Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Räderwechsel: Schrauben, Muttern passend ?

Diskutiere Räderwechsel: Schrauben, Muttern passend ? im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, die Winterzeit naht und der Radwechsel von den Alu-Felgen mit Sommerreifen auf Stahlfelgen mit Winterreifen steht auf dem Plan. Mit den...

  1. No75

    No75 Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, Bj.2002, 2.0 L, Benzin
    Hallo, die Winterzeit naht und der Radwechsel von den Alu-Felgen mit Sommerreifen auf Stahlfelgen mit Winterreifen steht auf dem Plan.
    Mit den Wechsel der Räder wurden bislang für die Stahlfelgen Radmuttern und nicht die Schrauben der Alufelgen verwendet (siehe Foto:
    auf dem linken Bild die Stahlfelge mit den Schrauben der Alufelge. Auf dem rechten Bild links die bislang verwendete Radmutter für die Stahlfelge, rechts die Schraube der Alufelge).

    Leider ist meine Ford-Werkstatt nicht mehr vor Ort ist, so dass ich den Radwechsel bei einer anderen (Meister-) Werkstatt vor Ort habe durchführen lassen. Dort hat man die Schrauben der Alu-Felgen wieder für die Befestigung der Stahlfelgen verwendet, was so nicht vorgesehen war. die Werkstatt bestätigte mir, dass es technisch völlig ok sei, wenn die Schrauben von den Alufelgen auch für die Stahlfelgen verwendet würden. Kann mir das hier fachkundige
    Forumsmitglieder bestätigen ?

    Vorab vielen Dank
    Gruß aus OWL
    no75
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 10.10.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.557
    Zustimmungen:
    220
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Bei der gezeigten Alufelgenmutter, sie aus einem Stück besteht, ist das seit Kurzem zulässig. Ist der Konus an der Mutter aber lose, d.h. drehbar, ist es nur für den Notfall erlaubt, weil ein dauerhaft fester Sitz hier nicht gewährleistet ist. Die Mutter könnte sich auf Stahlfelgen dann eventuell lockern.

    Was aber auch nicht angeht, ist die Mischbestückung mit verschiedenen Muttern auf einem Rad, wie auf dem linken Bild zu sehen. Folge 1: ungleichmäßiger Anpressdruck auf die Radnabe. Folge 2: Unwucht. Bitte an einem Rad immer nur dieselben Muttern verwenden.
     
  4. #3 FocusZetec, 10.10.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.538
    Zustimmungen:
    142
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    nein, die Aluradmuttern dürfen nicht für die Stahlfelgen verwendet werden! Da kann sich Dreck in dem beweglichen Konus absetzen, der sich bei den Alufelgen dann löst und dadurch die Radmutter locker wird, im allerschlimmsten Fall verlierst du das Rad!

    sehe ich das richtig das die Stahlfelge mit einer Stahl-Radmutter befestigt ist?! Dazu ein Felgenschloss? Und bei einer Radmutter fehlt die Chromkappe? Das ist jetzt nicht Technisch dramatisch, aber ich würde so mein Auto nicht fahren wollen!

    Und wieso hast du der Werkstatt nicht gesagt das du extra Radmuttern hast? Oder sie so hingelegt das sie darüber stolpern?

    Am Besten die Stahl-Radmuttern montieren (lassen), und die kaputten Alu-Radmuttern austauschen (Gebrauchet original Radmuttern gibt es bei ebay fürs kleine Geld)

    - - - Aktualisiert - - -

    das ist noch die alte Radmutter! Mit dem beweglichen Konus ...
     
  5. #4 Andi_Sig, 10.10.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Ich würde auch keine Mischbestückung was die Muttern angeht empfehlen - die Begründung kann ich aber nicht nachvollziehen:
    Zu 1: 100 Nm sind 100 Nm
    Zu 2: der Gewichtsunterschied der Muttern dürfte so marginal sein, dass er nicht einmal auf dem Felgenaußendurchmesser ins Gewicht fallen dürfte. Schon gar nicht da nah an der Nabe.

