Rein hypothetisch: Spritzufuhr aus, wenn die Kupplung getreten wird.

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von Kenny, 05.04.2008.

  1. Kenny

    Kenny Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    N'Abend.

    Mal eine fixe Idee: Was passiert eigentlich, wenn man die Spritzufuhr mit der Kupplung koppeln würde? Es gibte viel Stellen, wo es Sinn macht die Kupplung zu treten und den Wagen einfach rollen zu lassen (sei es bei 50 in der Stadt oder beim Rollen zu einer rote Ampel).

    Was würde passieren, wenn man das mit einem normalen Benziner machen würde?

    Man sagt, man solle diese nicht schieben, wenn der Motor nicht läuft, weil Sprit in den Kat gelangen könnte. Wäre das relevant?

    Spielt man das ganze weiter, dann würde unter einer bestimmten Geschwindigkeit der Anlasser den Motor starten, wenn man die Kupplung langsam los lässt. Ähnlich der Start-/Stop-Automatik neuerer Fahrzeuge. Ansonsten schiebt sich der Motor wieder selber an (ich vermute mal, dass hier die Problematik mit dem Kat auftreten dürfte, wobei auch ein Anlasser evtl. unverbrannten Sprit durch den Auspuff kommen lässt, wenn der Wagen nicht gleich startet)

    Ist ne Idee, die an mir beim Fahren in der Stadt immer wieder mir nagt, weil man dort beschleunigt und dann den Wagen laufen lässt, wieder beschleunigt, den Wagen wieder laufen lässt... also selten Dauergas gibt. Man rollt viel und die Schubabschaltung mag greifen, aber man bewegt immer die Zylinder noch mit, was Reibungsverlust bedeutet.

    Also was sagen die Fachleute? :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 05.04.2008
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.097
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Wenn man fährt und die Kupplung tritt und dabei die Benzinzufuhr unterbricht geht der Motor aus. Soviel Schwung hat dann das Auto nicht, wenn man langsam fährt, um den Motor wieder anzulassen. Es würde dann auch immer einen starken Ruck geben.
    Mit einem starken Verschleiss an Motor und Getriebe muss man auch rechnen

    Theoretisch gut aber in der Praxis nicht anwendbar ;-)
     
  4. Kenny

    Kenny Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    Dafür wäre dann ja der Anlasser zuständig, der bei zu geringen Drehzahlen nachhilft.

    Warum hoher Getriebeverschleiß? Den hat man doch auch, wenn man ständig die Motorbremse benutzt (z.B. an der Ampel). Ich schalte immer in den 3. Gang zurück bevor ich überhaupt die normale Bremse benutze.
     
  5. #4 Motu00, 06.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2008
    Motu00

    Motu00 Ösi

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium 2008 1,6 TDCi 109 PS
    Das ist das ungefähre Gedankengerüst eines Hybridfahrzeuges.
    Der Motor geht aus wenn er nicht gebraucht wird, und wird wieder mehr Leistung gefordert, geht er wieder an.
    Ob das Ganze auch ohne zusätzlichen Elektromotor geht weiß ich nicht.

    Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass so wie bei BMW mit der Start/Stop Automatik der Verbrauch so drastisch reduziert wird.
    Rechnen wir es mal durch: Ein Auto verbraucht im Stand in der Stunde etwa 1 Liter Sprit. Wielange steht man wirklich auf ner Kreuzung oder lässt sich rollen auf 100km? 100km in der Stadt sind 2 Stunden. Ich schätze mal 25%, also 30 Minuten bräuchte man den Motor nicht. Das wäre ein halber Liter auf 100km.
    Hhmmm...Bei vorausschauender Fahrweise kann man den halben Liter aber auch sparen, und das ohne Umbauten am Fahrzeug.
    Die Ersparniss wäre ausserdem nur 100,- Euro im Jahr (bei 15.000km). Die Wartung oder Anschaffung wird wohl mehr kosten.

    Noch was: Benötigt das Auto beim Starten nicht etwas mehr Sprit? Das ist auch noch nicht berücksichtigt.
     
  6. Kenny

    Kenny Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    Interessante Punkte.

    Die Start-/Stop-Automatik muss schon etwas bringen, sonst würde sie nicht verbaut werden. Auf der Autobahn habe ich oft auch Stellen, an denen ich den Wagen einfach rollen lasse, aber eben ohne die Kupplung zu treten.
    Die Frage ist nur: Wieviel Reibungsverlust hat man durch den Motor?

    Mehr Spirt beim Starten: Da müssen die Experten ran, keine Ahnung. :) Der Motor ist aber warm und ich habe bei meinem GFJ schon oft bei warmen Motor weniger als eine Sekunde den Anlasser betätigen müssen, um den Motor wieder zu starten, als hätte es ausgereicht, dass ein Zylinder verdichtet und dann gezündet hat, also zwei Umdrehungen.

