KA 1 (Bj. 96-08) RBT Rost!!! Was tun???

Dieses Thema im Forum "KA Mk1 Forum" wurde erstellt von Stewy1989, 28.08.2014.

  1. #1 Stewy1989, 28.08.2014
    Stewy1989

    Stewy1989 Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka
    Baujahr 2006
    Hallihallo liebe Ford-Fahrer,

    ich fahre seit Februar diesen Jahres einen Ford Ka Baujahr 2006. Habe mir diesen bei einem Fordhändler mit ein-jähriger Garantie gekauft.
    Zur Zeit hat mein kleiner Flitzer knapp 78.000 km auf dem Buckel und eigentlich sollen es noch mehr werden, aber mir ist letztens leider etwas aufgefallen,
    als ich meinen Kleinen gewaschen habe ... er rostet :( in den Radkästen ist Rost, an der Fahrerseite Richtung Unterboden fängt es auch an und am Tank deckel schlägt der Lack schon so kleine Wellen.

    20140827_194943.jpg 20140827_195107.jpg 20140827_195230.jpg
    Die Blasen am Tankdeckel konnte ich leider schlecht fotografieren, aber die sind schon sehr groß und befinden sich am gesamten Tankdeckel herum.

    Ich frage mich nun, was ich machen soll? Das muss doch mit Sicherheit abgeschliffen und neu lackiert werden oder?
    Der Garantie wird das sicher auch nicht übernehmen oder :(

    Freue mich über jeden Rat!

    Liebe Grüße :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 28.08.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    was die Garantie übernimmt und was nicht, steht in den Garantiebedingungen. Da eine Garantie immer eine freiwillige Verkäuferleistung ist, die jedesmal individuell ausgehandelt werden kann, bist Du der Einzige (neben dem Händler), der es wissen kann.

    Ein Ka MK1, der nicht rostet, wurde all die Jahre nie gebaut ;)
    Deiner ist immerhin 8 Jahre alt, da ist das Erscheinungsbild relativ normal für sein Alter.
    Wenn es rund um den Tankdeckel blüht, haben der / die Vorbesitzer beim Tanken nicht aufgepasst, Benzin auslaufen lassen und dieses nicht mit Wasser abgespült. Das greift den Lack an und das Ergebnis siehst Du. Fast jeder Ka fängt da früher oder später an.

    Die Roststellen auf den Bildern sind nur wenig besorgniserregend. Das meiste ist Oberflächenrost. Auch die Schwellerunterkante ist nicht besorgniserregend. Schau mal drunter, wie es hinter der Kante aussieht.

    Brems- oder Benzinleitungen soll man nicht schleifen, sondern nur austauschen. Das macht man wenn sie tatsächlich bedenklich oder bereits undicht sind. Aber Du solltest das Feuchtbiotop da drunter im Radkasten beseitigen.

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 Stewy1989, 28.08.2014
    Stewy1989

    Stewy1989 Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka
    Baujahr 2006
    Lieben Dank für deine Antwort :)

    das eine Foto aus dem Radkasten ist leider verkehrt herum, fällt mir gerade auf. Da habe ich den Boden etwas mit fotografiert ;) aber mir fällt auf, dass der eine Schlauch da extrem verrostet ist :( sollte der gewechselt werden?
    Sollte ich generell die Roststellen bearbeiten lassen, damit er sich nicht weiter ausbreitet?

    Ich bereue es gerade schon fast den Wagen gekauft zu haben, weil ich geahnt hatte, dass der Rost magisch anzieht ...

    Liebe Grüße
     
  5. #4 MucCowboy, 28.08.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das Rohr (kein Schlauch, Gummi rostet nicht ;) ) sieht zwar nicht mehr wirklich gut aus, aber noch lange nicht kritisch. Wenn das schlimmer wird, sagt der TÜV schon Bescheid dass das zu wechseln ist.

    Für den Rest: der Ka ist ein extrem preisgünstig produziertes Fahrzeug. Da hat Ford an vielem gespart, leider auch am Rostschutz. Wenn Du Entrostungsarbeiten nicht selbst oder durch Freunde machen kannst, kann es mit der Zeit leider ziemlich teuer werden, je nachdem wie weit es schon ist. Aber sei beruhigt, das was Du uns gezeigt hast, ist noch nicht wirklich schlimm. Ganz rostfrei wirst Du ihn eh nicht bekommen. Damit muss man halt leben, mit jedem Automodell früher oder später. Auf der anderen Seite hab ich schon weitaus schlimmer verrostete Ka's dieses Alters gesehen.
     
  6. #5 Agamemnon, 29.08.2014
    Agamemnon

    Agamemnon KA Owner Germany

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford KA GT
    Zu deinen Fotos:

    Bild 1 ist absolut harmlos, das ist leichter Rost an der Schwellerkante.
    Bild 2 dürfte die Klimaleitung sein, die rostet ziemlich stark, ist aber nicht sicherheitsrelevant.
    Bild 3 zeigt den (typischen) Kantenrost, aber das ist auch alles nur oberflächlich. Es sieht nicht schön aus, ist aber kaum bedenklich.

