Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB RDKS Sensoren ja oder nein?

Diskutiere RDKS Sensoren ja oder nein? im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, ich lese hier im Forum schon lange mit, muss jetzt aber mal selber eine Frage stellen. Ich bekomme nächste Woche meinen Focus...

  1. Harleq

    Harleq Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk.3 1.6 TDCI Titanium
    Hallo zusammen,

    ich lese hier im Forum schon lange mit, muss jetzt aber mal selber eine Frage stellen.
    Ich bekomme nächste Woche meinen Focus Mk3 Titanium 1.6 TDCI und wollte mich schon mal schlau machen, welche Felgen bzw. Kompletträder ich für den Winter noch benötige.
    Soweit ich verstanden habe, benötigt man bei dem im Focus verwendeten indirekten System keine Sensoren in den Felgen selbst, sondern es werden die bereits vorhandenen ABS Sensoren zur Feststellung des Abrollumfangs benutzt.
    In der schon öfter verlinkten Broschüre zu Winterkompletträdern von Ford wird aber ausdrücklich ein Unterschied gemacht zwischen Felgen mit und ohne RDKS Tauglichkeit.
    Bin verwirrt :verdutzt:, kann ich nun jede x-beliebige Felge nehmen oder muss ich nach den etwas teureren Felgen MIT Sensoren suchen?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten
     
  2. #2 GeloeschterBenutzer, 04.10.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.10.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wenn dein fofo kein rumsteher ist, sonderen frisch vom band kommt, dann hat er reifendrucksensoren .
    das passive system per abs sensoren ist nach der neuen gesetztgebung, welche ab 01.11.14 in kraft tritt nicht mehr zulässig ,für fahrzeuge welche ab diesem datum zugelassen werden .

    rein theoretisch könnte man auf deinem focus auch noch räder ohne sensoren fahren , hat dann aber immer eine fehlermeldung im IC , da dieses system nicht
    übergangsweise abschaltbar ist .
     
  3. #3 Münchner, 04.10.2014
    Münchner

    Münchner Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus DYB 1,6i 125Ps
    also mein fofo hat keine überwachung des luftdruckes und das ist auch gut so.
    bei aktuellen modellen sitzt es im ventil welche auch von jedem reifenhändler montiert werden können.
    rollumfangmessung via abs-sensor hat meines wissens nur der vw-konzern.
     
  4. #4 smaxe01, 05.10.2014
    smaxe01

    smaxe01 Neuling

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Nee das hatte schon der mk 2 Focus für 50 Euro aufpreis. Zwar keine Anzeige wieviel drin ist aber wenn einmal auf ok Zustand kalibriert meldet er wenn mal Luft entweichen sollte.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  5. #5 Meikel_K, 05.10.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    239
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nein: das Häkchen bedeutet, dass die Kompletträder mit Sensoren sind. Ohne Häkchen haben sie ein herkömmliches Gummiventil. RDKS-tauglich sind alle Räder. Für aktuell ausgelieferte Fahrzeuge werden Sensoren benötigt.
     
  6. #6 HellsDelight, 09.10.2014
    HellsDelight

    HellsDelight Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 Titanium mit Individual Sport D
    Wie kann man das rausfinden? Meiner ist vom April 2014
    Sent from my RM-892_eu_euro2_217 using Tapatalk
     
  7. #7 Meikel_K, 09.10.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    239
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
  8. Jens89

    Jens89 Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2014 1.0 Ecoboost
    die neuen alten haben wirklich das Sensor System verbaut ärgere mich da gerade mit Ford rum da dies im Handbuch nicht erwähnt ist.
    Habe mir nämlich Winterreifen ohne Sensor drauf gezogen weil im Handbuch nur das ABS System erwähnt ist. Bin mal gespannt was ich da rausholen kann
    ist rechtlich gesehen nämlich ein Mangel wenn das Handbuch falsch bzw. unvollständig ist wurde an der Hotline damit abgespeist das das Handbuch ja nicht vollständig und richtig sein muss.
    Was aber grob gesagt falsch ist (gibt hier sogar nen Bußgeldkatalog für Fehler im Handbuch). Der Sachbearbeiter wollte jetzt auf mein drängen hin einen Kontakt zu seiner Chefin herstellen bin mal gespannt auf das Gespräch.
     
  9. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.196
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Wahrscheinlich werden sie Dir ein neues Auto schenken. :top:

    Was erwartest Du Dir denn davon Ford anzugehen weil Dein Focus in der Übergangsphase noch die alte/schon die neue Info in der BDA stehen hat?
    Vielleicht hast Du auch keine Rückfahrkamera, die steht aber auch drin.
    Vielleicht hast Du kein Fließheck, das ist aber auch abgebildet.

