Rostansätze.....wie schleife ich die weg?

Diskutiere Rostansätze.....wie schleife ich die weg? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; hallo, wie bekomme ich Rostansätze weg ohne viel die Otik oder weiteres zu zerstören. Bzw....damit es einige Zeit hält ?????

  1. #1 fordifocus, 29.04.2011
    fordifocus

    fordifocus Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, Bj.2000 , 1,6l, Mk1
    hallo,

    wie bekomme ich Rostansätze weg ohne viel die Otik oder weiteres zu zerstören. Bzw....damit es einige Zeit hält ?????
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Binford, 29.04.2011
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Rost entfernen ohne die Optik zu zerstören? Das versteh ich jetzt aber nicht.

    Schleif runter bis aufs Blech, bis nichts mehr vom Rost da ist. Womit du das machst ist egal, aber maschinell gehts am schnellsten und einfachsten. Alles andere ist verschenkte Zeit. Danach je nach stelle: Rostschutz, Grundierung, Lackierung

    PS: Thema in den korrekten Bereich verschoben.
     
  4. #3 fordifocus, 29.04.2011
    fordifocus

    fordifocus Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, Bj.2000 , 1,6l, Mk1
    Ja Danke , aber wie lackier ich das wieder am besten ?

    Zinkspray und Lack oder wie ? Oder vielleicht ein lackstift besser?

    Kann ich am Schweller unten danach auch Unterbodenschutz drauf sprühen ?
     
  5. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Ich sags nur ungern, aber wenn Du Rost am Schweller oder in den Radkästen hast dann kannst Du Dir die Arbeit mit dem Wegschleifen gleich sparen.
    Der Rost hat nämlich zu dem Zeitpunkt wo Du ihn entdeckst schon ganze Arbeit geleistet und ist von innen nach außen gewandert.
    Da kannst Du schleifen bis Du durchsiehst. :mies:

    Bei einem 97er Mondeo hab ich das Vergnügen mal gehabt.
    Rost am Schweller wegschleifen so gut es eben ging, Rostumwandler, Zinkspray, Unterbodenschutz, das ganze Programm.
    Das hielt genau ein halbes Jahr und er war wieder da.
     
  6. #5 striker75, 30.04.2011
    striker75

    striker75 Forum As

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    5
    @Rothi: Da geben ich zum grössten Teil Recht.

    Ich habe an meinen alten Escort MK4 viel herumexperiementiert. Es kommt natürlich auf den Rost bzw den Grad der Durchrostung an. Wenn der Schweller schon Löcher zeigt, ist es problematisch.
    Wenn nicht und der Rost z.B. durch Steinschläge passiert ist, gibt es noch Hoffnung. Meine beste Erfahrung habe ich wie folgt gehabt:

    1. Blech blank schleifen (klar) am besten maschinell.
    (2. Rostumwandler ist z.T. problematisch, da er die Dichungsmasse an Blechverbindungen auflöst)
    3. Hammerite streichen (kein Spray) Wenn die Stelle so von aussen nicht zu sehen ist, ist das meist das bestmögliche und optisch egal.
    4. Grundierung
    5. Lack sprayen
    6. ich weiss nicht, ob da vorher Unterbodenschutz sass, wenn ja würde ich Karrosseriedichtmasse nehmen, die ist streichbar.
    6.1 Darauf wieder Lack oder besser Hammerite streichen. Bei Lack ist vorher Grundierung von Nöten.
    6.2 Unterbodenschutz
    7. wenn vorher kein Unterbodenschutz gleich zu Punkt 8
    8. Wachs (z.B. Teroson Multiwax,Spraydose)
    9. Schweller kannst Du mit dem Wachs auch durch Ablauflöcher einsprühen von innen.

    Das ganz ist aufwendig, hat meinen alten Essi MK4 aber lange am leben gelassen und wenn es von unten ist, sieht man es so nicht. Alles kommt natürlich auf die Roststelle. Ist es nur eine kleine Stelle, so braucht man das natürlich nicht machen. Ein Bild wäre nicht schlecht gewesen.

    Wenn es nur Rostansätze an der Schwellerfalz sind, dann alles maschinell sauber schleifen. Zinkspray oder besser streichen (optisch aber nicht unbedingt schön). Grundierung. Lack. Multiwax gut einsprühen.

    Gruss
    Striker75
     
  7. #6 jogie79, 30.04.2011
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    Generell gebe ich euch recht,aber nur wenn der rost von innen nach ausen gewandert ist.

