Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Ruckelt beim Beschleunigen

Diskutiere Ruckelt beim Beschleunigen im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo Leute! Mein Wagen ist ein Mondeo MK2 V6 Bj./07.1999 mit Automatikgetriebe und hat 113.000 runter. Ich habe folgende Probleme: 1) das...

  1. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    Hallo Leute!

    Mein Wagen ist ein Mondeo MK2 V6 Bj./07.1999 mit Automatikgetriebe und hat 113.000 runter.

    Ich habe folgende Probleme:

    1) das schon oft hier beschriebene Overdrive Problem. Ich fahre Autobahn, die od off Leuchte geht an, das Hochschalten ruckelt wie Teufel. Nach einiger Zeit geht es wieder aus und er schaltet wieder ganz normal.
    Leider konnte dieses Problem hier noch nie wirklich gelöst werden.

    2) Mein schlimmstes Problem ist, dass er beim Beschleunigen von 0 - 3500 touren ruckelt als wenn er keinen Sprit bekommen würde. Ab 3500 geht er dann aber ab wie ein Zäpfchen.
    Ich habe schon die Zündkerzen gewechselt. Danach lief er für ca. 14 Tage wieder normal. Dann fing aber das gleiche Spielchen wieder von vorne an. Ich habe schon die Zündkabel kontrolliert. Die sind alle OK!

    Der Verbrauch geht auch drastisch in die Höhe. Zur Zeit liege ich etwa bei 16 Litern. Das ist meiner Meinung nach auch für einen V6 etwas zu hoch.

    Weiß vielleicht jemand, woran das liegen kann? Die Lambdasonden schließe ich aus, da er nach den neuen Zündkerzen ja wieder lief. Wenn die defekt währen, würde das Problem ja immer auftreten und meine Touren würden zu hoch laufen. Das ist aber nicht der Fall.

    Ich bedanke mich schon im Voraus für eure Vorschläge und Anregungen.


    Frank
     
  2. #2 Dakarwolf, 05.05.2009
    Dakarwolf

    Dakarwolf Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1.6 16V Zetec MK1
    weiß jetzt nicht, ob´s 100% passt ( habe nen 1.6er Zetec ) aber ein Denkanstoß ist es allemal, hatte das selbe beim Schalter : beim Beschleunigen ein nerviges Ruckeln wie ein Fahranfänger ; folgendes hat das Problem aus der Welt geschafft : 1. Zündkerzen - neue rein ( war bischen besser, aber nicht weg ) 2. Luftmassenmesser getauscht - der war nicht kaputt ( habe den erst gegen nen anderen vom 1.8-er getauscht, dann gings top aber: bei genauer Betrachtung waren aber nur die Minikleinen Sensoren verdreckt - schön mit Bremsenreinigerspray ausgepustet, dann funkelte es wie neu, und die Karre geht mit dem alten LMM wie am ersten Tag.) Ansonsten immer das alte Leid : irgendwo Schläuche porös oder abgerutscht ? Schlauch zum AGR Sensor war bei mir weg, wo ich den Wagen bekam, da hatte ich das selbe....
     
  3. #3 darkmaster, 05.05.2009
    darkmaster

    darkmaster Mondeo Cruiser

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz CLK200 Kompressor, Elegance
    Mhh also wenn ich V6 + 3500 U/min lese denke ich erstmal an das IMRC (Schaltsaugrohrregelung) Wobei ich mir nicht erklären kann wiso das denn im unteren Bereich ruckeln soll.
    Würde mal eher vll. auf Falschluft tippen. Prüf mal den Schlauch wo auf die Ansuagbrücke geht und die Verbindungen.

    Mfg Beni ;)
     
  4. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    hallo leute!

    erst einmal danke für die anregungen.
    wo finde ich beim V6 den luftmassenmesser?
    es kann also nicht am IMRC liegen? das war noch eine möglichkeit die ich im kopf hatte.
    ich werde morgen mal alle schläuche nachsehen und kontrollieren.

    danke nochmal!
    Frank
     
  5. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    hallo leute!

    also ich habe jetzt alle schläuche kontrolliert. nichts porös, lose oder undicht. LMM sensoren habe ich gereinigt.:top1:
    aber alles ohne erfolg. er ruckelt immernoch bis ca. 3000 - 3500 touren.
    hat nicht noch jemand einen guten rat für mich? so langsam bin ich doch am verzweifeln!:rasend:
    ich bin für jeden vorschlag dankbar. auch wenn es dann doch nichts bringt, aber einen versuch ist es doch wert!
    vielen dank für eure hilfe!

