Maverick (Bj. 00-07) Radsturz wieder schlecht + Reifenabnutzung

Dieses Thema im Forum "Ford Maverick Forum" wurde erstellt von Peter581, 19.10.2015.

  1. #1 Peter581, 19.10.2015
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hallo,
    ich bräuchte mal bitte eine Meinung...
    Bei meinem Maverick scheint wieder der Radsturz am linken Vorderrad nicht zu stimmen.
    Im Januar diesen Jahres (vor dem TÜV) glaubte das mein Ford-Meister zu sehen, ich sagte ihm damals, dass das aber bereits zweimal gemacht wurde, da kamen wir wieder davon ab. Nun bin ich irgendwie wieder darauf gekommen und hab mir mal den Reifen angeschaut. Der scheint innen deutlich mehr abgefahren zu sein als außen. Siehe Bild. Der rechte Reifen ist innen und außen gleichmäßig.
    Nun war ich bei Ford (ein anderer, aber egal) und der schlägt mir eine Achsvermessung (mit Einstellung) für knapp 80 Euro vor. Okay, würde ich sicher machen, auch wenn ich mich wundere, dass das in 7 Jahren nun schon das dritte mal wäre.
    Etwas Unsicherheit nun aber auch beim Reifen: es sind 5 Jahre alte Goodyear Vector 4seasons Ganzjahresreifen, 39.000km gefahren. Die müssten wohl doch irgendwann mal neu werden, aber möglichst nicht gleich :-D
    Kann ich mit dem abgebildeten, einseitig abgefahrenen Reifen nochmal weiter fahren? Denn einzeln neu kaufen wäre doof, komplett neu kaufen aktuell auch... :-/
    Danke!

    20151019_163300.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Willhelm-klink, 20.10.2015
    Willhelm-klink

    Willhelm-klink Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick 3.0, 2001
    weiterfahren ja, solange der mindestwert an Profildicke nicht unterschritten wird.
    zu einer Achsvermessung würde ich definitiv raten!

    sollte dann herausgefunden werden, dass der Sturz wirklich unverhältnismäßig eingestellt ist, kann durch eine nachjustierung die Lebenszeit vom reifen noch ein bisschen erhöht werden.
    weil dann die äussere Seite wider mehr beansprucht wird als die abgenutzt innere.
     
  4. #3 Meikel_K, 20.10.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ohne Achsvermessung kommt man gar nicht weiter. Was macht dich überhaupt so sicher, dass es am - leider nicht einstellbaren - Radsturz liegt und nicht an der Vorspureinstellung? Vor allem, was wurde schon 2 Mal gemacht? Achsvermessung mit Einstellung der Vorspur?

    Ein falscher Radsturz geht vom Messen nicht weg. Es kann sein, dass die Vorspur statisch in Ordnung ist, aber das Rad im Fahrbetrieb in Nachspur geht, z.B. weil die Querlenkerbuchsen auf dieser Seite ausgenudelt sind.

    Zur Achsvermessung sollten zumindest vorne gleichmäßig abgefahrene Reifen drauf sein. Das vordere Reifenpärchen kann man mit Bauchschmerzen noch eine Weile hinten fahren. Zu mindest, bis man weiß, was los ist und vorne keine neuen Reifen mehr in kurzer Zeit schief abfährt.
     
  5. #4 Peter581, 20.10.2015
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Jaaa, was wurde gemacht...?
    Es war was mit Achsvermessung und die Querlenker wurden auch schon getauscht, aber was genau da los war...

    ...du stellst gute Fragen :lol:
    vielleicht sollte ich die Werkstatt doch nochmal genauer befragen, bevor wir einfach (wie angedacht) einfach einen Termin für eine Achsvermessung machen...
     
  6. #5 Meikel_K, 21.10.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, unbedingt. Zumal sich beim Maverick Sturz und Nachlauf an der Vorderachse tatsächlich - nicht koninuierlich, aber in 2 diskreten Stufen - einstellen lassen, die eingestellte Position bei den letzten Einstellarbeiten ist hoffentlich dokumentiert worden. Eine Besonderheit dieses Modells, die mir beim ersten Post nicht bekannt war.

    Das vordere Federbein kann aufgrund seiner exzentrischen Anordnung in 4 möglichen Positionen zu den 4 Halteschrauben montiert werden. Mit diesen 4 Positionen lässt sich bei Bedarf der Sturz gegenüber der Werkseinstellung (Position 3) um 0.38° erhöhen und / oder der Nachlauf um 0.39° vermindern. Die Anweisung dazu haben wahrscheinlich nur Ford-Betriebe.
     
  7. #6 maverickdriver1, 22.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2015
    maverickdriver1

    maverickdriver1 Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Maverick Highclass 2,3L
    "Die Anweisung dazu haben wahrscheinlich nur Ford-Betriebe.":zunge2:

    img027.jpg img025.jpg img026.jpg img024.jpg

    Frage an Peter581: zieht das fahrzeug leicht nach rechts ?
     
  8. #7 Peter581, 23.10.2015
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hab einen Termin für kommenden Mittwoch, da schauen wir erstmal was es sein könnte :-)

    ...Fahrzeug zieht nicht nach rechts, alles wie immer - mir ist nur das Reifenprofil aufgefallen, nachdem ich das Gefühl (oder auch nur eine Ahnung?) hatte, dass das Rad irgendwie schief aussieht...