    Ist aber hingegen der rost zb duch denn wagenheber enstanden weil keine unterlage verwendet wurde so kann man bei rechtzeitiger bearbeitung, das schlimste verhindern.

    auf jeden fall mus die stelle gründlich geschliefen werden und das sehr groszügig zu denn rändern wo noch nicht zu sehen ist ,und zwar richtig blank,wenn das blech noch nicht angeriffen ist anschließend grundieren und Laken im bereich der schweller kann mann im anschluss unterbodenschutz auftragen.

    Wenn das blech aber angegriffen ist siht dann aus wie eine kratterlandschaft oder der rost von innen kommt empfehle ich dir das ensprechende stück rauszuschneiden und ein neues blech einzusetzten(werkstatt arbeit) alles andere währe vergebliche mühe.
     
  8. #7 escort-driver, 30.04.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Sorry wenn ich mich einmische. Aber beim MK3-4 kam der Rost eher von aussen.
    Ab MK5 wurde das Problem mit dem Rost von innen sehr schlimm. ;)
     
  9. #8 fordifocus, 30.04.2011
    fordifocus

    fordifocus Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, Bj.2000 , 1,6l, Mk1
    Okay werde das mal ausprobieren wenn das wetter wieder schöner ist.

    Vielen Dank an euch alle !:top1:
     
  10. #9 striker75, 01.05.2011
    striker75

    striker75 Forum As

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    5
    @escort-driver: Ja stimmt. Da die beiden Radkästen vorne komplett mit Unterbodenschutz zugekleistert waren, vielen die äusserlich kleinen Roststellen erst nicht auf. Aber wehe der Unterbodenschutz wurde dann entfernt... . Die Modelle mit "höherer" Ausstattung hatten vorne Innenkotflügel, da man die Bescherung komplett nach Entternen desselbigen.
    Weil die MK5-7 Reihe rostmässig noch heimtückischer war, der rosten nämlich wirklich gern von innen nach aussen (Tankdeckel, Schweller,,,), habe ich mich auch den Modell nicht mehr umgeschaut. Die Wagen, die ich mir letztes Jahr nach meinem unverschuldeten Totalschaden mit meinem MK4 :weinen2: angeschaut habe, waren oft schon am Schweller verrosten oder leidlich geschweisst. So wurde es ein Focus, der seine eigene Rostproblematik hat. Also da habe ich auch schlimmes gesehen:nene2:, was da noch verkauft werden wollte.

    Das Problem fordifocus klingt für mich auch mehr nach einen Rostproblem von aussen nach innen, und das ist bei früher Behandlung meist gut machbar.

    Gruss
    Striker75
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 bunner321, 01.05.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
  13. #11 fordifocus, 03.05.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.05.2011
    fordifocus

    fordifocus Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, Bj.2000 , 1,6l, Mk1

    Echt Krass !!!!!!!!

    So, habe meine Dremel genommen und mal den rost weggeschliffen. Ging ganz einfach ohne weitere Probleme.

    Denke das es noch im Anfangsstadium war. :)

    Hoffe das hält noch 2 Jahre.
     
Thema:

Rostansätze.....wie schleife ich die weg?

Die Seite wird geladen...

Rostansätze.....wie schleife ich die weg? - Ähnliche Themen

  1. Schleifen im Kreisverkehr

    Schleifen im Kreisverkehr: Moin zusammen, und kurze Frage in die Runde: Heute bin ich schwungvoll durch einen engen Kreisverkehr gefahren - wobei mir aufgefallen ist, dass...
  2. Klackern/Geräusch/Schleifen beim beschleunigen

    Klackern/Geräusch/Schleifen beim beschleunigen: Moin zusammen, mein MK3 EB 1.6 (04/2011) macht seit letzter Woche beim beschleunigen merkwürdige Geräusche. Leider kann man diese schlecht...
  3. Schleifen des Keilriemens

    Schleifen des Keilriemens: Liebe Mitglieder , Mein Focus 1,6 tdci 90 PS ,Baujahr 12/2006 KM Leistung 118000km macht uns gerade Sorgen [IMG][IMG]. Und zwar schleift irgend...
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Focus Turnier Baujahr 2014 - Seltsame "Schleif" "Vibrations" "Reibe" Geräusche vorne

    Focus Turnier Baujahr 2014 - Seltsame "Schleif" "Vibrations" "Reibe" Geräusche vorne: Hallo , Habe meinen Ford Focus Turnier letztes Jahr im September gekauft . Er ist Baujahr 12/2014 . Seit Anfang an mach der Wagen seltsame...
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Das schleifen, das keiner findet...

    Das schleifen, das keiner findet...: Guten Morgen, ich bin scheinbar derzeit an der Generalüberholung meines Mondeo Turniers (8566/418) :verdutzt:. Habe nach den Radlagern, ABS...