    Frank
     
  6. #6 Dakarwolf, 08.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2009
    Dakarwolf

    Dakarwolf Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1.6 16V Zetec MK1
    Hallo,

    ich mail heute meinem Bros. nochmal, der liegt nur grad im Krankenhaus, bekomme dann erst heute Abend ne Antwort, der ist eigentlich Daimler-Spezi, hat aber schonmehr als oft unsere Probleme gelöst ;-)

    So auf die Schnelle - hmmm - wieso tritt ein Fehler nur in einem so kleinen Drehzahlbereich auf, das wäre die Frage. Wenn ich an unsere Testfahrzeuge denke, dann war dies in der Regel ein Softwarefehler - die Ing´s haben das Steuerteil neu programmiert und fertig war der Brei. Wie schaun denn die Zündkerzen aus, alle gleichmäßig, oder werden paar Töpfe mitgeschleppt - könnte auch sein, das mit den Ventilen was nicht stimmt - habe im Forum öfters gelesen, das bei ca 3000-3500 U/min ne Eigenrotation der Ventile vorliegt, was die Dinger automatisch reinigen soll.....? Was macht´n die Lambdasonde, das schon mal gecheckt ? Wenn das Gemisch in nem bestimmten Drehzahlbreich nicht stimmt, und die "befiehlt" der Einspritzung : fetter - oder magerer.... ist zwar verdammt weit hergeholt, aber prüfen kann man ja ?? Das Ruckeln kommt meist von ner unsauberen Verbrennung.. was aber wenn das auf nen mechanischen Defekt aufgebaut ist ? hmmm - das war´n automatik ? Hast du schon mal an einen mech. Defekt gedacht - ist zwar nur in´s Blaue geraten, aber was, wenn der Wandler oder das Getriebe ne Macke haben, und bei einer bestimmten Drehzahl muckern... Ich frag den Bros nochmal, und meld mich heute :weinen2:
     
  7. #7 Dakarwolf, 08.05.2009
    Dakarwolf

    Dakarwolf Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1.6 16V Zetec MK1
    da fällt mir noch ein : hast du den LMM nur gesäubert oder getauscht ? mein 1.6 er hatte die selben Sorgen, aber bei 2000-3000 - früh, auf den ersten 10 km - neue Kerzen rein - nüscht, LMM von nem 1.8-er draufgesteckt ( beim Schrott war nichts anderes greifbar, und die Kennzahlen bis auf eine einzige alle gleich ) und der Wagen lief wieder top; habe den alten LMM mal saubergemacht, und nochmal gestestet, hat aber nur ganz kurzzeitig was gebracht ( 1 Fahrt ) dann fing es wieder an. Veriusch doch mal , einen vom Schrott zu bekommen. Bist du mal ohne Luftfilter ne Runde gefahren ?
     
  8. #8 Dakarwolf, 08.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2009
    Dakarwolf

    Dakarwolf Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1.6 16V Zetec MK1
    Also, ich war nochmal dran : auch nach Umfrage in meinem Bastlerkreis - erster Tipp Luftmassenmesser + Zündkreislauf ( kurioserweise bei vielen Automarken :lol: )

    Tip vom Daimler-Mechatroniker :
    Was den Mondeo angeht würde ich trotzdem den Fehler zu allererst in einem defekten LLM vermuten. Die Sache habe ich erst mit der E-Klasse durchexerziert. Problem war folgendes ... Je niedriger die Außentemperatur desto schlechte wollte er losfahren, Automatic - ist klar. Also Kiste starten, Motor springt sofort an dreht mit ca. 1200U/min. Sobald du jetzt Licht anschaltest oder Fahrstellung einlegst, ging die Drehzahl unter 500 und der Motor quälte sich eventl. noch los. Manchmal konnte man noch tricksen, linker Fuss bremst, rechter hält Motor bei Laune, aber das war auch blöd, vor allem wenn du auf den ersten Metern mehrmals als Linksabbieger von einer Nebenstraße kommst und nich genau weißt, ob und wie er über die Kreuzung kommt. Ab 50 Grad Motortemperatur war das Problem dann weg.
    Ich alles getestet und gemessen, selbst mit dem Oszi die Signale der Sensoren geprüft. Kerzen erneuert, Drosselklappenstutzen erneuert, ach ja HFM (so heißt der Luftmassenmesser beim Benz) wurde erst vor 1,5 Jahren erneuert. Da ich es aber auf Arbeit schon oft erlebte, das neu nicht gleich okay ist, hab ich mir den Einsatz (denn der kostet nicht mal ein Drittel) bei Bosch geholt, das Ding ausgewechselt, neuen Lufi rein (ganz wichtig) und der Benz geht wieder wie neu und brauch statt 10 auch nur noch 8 Liter (wenn ich fahre).


