Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Raildruck zu hoch

Diskutiere Raildruck zu hoch im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Leute, da ich noch neu hier bin, stelle ich mich erstmal vor. Ich heiße Tom, bin 50 Jahre alt und Maschinenbautechniker, mit Wohnhaft in...

  1. #1 guitar-tom, 01.08.2014
    guitar-tom

    guitar-tom Neuling

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II 1,6 TDCi Turnier
    Bj 1/2009
    Hallo Leute,

    da ich noch neu hier bin, stelle ich mich erstmal vor.
    Ich heiße Tom, bin 50 Jahre alt und Maschinenbautechniker, mit Wohnhaft in Solingen.

    Habe ein Problem zu welchem ich hier über die Suchfunktion nichts gefunden habe.

    Mein Focus 1,6TDCi EZ 2/09 ist mir während der Fahrt stehengeblieben. Genauer gesagt, ist der Motor im Leerlauf ausgegangen und ließ sich nicht wieder starten.
    Der ADAC hat sich sehr viel Zeit genommen bei der Fehlerdiagnose und hat dabei festgestellt, dass der Raildruck im Leerlauf viel zu hoch ist.
    Solldruck ist wohl 250bar +-40bar, Istdruck allerdings 560bar.

    Aus meiner Sicht kann es jetzt 2 Ursachen geben. Entweder der Raildrucksensor ist kaputt und gibt einen falschen Wert raus, oder das Regelventil arbeitet nicht richtig und der Druck ist wirklich zu hoch.
    Den Sensor gibt es nicht einzeln, sondern nur in Verbindung mit der Rail zu einem Preis von knapp 400 Euronen.
    Allerdings gibte es gebrauchte Rails mit Sensor für wenig Geld in der Bucht.
    Denke dass das der einfachste Weg ist um diesen Fehler zu eliminieren bzw. (im ungünstigeren Fall) auszuschließen.
    Das habe ich jetzt erstmal gemacht, also gebrauchten Ersatz bestellt.
    Austausch ist ja kein Problem, AGR-Ventil raus und schon kommt man prima an den Sensor dran. Einfach rausschrauben, neuen rein, und gut.

    Ich werde für euch dazu noch eine Fotodoku erstellen.

    Nun meine Frage:
    Falls es der Sensor nicht ist, sondern das Regelventil....wo finde ich das bei dem Motor?
    Ist das vielleicht sogar im Gehäuse der Hochdruckpumpe integriert?
    Hat jemand Fotos oder Hinweise bzgl. Arbeitsaufwand?
    Oder liege ich völlig falsch, und dieser Fehler hat eine ganz andere Ursache?

    Gruß
    Tom
     
  2. #2 FocusZetec, 01.08.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    16.209
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    ich würde dir empfehlen erst mit Ford zu reden, und die sollen sich mit der internen Technischen Hotline in Verbindung setzen (falls der Händler das Problem nicht kennt) ... das letzte was du tun solltest ist auf gut Glück Teile zu tauchen
     
  3. #3 guitar-tom, 01.08.2014
    guitar-tom

    guitar-tom Neuling

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II 1,6 TDCi Turnier
    Bj 1/2009
    [FONT=&quot]Danke sehr,

    den Weg bin ich bereits gegangen. Freundlich war der FFH ja, vor allem als er mir einen Preis von ca 1400,- genannt hat um die Rail auszutauschen, ohne eine Garantie, dass der Fehler damit behoben ist.
    Die Ford Werkstatt hier weiß ja noch nichtmal wo der Sensor sitzt, bzw. dass man den auch aus der Rail herausschrauben kann und nicht unbedingt die ganze Rail ausbauen muss.
    Oder stellen die sich nur blöd um mehr zu verdienen? Nachdem ich dank Internet wusste, wo der Sensor an der Rail sitzt, war es ne Sache von weniger als ner halben Stunde Arbeit für mich um den auszubauen.

    Das alles hat mich leider wieder bestätigt in der ohnehin schon geringen Meinung zu Ford Vertragswerkstätten.
    Es wird sicher auch gute geben, aber die hab ich noch nicht gefunden.

    Ich habe vo 2 Jahren schon einmal eine ähnliche Erfahrung machen müssen.
    Damals wollte man mir aufgrund einiger Fehlermeldungen nach und nach diverse Teile für einige 100€ zzgl. Arbeitslohn auf Verdacht tauschen um das Problem einzugrenzen.
    Mit etwas Recherche hier im Netz bin ich dann auf das AGR-Ventil als Ursache gestoßen. Knapp 150,-€ fürs Ersatzteil und ne gute Stunde Arbeit und mein Auto lief wieder wie neu. Seit dem 80.000km gefahren ohne irgendwelche Störungen.[/FONT]
     
  4. #4 guitar-tom, 06.08.2014
    guitar-tom

    guitar-tom Neuling

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II 1,6 TDCi Turnier
    Bj 1/2009
    Update:

    Weil es dann leider schnell gehen musste, ist doch die Fotodokumentation auf der Strecke geblieben.
    Fakt ist aber, ich habe aus der Bucht eine gebrauchte Rail von einem Autoverwerter erstanden. Preis: 4,99 € + 4,90 € Versand.
    Arbeitsablauf in Stichpunkten:

    Scheibenwischer demontieren,
    Die Kunststoffabdeckung unterhalb der Frontscheibe demontieren (Ober- und Unterschale),
    AGR-Ventil demontieren (wenn man die Klemmschelle vorsichtig mit einem Schraubendreher öffnet kann man sie wieder verwenden),
    Unter dem AGRV ist dann der Sensor sichtbar.
    Stecker abziehen,
    Sensor mit 27er Ringschlüssel aus der Rail herausschrauben,

    Vorsicht!!!
    Der Sensor ist mit einer kleinen Metalldichtung gegen die Rail abgedichtet. Diese Dichtung muss mit raus. Notfalls mit Drahthaken oder ähnlichen Hilfsmitteln.

    Den neuen Sensor überprüfen, ob diese kleine Dichtung dran ist. Falls die am Sensor fest haftet, am besten dran lassen.
    In diesem Fall wird die alte Dichtung nicht mehr benötigt.
    Ansonsten die Dichtung mit einer kleinen Spur Fett vorsichtig an den Sensor "ankleben".
    Beides zusammen in die Rail von Hand bis gegen Anschlag einschrauben.
    Beim Anziehen drückt sich ein kleiner Schneidring am Sensor in die Dichtung. Nun ist noch etwa 1 Umdrehung möglich.
    Man zieht jetzt den Sensor nur so weit an, dass der Sicherungshaken am Kabelstecker zugänglich bleibt.

    Alles wieder zusammenbauen....... fertig.
    Sinnigerweise sollte man jetzt noch den Fehlerspeicher löschen(lassen).

    Mein Auto läuft jetzt wieder absolut problemlos.

    Fazit:

    Mit etwas Überlegung, Gebrauchtteilen für 10;-€, und alles in Allem vielleicht effektiv 2 Stunden Arbeit, mal eben wieder 1400;- gespart.

    Gruß
    Tom
     
  5. #5 ManfredK, 06.08.2014
    ManfredK

    ManfredK Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk5 Titanium, 2016, 2.0 TDCi 150 PS
    Hallo Tom,

    Und was sagt jetzt der FFH dazu?
    Falls du noch nicht mit ihm gesprochen hast, würde ich ihn schon damit konfrontieren.
     
  6. #6 GeloeschterBenutzer, 06.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    der FFH wird sagen , das es den raildrucksensor im ersatzteilprogramm von ford nur mit rail gibt
    und das ford sagt das der raildrucksensor nicht einzeln ausgetauscht werden darf .
    wird das rail erneuert müssen nach herstellervorgabe auch die hochdruckleitungen erneuert werden !
    da sind dann eben schnell ein paar euros zusammen
    und da der FFH garantie auf die geleistete arbeit geben muß , werden die auch reperaturen nur nach herstellervorgabe durchführen .
    mit sicherheit hätte der FFH den gebrauchten senor einzeln eingebaut , wenn man als kund dann auf die gewärleistung verzichtet ,
    nur das muß man eben vorher abklären .
    desweiteren ist ja auch noch 100% geklärt , ob der fehler durch austausch des sensors nun endgültig beseitigt ist .
     
Thema: Raildruck zu hoch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raildruck zu hoch ford

    ,
  2. raildruck zu hoch symptome

    ,
  3. raildruck zu hoch beim starten ford focus 1 6 diesel

    ,
  4. raildruck zu hoch beim starten ford fucus 1 6 diesel
Die Seite wird geladen...

Raildruck zu hoch - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Fensterscheibe (Fahrerseite) fährt schief hoch

    Fensterscheibe (Fahrerseite) fährt schief hoch: Hallo zusammen, bei meinem Focus fährt die Scheibe der Fahrertür schief hoch. Hatte soeben auch die Türverkleidung ab (soweit es möglich ist :-)...
  2. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Raildrucksensor zu hoch

    Raildrucksensor zu hoch: Hallo zusammen, Ich habe ein Mondeo mk4 2.2 TDCI.. auf der Autobahn beim beschleunigen ca. 160 km/h hat er mir motorstörung angezeigt und ist in...
  3. Drehzahl zu hoch

    Drehzahl zu hoch: Hallo, bei meinem Fiesta (1.3 60 PS, Bj 2004) bleibt seit gestern die Drehzahl auf ca 1500 Umdrehung im stand stehen. Motorkontrollampe ist nicht...
  4. 15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch

    15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch: Hallo zusammen, vielleicht habt Ihr eine Idee. Ich habe überall geschaut aber bin nicht wirklich pfündig geworden. Mein Problem ist, der Wagen...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 DTC Felher P0138 Lamdasonde Spannung zu hoch

    DTC Felher P0138 Lamdasonde Spannung zu hoch: Bei mir ist die Motorkontrolllampe angegangen. Ich habe den Fehler mit meinem Baumarkt DTC Reader ausgelesen. Fehler P0138 "Lamdasonde Spannung zu...