    "Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten" steht garantiert irgendwo, und mit dem Satz bist Du schon aus dem Spiel.
     
  10. #10 MaxMax66, 20.10.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.249
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    DIE RECHTSGRUNDLAGE

    Die Rechtsgrundlagen zu RDKS/TPMS sind in der EU-Verordnung 661/2009 vom 13. Juli 2009 festgeschrieben. Diese Verordnung legt EU-weite Vorschriften zur Typgenehmigung von Kraftfahrzeugen, Kfz-Anhängern sowie sicherheitsrelevanten Systemen, Bauteilen und Einrichtungen für Kraftfahrzeuge fest. In Bezug auf Reifendruck-Kontrollsysteme gilt danach Folgendes:

    Seit 01. November 2012 müssen alle neu typengenehmigten Fahrzeuge der Klasse M1/M1G mit einem Luftdruck- Kontrollsystem (RDKS/TPMS) nach ECE-R 64 ausgestattet sein. Die genannte Fahrzeugklasse umfasst Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz, d.h. Pkw, Geländefahrzeuge und Wohnmobile.

    Ab 01. November 2014 müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge der Klasse M1/M1G mit einem Luftdruck- Kontrollsystem (RDKS/TPMS) nach ECE-R 64 ausgestattet sein.

    Der Gesetzgeber regelt in der EU-Verordnung 661/2009 definitiv nicht, welches Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS/TPMS) verbaut werden muss. Sofern sie der ECE-R64 entsprechen, sind technologieneutral sowohl direkte als auch indirekte RDKS/TPMSzulässig. RDKS/TPMS nach EU-VO 661/2009, die der ECE-R 64 entsprechen, dürfen aber definitiv nicht mehr mit dem sogenannten „Wintermodul“ ausgestattet sein, d.h. bei Nichtfunktionsfähigkeit muss das System in den Modus der permanenten Fehlermeldung/Fehleranzeige gehen, der nicht deaktivierbar ist. Eine Deaktivierung des RDKS/TPMS ist unzulässig. Das ist zwar nicht explizit in der EU-Verordnung geregelt, aber auf Anfrage des BRV bei den zuständigen Behörden mittlerweile rechtsverbindlich geklärt.

    DIREKTE UND INDIREKTE SYSTEME

    Indirekte Reifendruckkontrollsysteme messen nicht den Reifendruck, sondern werten die Signale der Raddrehzahlsensoren aus. Dabei wird die Tatsache genutzt, dass der Abrollumfang der Räder vom Reifendruck abhängig ist. Bei einem Druckabfall verringert sich der Abrollumfang wodurch sich die Drehzahl des betreffenden Rades relativ zu den übrigen Rädern erhöht. Durch die Auswertung der Differenzdrehzahlen aller Räder können somit Druckabfälle an einzelnen Rädern erkannt werden.

    Ein Vorteil der indirekten Systeme ist, dass keine Zusatzkomponenten verbaut werden müssen, ein Nachteil, dass weder die Reifendrücke noch die Reifentemperaturen gemessen werden. Zudem wird der Zusammenhang zwischen der Raddrehzahl bzw. dem Schwingungsspektrum und dem Reifendruck von vielen Faktoren beeinflusst und muss für jedes Fahrzeugmodell und jede Fahrzeugkonfiguration separat bestimmt werden. Dies stellt einen hohen Aufwand bei der Abstimmung solcher Systeme dar.

    Direkte Reifendruckkontrollsysteme erfassen über jeweils einen Reifendrucksensor in jedem Rad die Reifendrücke und -temperaturen. Diese Informationen werden zusammen mit einer individuellen Kennung des Reifendrucksensors per Funksignal an ein Steuergerät im Fahrzeug gesendet. Die Datenübertragung erfolgt – je nach funktechnischen Gegebenheiten des Einsatzlandes – üblicherweise im 434-MHz- oder 315-MHzBand. Direkte Systeme können sowohl langsame Diffusionsverluste als auch schnelle Druckverluste erkennen, die an einem Reifen auftreten, und dies sogar, wenn alle vier Räder gleichzeitig betroffen sind. Bei entsprechendem Anzeigekonzept des Fahrzeugherstellers werden die Druckwerte dem Fahrer direkt imFahrerinformationssystem angezeigt.
    http://tpms.de/informationen/die-rechtsgrundlage/
     
