Rostbehandlung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Commander18, 23.03.2010.

  1. #1 Commander18, 23.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2010
    Commander18

    Commander18 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2,0l MK2
    Hallo Ford-Forum,

    der harte Winter hat meinem Mondeo nun leider sehr zugesetzt und ich möchte das er für den Sommer optisch wieder ein bisschen besser aussieht. Das Hauptproblem ist leider Rost. Bei beiden hinteren Radläufen ist leider teilweise Bläschenbildung vorhanden, an manchen Stellen sogar der Lack ganz weg und der pure, poröse rostige Stahl kommt zum Vorschein.

    Jetzt wollte ich mich mal nach Möglichkeiten umhören, was ich dagegen tun kan. Bei meiner Suche im Forum bin ich auf die Lösung mit den Reperaturblechen gekommen. Dieser Weg fällt aber für mich weg, da er unterm Strich leider zu teuer für mich ist, da ich sämtliche Arbeiten an eine Werkstatt vergeben müsste und dies dann leider in keinem Verhältnis zum Restwert des Wagens steht.

    Was also kann ich gegen den Rost machen? Leider bin ich auf dem Gebiet Laie. Mir ist klar das mögliche Lösungsvorschläge immer nur für begrenzte Dauer sein werden und evtl. nur einen Sommer halten, aber genau das reicht mir. Auch weiß ich das man das immer aus näherer Distanz sehen wird.

    Ich habe mir überlegt die rostigen Stellen abzuflexen und anschließend zu grundieren usw. aber wie ich im Forum gelesen habe, kommt Rost ja meistens von Innen, sprich ich würde an den Stellen nachher Löcher in der Karosserie haben?! :)


    Oder einfach nur mit Rostumwandler behandeln (ist ja auch schwarz, wie meine Lackfarbe)?

    Ein weiteres Problem ist, dass ich warscheinlich ein Rostloch im Seitenschweller habe, was hilft dagegen?

    Ich danke euch, mein Mondeo ist echt ein top Auto, hat mich nie im Stich gelassen aber der Rost nervt echt!

    Würden eucht evtl. Fotos von den entsprechenden Stellen weiterhelfen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondeo-Driver, 23.03.2010
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Ich würd auf jeden Fall Rep.bleche einsetzen lassen , kostet ohne Lack vermutlich 200 für beide Seiten inkl Rostvorsorge . Irgendwann mal Farbe drauf (pro Seite schätze ich mal um die 300) sieht der Gute wieder richtig gut aus.
    Meiner muss noch beifahrerseitig gemacht werden aber ich würds jedem empfehlen , der sein Auto noch lange fahren möchte :).
     
  4. #3 SirHenry, 23.03.2010
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Zumindest im Seitenschweller wird dir nichts anderes übrig bleiben, als schweißen (zu lassen). Das sind die wichtigsten tragenen Teile am Fahrzeug und dürfen keinesfalls nur verspachtelt werden (sonst gibts spätestens beim TÜV eins auf den Deckel)

    Wenn du das ansonsten mit den Blechen umgehen willst und die Karosserie noch nicht komplett durch sein sollte, dann auf jeden Fall schleifen, schleifen, schleifen bis der komplette Rost weg ist. Solltest du an einige Stellen nicht rankommen, dann zumindest mit Rostumwandler behandeln und u.U. ein Zinkstaubspray auftragen. Ansonsten auf das blanke, absolut fettfreie (mit Silikonentferner z.B. behandeln) und leicht angeraute Blech einen Korrisionsschutz-Grundlack (Primer) auftragen und trocknen lassen.
    Deiner Beschreibung nach wirst du dann wohl nicht drumrum kommen zu spachteln (immer in dünnen Schichten und dann durchtrocknen lassen). Die letzte Schicht wieder anrauen und mit 2 Schichten überlackieren... Wenn man das ordentlich macht, dann hält das eigentlich eine ganze Weile. Wichtig ist nur keinen Rost zu übersehen und sauber zu arbeiten.

    Bin auf diese Weise bei den Radkästen meines alten Astras vorgegangen und das hat 2 jahre gehalten bis ich den verkauft habe...
     
  5. #4 Mondeo-Driver, 26.03.2010
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    1. abschleifen
    2. Rostumwandler
    3. Zinkstaubspray
    4. Primer
    5. Lack

    ist das soweit korrekt ?

    Muss nämlich jetzt an die Schweller im hinteren Bereich ran . Wie kann man das den haltbarer machen ?
     
