Ranger Wildtrak '12 (Bj. 12-**) Ranger 2.2 2012 und 3.2 2016 im Hängerbetrieb

Diskutiere Ranger 2.2 2012 und 3.2 2016 im Hängerbetrieb im Ford Ranger Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo zusammen und , um einmal in das Thema einzuleiten, ich fahre zur Zeit einen Ranger 2.2 150ps Bj. 2012 mit Schaltgetriebe als...

  1. #1 Yannick J., 05.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2016
    Yannick J.

    Yannick J. Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen und ,

    um einmal in das Thema einzuleiten, ich fahre zur Zeit einen Ranger 2.2 150ps Bj. 2012 mit Schaltgetriebe als Baustellenfahrzeug und zum bewegen von schweren Lasten. Da der Vierzylinder sich doch manchmal quält, spiele ich mit dem gedanken auf den Bj. 2016 3.2 zu upgraden. Nach einiger Wartezeit konnte ich gestern den besagten Motor mit Schaltgetriebe probefahren.

    So genug zur Einleitung. Da die Anhängereigentschaften im Vordergrund stehen habe ich bei einem benachbarten Gartengestalter ca. 2,5t Basalt-Schotter auf den doppelachser Anhänger (1t leer) geladen. Zuerst habe ich das vorwärts und rückwarts Rangieren an einer Steigung getestet. Das Ergebniss war wie zu erwarten. Im Vergleich zum schächeren Bruder war mit dem 3.2 das Anfahren deutlich entspannter und ging nicht so sehr zu Lasten der Kupplung, wie es beim 2.2 der Fall war.

    Voller Erwartung habe ich mich auf den Weg zur selbsternannten Teststrecke gemacht. Diese besteht aus einigen Steigungen mit Teil engen Kurven. Gleich zu Beginn der ersten Steigung machte sich Ernüchterrung breit. Selbst bei Vollgas im 3. Gang und 50 km/h stieg die Tachonadel nicht. Es ließ sich nur ein dröhnen vom Motor ohne echten Effekt vernehmen. Auch die darauf volgenden Hügel brachten kein anderes Ergebniss.
    Enttäuschung machte sich breit und ich fuhr um sicher zu gehen noch auf die Autobahn richtung Koblenz, Steigung vor Abfahrt Ferntahl (sehr steil). Aus gewohnheit bin ich direkt im 5. Gang an die Steigung herangefahren. Wo es mit dem 2.2 noch möglich war minimal zu beschleunigen, viel die Geschwindigkeit im 3.2 bei Vollgas sogar ab.

    Vor diesem Test habe ich jedoch den direkten Vergleich gemacht und bin die eben erwähnte selbst ernannte Teststrecke mit dem 2.2 und dem vollen Hänger gefahren. Das Ergebniss unterstrich meine Enttäuschung noch. Mein alter Ranger war an allen Steigungen gleich auf und Teilweise noch in der Lage leicht zu beschleunigen.

    Nun habe ich den 3.2 heute wieder beim Ford Händler in meiner Nähe abgegeben und dem Angestellte meine Beobachtungen geschildert. Der war wenig überrascht und begründete das mit unterschieden in der Euronorm zwischen Ranger 2012 und 2016. Nach dieser Probefahrt bin ich vollkommen Ratlos was die Wahl des Nachfolgers angeht.
    Ein letzter Gedanke wäre jedoch ein Chiptuning mit Motorgarantie was eine Automatik vorraussetzt, da das Schaltgetriebe angeblich beim Seriendrehmoment des 3.2 schon an seiner Grenze ist.
    Gibt es hier im Forum ähnliche Erfahrungen oder Meinungen?

    Grüße und ein schönes Wochenende.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 westerwaelder, 05.08.2016
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Hallo,
    Schwer zu lesender Text, versuch es mal mit ein paar Absätzen !
    Fernthal hoch ist schon eine Hausnummer . Ist da nicht eh Überholverbot für LKW, also auch für dich? (130 Euro & Bearbeitungsgebühr 1 Punkt)
    Unser Ranger 2,5 TDCI 143 PS fällt mit Autotransporter und 1,5T PKW geladen da auch ab, was er aber sicher auch mit leerem Hänger tun würde.
    Der vorherige Mondeo 2,5 Benziner mit 170 PS konnte das auch nicht viel besser.
    Seit ich einen neuen LKW habe mit Euro 6 bin ich am Berg auch nicht mehr so zügig unterwegs wie mit der gleichen Leistung in Euro 4 .

    Arndt
     
  4. #3 Yannick J., 05.08.2016
    Yannick J.

    Yannick J. Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Arndt,
    Ja stimmt. Ist mir bei dem Eifer meine Erfahrungen mitzuteilen wohl entgangen...
    Und kleine Leistungseinbußen wären ja auch zu verschmerzen. Aber das der Motor mit 50ps und 100nm MEHR!!! gleich auf und Teilweise unterlegen ist, erstaunt mich extrem.
    Und zum überholen kam ich nicht, wegen der 3.2 Liter großen Luftpumpe.