    2. Idee - Zündkabel oder Zündspule / Zündverteiler , siehe hier : http://www.johnes.eu/home/index.html - beim Unterpunkt : "Motor & Getriebe" - da der 5. Punkt - Zündkabel tauschen beim MK1 - ist auf jeden Fall interessant, und könnte auch sehr gut dein Problem treffen, auch wenn du ne andere Motorisierung hast.

    Hoffe, das bringt dich bischen weiter.....
     
  9. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    Hallo!

    Hier nochmal ein kleiner Bericht von mir. Ich habe folgendes versucht:

    1) neue Zündkerzen
    2) Zündkabel kontolliert
    3) LMM-Sensor gereinigt
    4) sämtliche Zu- und Abluftschläuche kontolliert
    5) Batterie für mehrere Stunden abgeklemmt um Speicher zu löschen
    6) alle relevanten Stomanschlüsse kontrolliert
    7) Luftfilter ausgebaut und Probefahrt gemacht (kein Unterschied)
    8) neue Zündkerzen auf übermäßige oder unnormale Korrosion geprüft

    Ich habe keinerlei Fehler, Defekte oder ähnliches gefunden. Trotzdem läuft er wie vorher. Er ruckelt wie ein Käguru. Ich bin der Meinung, dass es sogar noch schlimmer wird. Heute wollte ich an einer Einfahrt schnell auf die Straße einbiegen und er hatte Fehlzündungen.:mies:

    Ich weiß nicht, was ich jetzt noch kontrollieren soll. Ich weiß leider nicht, was defekt ist, sonst könnte ich es ja erneuern!
    Aber ich habe immernoch die Hoffnung, dass es sich nur um einen kleinen Fehler handelt und das mir hier einer den ultimativen Tipp geben kann.

    Was habe ich vergessen? Was kann ich noch versuchen? Helft mir! BÜDDE!


    Frank
     
  10. #10 Dakarwolf, 11.05.2009
    Dakarwolf

    Dakarwolf Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1.6 16V Zetec MK1
    hmmm - jetzt gibt mir die fehlzündung zu denken - wir hatten das mal bei einem 4-zylinder - der hat auch immer gebockt und gemuckert - wochenlang nix gefunden, bis wir aus blödelei mal bis nachts gebaut haben und ich mit nem Spiegel im Motorraum rumfuhrwerkt habe ( neues Geschenk meiner guten Hälfte :-) danke dir !! ) : Ergebnis : die Zündpsule hat unten ab und zu nen ganz kleinen blauen funken geschlagen, da wo die so zugegossen is.... hätten wir nie gefunden, war mit keiner messung zu merken, weil eben sporadisch; andere Spule rein, trotzdem NEUE Zündkabel, und der ofen ging wieder... is nur erstmal ne idee..... ich guck auch mal weiter... siehe Link, den ich dir geschickt habe, manchmal kannst du die def. kabel erst mit nem Oszilloskop erkennen...

    haste schon mal nach dem Benzinfilter geschaut, vielleicht ist der zu ? oder die Schläuche vom Tank hoch und der Rücklauf - manchmal sind die auch zugesetzt.. die Fehlzündungen deuten für mich so grob auf Fehlerhafte Zündung hin, vielleicht auch irgendwo zuviel Sprit, das es sozusagen durchläuft.... großer Mist, wenn das im Kat nachzündet...
     
  11. #11 Mondmaus, 11.05.2009
    Mondmaus

    Mondmaus Mondi

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Cougar 16 V
    Ich Tipp auf die Zündspule, ganz genau das selbe hatte mein XR3i. Erst nur bocken wie ein Känguruh und dann kam das schießen dazu und am Ende ging gar nix mehr.
     
  12. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    ich bins wieder.

    gastern ging er beim gas geben aus. neu gestartet (ohne probleme), gas gegeben und aus. so ging es dann 5 - 6 mal. dann lief er plötzlich wieder.
    es fühlte sich an, als wenn er keinen sprit bekommen würde. also in die nächste ford-werkstatt und einen neuen kraftstofffilter gekauft.
    nachdem ich ihn eingebaut hatte, bin ich los gefahren. alles war beim alten. ich RITT mit einem känguru durch das outbreak!
    die zündspule habe ich ausgebaut. leider kann man an diesem dämlichen ding ja nichts mehr machen. also wieder eingebaut und nicht hat sich geändert.
    was mich stutzig macht ist, das er immer öfter fehlzündungen hat.
    sollte doch die zündspule einen weg haben? ich bin so langsam wirklich mit meinem latein am ende.
    H I L F E !!!!!!
     