  6. #5 Focusman, 26.03.2010
    Focusman

    Focusman Forum Profi

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    68 Mustang V8 289 C-Code Hardtop Coupe
    Merced
    .....soweit ja,aber Rostumwandler kannst du vergessen,darauf hebt keine Grundierung oder sonstiges.Rostumwandler ist nur ein Produkt der Industrie zum Geld machen(Da wo der Rost tief im Blech vernarbt ist,kann man nichts mehr umwandeln oder Stoppen).Rost einfach vollständig abschleifen,wenn Löcher vorhanden sind und du nicht schweißen willst, mit Glasfaserspachtel bearbeiten,danach Füllspachtel,dann Rostschutzgrungierung,dann
    nur wenn notwendig Füller,jeden vorgang mit Zwischenschliff, dann reinigen,dann 2 x Basislack,dann 2x Klarlack und Fertig......sollte einige Zeit heben. Gruß Focusman:top1:
     
    Kletterbuxe gefällt das.
  7. #6 Kalleescort, 26.03.2010
    Kalleescort

    Kalleescort VORSICHT STUFE

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Bj. 02
    wenn du möchtest das es weiter rostet dann nimmst sowas ansonsten Epoxyd Primer und fertig wenn du keinen Kompressor Spritze etc. hast dann nimm nen Pinsel ist ja eine Stelle die nicht so stark gesehen wird und Pinsel die Stelle ein.

    LG Kalle
     
  8. #7 Mondeo-Driver, 26.03.2010
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, daß der Rostumwandler das Ganze noch verschlimmbessert hat :rotwerden: . Ich hoff ich bekomm das die nächsten Tage rechtzeitig in den Griff :skeptisch:.
     
  9. #8 Kalleescort, 26.03.2010
    Kalleescort

    Kalleescort VORSICHT STUFE

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Bj. 02
    ja klar hat er das weil Rost abdecken hilft null gegen Rost die Umwandlung die Versprochen wird ist reiner Medienmogel mehr nicht hatte früher den selben Fehler gemacht und heute benutze ich EP damits nicht mehr rostet nichts desto trotz muss die Stelle erstmal komplett entrostet werden habe bei mir immer die Rostpocken mit dem Dremel oder Flex rausgeschnitten die Stelle gestrahlt und dann neue Bleche eingeschweist. Danach gereinigt und versiegelt... Lackaufbau etc...
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mr.Kleen, 27.03.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Den ganzen Rostumwandler ,Primer un was weis ich noch alles,kannste alles in die Tonne kippen .
    Wenn Du schon von Rostblase sprichst,sitzt die braune Pest im Blech drin.

    Es gibt nur einen Weg die Pest nachhaltig zu bekämpfen,und das ist rausschneiden. Alles andere ist nur etwas verlangsamt. Und wenn man ein Auto nur nochma eben das letzte mal billigst über den Tüv heben will,um ihn dann nach 2 Jahren zu schrotten is das ok. Wenns aber weg sein soll und haltbar sein soll,gibts nur raustrennen,neu einschweissen und dabei genausten auf die Rostvorsorge zu achten.

    Also in meinem LEhrbetrieb haben wir auch Restaurationen gemacht. Käfer Karman Chia alte /8er Daimler. Mein Chef sagte immer ... Eine Restauration ist wie beim Zahnarzt. Erst muss der Karies komplett entfernt werden,und dann die Füllung. Bleibt etwas Karies zurück im/am Zahn haste trotz neuer Füllung wieder schmerzen. Blöder Vergleich. Aber er stimmt.
     
    Kletterbuxe gefällt das.
  12. #10 Kletterbuxe, 28.03.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Und was war die Füllung?
    Rostschutz, Basislack, Klarlack?

    Was ist beim Rostschutz zu beachten? einfach den ausm Baumarkt aus der Spraydose, oder sollte es irgendwas spezielles sein?
    Muss mich jetzt leider auch erstmals damit beschäftigen.
     
Thema:

Rostbehandlung

Die Seite wird geladen...

Rostbehandlung - Ähnliche Themen

  1. Maverick (Bj. 00-07) Rost, Rostbehandlung & Rostprophylaxe

    Rost, Rostbehandlung & Rostprophylaxe: Moin... Das ist eigentlich kein Mav-spezifisches Problem, aber ich versuche es doch erstmal hier. Bei meinem Maverick wollte ich demnächst mal...
  2. Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Rostbehandlung - am besten wie?

    Rostbehandlung - am besten wie?: Jeder von uns Ford fahrern kennt das Problem mit dem Rost bei den Modellen Escort und co. Ich habe mir vor zwei Wochen einen 96'er Bj. Ford Esort...