    Alternativ natürlich die Hybridvariante mit Radnabenmotoren hinten, die beim Bremsen Energie zurück gewinnen und beim Anfahren helfen, aber man hat keine Akkus im Auto, sondern nur große Kondensatoren. Der Benzinmotor wird immer abgeschaltet, wenn man ihn nicht braucht.
    Würde das ja gerne mal ausprobieren, aber sowas ist teuer... und nur zu privaten Forschungszwecken? (Aber immerhin könnte das als Nachrüstlösung funktionieren)
     
  7. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Das ist sehr gefährlich was du da andenkst. Was denkst du woher die Bremskraftunterstützung kommt? Ja genau, vom Unterdruck im Ansaugkrümmer bei laufendem Motor. Noch eins spricht dagegen. Jede neuere Motorregelung hat eine sogenannte Schubabschaltung. Da werden die Einspritzventile im Schub abgeschaltet.
     
  8. Kenny

    Kenny Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    In der Überschrift steht schon, dass das rein hypothetisch ist, also nie (so) umgesetzt wird.

    Die Schubabschaltung habe ich bereits erwähnt, dennoch darf man dabei nicht vergessen, dass die Kolben sich immernoch bewegen, man also ständig Reibungsverluste hat, die bei getretener Kupplung nicht auftreten. (Und ich sehe kein Problem darin eine neue Motorsteuerung zu verbauen, ist alles eine Sache des Aufwands, den man treiben will. Will nur wissen, wieso sowas keiner nachrüstet. Vermutlich sind die Kosten viel zu hoch und der Aufwand ebenfalls.)

    Aber das mit der Bremskraftunterstützung wusste ich nicht. Sollte man so etwas bauen, müsste man für diesen Fall natürlich einen Ersatz finden!
     
  9. #8 petomka, 06.04.2008
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    rein hypothetisch: das nennt sich Motorbremse und soll auch deinen Bremsenverschleiss mindern, bei vorausschauender Fahrweise ein idealer Ersatz um nicht jedesmal in die Eisen zu steigen.
    Übrigens, wenn der Motor ausfällt bzw. in deinem Fall ausgeht, fällt nicht nur der Unterdruck für die Bremse aus, sondern auch die Servounterstützung - alles rein hypothetisch ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 chris-7.82, 06.04.2008
    chris-7.82

    chris-7.82 Scorpio MK1, was sonst?

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    2 X Scorpio GGE 2.0
    Verfolge diesen Thread mit großem Interesse und hab jetzt auch mal was zu sagen: Wenn ich die Kupplung trete, dann läuft der Motor im Leerlauf und die Kolben bewegen sich weiter. Sonst wäre der Motor aus. Oder? Richtig!

    Was du meinst, kommt im Groben dem gleich: Wenn ich beim Rollen die Zündung unterbreche, der Motor ist aus, ich habe nur noch den Rollwiederstand der Reisen usw.... Und wenn ich wieder Beschleunigen will, trete ich die Kupplung, starte den Motor wieder, lege den entsprechenden Gang ein und lass die Kupplung kommen.
    Nur das du diese Funktion dem Auto überlassen willst, oder?

    --- Vorrausgesetzt ich hätte noch Servo & Bremse ---

    Apropos: liefe die Lima dann auch nicht, was bei Nachtfahrten und längeren "Rollzeiten" die Batterie schächen würde....
     
  12. #10 IN_FLAMES, 06.04.2008
    IN_FLAMES

    IN_FLAMES Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ´07
    und soll dermotor dann beim schaltn auch jedes mal ausgehen? wäre bestimmt lustig.
    mfg
    jan
     
Thema:

Rein hypothetisch: Spritzufuhr aus, wenn die Kupplung getreten wird.

Die Seite wird geladen...

Rein hypothetisch: Spritzufuhr aus, wenn die Kupplung getreten wird. - Ähnliche Themen

  1. Ford KA Kupplung

    Ford KA Kupplung: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem 2 Jahre alten Ford KA. Und zwar macht er zwischendurch komische Geräusche während der Fahrt im...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Im kalten Zustand beschleunigen, komisches Verhalten der Drehzahl (Kupplung?!)

    Im kalten Zustand beschleunigen, komisches Verhalten der Drehzahl (Kupplung?!): Hallo Leute, ich hatte zwar einen "Kupplungs"-Thread gefunden, allerdings ist es dort ein anderes Problem. Mein Problem ist folgendes: Wenn der...
  3. Suche Schwungscheibe mit Kupplung Ford Scorpio1 2,9 V6 12v

    Schwungscheibe mit Kupplung Ford Scorpio1 2,9 V6 12v: Hallo! Ich bin auf der Suche nach einer Schwungscheibe aus einem Ford Scorpio 1 2,9 V6 12v. Wenn Ihr was passendes habt einfach melden. Ich will...
  4. Transit Connect II (Bj. 13-**) Kupplung oder Getriebe "schlägt"

    Kupplung oder Getriebe "schlägt": Hallo, ich habe einen Transit Connect Bj. 2015 mit 70 KW Dieselmotor (5-Gang Getriebe). Folgendes Problem: Wenn das Auto in der prallen...
  5. Ford Focus 2.0 TDCI (Bj. 06/2007) - Preis für Tausch der Kupplung

    Ford Focus 2.0 TDCI (Bj. 06/2007) - Preis für Tausch der Kupplung: Hallo zusammen, nach rd. 150 TKM regelmäßigen Fahrens im Berufsverkehr macht sich nun doch der Verschleiß meiner Kupplung bemerkbar. Die...