Rentnerin (85) schrottet 11 Autos im Parkhaus

Diskutiere Rentnerin (85) schrottet 11 Autos im Parkhaus im Off Topic Forum im Bereich Ford Forum; Auspark-Apokalypse! Rentnerin (85) schrottet 11 Autos im Parkhaus Erfurt – Eine Rentnerin (85) wollte nur aus dem Parkhaus fahren. Ein...

  1. #1 MaxMax66, 09.05.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    105
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CreasoR, 10.05.2014
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Ich bin ja eigentlich gegen Eignungstests ab einem bestimmten Alter, weil man vor alten Menschen respekt haben und ihnen nichts wegnehmen sollte, aber so ein Test hätte diese Amokfahrt wohl verhindet. Da kann man von Glück reden, dass kein Mensch in der Nähe war.
     
  4. #3 Rolli 3, 10.05.2014
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Man könnte aber auch die Parkhäuser den gewachsen Abmessungen moderner Autos endlich besser gerecht werden lassen!
    In so nen Dingern haben oftmals nicht nur Rentner Probleme.
     
  5. #4 caramba, 10.05.2014
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Die Schadensumme schaffen ab 18-25 jährige Nachwuchsrennfahrer an jedem (Disco)Wochenende und sorgen dabei noch für frische Gräber auf dem Friedhof....

    Wo will man eine Altersgrenze für die Teilnahme an einer Fahrtauglichkeitsprüfung setzen? In jeder Altersgruppe sehe ich täglich Kandidaten die ich für unfähig zur Teilnahme am Straßenverkehr halte.

    Aber mit Sicherheit gibt es da schon Planspiele bei der EU wie man das möglichst einnahmenfreundlich für Behörden, TÜV und Konsorten gestalten kann. Der Vorschlag für befristete Fahrerlaubnisse mit wiederkehrenden Prüfungen ist ja auch nichts Neues.
     
  6. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.960
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    eben, daher bin ich auch starker befürworter einer regelmäßigen fahrtauglichkeitsprüfung für jede altersgruppe. kommen wird diese aber mit ziemlicher sicherheit nicht, ein absolutes no-go bei wahlen. leider sind die wenigsten so vernünftig bei merklichen einschränkungen den führerschein "abzugeben" bzw. das auto stehen zu lassen. in berücksichtigung des demografischen wandels sehe ich zukünftig noch viel spaß auf uns zukommen.

    by the way und on-topic: gestern hat es ein älterer herr geschafft mit einem lupo 1½ spuren mit durchschnittlich 35km/h (50) zu blockieren, als dies dann auch noch auf der abbiegespur fortgesetzt wurde gabs auf mein freundliches, kurzes hupen einen netten scheibenwischer als reaktion. :top: wenigstens ist er beim ampelgespräch sehr, sehr kleinlaut geworden. sowas nervt mich genauso ab, wie die jungen tuppese die schlangenlinien fahren, weil sie während der fahrt mit dem handy texten müssen und beim überholen noch vollpin geben, weil sowas geht ja einfach nicht.
    WENN man es dann aber mal richtig übertreibt, muss man mit solchen MASSIVEN strafen rechnen: http://www.ksta.de/koeln/amokfahrt-...s-nicht-ins-gefaengnis,15187530,26822968.html
     
  7. Swing

    Swing Project ST

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1 ST200, Focus MK1 Turnier 2.0 16V
    Tauglichkeitsprüfungen müssen her. Ab 50+ jedes Jahr zur Überprüfung antanzen.

    Bei LKW Fahrern ist es ja sowieso Pflicht warum nicht auch PKW Fahrer.
     
  8. #7 kritzel3000, 10.05.2014
    kritzel3000

    kritzel3000 Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort '86 1,6D
    Ford Escort III 0 PS
    Hi,
    gegen einen regelmäßigen Eignungstest hätte ich im Grunde nicht, nur denkt mal an die TÜV-Kosten und an die Fahrprüfung, Kosten, die ständig steigen und Prüfungen, wo jeder Pillepalle beanstandet wird...
     
  9. Steven

    Steven Neuling

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Facelift 1,6 TDCi 109 PS - BJ 1
    Fahrtauglichkeitsüberprüfungen sollten definitiv eingeführt werden, allerdings wirklich mit überschaubaren Kosten und, meiner Meinung nach, für alle, die die gesetzliche Rente in Anspruch nehmen! Einem 60-Jährigen die Fahrerlaubnis zu entziehen, wenn er eigentlich noch ein paar Jahre arbeiten muss, darf nicht sein... Sonst ist man schnell Fahrerlaubnis und Job los... Hat allerdings jemand einen Rentenanspruch ( Sei es durch Altersgrenze oder auch Arbeitsunfähigkeit) sind diese Tests nicht ganz unsinnvoll!
     
  10. #9 Kletterbuxe, 10.05.2014
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    also jedes jahr halte ich für stark übertrieben, und auch 50 für zu niedrig.

    Aber man müsste 2 Sachen unterscheiden: das Körperliche (ab 60 od. 70 Jahren und dann regelmäßig zB alle 5 Jahre) und das geistige...das hat ja nix mit einer Altersgrenze zu tun...