  11. Jens89

    Jens89 Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2014 1.0 Ecoboost
    was ich erwarte ist ein preisgünstiges nachrüsten der Sensoren oder einen downgrade des Bordcomputers auf ABS System.
    Was mir rechtlich zusteht die Bedienungsanleitung hat nun mal einen Fehler was rechtlich gesehen ein Mangel ist Rechtsgrundlage hierfür ist das Produktsicherheitsgesetz.
    Natürlich muss nicht alles im Handbuch aufgeführte im Auto verbaut sei, jedoch muss es wenn es aufgeführt wird richtig sein was hier nicht der Fall ist im Handbuch steht zum Reifendruckkontrollsystem es würde über die ABS-Sensoren arbeiten was es aber nicht tut. Ist nen ganz klarer Mangel und bei Mängel steht einem per Gesetz (Gewährleistung) eine Mängelbeseitigung zu.
     
  12. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.196
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Nein es muß eben nicht richtig sein.
    Ja stimmt, es SOLLTE richtig sein.
    Und ich kann Deinen Ärger wirklich verstehen, aber bevor Du dich verrennst, der gut gemeinte Ratschlag:

    Du hast keine Chance.

    Wenn in der BDA steht "schütten sie ruhig Salatöl in den Motor, der hält das aus" dann ist Ford schuld.
    Wenn in der BDA steht "sie müssen sich nicht anschnallen in einem Ford, der ist auch so sicher" dann ist Ford schuld.
    Da gäbs dann auch nix zu rütteln dran, denn das ist eindeutig.
    Du hast aber eine Funktion verbaut die Dir in der BDA noch in der alten Form erklärt wird.
    Du hast die Funktion aber, sie ist da. Du mußt Dir halt die Sensoren in die Winterreifen kaufen (die Sommerreifen werden diese ja haben nehme ich an?)

    Wenn Ford jetzt auf cool macht schicken sie Dir eine BDA zu die Deinem Fahrzeug entspricht, und dann?
    Dann hast Du immer noch keine Sensoren, bist aber plötzlich selbst schuld.
    Ist natürlich weit hergeholt, aber so in die Richtung wirds laufen.

    Wenn Dir jemand die Sensoren bezahlt (das Stück kostet wohl so um die 17,-) dann Dein FFH weil er kulant ist.
    Ford juckt das nicht im Geringsten, und ich will gar nicht behaupten das ich das gut finde, es ist aber so.
     
  13. #13 Der_Mindener, 20.10.2014
    Der_Mindener

    Der_Mindener FORD Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus ST Line Red / Fiesta Sport Red
    17 EUR wäre super!

    Da würde ich gleich nen paar Sätze von kaufen.

    Die sind doch ne ganze Ecke teurer (zumindest in D)!
     
Thema: RDKS Sensoren ja oder nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford focus rdks

    ,
  2. ford focus Reifen mit drucksensor

    ,
  3. ford focus mk3 rdks

    ,
  4. youtube,
  5. rdks focus 2014,
  6. rdks sensor ford focus st,
  7. focus mk3 raddrehzahlsensor
Die Seite wird geladen...

RDKS Sensoren ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Spurplatten ja oder nein?

    Spurplatten ja oder nein?: Hallo, Die Überschrift sagt eig schon worum es geht. Bin am überlegen ob ich spurplatten verbauen soll. Jetzt Is mir aber von mehreren Seiten zu...
  2. RDKS und Garantieschutzbrief

    RDKS und Garantieschutzbrief: Hallo zusammen, ich bin seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines Ford Focus (EU-Fahrzeug aus Spanien), welchen ich von einem Händler mit knapp...
  3. Kurbelwellenstellungs-Sensor "wackelt" und hat keine Dichtung. Ist das normal?

    Kurbelwellenstellungs-Sensor "wackelt" und hat keine Dichtung. Ist das normal?: Halle, bin gerade am überprüfen des Kurbelwellensensor an meinem FoFO Mk1 1.8 16V 2002. Als ich ihn ausbauen wollte ist mir schon der etwas...
  4. Polieren ja, aber wie

    Polieren ja, aber wie: Hallo liebe Ford Freunde. Ich denke jeder, gerade Fahrer schwarzer Autos, kennt das Problem... Im Schatten sieht alles super aus, aber in der...
  5. Automatische LWR kaputt, wo ist der Sensor?

    Automatische LWR kaputt, wo ist der Sensor?: Moin Freunde, wie im Titel schon beschrieben vermute ich (?) Dass meine automatische LWR im Eimer ist.. bzw der Sensor, ich verfüge über Titanium...