Puma (Bj. 97–00) ECT Schalthebelfeder gebrochen, Ursachen?

Dieses Thema im Forum "Ford Puma Forum" wurde erstellt von Caligula, 11.12.2013.

  1. #1 Caligula, 11.12.2013
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Hallo,

    ich hatte unseren Puma letzten Samstag zur Reparatur (u.a. wurde die Spannrolle getauscht). Direkt mit dem Abholen des Puma fühlte sich die Schaltung seltsam leichtgängig an. Das Problem äußert sich darin, daß der Schaltknüppel nicht in die Mittelstellung oder Neutralstellung zurück geht, wenn man einen Gang raus nimmt. Ein sauberes Schalten ist kaum noch möglich, denn im Leerlauf schlackert der Schaltknüppel lose in der Kulisse herum. Dadurch ist vor Allem das Schalten in den 3. und 4. Gang nur noch schwer möglich, gerade in Kurven ist es fast unmöglich. Möchte man nun bspw. vom 2. in den 3. schalten, so muß man sich in diesen Gang "rein tasten", weil man keinerlei Führung mehr spürt. Das ist mit etwas Gewöhnung und Übung noch möglich, aber das Fahren macht so natürlich keinen Spaß mehr.

    Erster Check in der Werkstatt: Da ist wohl die Feder gebrochen oder raus gefallen und liegt jetzt im Getriebe. Man bemüht sich um ein gebrauchtes Getriebe. Was der Spaß kostet ist noch nicht absehbar.

    Morgen möchte ich den GF von der FORD-Werkstatt (kein "Hinterhofschrauber") zur Rede stellen. Alle Indizien sprechen dafür, daß in dem Laden ein handwerklicher Fehler gemacht wurde.
    1.) Vor zwei Wochen dort große Inspektion - Kein Defekt am Schaltgestänge/Getriebe festgestellt
    2.) Vor einer Woche Reparatur Spannrolle, Lufi-Kasten - Wenn zu dem Zeitpunkt solch ein Schaden existiert hätte, dann hätten wir das auch zur Fehleranalyse gegeben. Zudem ist auch der Rechnung kein solcher Schaden erwähnt, der bei jeder Probefahrt hätte auffallen müssen.
    3.) Auf den ersten Kilometern (nur Heimfahrt) ist uns der Schaden aufgefallen, wir konnten ihn aber gar nicht einordnen. Vermuteten angesichts der "Leichtgängigkeit" zunächst Wechsel des Getriebeöls o.ä.
    4.) Bei der ersten längeren Fahrt (-> Arbeitsplatz) ist dann der Mangel negativ aufgefallen, weil erst hier ein häufigerer Gangwechsel nötig war. Reklamation beim Händler erfolgte direkt noch am Morgen.

    Wir haben den Wagen ohne Schaden zur Werkstatt gebracht und direkt mit dem Abholen war der Schaden da. Insofern steht fest, daß der Schaden dort entstanden ist nur wie ist noch unklar. Mit Sicherheit ist das auch auf der Probefahrt aufgefallen, aber ein Mechaniker, der einen Fehler gemacht hat, dürfte dies nicht so locker zugeben ggü. seinem Arbeitgeber. Daher ist hier auch nichts erwähnt worden. Oder es fand gar keine Probefahrt statt, was nicht üblich ist.

    Dazu folgende Fragen:
    1.) Kann so etwas durch die beschriebene Reparatur (Tausch der Spannrolle) kommen?

    2.) Muß hier das gesamte Getriebe getauscht werden? Genügt da nicht der Tausch der Schalthebel bzw. Ersatz der Feder?

    3.) Kann im Getriebe durch die dort verblieben Feder etwas passieren?

    Danke & viele Grüße
    Heiko
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 11.12.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.533
    Zustimmungen:
    82
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Entstanden schon. Aber solche Federchen brechen an alten Autos schonmal, ohne dass jemand etwas dafür kann oder es zwangsläufig direkt bemerken muss (z.B. vor dem Abstellen). Deshalb würde ich die Werkstatt hier nicht als Verursacher sehen.
    Nein. Überhaupt kann man eigentlich so einen Fehler nicht herbeiführen. "Things break" (frei nach Monty Python).
    Bei einer Seilzugschaltung wie im Focus wäre die Feder am Schalthebel tatsächlich erste Wahl. Bei der Gestängeschaltung kann ich das nicht beurteilen.
    Guter Punkt. Muss ich leider ebenfalls passen.
     
  4. #3 Caligula, 11.12.2013
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Naja, ich sehe das etwas anders. Bemerken muß das ein Mechaniker schon, wenn er den Wagen in die Halle fährt und vor Allem später bei der Probefahrt. Möglich ist freilich Alles, aber das exakt in dem kurzen Augenblick, wo der Wagen in der Werkstatt ist, diese Feder einfach so bricht, wäre ein extremer Zufall. Den kann es geben, aber wie wahrscheinlich ist das? Der Wagen wurde lediglich in die Halle gefahren. Die Belastung war also minimal und nur vom Stehen bricht die Feder sicher nicht.