  13. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    hallo!

    schon wieder ich!

    Mein bisheriges Problem kennt ihr ja schon. jetzt ist folgendes passiert:

    ich war mit meinem Mondi auf der Bahn. Ruckeln bis 3.500 Touren wie immer. nach einer Zeit ging der komplette vortrieb verlohren. ich bin leicht bergauf gefahren und wurde von einem sprinter mit 120 überholt.

    auf dem rückweg (ca. 40Km) kam auf einmal ein sehr lautes zischen aus dem motorraum. ich bin sofort von der bahn runter. im niedrigen drehzahlbereich, war es kaum zu hören, aber unter last und mit gas wurde es immer lauter.

    zu hause habe ich gemerkt, dass vom DPFE Sensor keine schläuche mehr vorhanden waren. ich habe mir neue besorgt, angschlossen und er ruckelt im stand wie vorher bis 3.500 touren und ab 4.500 fängt der motor an kräftig zu stottern. bei 4.500 fängt doch noch kein drehzahlbegrenzer an zu arbeiten. oder?

    nach einer kleinen probefahrt, fing sofort das zischen wieder an und beide schläuche waren wieder abgesprungen. sie waren aber nich falsch herum angeschlossen.

    bitte sagt mir, dass ich einfach nur zu doof bin und das ich etwas übersehen habe. irgendeine kleinigkeit!!!!

    was soll ich noch machen? ich bin echt am verzweifeln!!!!!!!

    übrigens hatte ich auf der autobahn auf dem rückwen einen verbrauch von ca. 18 - 19 litern. OH GOTT!


    danke für eure anregungen!
     
  14. #14 Mondeo2000, 19.05.2009
    Mondeo2000

    Mondeo2000 Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 Baujahr 2000 2 Liter 16V
    Hallo tausch die Kerzenstecker mal alle hatte ich auch zwar nicht so extrem aber meiner ruckte auch immer neue stecker drauf und sie da alles wieder top.
    Die Stecker kann man so wie so nur schwer kontrolieren,also alle neu machen und dann müste es gut sein.
     
  15. joydog

    joydog Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo V6, Bj.99
    Hallölie!


    erst einmal vielen dank für die zahlreichen anregungen und ratschläge!
    leider war nicht der richtige rat dabei, aber immerhin war alles einen versuch wert! ;)

    also ich habe den fehler gefunden. der vordere Kat hat sich versetzt. er ist geschmolzen und die reste haben sich vor den unteren kat gesetzt. dadurch hatte er keine leistung mehr und hat mir die haare vom kopf gefressen.

    seit gestern ist alles sauber und den kaputten kat habe ich erst einmal entfernt! jetzt läuft er wieder wie ein uhrwerk (aber eine quarzuhr ohne ticken)!:top1: der verbrauch liegt jetzt auf der bahn bei etwa 9,5 litern. vorher waren es 13 - 14 liter!

    jetzt ist der papa wieder glücklich! *lach*

    nochmal vielen dank für eure versuche mir zu helfen! beim nächsten problem melde ich mich sicher wieder bei euch!

    Frank
     
Thema:

Ruckelt beim Beschleunigen

Die Seite wird geladen...

Ruckelt beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. Wie ist euer Ölverbrauch beim Diesel

    Wie ist euer Ölverbrauch beim Diesel: Hallo Leute. Wollte gerne mal wissen wie euer Ölverbrauch so allgemein ist bei den Dieseln. Egal ob jetzt 1.5 , 1.6 oder 2.0 Liter. Bitte keine...
  2. Leerlauf spinnt beim Auskuppeln

    Leerlauf spinnt beim Auskuppeln: Hallo Experten, im Gegensatz zum Standleerlauf, der bei ca. 980 Upm ist, bleibt der Leerlauf beim Auskuppeln entweder bei der Fahr-Umdrehungszahl...
  3. Knackendes Geräusch beim anfahren

    Knackendes Geräusch beim anfahren: Hallo, ich musste vor ca. einem Monat eine Vollbremsung hinlegen und seitdem knackt mein CMax beim anfahren...aber auch nur beim anfahren. Mal...
  4. Transit IV (Bj. 86-00) Ladedruck beim 2,5td 86 Ps

    Ladedruck beim 2,5td 86 Ps: Hallo Leute, ich wollte mal fragen, ob jemand mir informativ den "generellen" Ladedruck beim 2,5td 86PS sagen kann?! Mein Turbolader baut...
  5. Oelwechsel anzeige löschen beim s-max bj.2013

    Oelwechsel anzeige löschen beim s-max bj.2013: elwechsel anzeige löschen beim s-max bj.2013