    Ich denke, dass es wegen der verschiedenen Anlageflächen der Muttern bei Alus und Stahlfelgen liegt, dass man die (insbesondere bei Alufelgen) nicht vertauschen darf. Alus haben eine viel größere Anlagefläche für die Muttern, damit das Material nicht beschädigt wird. Werden auf den Alus die normalen Muttern verwendet, haste schnell ne ringförmige Kerbe drin, die sich beim Fahren auch noch weiter einarbeiten kann bis die Felge irgendwann hin ist oder abfällt.

    Gruß
     
  6. #5 Meikel_K, 10.10.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Aber die Vorspannkräfte aus einer Stahlradmutter, einer 1-teiligen oder einer 2-teiligen Aluradmutter, die jewils mit 100 Nm angezogen wurde, sind nicht gleich.

    Bei einem Bolzenlochdurchmesser von 21 mm zieht sich die Stahlradmutter einfach durch. Die Aluräder wären hinterher Schrott, bleiben aber sowieso nicht lange auf dem Auto... Das Spitzenmaß eines Sechskant mit SW19 ist nur wenige Zehntel größer als 21 mm.

    Aluradmutter auf Stahlrad ist nur kurzzeitig erlaubt (Reserverad). Auf Dauer vergammelt der freiliegende Konus, das gilt auch für die 1-teiligen Muttern.
     
  7. #6 Andi_Sig, 10.10.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6

    OK, die Vorspannkraft wird durch das Anzugsmoment und die Reibung der Gewindeflanken von Bolzen und Mutter definiert. Klar spielt auch die Anlagefläche eine kleine Rolle, aber wenn man das ausrechnen würde, denke ich, dass das ein vernachlässigbar geringer Faktor wäre und sicher keinen großartig unterschiedlichen "Anpressdruck" zwischen Felge und Nabe ergeben würde ;) Ansonsten lägen die vorgeschriebenen Anzugsmomente bei Alu- und Stahlfelgen weit auseinander ;)

    Aber berichtige mich gerne, wenn ich falsch liege - ich lerne immer gerne Neues dazu! :D

    Gruß
     
  8. No75

    No75 Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, Bj.2002, 2.0 L, Benzin
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für eure schnellen und zahlreichen Rückmeldungen.
    Bin froh, dass ich hier noch mal angefragt habe.

    Wenn ich das jetzt richtig habe, ist es in meinem Fall nicht ok, die Schrauben der Alufelgen für die Stahlfelgen zu verwenden, weil
    1. die Alu-Schrauben defekt sind (siehe Beitrag FucusZetec) und
    2. Alu-Schraube auf Stahlfelge nur kurzzeitig erlaubt ist und
    3. weil der freiliegende Konus auch für die 1-teiligen Alu-Schrauben auf Dauer vergammelt (s. Meikel_K).

    Das erklärt vielleicht auch, warum die Ford-Werkstatt beim Räderwechsel auch die Schrauben/Muttern getauscht hat.

    Hier noch mal eine Rückmeldungen zu euren Hinweisen/Fragen:

    Ja, der Konus ist drehbar.

    [QUOTE ]Was aber auch nicht angeht, ist die Mischbestückung mit verschiedenen Muttern auf einem Rad, wie auf dem linken Bild zu sehen..[/QUOTE]

    Das ist klar. Ich hätte darauf hinweisen sollen, dass ich lediglich aus Demonstrationszwecken
    die Alu-Schraube entfernt und die Mutter draufgeschraubt habe.

    Hab ich. Ich habe ihnen sogar verraten, wo sie sie finden. Das ist dann wahrscheinlich
    vergessen worden.

    Ok, das hatte ich sowieso vor, da die Stahlmuttern schon ziemlich vergammelt aussahen.
    Wollte schon Edelstahl-Schrauben verwenden, aber das ist - wie ich erfuhr wegen des
    spröderen Materials nicht zulässig. Habe ich das richtig verstanden. Die Alu-Radmuttern sind defekt, weil der Konus lose ist ?