    Dazu schrieb mir der Admin des Ford Puma Forums:
    "Ja, kann passieren, da ja zum Tausch der Spannrolle der Motor abgelassen wird. Wenn man schlau ist, löst man vorher das Schaltgestänge (vorher markieren, wie es aufgesteckt war, erleichtert den Zusammenbau), um Spannungen im Schaltgestänge und damit auch im Übertragungsmechanismus zu vermeiden, wodurch eventuell was brechen oder rausspringen könnte. Hat man das eventuell in Deiner Werkstatt vergessen?!"

    Ich kann nicht beurteilen, was wahr und was falsch ist. Deshalb versuche ich in kurzer Zeit mehr Details zu bekommen. Die Erläuterung mit dem Motor hört sich zumindest plausibel an. Wir müssen noch schauen, ob sich im Motorraum Werkzeugspuren an der Motoraufhängung finden. Dann ist es klar.
     
  5. #4 Meikel_K, 11.12.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.533
    Zustimmungen:
    82
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Antwort aus dem Puma Forum klingt zweifellos schlüssig, auf jeden Fall kennen sich die Jungs mit den Eigenheiten des Puma bestens aus - wahrscheinlich besser, als es die meisten Werkstätten können. Da kann ich nicht mithalten. Ich wäre nicht einmal darauf gekommen, dass zum Tausch der Spannrolle der Motor abgelassen wird.

    Das Brechen des Federchens im Schalthebel bei der Focus-Seilzugschaltung ist ein Gottesurteil. Hier liegt der Fall aber wohl völlig anders.
     
  6. #5 Caligula, 13.12.2013
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Update:

    Wir haben das Thema mit der Werkstatt besprochen.
    Im Schaltgestänge gibt es keine Feder. Es handelt sich um eine Feder im Getriebe. Die kann durch Materialermüdung brechen, was hier wohl passiert ist. Es gibt keine Hinweise darauf, daß die Werkstatt etwas falsch gemacht hat. Eine Absenkung des Motors zum Tausch der Spannrolle ist nicht erforderlich. Die Rolle kann man problemlos ohne diese Maßnahme tauschen. Es war wohl tatsächlich ein Zufall, daß die Feder dort gebrochen ist.
    Durch den Verbleib der Feder im Getriebe gibt es keine Probleme. Es kann hier nicht zu Folgeschäden kommen, da die Feder zum Einen im Ölsumpf liegt und zum Anderen ggf. durch den Magneten gehalten wird. Wir werden das Getriebe trotzdem wechseln.

    Wechsel des Getriebes hier kostengünstigste Wahl. Kostet ca. 300,- Euro zzgl. AT-Getriebe für 120,- Euro.
     
Thema:

Schalthebelfeder gebrochen, Ursachen?

Die Seite wird geladen...

Schalthebelfeder gebrochen, Ursachen? - Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust ===> Ursache

    Leistungsverlust ===> Ursache: Moin... bei meinem Mav 3.0 habe ich ein Problem mit der Leistung. Ich versuche nun die Ursache zu finden, bin jedoch kein KFZ-Profi und bräuchte...
  2. Stoffdach StreetKa Plastikscheibe gebrochen

    Stoffdach StreetKa Plastikscheibe gebrochen: Hallo liebe StreetKa-Fans, ich bräuchte Hilfe. Bei meinem StreetKa ist die Plastikscheibe gebrochen. Habt ihr einen (bezahlbaren) Tipp für mich?...
  3. Presseportal.de: Der "Boulevard der gebrochenen Stoßdämpfer": Ford betreibt in Lommel

    Presseportal.de: Der "Boulevard der gebrochenen Stoßdämpfer": Ford betreibt in Lommel: Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Auf einer Länge von rund zwei Kilometern werden extreme Schlaglöcher und unterschiedlich Straßenbeläge der Welt...
  4. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Elektrischer Fensterheber - Zahnrad der Mechanik gebrochen

    Elektrischer Fensterheber - Zahnrad der Mechanik gebrochen: Hallo. Und zwar ist bei mir im Ford Fiesta Mk6 beim elektrischen Fensterheber in der Mechanik das blaue Kunstoff- Zahnrad gebrochen,...
  5. S-MAX Facelift (Bj. 10-**) WA6 Leistungsverlust, Ursache bisher unbekannt

    Leistungsverlust, Ursache bisher unbekannt: Hallo Zusammen, Ich weiß, dass ich hier keine Reparaturanleitung kriege, aber da hier doch viele Experten unterwegs sind mit ner Menge Erfahrung,...