    Gruß
     
  5. #4 westerwaelder, 06.08.2016
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Ich kenne nicht die Laufleistung des 3,2 was aber sicher ein Vorführer war und wenig gelaufen ! Ab ca. 40-bis 60.000 Km wird der etwas besser, weil eingelaufen .
    Welcher Händler hat den auf dem Hof stehen ?

    Arndt
     
  6. #5 Yannick J., 06.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2016
    Yannick J.

    Yannick J. Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Der hatte Ca. 3800km gelaufen. Und das der Motor mit höheren Laufleistungen mehr Kraft bekommt, wurde mir auch beim Kauf des 2.2 versichert.
    Was soll ich sagen, es gab zwischen 2000km und 10000km keinen merklichen Unterschied in der Zugkraft, oder sonst wo. Ach ja neben bei bemerkt, der hat jetzt 74.000 runter.
    Und ob den Händler zu nennen eine gute Idee ist weiß ich nicht. Die konnten ja nichts für das Auto.

    Yannick
     
  7. #6 p.rauch, 06.08.2016
    p.rauch

    p.rauch Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ranger 2012 3,2Liter,
    BMW K1200LT
    Um einen echten Vergleich zu bekommen, solltest Du das ganze auch mal mit einem 2,2 Liter von 2016 probieren. Ich denke das Ergebniss wird noch schlechter ausfallen als mit dem neuen 3,2er.
     
  8. #7 Yannick J., 06.08.2016
    Yannick J.

    Yannick J. Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Klar ist der Vergleich fairer wenn man Apfel mit Apfel vergleicht. Aber mir geht es ja drum, einen kräftigeren Nachfolger zu bekommen. Da der 2.2 vor allem mit dem anfahren mit Anhänger Probleme hat, habe ich den 2.2 im Vergleich direkt außen vor gelassen.
    Denn der ist ja so wie es aussieht, sogar ein Rückschritt zum alten.

    Trotz dem werde ich mal einen 2.2 Automatik auf sein Schaltverhalten prüfen, da mein Händler nach 2 Monaten feststellte das es keinen 3.2 AT mit Hängerkupplung zur Probe gibt. Und die AT soll sich ja auch nicht mit Ruhm bekleckert haben.
    Grüße

    - - - Aktualisiert - - -

    Und das mit den Rädern nach unten ging mir immer viel zu leicht...
     
  9. #8 Yannick J., 06.08.2016
    Yannick J.

    Yannick J. Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hat denn hier jemand Erfahrungen mit dem 2016 3.2 und chiptuning?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 westerwaelder, 06.08.2016
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Es ging mir nicht darum dem Händler was zu wollen, sondern nur zu wissen wer einen Ranger 3,2 in der Nähe als Vorführer hat ! Meine Frau will einen neuen Ranger....

    Arndt
     
  12. #10 Yannick J., 07.08.2016
    Yannick J.

    Yannick J. Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Tut mir leid wenn ich deine Absichten in den Dreck gezogen habe. Der Ranger stand bei Ford Schorn. Allerdings hat der Händler auf unseren Wunsch hin erst einen Ranger organisiert. Aus einem Händlerpool. Das schien aber ziemlich schleppend zu funktionieren. Und auch nur mit dem Schalter.
    Grüße und noch ein schönes Restwochenende.
     
Thema:

Ranger 2.2 2012 und 3.2 2016 im Hängerbetrieb

Die Seite wird geladen...

Ranger 2.2 2012 und 3.2 2016 im Hängerbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Styling -Allgemein S Max BJ 2016 von 17 Zoll auf 19 Zoll - Abrollumfang

    S Max BJ 2016 von 17 Zoll auf 19 Zoll - Abrollumfang: Hallo zusammen, ich bin verwirrt. Wir haben auf unserem jetzigen S Max BJ 2016 235/55R17 drauf ab Werk. Ich wollte nun gerne auf 19 Zoll...
  2. Ford Ranger

    Ford Ranger: bin neu hier muss mich erst noch zurechtfinden ich habe seit 02.05.17. einen Ford Ranger 3,2ltr.limited Automatik bin davor einen Touareg v6Tdi...
  3. Ford Ranger

    Ford Ranger: Hallo bin neu hier :)
  4. Auktion Original Ford Focus ST MK3 Facelift Fahrwerk Bj.2016 - 7500Km!

    Original Ford Focus ST MK3 Facelift Fahrwerk Bj.2016 - 7500Km!: Original Ford Focus ST MK3 Facelift Fahrwerk Bj.2016 - 7500Km! Zum Verkauf steht hier mein gebrauchtes Erst 7500Km gefahrenes Ford Focus ST MK3...
  5. B MAX, 2016 ruckelt beim anfahren, wenn er warm ist.

    B MAX, 2016 ruckelt beim anfahren, wenn er warm ist.: Hallo, ich brauche Hilfe. Mein Ford B MAX Baujahr 2016 mit Durashift Automatik Getriebe ruckelt gewaltig beim anfahren, aber erst wenn er warm...