Riesen Problem mit Maverick

Diskutiere Riesen Problem mit Maverick im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo zusammen, ich habe ein riesen Problem mit meinem Ford Maverick Highclass 2.0 Bj. 2003 (91kw/124 PS) Mein Wagen ist 4 Jahre alt und war...

  1. nemo35

    nemo35 Guest

    Hallo zusammen,
    ich habe ein riesen Problem mit meinem Ford Maverick Highclass 2.0 Bj. 2003 (91kw/124 PS)
    Mein Wagen ist 4 Jahre alt und war geleast. Vor 2 Monaten hab ich den Wagen dann von der Leasing übernommen.
    Am Wochenende wollte ich mit Kind und Kegel zum einkaufen fahren, worauf der Wagen während der Fahrt aus ging und nicht mehr ansprang.
    Nachdem ich den Wagen in die Ford-Werkstatt abgeschleppt habe, wurde mir am Montag mitgeteilt, das der Kurbelwellensensor defekt (abeschliffen sei) und erneuert werden muss.
    Am Dienstag wurde mir dann mitgeteilt, das der neue Sensor nicht passen würde, weil dieser an der Kurbelwelle (bzw. Schwungscheibe) schleifen würde. Der Werkstattleiter sagte mir, das die Kurbelwelle zuviel Spiel hätte und sie nicht wüssten warum. Er hatte aber schon eine entsprechende Anfrage bei Ford gestellt, wo dieser Fehler aber unbekannt war.
    Heute wurde mir mitgeteilt, das wohl nur noch die Möglichkeit besteht, den Motorblock zu erneuern.
    Der Wagen lief bis zum Wochenden einwandfrei.... machte keine Geräusche oder sonst was. Alle Inspektionen wurden immer durchgeführt. Der Wagen hat ca. 100.000 km auf dem Tacho.
    Kann das denn wirklich sein, das es ein so grosser defekt ist (nach erst 100.000 km) UND hätte sich ein solcher Schaden nicht durch Geräusche ect. ankündigen müssen. Ich hab da so irgendwie meine Zweifel.
    Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus oder hatte ein ähnliches Problem.
    Danke im voraus...
    Nemo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FordFreak´89, 14.09.2007
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    na gut wenn da am Kurbelwellensensor was schleift bekomst du das sicher nciht mit weil das geräusch so leise wäre!Sowas kündigt sich selten an!
    Wird es den von Ford übernomen auf Kulanz oder so?
     
  4. nemo35

    nemo35 Guest

    Hallo,

    die Werkstatt sagte mir, das die Kurbelwelle zuviel Axial-Spiel hat.
    Die wollen jetzt den Motorblock tauschen.
    Mit Kulanz sieht es wohl eher schlecht aus.

    Gruß Nemo
     
  5. #4 FordFreak´89, 14.09.2007
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    Mhh weil ein verschleißteil is das Normaler weise nicht!
    Frag doch einfach mal bei Ford köln an!
    Vlt. l#ässt sich da en bischen was bewegen!
     
  6. #5 mazinga74, 16.09.2007
    mazinga74

    mazinga74 Guest

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob ich mich freuen oder ärgern soll, dass ich mit diesem Defekt nicht allein auf der Welt bin. Ähnliche Diagnose wie bei Ihnen, bei mir hat es angefangen, dass mein Fokus in Rechtskurven ausgegangen ist, da der Sensor die Kurbelwellenumdrehungen nicht mehr messen konnte. Die Kurbelwelle hat auch bei mir ein zu großes Axialspiel, der Werkstattmeister meinte, dass ihm das Problem unbekannt sei. Naja, auch bei mir soll nun der Motorblock gewechselt werden, ich weigere mich aber 2500 € für einen Schaden bei einem Auto mit gerade 87000 km zu bezahlen! Ich bin der Meinung, dass so ein großer Schaden sich nicht oder zumindest nicht bei einer so geringen Laufleistung ereignen sollte.
     
  7. nemo35

    nemo35 Guest

    Hallo nochmal,

    das Fiasko hat nun den Gipfel erreicht.
    Letzten Donnerstag fragte ich vorsichtig bei meinem Ford Händler nach, ob ich denn meinen Wagen holen könnte.
    Dieser teilte mir dann mit :

    "Wir haben da ein Problem"

    ! Den Motorblock gibts es nicht mehr zu bestellen !
    ! Nur noch den kompletten Motor !