    Aber es würde ja schon reichen, wenn der Hausarzt eine Fahrtauglichkeitsuntersuchung anordnen dürfte. Das darf er momentan nicht, wegen Schweigepflicht.
    Da muss erst ein Familienmitglied bei der Führerscheinstelle anschwärzen, oder es muss einer umgemäht werden...

    Meine Oma fährt mit 82 auch noch...rechts sicher, solange nix unvorhergesehenes passier. passt mir auch nicht, aber zu recht fragt sie (auf dem Land wohnend) wie sie sonst zum einkaufen kommt. Das gestaltet sich mit dem ÖPNV derart schwer, dass es einem Ganztagesausflug nahe kommt.
     
  11. #10 nashman, 11.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2014
    nashman

    nashman Forum As

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK II FL 2.0
    Da geb ich dier vollkommen recht:top:

    Ich bin ein wenig zwiespältig was eine regelmäßige Prüfung angeht.
    Ja, das man eine einführen sollte, aber ab welchem Alter........?
    Ich denke ab 70 ! Ab 50 halte ich für zu verfrüht.
     
  12. #11 Reinhold Heeg, 11.05.2014
    Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Sierra Turnier 2.0i CLX EZ 07/91
    Als mein Vater, der auch schon die 80 hinter sich hat, vor rund 2 Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, sagte er von scih aus, dass er kein Auto mehr fahren will. Sehr kluge Entscheidung! Doch diese Erkenntnis haben viel zu wenige alte AutofahrerInnen.
    Ja, und was es mit den Eignungstests auf sich hat, bin ich auch unsicher. Der Eine wird schon mit 50 oder 60, was das Führen von Autos betrifft, zum Risiko und über 80-jährige sind da noch topfit.
    Schönen Sonntag
    Reinhold
     
  13. #12 Fordbergkamen, 11.05.2014
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Als Vorschlag vielleicht 3 Jahre nach dem letzten Knöllchen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung:)
    Denn dann fängt der Lebensabschnitt als Rentner an...
     
  14. #13 MucCowboy, 11.05.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.529
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Also immer schön rasen und jedes Jahr mit ein paar km/h zuviel blitzen lassen (unter der Punktegrenze), dann muss man nie zur Nachprüfung? Naja....

    Ich weiß, warum ich die Bildzeitung rundweg ablehne. Die schaffen es immer wieder, einen Menschen für den Rest seines Lebens fertig zu machen. Der Grund für den geistigen Aussetzer kennt niemand, aber diese Person wird Zeit ihres Lebens nur noch mit Angstzuständen ans Steuer gehen, ganz gleich ob sie tauglich ist oder nicht. Und das Kindergekritzel ist mehr als amateurhaft.
     
  15. #14 Fordbergkamen, 11.05.2014
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Ich hoffe nur das die Ironie meines Postings erkannt wurde..?
     
  16. #15 nashman, 11.05.2014
    nashman

    nashman Forum As

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK II FL 2.0
    :nene::lol:
     
  17. #16 MucCowboy, 11.05.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.529
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Klar, Dirk. Ich hab's nur einen Schritt weiter gedacht, wo das hinführen würde, wenn es jemand doch wörtlich nimmt.
     
  18. Swing

    Swing Project ST

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1 ST200, Focus MK1 Turnier 2.0 16V
    Ich finde das Argument: "Was sollen die Rentner ohne Führerschein machen" fadenscheinig, wenn sich an Hand der Überprüfung zeigt das sie kein KFZ führen sollten / dürfen.

    Klar ist es doof für die wo aufs Auto angewiesen sind. Dennoch finde ich das das Leben der anderen Verkehrsteilnehmer doch vor den Dingen das Alltags geht.

    Prüfungen halte ich auch für Überspitzt aber jährliche Eignungstests der Fahrtauglichkeit sind sinnvoll.
     
  19. #18 Fröschi, 14.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2014
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    Ich lese hier mal wieder jede Menge deutsches Gedankengut*

    Der heute 20-jährige fordert regelmäßige Fahrtauglichkeitsprüfungen für" Alle ab 50" und in 30 Jahren fordert er wieder die Abschaffung derselben, weil er es als Gängelung und Eingriff in die persönliche Freiheit sieht. Ich finde solche Forderungen höchst bedenklich, denn nur mal als Bsp: WER kontolliert den Arzt oder Beamten, der MICH kontrolliert und so erheblichen Einfluß auf meinen weiteren Lebensweg nehmen kann? Schonmal über sowas nachgedacht? Und ich sage noch was: Heute ist macher 50-Jähriger fitter als ein 20-jähriger Couchpotatoe, der nur Komasaufen, Zocken und Dumpfbacken-TV kann!

    Und das Argument, daß ein Führerscheinneuling ja auch nur den Führerschein "auf Probe" hat, kann ich in dem Zusammenhang nicht gelten lassen. Wenn er sich nix zu Schulden kommen läßt, bleibt er in der Probezeit unbehelligt und sie vergeht, ohne daß er es merkt. Aber der 50-Jährige soll jedes Jahr zur Prüfung, egal wie fit er noch drauf ist. Und hat der Arzt heute keinen Bock, ist der 50-Jährige unter Umständen seinen Lappen los, obwohl er nie auffällig wurde...

