Rückgaberecht bei mehreren Mängeln

Diskutiere Rückgaberecht bei mehreren Mängeln im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallöchen, besitze mein Ford escort seid Mai und habe unmengen von Mängel und möchte mein Auto nun zurükgeben. Das auto habe ich beim Händler...

  1. #1 FordMädel, 17.10.2011
    FordMädel

    FordMädel Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1998 90ps
    Hallöchen,
    besitze mein Ford escort seid Mai und habe unmengen von Mängel und möchte mein Auto nun zurükgeben.
    Das auto habe ich beim Händler gekauft und immerwieder dort Reparieren lassen.
    Von Mai bis jetzt hatte ich die Heizung , Wärmetauscher, Kupplung, Handbremse kaputt.Also ich war um den Daumen gedreht jeden Monat dort.
    Tja und heute fand ich ein riesen öl fleck in der Garage und jetzt habe ich die Schnauze voll.
    Meine frage ist nun ob mein Händler das Auto zurücknehmen muss!?
    Es tut mir schrecklich leid das ich diesen schritt machen muss weil es mein erstes Auto ist aber ich bin nun mal Beruflich darauf angewiesen.
    Danke für eure antworten.

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RedCougar, 17.10.2011
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Vorerst ... Nein.

    Der Händler hat bei Mängeln (jeder Mangel zählt einzeln) das Recht zur Nachbesserung. Erst wenn diese 3-malig fehlgeschlagen ist, kann man entweder Rückgabe (unter Anrechnung der Abnutzung, denn du hast den Wagen ja in der Zwischenzeit genutzt) oder Minderung geltend machen. Also heißt das für dich erstmal, den Wagen wegen diesem neuen Mangel wieder in die Werkstatt bringen.
     
  4. Pommi

    Pommi Guest

    Um RedCougar´s Beitrag etwas zu verdeutlichen (kommt nicht so richtig rüber): Für jeden einzelnen Mangel hat er 3 Versuche, erst wenn er bei einem einzigen Mangel nach 3 Versuchen keinen Erfolg hat, kannst du Wandlung des Vertrages oder Preisminderung verlangen.

    Genauer gesagt: Er verliert jetzt Öl aus dem Kurbelwellengehäuse. Wird 3 mal repariert, erst beim 3. Mal ist es dicht. Danach verliert er Öl aus dem Ventildeckel. Das ist ein anderer Mangel, dafür hat er wieder 3 Versuche.

    Alles klar?
     
  5. #4 Gas-Geber, 18.10.2011
    Gas-Geber

    Gas-Geber FFH-Nerver

    Dabei seit:
    16.03.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2, 11/2006, 1,8l 125 PS LPG
    Moin!

    Ich mag mich meinen Vorrednern (nennt man das in einem Forum eigentlich so?) nicht wirklich anschließen!
    Wenn ich bei einem Händler ein Auto kaufe, und dieser Wagen wegen unzähliger Reparaturen nicht bestimmungsgemäß genutzt werden kann, würde ich auch auf Rückabwicklung des Kaufvertrages bestehen.
    Dazu würde ich alle Reparaturen und Werkstattaufenthalte akribisch notieren, und den Händler damit konfrontieren.
    Ich denke, die Chancen stehen nicht so schlecht, den Wagen zu wandeln.

    Gruß
    Andreas
     
  6. Pommi

    Pommi Guest

    Das Auto ist 13 Jahre alt. Was erwartest du da? Es reicht doch schon, dass er die Mängel beheben muß. Wenn es ein Neuwagen oder mal maximal 3-5 Jahre alt wäre, wäre das was anderes. Aber bei so einem alten Auto kann immer mal was kaputt gehen.

    Genau aus diesem Grunde bietet kaum noch ein guter Händler solche "Bastler"-Fahrzeuge an. Und wenn doch, dann sind es Kommisions-Fahrzeuge von Privat mit Auschluß der Sachmängelhaftung. Und immer daran denken: Auch der Händler kann Privat ein Fahrzeug verkaufen. Nur wird es vor Gericht dem Händler schwerfallen, dieses zu Begründen, wenn das Fahrzeug gar nicht oder nur kurze Zeit (1 Tag bis evtl. 1 Monat) auf ihn zugelassen war.
     
  7. #6 Al3xander, 18.10.2011
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    Leider ist es juristisch vergleichbar egal, ob man den Wagen wegen mehreren unabhängigen Mängeln zurückgeben möchte oder ob in China ein Sack Reis umfällt.

