht wurde ist allerdings OK :gruebel: ).

    Daraufhin habe ich mir ein neues Lager bestellt (No-Name) und es selbst getauscht mit dem Radlagerwerkzeug. Das hat aber noch keine 10 Km gehalten. Da ich dachte, dass ich etwas falsch gemacht hätte, hab ich das ganze Spielchen wiederholt, mit gleichem Ergebniss.

    Inzwischen habe ich rausgefunden, dass No-Name Lager mit sehr viel Vorsicht zu geniessen sind. Also kommt jetzt ein gutes Markenlager rein.

    Nun die grosse Frage : kann ich das Lager selbst tauschen oder sollte ich doch besser in eine Wekstatt ? Ich habe kein grosses Vertrauen in die Werstätten in meiner Umgebung da ich schon oft enttäuscht wurde.
    Kann ich das Lager zerstören, wenn ich es selbst wechsele oder gibt es da kein Risiko ?

    Was haltet ihr von dem Lager : http://www.ebay.de/itm/Radlagersatz-SKF-FORD-Fiesta-V-Focus-Fusion-/360285140957?pt=DE_Autoteile&hash=item53e2aaf7dd

    MfG,

    Necrolos
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ford*Racing, 06.11.2011
    Ford*Racing

    Ford*Racing Forum As

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus mk1 tdci 115ps
    Wenn du Handwerkliches geschick mitbringst und weißt was du tust kannst du das natürlich selber wechseln. SKF ist ja ein bekannter Lagerhersteller da sollte es keine Probleme geben. wichtig ist beim einpressen des Lagers nur das du ausschließlich auf den Außenring des Lagers drückst damit es in den Achsschenkel kommt und grade ansetzen. Wenn du dann die Radnabe einpresst musst du von hinten am innenring gegen drücken. Sonst fliegt dir der Kram auseinander.
     

    Anhänge:

  4. #3 Meikel_K, 06.11.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wichtig auch, dass das Lager - wie in diesem Angebot - für ABS geeignet ist, also die ABS-Encoderringe hat, und dass es dann mit der richtigen Seite zum Sensor hin eingebaut wird.
     
  5. #4 Necrolos, 06.11.2011
    Necrolos

    Necrolos Neuling

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus mk1, 2001, 1,8 TDDi
    Ich würde einfach mal behaupten, dass ich über handwerkliches Geschick verfüge :cooool:, schliesslich repariere ich immer alles selbst und hatte noch nie Probleme.

    Ich habe alles so gemacht wie du es beschrieben hast und hatte trotzdem keinen Erfolg... Naja aber was will man auch erwarten bei 'nem Lager für 13,90 inkl. Versand... :rotwerden:

    Mich hat es halt nur gewundert, dass das Lager sofort nach 5 - 10 Km schon Schlapp gemacht hat, was eher auf einen Fehler beim Einbauen schliessen lässt. Da ich aber anscheinend alles richtig gemacht habe, waren die Lager dann wohl extrem sch****e ...

    Danke, du hast gerade mein Handwerker-Ego gerettet :lol:

    Danke für den Tipp, ist aber bei mir nicht so wichtig da mein Focus kein ABS hat
     
  6. #5 focuswrc, 06.11.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
    kann ja richtig eingepresst gewesen sein. falsches drehmoment beim anziehen gibt dem ding auch den rest...



    der muss abs haben. hat mein 99er benziner sogar schon..

    hast du nen reimport?
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 autohaus bathauer, 06.11.2011
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    Ich denk mal das problem wird das falsche drehmoment gewesen sein schließlich reicht ein 200 nm drehmomentschlüssel nicht aus und den nächst größeren werden die wenigsten zuhause rumfliegen haben.
    Ich hab früher al ich noch kein kfzti war auch schon radlager mit schraubstock und noch ganz anderen methoden gewechselt und es hat gefunzt ,daher denk ich das es das falsche drehmoment war.
     
  9. #7 Necrolos, 06.11.2011
    Necrolos

    Necrolos Neuling

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus mk1, 2001, 1,8 TDDi
    Laut Ford sollen ja die Radnabenmuttern mit 350 Nm angezogen werden.

    Ich habe einen LKW-Schlüssel der von der mitte des Antriebs bis zum ende des Griffs 46 cm misst und ich wiege 60 Kg (ja ich bin ein Leichtgewicht :lol: ), nach ein bischen Rechnen kommen wir also auf 270 Nm wenn ich mich nur auf den Schlüssel stelle, da ich aber noch ein bischen darauf herumgehoppelt bin dürfte ich ein Anzugsdrehmoment von ca. 320 Nm geschaft haben, das müsste doch reichen oder ?

    Auf der rechten Seite gibt es ja auch keine Probleme und die hab' ich auch selbst angezogen.

    Ausserdem halten die Muttern auch nicht mehr aus, die Erste hat sich damals schon ganz schön Verformt beim Mapco Lager. Vielleicht war das dann aber nicht fest genug Angezogen da die Mutter sich verformt hat und es hat deswegen den Geist aufgegeben.
    Die Zwei No-Name Lager waren jedoch gut angezogen da ich da die original Mutter von Ford benutzt habe. Die kamen mir vor dem einbauen aber schon ein wenig labberig vor, aber ich wusste nicht ob das so richtig ist, anscheinend aber nicht...
     
Thema:

Radlager, ich verzweifele

Die Seite wird geladen...

Radlager, ich verzweifele - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP Radlager Hinten bei fließheck limusine

    Radlager Hinten bei fließheck limusine: Hallo, bekomme jetzt einen Mk1, weiss nur nicht ob er Trommel oder Scheibe hinten hat. Jetzt zu meiner frage, wie wechsel ich hinten bei der...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Eine Radlager Schraube rund & rostig.

    Eine Radlager Schraube rund & rostig.: Hallöchen alle zusammen, ich habe ein großes Problem und bin am verzweifeln. Hab gestern angefangen an meinem Kombi das komplette Radlager...
  3. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Radlager

    Radlager: Hallo, bei meinem Max (Bj2014), 60000km, ist das Radlager vorne links defekt. Hat schon jemand die Erfahrung gemacht das man die Bremsscheibe...
  4. Ranger '98 (Bj. 98-02) Radlager Vorderachse nachstellen

    Radlager Vorderachse nachstellen: Hat jemand ne Anleitung zum Radlager nachstellen beim Ford Ranger Baujahr 2000 109 ps 4x4 mit automatischem Freilauf? Danke schonmal im vorraus
  5. Tourneo Connect I (Bj. 02-13) EBS/EBL Radlager hinten wechseln

    Radlager hinten wechseln: Hallo zusammen, ich muss an meinem 2004er Tourneo das hintere Radlager wechseln. Brauch ich da ne Presse dazu? oder einen Abzieher? Habt ihr damit...