    Immer dieses vorschnelle Fordern nach weiteren Einschränkungen, nur weil's für mich heute passen würde. Es ist doch bereits heute so, daß man mindestens 10x am Tag gegen irgendwelche Verordnungen verstößt, meist ohne es zu wissen und wenn's doch mal ein Anderer merkt, wird sofort losgepoltert: "Das darfst du nicht, ich ruf die Polizei!", aber über den Tellerrand geschaut wird selten oder nie. Ich habe hier einen Nachbarn, der auch gerne auf SEIN Recht Anderen gegenüber pocht, andereseits aber geltendes Recht gern mal "außen vor" läßt, wenn's ihn persönlich trifft.


    Was ich damit sagen will: Hört auf, so eine Schei*** zu fordern. Auf bescheuerte Ideen, wie man den Bürger NOCH gängeln könnte, kommen gewisse "Amtsträger" schon genug. Und wenn die nicht drauf kommen, tun's die Schergen auf europäischer Ebene ganz gewiß.




    Gruß Torsten



    * Nein, "deutsches Gedankengut" ist nicht "Rechts", sondern die Sehnsucht nach Regeln, Verordnungen, Gesetze und einem starken Staat, der mich führt, lenkt und für mich denkt! Daß das ein rechter Staat vor 80 Jahren getan hat, war reiner Zufall, hätte auch ein linker sein können...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    Als Jugendlicher wirst du doch auch von vorn herein diskriminiert.
    Erst steigt man mit einem riesigen Prozentsatz in die Versicherung ein, dann zahlt man noch einen Extrabonus oben drauf weil man noch unter 23 Jahren alt ist...ach stimmt das haben sie ja auch erst vor kurzem angehoben auf 25 Jahre.
    Hat sich da einer drüber aufgeregt? Nee weil wir Jugendlichen da meist nicht viel von mitbekommen oder uns nicht zu währen wissen.
    Dann wird sich darüber beschwert, wie die Oma auf dem Dorf zum Einkaufzentrum kommet aber mal fragen wie man als Jugendliche zur Arbeit und Berufschule kommen soll, wenn man für nen Micra schon 1500€ im Jahr bezahlt.

    Ich fände die Idee gut, regelmäßig an Fahrsicherheitstrainings teilzunehmen. Da lernt man nich nur wo Gas und Bremse ist sondern auch wie man sein Auto beherscht.
     
  22. #20 MucCowboy, 14.05.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.529
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Oh, dieses Schubladendenken ;)

    Schau Dir die Unfallkostenstatistiken an, dann weißt Du, warum. Als bislang unfallfreier 5x-Fahrer muss ich es umgekehrt auch nicht recht einsehen, die Unerfahrenheit und den Leichtsinn der Generation meiner erwachsenen Kinder voll zu finanzieren.

    Hättet Ihr aber können. Die Infos gab es. Die Bedienung zeitaktueller Medien liegt Euch eh mehr wie uns. Und wenn Fragen unbeantwortet bleiben, gibt es sicher jemanden (älteren), den Du hättest fragen können.
     
Thema:

Rentnerin (85) schrottet 11 Autos im Parkhaus

Die Seite wird geladen...

Rentnerin (85) schrottet 11 Autos im Parkhaus - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB öffnen des autos mit fb kurzzeitig nicht möglich

    öffnen des autos mit fb kurzzeitig nicht möglich: hallo, mein auto hatte ca.4 wochen inner garage verbracht. als ich es heute öffnen wollte ging das nicht mit der fernbedienung(kein keyless go)....
  2. auto-reporter.net: Kölner Elektromobilitäts-Projekt: 715.000 km in E-Autos von Ford

    auto-reporter.net: Kölner Elektromobilitäts-Projekt: 715.000 km in E-Autos von Ford: [IMG] In Anwesenheit von Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen zieht das...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Ford Fiesta JH1, Bjh. 11/2002- Kühlmittel

    Ford Fiesta JH1, Bjh. 11/2002- Kühlmittel: Hallo zusammen, welches Kühlmittel müsste für den Ford 11/2002 passend sein? Momentan ist orangefarbenes drinnen. Ich möchte gerne etwas...
  4. Galaxy 1 (Bj. 95-00) WGR Galaxy 2,3 Bj. 11/2205 sprigt manschmal nicht an

    Galaxy 2,3 Bj. 11/2205 sprigt manschmal nicht an: Hallo mein Galaxy springt seit kurzem , manschmal nicht an. Alle Kontrollleuchten gehen an ,Radio etc funktioniert auch nur man dreht den...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Ford 1,6 TI-VCT 85 PS - Drehzahl / Motor

    Ford 1,6 TI-VCT 85 PS - Drehzahl / Motor: Wertes Forum, Ende letzten Jahres habe ich mir das o. g. Auto neu gekauft, und den Motor - aus persönlicher Überzeugung - nach Bestem Wissen und...