    Der Tankdeckel ist da problematischer. Ursache ist übrigens nicht überlaufendes Benzin, sondern ein Konstruktionsfehler: Da der Ka an der Hinterachse nicht über einen Innenradkasten verfügt, gelangt der vom Hinterrad aufgewirbelte Dreck ungehindert in das Radhaus und bis hoch in den Dom. Hier setzt er sich am Tankstutzen fest und "zieht" Wasser, damit ist immer Feuchtigkeit an dieser Stelle vorhenden und das doch recht dünne Blecht rostet schnell durch. Hier hilft langfristig nichts anderes, als die komplette Seitenwand auszutauschen und von der Innenseite her ordentlich zu versiegeln. Abschleifen und neu lackieren hält höchstens für ein halbes Jahr.
     
  7. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Was man sieht sind "Vorboten"


    Tun -
    Entrosten ist sinnlos....

    Ignorieren, bis der TÜV anderer Meinung ist, dann andere Karre und diese verschrotten.


    Alternativ mit Fett, Wachs und/oder Öl auch! die Hohlräüme behandeln.

    www.timex.de

    http://www.timemax.de/verkauf-und-preise/timemax-produkte-move

    Fett/Wachs stehen nicht still - > "move"

    Ich verwende ein "fieses" Fett von Fuchs.
     
  8. #7 Stewy1989, 01.09.2014
    Stewy1989

    Stewy1989 Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka
    Baujahr 2006
    Hey,

    ich danke euch für die tollen und kompetenten antworten und werde mich wohl im nächsten Jahr nach einem neuen Auto umschauen, was nicht so rostempfänglich ist wie der Ford Ka! Schade ums Geld, aber eine ewige Baustelle als Auto braucht auch kein Mensch. :(
    Und ehrlich gesagt, es kann ja nicht sein, dass ein Auto nach 8 Jahren schon so sehr rostet. Hatte vorher einen Seat Arosa Baujahr 1997 und da hat höchstens mal der Auspuff gerostet, ansonsten nichts.

    Neigen eigentlich alle Ford- Autos zu Rost oder ist das eher eine Erscheinung, der älteren und billigeren Generation?
     
  9. #8 MucCowboy, 01.09.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Bis etwa Mitte der 90er Jahre schon. Dann hat Ford da deutlich nachgebessert, natürlich gestaffelt nach "Wertigkeit" des Fahrzeugs.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sephir

    Sephir Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta S (JA8), 120PS, 1.6 TI-VCT
    der ka is ne art liebhaberfahrzeug.entweder man mag den kleinen und hält ihn am leben oder (was ich schlimmer finde) nutzt ihn ab und schmeißt ihn dann weg.
    jedes auto kann teuer werden, aber der ka is ein kleines spaßmobil das es wert ist erhalten zuwerden :)
     
  12. Hooky

    Hooky Neuling

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich habe schon Erfahrungen mit Rost machen müssen. :( Kannst ja mal einen Rost-Umwandler, der mindestens aus 20 % Phosphorsäure besteht, besorgen. Den losen Rost erst mit einer Drahtbürste entfernen, dann mehrmals mit einem Pinsel betupfen bis das Metall Silbern ist. Danach noch gründlich mit Wasser Abspülen z.B. mit einer Sprühflasche.und zum Schluss mit einem Metallschutzlack (Alkyd-Lack keinen Wasserverdünnbaren Acryl-Lack) gegen neuen Rost versiegeln.Wichtig Schutzhandschuhe und Brille sowie alte Kleidung tragen!!:) Beim ersten Mal ging meine beste Hose drauf. :(
     
Thema:

Rost!!! Was tun???

Die Seite wird geladen...

Rost!!! Was tun??? - Ähnliche Themen

  1. Ranger '12 (Bj. 12-**) ROST

    ROST: Servus zusammen, so sieht mein 3.2 Ranger LTD Bj. 2012, 46.000km von unten aus... habt ihr ähnliche Probleme? [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  2. Rost unter der verdeck Dichtung hinten

    Rost unter der verdeck Dichtung hinten: Hallo mein Escort Cabrio 1997hat unter der verdeck Dichtung hinten Rost blasen. Was für eine Lösung gibt es dafür? LG.
  3. Turbolader kaputt, was tun?

    Turbolader kaputt, was tun?: Liebes Ford Forum, bei meinem Ford soll der Turbolader kaputt sein. Hatte letztens auf dem Heimweg mit meinem Auto ein Geräusch aus dem...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Batterieladegerät läd leere Batterie nicht, was tun

    Batterieladegerät läd leere Batterie nicht, was tun: Hallo, ein Tag nach der Meldung "Batteriespannung niedrig" (ja, da hätte ich wohl was tun sollen) ist die Batterie so leer, dass nicht mal mehr...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Turbolader Defekt, was tun ?

    Turbolader Defekt, was tun ?: Fiesta Bj.2005 1.6 TDCI 90 PS - Turbolader defekt ! Soll ich Ihn reparieren Lassen, oder neuen kaufen, oder einen im Austausch kaufen ? Wer hat...