    Da ich nun auch schon seit 2 Wochen einen Leihwagen, welcher mich 30,- Euro pro Tag kostet, ist das natürlich der absolute Super GAU.

    Aber der Händler hält wiederholt Rücksprache mit Ford Köln, so das sich die ganze Geschichte wohl noch hinziehen wird.

    Ich sehe es eigentlich nicht ein, so viel Geld für einen Schaden zu bezahlen, für ein Auto das gerade mal 4 Jahre alt ist. Zumal ein solcher Schaden wohl eher nach Materialfehler aussieht.
    Aber als dummer Kunde bin ich jetzt der doofe.

    Fortsetzung folgt....
     
  8. #7 FordFreak´89, 25.09.2007
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    Au weia!!
    Vieleicht ist ja Ford einsichtig und erlässt dir eine gewisse Summe!!Man kann es wohl nur hoffen!!!!!
     
  9. #8 M.Reinhardt, 25.09.2007
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallo!

    Das ist schon der Hammer! Ein solcher Defekt ist vom Kunden auch bei übelster Behandlung (liegt hier nicht vor-ich weiss!),nicht herbeizuführen.Noch dazu wenn Ölwechsel und Inspektionsintervall eingehalten wurden.Hier muß es sich ganz klar um einen Konstruktions-,Fertigungs oder materialbedingten Defekt handeln.
    Soweit die eine Seite der Story.Die andere Seite wäre,dies zu beweisen.Das dürfte aber praktisch unmöglich sein-schon aufgrund der Kosten hierfür.
    Mein Rat:Sollte Ford sich nicht kulant zeigen-d.h. dafür sorgen das die Sache mit erträglichem finanziellen Aufwand für den Kunden zu bereinigen ist,muß das an die grosse Glocke gehängt werden.
    Seht zu ob ihr ähnliche Schäden bei anderen Maverick-Kunden ausfindig machen könnt und setzt euch mit Vertretern der einschlägigen Presse in Verbindung.
    Mercedes-Benz wollte auch das Türen-Rost-Problem der 210er E-Klasse als Einzelfall abtun und hat sich dann gründlich verrechnet.
    Ford hat offenbar,im Gegensatz zu früheren Modellen,in vielen Bereichen Qualitätsproblem (die Threats "S-Max" und "C-Max" sprechen Bände).Nischenmodelle wie Explorer,Maverick,Probe waren und sind schon immer Stiefkinder gewesen.Leider werden sie auch so behandelt.
    Hier gibts nur Eines:Sich wehren und zukünftig die Hände von so etwas lassen.
    Bei dem Schaden mit dem Focus bin ich erstmal nur erstaunt-so etwas dürfte bei diesem Modell wirklich selten sein.
    Ich hoffe das die Sache ein zumindest erträgliches Ende nimmt.

    Gruß,Micha
     
  10. #9 FordFreak´89, 26.09.2007
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    Wenn du willst kannst du dich ja auch mal an Autobild oder wenn du drin bsit an den ADAC wenden die können da tiefer nachhaken als wir normakl Sterblichen!!
    gerade Autobild scheint dort in der Beziehnung sehr hartnäckig zu sein!!
     
  11. VaPI

    VaPI Forum As

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    MK2, Bj 10 1,8 TDCi , 140 tkm
    Das mit dem Mietwagen is aber auch ne Frechheit. Ne gute Werkstatt hätte ihn dir umsonst oder zumindestens fürn 10er am Tag gegeben. Zumal du ja dort anscheinend alle Inspektionen etc gemacht hast.

    Ansonsten ist das mit Autobild wohl ein guter Rat.

    Ich hatte mal ein änliches Problem. Nicht mit dem Auto sondern mit nem Hotel im Urlaub. Wir hatten Mäuse im Zimmer und wollten Geld zurück. Hotel meinte "NÖ is nicht" . Daraufhin damals an RTL gewandt, da gabs so ein Show, ka mehr wie die heißt. Und ehe man gucken konnte war des Geld da.