    Eine mangelfreie Ware vielleicht? :)
    Kein Händler ist gezwungen, solche alten Fahrzeuge zu verkaufen oder überhaupt in dem Geschäft tätig zu sein. In der Regel kauft der Verbraucher ein Fahrzeug beim Händler wegen der Gewährleistung. In der Regel zählt er ja dann auch mehr als von privat. Inhaltlich bin ich voll bei Deinem ersten post aber das Verständnis für Gewerbetreibende geht mir manchmal zu weit hier. :cooool:
     
  8. #7 Gas-Geber, 19.10.2011
    Gas-Geber

    Gas-Geber FFH-Nerver

    Dabei seit:
    16.03.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2, 11/2006, 1,8l 125 PS LPG
    Aber von Bastler- oder Kommissionsfahrzeug lese ich im UP nichts. Also gehe ich davon aus, dass es sich hier um einen ganz normalen Gebrauchtwagenkauf handelt. Und dann gelten auch alle rechtlichen Vorschriften. Der Händler repariert ja auch die Mängel, was schonmal sehr positiv ist:top1:

    In meinem Post schrieb ich nicht davon, dass der Händler den Wagen zurücknehmen muss. Aber wenn man (mit Verweis auf die Gewährleistung) vernünftig mit dem Händler redet durchaus eine Chance auf Wandlung besteht, ehe der Händler sich einen Wolf repariert.
     
  9. #8 MucCowboy, 19.10.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.283
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    FordMädel schreibt aber nicht, auf wessen Kosten. Der Händler hat in jedem einzelnen Mangelfall das Recht zu prüfen, ob er in der Gewährleistung steht oder nicht. Insbesondere wenn jetzt nach 5 Monaten ein Öl-Leck auftritt, muss das nicht so sein.

    Juristisch gesegen gibt es keinerlei Unterschied, ob der Gebrauchtwagen nur eine Tageszulassung hatte oder - wie hier - 13 Jahre und wer-weiß-wieviele tausend km alt ist. Ich stimme den Vorrednern (oder: Vor-Schreibern) zu, es greifen die Regeln für Wandlung erst nach den zulässigen drei Abhilfeversuchen. Dazu kommt Abzug durch Nutzung über 5 Monate bzw. xxxx km. Ob da noch was zählbares zurückkommt, sollte man auch berücksichtigen. Sonst hat steht man am Ende ohne Auto und auch ohne Geld da.

    @Alexander: Was Recht ist, muss Recht bleiben. Das hat nichts mit Gewerbe-Bevorzugung oder Privatkäufer-Benachteiligung zu tun. Bei einem Gebrauchtfahrzeug mit wirtschaftlichem Restwert gegen Null lassen sich solche Erfahrungen nunmal nicht generell ausschließen.

    Grüße
    Uli
     
  10. #9 Al3xander, 19.10.2011
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    Uli, ich bin inhaltlich ganz bei Dir. Ich habe mit der Aussage gemeint, dass mir manchmal im Forum Aussagen der Art "Denk mal an den armen Händler" nicht gefallen (wenngleich das in anderen Threads natürlich schon deutlicher passiert ist). Dass das Haftungsrecht den Schwächeren schützt, also den Verbraucher, ist absolut in Ordnung.
     
  11. #10 RedCougar, 19.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2011
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Damit sind wir schon wieder einmal beim Thema: Was sind eigentlich Mängel im Sinne der Sachmängelhaftung? ... und was ist normale / übliche Abnutzung? Grad vor ein paar Tagen habe ich einen ausführlichen Beitrag dazu geschrieben, dass ein Händler für normal Abnutzung nicht in der Gewährleistungspflicht steht (KLICK MICH). Da ging es zwar primär um einen Kühlerschlauch, aber normale Abnutzung findet man auch bei sonstigen Dichtungen, Lagern, Sitzen, Scheinwefern etc. etc. etc. Irgendwann ist eigentlich jedes Teil an einem Auto einfach hinüber, d. h. aber nicht gleichzeitg, dass es auf Gewährleistung getauscht werden muss.

    Grad bei älteren Autos ist das ein Punkt, der nicht außen vor gelassen werden sollte und darf. Gewährleistung ist schön und gut und absolut sinnvoll, aber ein Händler darf auch nicht zu einer frei nach Schnauze abzumelkenden Kuh werden.

    Es ist also erstmal zu klären, was eigentlich die Ursache für diesen neuen Defekt ist.
     
  12. Pommi

    Pommi Guest

    Genau das ist der Punkt, den ich ansprechen wollte.

    Man kann von einem 13 Jahre alten Fahrzeug nicht erwarten, dass es mich zumindest das nächste Jahr überall hin bringt. Da kann immer mal was kaputt gehen, das im üblichen Verschleiß drin ist.

