F-150 & Größer (Bj. 2004–2008) Rasseln beim Gas geben ...

Diskutiere Rasseln beim Gas geben ... im Ford F-Serie Forum Forum im Bereich US Modelle; Hallo liebe Ford-Freunde, habe mit meinem F-150 das Problem, daß beim Gas geben ab zirka 1750 Umdrehungen, unter dem Auto, ein rasseln zu hören...

  1. TBX

    TBX Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F-150 5.4 XLT
    Hallo liebe Ford-Freunde,

    habe mit meinem F-150 das Problem, daß beim Gas geben ab zirka 1750 Umdrehungen, unter dem Auto, ein rasseln zu hören ist. Es tritt nur beim fahren auf, im Stand läuft er seidenweich. Es ist deutlich von der Beifahrerseite zu hören. Dachte erst an Steuerkette, aber die scheinen es nicht zu sein. Es ist auch kein schleifendes Geräusch von der Bremse. Fährt auch eigentlich normal. Können Wandler rasseln ? Klingt wie ein nicht festgeschraubter Deckel, der mit rotiert.

    Hoffe ihr habt paar Ideen....danke für Eure Mithilfe....:gruebel:

    Gruß TBX
     
  2. #2 türsteher, 01.12.2015
    türsteher

    türsteher Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    f 150 lightning
    Nabend,

    Kann da vielleicht ne auspuffschelle sich gelöst haben ?
    Welchen f 150 fährst du ? Bei meinem lightning geht die anlage unter der beifahrerseite zusammen und dann zur seite weg
     
  3. TBX

    TBX Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F-150 5.4 XLT
    Hab mich heute in der Mittagspause mal drunter geschmissen und alles abgeklopft. Alles bombenfest. Wäre es eine Schelle, würde es ja auch im Stend beim Gas geben rasseln. Tut es aber nicht, rasselt nur während der Fahrt und dann auch nur beim Gas geben.
     
  4. #4 türsteher, 02.12.2015
    türsteher

    türsteher Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    f 150 lightning
    Mh,ferndiagnose ist immer blöd vielleicht hat sich im auspufftopf das innenleben gelöst,der wandler ist es bestimmt nicht
     
  5. TBX

    TBX Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F-150 5.4 XLT
    Also mittlererweile habe ich herausgefunden, daß es am IWE Aktuator liegt. Es klang wie ein loses rasselndes Blech beim fahren, aber das war das einzige, was noch möglich war. Ebenfalls war ein leichtes brummen, wie von einem defekten Radlager zu hören, aber das kam wohl vom Verteiler.

    Das System wird ja per Unterdruck aktiviert, welcher vom BKV abgezweigt wird. Habe die Leitungen vom Magnetschalter (6L3Z-9E441-A) zum BKV verfolgt und gleich mal die Rückschlagventile geprüft. Eins war in beide Richtungen durchlässig, aber mit nem Spritzer "WD Pfirsich" und zartem anblasen mit Druckluft wurde es wieder gängig. An den abgezogenen Gummischläuchen direkt an den Aktuatoren, ließ sich durch das Finger auflegen der Unterdruck erfühlen, professionell geht das natürlich auch mit ner Druckuhr, aber die wird nur der Profi haben. Der Unterdruck zieht bei abgeschaltetem 4WD, bei 4WD sind die Schläuche drucklos. Da die Lieferung des neuen Aktuators noch auf sich warten lässt, habe ich vorerst ebenfalls in beide Anschlüsse direkt am Aktuator etwas Rostlöser gegeben und dann abwechselnd "zart" mit Druckluft "gedrückt" und danach mit dem Unterdruck des Systems "gezogen". Dieses Spiel habe ich zehn Minuten lang wiederholt. Die dickere Schlauchseite ist übrigens der Unterdruckanschluss, der dünnere die Entlüftung. Übrigens sollten sich bei aufgebocktem Auto Rad und Antriebswelle getrennt drehen lassen, wenn 4WD ausgeschalten ist, ist dies nicht der Fall, stimmt was mit dem Aktuator nicht. Die FoMoCo Part Nr.: für den Aktuator ist übrigens die 7L1Z-3C247-A . Gibt es auch als nicht-OEM Teil. Bis auf weiteres sind alle Geräusche verschwunden, kein brummen mehr vom Verteiler und der Aktuator ist auch ruhig. Ich hoffe es hält solange, bis das neue Teil da ist..., und ich kann mit meinen Erfahrungen dem ein oder anderen auf die Sprünge helfen....