    Sprich: Eh sich die Händler einen Imageschaden zuziehn ,zahlen sie wohl lieber
     
  12. #11 Kristina, 03.10.2007
    Kristina

    Kristina Guest

    Das ist ja wohl der Oberhammer. Wenn man das so liest, erscheinen die eigenen
    Maverick-Probleme ja gleich ganz klein.

    Das mit dem Mietwagen von Ford kenne ich auch und finde es eine bodenlose
    Frechheit. Ich kenne keine andere Werkstatt wo ich für den Mietwagen bezahlen
    muss, wenn mein Wagen dort zur Reparatur steht.

    Ich würde mich auch erstmal direkt an Ford wenden und das nichts bringt wie bereits
    geschrieben an AutoBild.
     
  13. #12 M.Reinhardt, 03.10.2007
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Moin!

    Um es mal klar zu stellen.Immer vorausgesetzt die Diagnose der Werkstatt trifft zu,kann die Werkstatt genausowenig für den Schaden wie der Kunde.Ganz allein das Werk (und die haben das Teil nicht mal selbst gebaut) müsste sich hier angesprochen fühlen.
    Der Fakt ist ja doch das der Schaden diagnostiziert ist,mit dem was jetzt zu tun ist hat die Werkstatt nur insofern dem Kunden gegenüber die Möglichkeit mit Ford ggf. eine Lösung zu finden.Wenn Ford die Ohren zumacht,nicht imstande ist das passende Teil und nur den kompletten Motor zu liefern und sich auch ansonsten bedeckt hält,kann man vom Händler (der in der Regel freier Unternehmer ist) nicht verlangen bis zum St.Nimmerleinstag ein Fahrzeug zur Verfügung zu stellen das mit jedem Kilometer an Wiederverkaufswert verliert.Ford hätte die Möglichkeit bis zur Klärung die Kosten zu übernehmen.
    Momentan sieht es so aus: Der Kunde willigt ein,einen anderen Motor einbauen zu lassen (auf eigene Kosten) oder Ford lenkt ein und sieht ein das es manchmal auch Sache des Herstellers ist die Kunden zu halten (das wird sonst mit vielen Hürden im Rahmen des Audit-Verfahrens zur Qualitätssicherung mit Zertifizierung durch Ford dem Händler abverlangt).Bewegt sich nichts,besteht auch für den Händler kein Grund eines seiner Fahrzeuge,schon gar nicht für lau,für unbestimmte Zeit zur Verfügung zu stellen oder auf die Zahlung bereits angefallener Kosten zu verzichten
    Auch die "kostenfreien" Leihwagen die während einer Wartung oder Reparatur dem Kunden zur Verfügung gestellt werden,zahlt der Kunde über die Reparaturkosten mit.Es muß allen klar sein das nichts verschenkt wird.

    Für den betroffenen Kunden muß das hart klingen aber so ist nunmal die Realität.
    Wer's besser weiß,kann mir gerne fundiert widersprechen.
    Ich betone das ich die Entrüstung mit allen hier teile,aber es wird immer der falsche zur Verantwortung gezogen.Sätze wie:"da muß doch der Händler...." sind fehl am Platz.Der Händler hat offenbar schon was unternommen.Ich denke es ist klar wer jetzt gefragt ist.

    Gruß,Micha
     
  14. #13 FordFreak´89, 03.10.2007
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    Für den Händler wäre es ja ein Riesen verlust wenn er den Wagen Kostenlos raus gibt weil es ja seiner ist und der wagen stetig an wet verliert und leider kann ja der Händler nichts dafür das der Wagen bei Ihm steht und Kaputt ist und von irgendwas mussder ja auch leben!
     
  15. nemo35

    nemo35 Guest

    Hallo nochmal,

    wollte nochmal den Stand der Dinge posten.