    Gibt es außer ebay noch andere günstige und gute Online-Bezugsmöglichkeiten ?

    Gruß aus Minden
     
  9. #8 Meikel_K, 10.10.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Reibung an der Kopfauflage spielt durchaus eine Rolle. Mit den globalen Radmuttern (größere Kopfauflage) sind wir heute schon bei 135 Nm.

    Nein, der Konus bei dieser Bauart muss lose sein. Die Edelstahlkappe fehlt, deshalb ist der Sechskant nun zu klein für SW19. Kann man aber kleben.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 DerMatze, 25.10.2014
    DerMatze

    DerMatze Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    Hallo, jetzt muß ich mich auch mal einklinken,es wird ja oben geschrieben, das es bei Ebay Radmuttern für Alufelgen gibt. Die haben aber alle fast zu 90 % einen festen Kegel. Nun wird aber hier gesagt das es ein bewelicher ist. Frage, darf ich auf Originalen Alusfelgen ruhig auch mit festenKegel fahren oder nicht . und warum?

    Danke Gruß Mathias
     
  12. #10 Meikel_K, 26.10.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Bei Orginal-Alurädern muss die genau die Aluradmutter und das Anzugsmoment verwendet werden, die für das Rad und die Baureihe vorgeschrieben ist und validiert wurde.

    Wesentliche Faktoren sind dabei die Beschichtung der Stehbolzen (Hex-Chrom-Verbot ab der Baureihe Focus Mk2/C-Max Mk1, daher die höheren Anzugsmomente) sowie die Ausführung der Mutter (die 1-teiligen haben mehr Reibung zwischen Kopfauflage und Rad als die mit dem beweglichen Konus und benötigen daher ein höheres Anzugsmoment für die gleiche axiale Vorspannung in der Schraubverbindung).

    Die 1-teilige Mutter ohne Kuppe wurde beim Focus Mk2/ C-Max Mk1 2007 und beim Mondeo Mk4 erst 2008 eingeführt. Die neue globale Mutter mit der Kuppe ab 2013 darf ausschließlich auf den neuen Modellen mit den globalen Rädern mit 15.75 mm Bolzenloch verwendet werden. Auf den globalen Rädern darf keinesfalls die alte 2-teilige Mutter mit beweglichem Konus verwendet werden.
     
Thema:

Räderwechsel: Schrauben, Muttern passend ?

Die Seite wird geladen...

Räderwechsel: Schrauben, Muttern passend ? - Ähnliche Themen

  1. Schraube fest

    Schraube fest: Hallo, bei meinem 13 Jahre alten JD3 Fiesta ist die Klemmschraube vom Achsgelenk wie festgebacken. Ist mit Torx50, also nicht unbedingt mit...
  2. Passendes Radio

    Passendes Radio: hallo ich suche ein passendes Radio für einen f150 Harley Edition Bj 2002
  3. Bremssattel hinten, Schrauben Bremssattelträger

    Bremssattel hinten, Schrauben Bremssattelträger: Hallo! Kurze Vorstellung meinerseits: Ich fahre schon seit über 10 Jahren meinen Mondeo und hatte vorher einen Escort. Von daher sind die...
  4. Escort AHK passend für Focus??

    Escort AHK passend für Focus??: Hallo, habe da mal eine FRage ob eine Escort AHK für einen Focus passen würde??
  5. Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Feder wechseln hinten - Antriebswelle macht Stunk. Welche Nussgröße für die Schrauben?

    Feder wechseln hinten - Antriebswelle macht Stunk. Welche Nussgröße für die Schrauben?: Hallo liebe Ford Gemeinde, bin ganz neu hier und hab gleich das erste Anliegen. Ich muss eine Fahrwerksfeder wechseln (2. Achse Fahrerseite)....