    - - - Aktualisiert - - -

    Noch eine Frage zum Profil: wieviel brauchts da nun nochmal und wo wird das gemessen? in meinem Fall ist auf der Innenseite nun nur noch wenig, zur Mitte hin und am Außenrand noch genug (wahrscheinlich)... Danke! :-)
     
  9. rko

    rko Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick Limited V6 - 2006
    Oh, schöne Anleitung. Wo kriegt man sowas? Am besten mit Schaltplänen dabei.
    Gruß, Rüdiger
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Maxfly

    Maxfly Planwagen Kutscher

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    StreetKa 06/2003 & 04/2003
  12. #10 Meikel_K, 23.10.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ich verstehe die Anweisung so, dass +0.38° eine Verstellung in Richtung Positivsturz, also weniger Negativsturz bedeutet. Vielleicht irre ich mich, weil Positivsturz zwar prinzipiell zu vermeiden ist, aber demnach offenbar nur eine Verstellung in Richtung positiv möglich ist. Die Konvention ist aber "+" ist Positiv.

    Der Schluss liegt nahe, dass das Rad zuviel (Negativ-) Sturz hat, sich das Federbein also in der Stellung 2 oder 3 befindet. Um die richtige Einstellung zu finden, muss man wohl erst vermessen, dann ggf. das Federbein nachstellen - falls Sturz und / oder Nachlauf nicht i.O. sind - und danach noch einmal vermessen, nachdem das Federbein verstellt wurde.

    Folgende Möglichkeiten gibt es:
    1. Sturz und Nachlauf sind in Ordnung: Federbein so lassen (unwahrscheinlich wg. Schrägabnutzung)
    2. Negativsturz zu groß, aber Nachlauf in Ordnung und Federbein in Stellung 2: Federbein in Stellung 1 bringen
    3. Negativsturz zu groß, aber Nachlauf in Ordnung und Federbein in Stellung 3: Federbein in Stellung 4 bringen
    4. Negativsturz in Ordnung, aber Nachlauf zu groß und Federbein in Stellung 3: Federbein in Stellung 2 bringen
    5. Negativsturz in Ordnung, aber Nachlauf zu groß und Federbein in Stellung 4: Federbein in Stellung 1 bringen
    4. Negativsturz in Ordnung, aber Nachlauf zu gering und Federbein in Stellung 2: Federbein in Stellung 3 bringen
    5. Negativsturz in Ordnung, aber Nachlauf zu gering und Federbein in Stellung 1: Federbein in Stellung 4 bringen
    6. Negativsturz zu groß, Nachlauf zu gering und Federbein in Stellung 1: Federbein in Stellung 3 bringen

    Die Profiltiefe muss mindestens 1.6 mm betragen und wird in den Hauptrillen gemessen. Der Messbereich ist für jedes Reifenprofil vom Hersteller definiert, für dem Kunden aber nicht zweifelsfrei ersichtlich. Ich würde mich an die Stellen halten, in denen die Verschleißanzeiger (TWI = Tread Wear Indicator) sind. Dort sind an den Seiten auch entsprechende Markierungen, damit man sie findet. Ich habe den TWI in dem Foto mal angekringelt - schätze, da wird es eng. Zur Achsvermessung würde ich besser nicht mit schief abgelaufenen Reifen vorne antreten, sondern vorher vorne-hinten tauschen.

    Maverick TWI.jpg
     
Thema:

Radsturz wieder schlecht + Reifenabnutzung

Die Seite wird geladen...

Radsturz wieder schlecht + Reifenabnutzung - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Neues Radio - links schlechter Sound?

    Neues Radio - links schlechter Sound?: Hallo zusammen, Ich habe heute das alte originalradio ausgebaut und dachte eigentlich idiotensicher das neue sony radio eingebaut. Adapterkabel...
  2. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Sony Premium Sound System Subwoofer schlechter alls im vFl

    Sony Premium Sound System Subwoofer schlechter alls im vFl: Hallo zusammen, habe jetzt seit gut nen halben Jahr einen FL ST als normalen 5-Türer. Zuvor einen normalen 1.6EB vFL auch als 5 Türer, hatte beim...
  3. Taunus 17M/20M (P5) (Bj. 64-67) p5htc, schlechte blinkerleistung

    p5htc, schlechte blinkerleistung: habe nun, nachdem besonders die vorderen blinker immer schlechter wurden, ein neues elektronisches blinkerrelais 6v bestellt u. schon eingebaut;...
  4. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Zentralverriegelung geht mehr Schlecht als Recht

    Zentralverriegelung geht mehr Schlecht als Recht: :hilfe:Hallo, ich weiß nicht ob dieses Problem hier schon einmal angesprochen wurde, aber ich habe folgendes Problem::gruebel: Ich fahre einen...
  5. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Kuga startet schlecht

    Kuga startet schlecht: Unser Ford Kuga mit 2.0L TDCi hat jetz 135.000km gelaufen und ist Baujahr 2008. Er hat jetz das Problem das der Anlasser den Motor nur ganz...