    Gruß und schöne Feiertage
    TBX
     
  6. Dattel

    Dattel Neuling

    Dabei seit:
    21.12.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F 150 Bj 2008 5,4l FFV
    Hallo habe gerade dein Beitrag gelesen. Habe das selbe Problem fahre einen F150 xlt 5,4l FFV.
    Ging bei dir der allrad noch?
    Habe festgestellt das der schlauch vom IWE-actuator runter war gleich Drauf gesteck .
    Allrad geht immer noch nicht. Werde morgen mal aufmachen.
    LG Alex
     
  7. #7 TBX, 04.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2017
    TBX

    TBX Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F-150 5.4 XLT
    Hallo,
    sorry Email erst jetzt gecheckt ...
    ja Allrad ging noch, aber beim durchgucken war auch mal einer ab. Das Problem war bei mir dann schlussendlich der Aktuator, Im 2WD Betrieb saugst Du via Unterdruck den Aktuator von der Antriebswelle. Im 4WD Betrieb ist das Ding dann unterdrucklos und wird mit der Feder auf den Mitnehmer gedrückt. Der Aktuator war aber so ausgeklappert, dass er nicht mehr plan im Gehäuse lief sondern immer sporadisch im Eingriff war. Da ist werksseitig nicht viel Luft zwischen den Zähnen...Das fand das Verteilergetriebe natürlich gar nicht lustig und daher kam auch das Geräusch. Liegt leider schon auf dem Schrott, sonst hätt ich mal paar Fotos gemacht. Nach dem Aktuatorwechsel lief aber wieder alles wie geschmiert...

    Bezüglich Unterdruck: Prüfe das an der Spritzwand, hinter der Batterie, links vom Steuergerät liegende Ventil und das Unterdruckreservoir, welches als kleiner schwarzer Kasten direkt hinter der Batterie liegt. Die platzen teilweis gern. Nimm Dir nen zweiten Mann, oder Frau, und lasse innen den Allrad zuschalten, dann solltest Du aussen eine Reaktion des Ventils hören und erfühlen können. Wenn Du den Mist auseinander baust, guck gleich mit nach den schwarz-weissen Rückschlagventilen, die zwischen rechter und linker Seite an den Unterdruckleitungen verbaut sind. Sind glaub ich vier, die Hälfte davon ließ Luft in beide Richtungen durch. Hab ich mit WD40 beidseitig voll gemacht und danach mit sanfter Druckluft wieder gängig gemacht. Bisher läufts alles...
    Die Schläuche kannst Du ja abziehen, Finger drauf und gucken ob sich Unterdruck aufbaut, ist nur Luft, kein Strom, oder eben keine Luft. Das prüfst Du vom Bremskraftverstärker zum Ventil und wenn da Unterdruck anliegt, den Ventilausgang, danach die Zuleitungen zu den Aktuatoren. Effektiv können nur vier Sachen defekt sein. Die beiden Aktuatoren, das Schaltventil oder der Vakuumbehälter.

    Hoffe, das hilft Dir etwas, natürlich wieder die beste Zeit zum schlüsseln.... ;-)

    Gruß TBX
     
  8. Dattel

    Dattel Neuling

    Dabei seit:
    21.12.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F 150 Bj 2008 5,4l FFV
    Hallo vielen Dank
    Habe nach dem Iwe-actuator geschaut der ist defekt.
    An der Radnarbe sind die Zähneauch abgeschliffen , hatte leichten Kontakt miteinander.
    Beides aus getauscht und läuft wieder Tatellos.
    Schon den ersten aus den Graben gezogen.
    Mfg Alex
     
Thema:

Rasseln beim Gas geben ...

Die Seite wird geladen...

Rasseln beim Gas geben ... - Ähnliche Themen

  1. Störsignale beim Ford Focus MK1 (1.8) möglich? Ggf. Ursache für unrunden Motorlauf?

    Störsignale beim Ford Focus MK1 (1.8) möglich? Ggf. Ursache für unrunden Motorlauf?: Hallo, bin immer noch an meinem unrunden Motorlauf Problem. Nachdem so langsam aber sicher die Standards wie Zündkerzen, Zündspule, Steuerzeiten,...
  2. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP wird unruhig beim beschleunigen

    wird unruhig beim beschleunigen: Hallo,Freunde, mein Mondeo MK2 1997 BNP Kombi wird beim Beschleunigen zwischen ca.80 und 120kmh unruhig, aber nicht in der Lenkung. Hat jemand...
  3. Problem beim Thermostattausch JD3

    Problem beim Thermostattausch JD3: Hallo Liebe Community, Mir ist echt was richtig peinliches passiert ... . Beim Thermostat Tausch am Fiesta, habe ich das eine schlauch nicht...
  4. Glühbirne tauschen beim Schalter der Klimaanlage

    Glühbirne tauschen beim Schalter der Klimaanlage: Hallo. Bin neu hier im Forum und habe direkt eine Frage.. Bin seit ein paar Monaten Besitzer eines Mavericks von 2003, bis jetzt das neuste Auto,...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Maße der Reserveradmulde beim Turnier

    Maße der Reserveradmulde beim Turnier: Hallo zusammen. Kann mir jemand die Maße der Reserveradmulde beim MK3 Turnier sagen? - die Tiefe - den Durchmesser ( Einmal von vorn nach hinten...