    Nachdem man mir einen neuen Motor einbauen wollte, hab ich mich nochmal erkundigt und in den technischen Unterlagen nachgeschaut.
    Mir wurde auch mehrmals gesagt, das zuviel Axialspiel der Kurbelwelle auch an defekten Lagern bzw. Distanzscheiben liegen kann.
    Als ich meinen Händler darauf ansprach, stimmte dieser zu.
    Auf die Frage ob dies geprüft wurde, weil es doch bestimmt günstiger für mich wäre, sagte dieser, daß dies nicht geprüft wurde und sehr aufwendig wäre.
    Auf die Frage was er den tun würde, wenn es sein Wagen wäre, sagte er, das er auch die Lager tauschen würde. (Jetzt verstand ich garnichts mehr ???)
    Letzte Woche sagte ich Ihm, das dies doch bitte erstmal geprüft werden soll.
    Heute bekam ich mitgeteilt, das die Lager, aber auch die Kurbelwelle getauscht werden müssen.
    Jetzt frage ich mich als Kunde, wieso wurde das nicht sofort überprüft ?
    Der Wagen steht jetzt seit 4 Wochen in der Werkstatt. Ich fahre seit 4 Wochen einen Leihwagen.
    Natürlich hätte ich den Wagen abholen können und in eine andere Werkstatt bringen können, aber die Kosten (Leihwagen,- Auto zusammenbauen lassen,- Überführen,- wieder zerlegen lassen ect.) wären Wahnsinn.
    Bevor die den Fehler gesucht haben, wurde auch erst eine komplette Inspektion durchgeführt. (wollte ich sofort mit machen lassen)
    Zur Kulanz... Ich poche nicht auf Kulanz des Händlers wegen dem Defekt.
    Wohl eher von Ford, da mir dies doch nach einem Materialfehler aussieht (was natürlich kaum zu beweisen ist).
    Vom Händler kann man aber doch verlangen, das man erstmal die Ursache feststellt, bevor man einem Motortausch erwägt.
    Ich bin selber Techniker und kann das nicht nachvollziehen.

    Das wars erstmal....

    Gruß Nemo
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 FordFreak´89, 08.10.2007
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    da stimme ich dir zu ich kann auch nciht alle 4 Räder auf verdacht tauschen weil eins fehlerhaft ist!
    Auch wenn das noch so aufwendig ist!
    Und vorallem werum musst DU die erst auf die Idee bringen das es ja auch noch Das sein könnte ist ja wohl eine unverschämtheit!!

    ich würde es dir schon fast ans herz legen das du dich bei Autobild oder so meldest weil das kann echt nicht sein!Ich bin eigentlich kein Freund von Autobild weil es bei denen schon fast offensichtlich ist von wem die bezahlt werden aber in der hinsicht würde ich mich umgehend an sie wenden!
     
  18. #16 meister0506, 02.12.2007
    meister0506

    meister0506 Guest

    Sensor defekt

    Hallo,
    Einfach eine unterlegscheibe unter die Befestigungsschraube des neuen Sensors legen und er fährt, noch viele viele Kilometer.

    Gruß: meister0506
     
Thema:

Riesen Problem mit Maverick

Die Seite wird geladen...

Riesen Problem mit Maverick - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung und Problem

    Vorstellung und Problem: Hallo, Schraubergemeinde ich bin Daniel, bin 43 Jahre, aus der nähe von Köln und Fahre einen Mondeo Mk2 Bnp, mit Prins VSI Gasanlage. Dieser hat...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Problem mit Licht in Zusammenhang mit Tempomat

    Problem mit Licht in Zusammenhang mit Tempomat: Guten Tag Ich habe folgendes Problem bzw Probleme mit meinem Focus 2 Turnier: 1. Immer wenn ich Bremse und keine Scheinwerfer an habe geht...
  3. Maverick (Bj. 00-07) Nebelscheinwerfer-TÜV-Problem

    Nebelscheinwerfer-TÜV-Problem: Hallo zusammen, ich habe aktuell ein Problem, morgen ist endlich TÜV dran (war überfällig wegen Lieferschwierigkeiten der neuen Reifen). Ich habe...
  4. Hupen-Problem

    Hupen-Problem: Hallo Freunde, bin neu hier, habe seit kurzem einen Fiesta BJ 2005 und leider nicht viel Ahnung. Folgendes Problem: Wollte die serienmäßig recht...
  5. Grand C-Max Sync2 Problem

    Grand C-Max Sync2 Problem: Hallo zusammen, ich fahre seid Ende letzen Jahres einen Grand C-Max mit Sync 2. Leider hab ich da ein Problem was noch kein Ford händler gesehen...