    Und es ging mir um das Wandeln. Das Wandeln ist ein gesetzesmäßiges Handeln, in dem man ein Fahrzeug gegen Kaufpreiserstattung wegen Mängeln zurückgibt. Wenn dieser Händler jetzt den Wagen zurücknimmt, hat das nur mittelbar was mit den Mängeln zu tun. Also wäre dies keine Wandlung des Kaufvertrages im gesetzlichen Sinne. Wenn der Händler bis jetzt die Schäden auf Gewährleistung repariert hat, steht es evtl. wirklich gut, dass er ihn zurücknimmt. Aber eine Wandlung ist das dann nicht.
     
  13. #12 Al3xander, 20.10.2011
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    Ich glaube, wir drehen uns i Kreis ;) Ich denke mal, wir meinen alle dasselbe und kennen uns auch auf dem Gebiet der Sachmängelhaftung ausreichend aus. :)
     
  14. #13 RedCougar, 20.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2011
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Zusammenfassend auf die Kernfrage der Themenerstellerin kann man also wie in meinem ersten Beitrag sagen:
    Natürlich kann er den Wagen auf freiwilliger / kulanter Basis zurücknehmen, aber einen rechtlichen Anspruch hat die TE in diesem Fall so erstmal nicht darauf.


    Hinweis: Alle von mir geschriebenen Beiträge ersetzen natürlich nicht die Beratung durch einen ordentlichen Rechtsanwalt und spiegeln nur meine eigene Meinung wieder.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 FordMädel, 21.10.2011
    FordMädel

    FordMädel Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1998 90ps
    Klar das Auto ist alt und natürlich gehen dann dinge kaputt.
    Aber wenn ich mir überlege dass das Auto durch die inspektion und Tüv ging obwohl die Bremsschläuche porös waren, kann da was nicht stimmen.
    Und das war dieses Jahr Mai als er rüber ging.
    Ich komme damit klar wenn ich mal in der Werkstatt muss aber nicht jeden Monat einmal wenn das normal wäre würden keine alten Autos mehr auf der Strasse sein.
     
  17. #15 scorpio kombinator, 21.10.2011
    scorpio kombinator

    scorpio kombinator LPG Fahrer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    scorpio 2,3 LPG
    ehrlich gesagt... Ford-Mädel...
    ich weiß nicht was Du willst :was:
    .
    .
    .
    Wenn man beruflich auf ein Auto angewiesen ist, kauft man sich halt keine alte Möhre sondern ein Neufahrzeug.
    Und wenn man dazu kein Geld hat sollte man mit den Einschränkungen leben.
    .
    Du hast gewußt daß Du ein altes Auto für wenig Geld kaufst und weißt auch die Einschränkungen.
    .
    Den Händler muß ich erstmal Dick loben, weil der anscheinend klaglos die Mängel repariert. Das macht nicht jeder.
    .
    Fazit:
    Du hast leider Pech mit Deinem Kauf gehabt, aber das ist halt das Risiko bei diesen alten Kisten.
    Deshalb werden die meistens nicht mehr über Händler verkauft sondern gehen in Export oder an Bastler.
    .
    .
    Bin mal gespannt wie der Händler reagiert wenn das erste halbe Jahr der Gewährleistung abgelaufen ist. :)
    Dann ändert sich nämlich die Rechtslage.
     
Thema:

Rückgaberecht bei mehreren Mängeln

Die Seite wird geladen...

Rückgaberecht bei mehreren Mängeln - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus 2, Motor geht nicht mehr richtig aus

    Ford Focus 2, Motor geht nicht mehr richtig aus: Hallo liebe Mitglieder, habe seit 2 Jahren meinen Focus und bin sehr zufrieden, Doch jetzt geht er mir langsam auf den Keks. Denn ich will ihn...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Hilfe! Servolenkung funktioniert nicht mehr!

    Hilfe! Servolenkung funktioniert nicht mehr!: Hallo, beim Rückwärts einparken ist mir der Motor abgesoffen und als ich ihn wieder angemacht habe, funktionierte die Servolenkung nicht mehr....
  3. BLIS (Toter Winkel Assistent) funktioniert nach Reparatur nicht mehr richtig

    BLIS (Toter Winkel Assistent) funktioniert nach Reparatur nicht mehr richtig: Ich habe nach einem Unfall einen neuen BLIS-Sensor rechts hinten bekommen. Zunächst funktionierte er gar nicht, dann sollte er mal eben angelernt...
  4. beheizbares Lenkrad und mehr...

    beheizbares Lenkrad und mehr...: I'm about to order an electric adjustable steering column ( memory i.c. with the merory seats ), a heated steering wheel + clockspring & module.....
  5. Key free System öffnet plötzlich nicht mehr selbständig.

    Key free System öffnet plötzlich nicht mehr selbständig.: Moin zusammen, Seit zwei Tagen lassen sich bei unserem Focus die Türen nicht mehr durch anfassen öffnen und verschließen. Die Heckklappe...