C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Scheckheft.....erst keins, dann ein leeres

Diskutiere Scheckheft.....erst keins, dann ein leeres im C-MAX Mk1 Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Und zwar habe ich mir Ende November 2010 meinen Ford C-Max 1.8 TDCI von einem Namhaften Ford-Autohaus in...

  1. #1 Leckertasskaff, 27.02.2011
    Leckertasskaff

    Leckertasskaff Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1.6 Ecoboost Bj; 03/2011
    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem. Und zwar habe ich mir Ende November 2010 meinen Ford C-Max 1.8 TDCI von einem Namhaften Ford-Autohaus in der Nähe von Aachen gekauft. Der Wagen war lt. Internetanzeige bei Mobile und auf auf der eigenen Homepage Unfallfrei, erster Hand und Scheckheftgepflegt. TÜV sollte am Tag der Abholung neu gemacht werden. So weit so gut. Bin morgens mit meiner besseren Hälfte losgefahren. Als wir angekommen sind habe ich das Auto erst mal in Augenschein genommen. Ich wußte vorher allerdings schon, das der Wagen als Mietwagen in Spanien gefahren ist. Damit hatte ich kein Problem, ich hatte mich da auf die Zusage des Verkäufers verlassen, das der Wagen wirklich top in Schuss ist und ja auch regelmäßig gewartet wurde. Nach der Kaufzusage wurde der C-Max erst mal in die Werkstatt zum TÜV gefahren. Die Mängel die dort gefunden wurden, wurden unverzüglich behoben. (Spur einstellen, neue Bremsen hinten) Nach rund fünf Stunden wartezeit ist der Wagen dann endlich mit dem bereits montierten Kurzzeitkennzeichen fahrbereit vor die Werkstatt gestellt worden und wir durften endlich die 200 km Heimreise antreten. Zuhause angekommen hatte ich erst mal einige gedanken gesammelt und wollte mir mal das Serviceheft in Augenschein nehmen. (hatte vorher wirklich nicht daran gedacht, zumal ich noch die Worte des Verkäufers mit den regelmässigen Wartungen im Ohr hatte). Jedenfalls habe ich kein Scheckheft gefunden. Am nächsten Tag direkt den Verkäufer angerufen und darüber informiert, das das Serviceheft scheinbar noch in der Werklstatt liegt, da ich es nicht habe. Er wolle sich darum kümmern, war die Antwort. Zwei Wochen später, immer noch ohne Scheckheft, der nächste Anruf von mir. Wieder nur ein drum herum gerede. Und wieder gewartet. Zwischenzeitlich war ich wegen eines Garantiefalls sogar persönlich dort und wieder nur ausflüchte des Verkäufers. Er wolle sich jetzt persönlich darum bemühen. So, letzte Woche bekam ich Post vom Händler. Darin war.........das Serviceheft. Ich natürlich direkt aufgeblättert. Ich glaube, ich habe in diesem Augenblick mal richtig dumm aus der Wäsche geguckt. Auf der letzten Seite war das Datum der Erstzulassung eingetragen, dann der letzte Teil der Fahrgestellnummer (wobei sogar noch eine Zahl fehlt) und noch die Bezeichnung "C-Max". Auf den Seiten davor, die für die Stempel vorgesehen sind, waren jede Menge Stempelfelder........aber alle ohne Stempel.
    Tatsache.....es sit kein einziger Stempel im Heft. Was ich ja auch so deuten könnte, das während der bisherigen Lebensdauer des Fahrzeugs keine einzige Wartung durchgeführt wurde. Der Hammer. Ich natürlich sofort den Händler angerufen....mit dem Standartergebnis "Der dafür zuständige Bearbeiter ist heute nicht im Haus". Ich bat aber um schnellstmöglichen Rückruf. Das ist jetzt eine Woche her. Morgen rufe ich wieder da an. Und danach wahrscheinlich direkt einen Fachanwalt in Sachen Verkehrsrecht. Nun meine Frage an Euch. Was könnte ich da noch unternehmen? Oder was kann ich überhaupt machen? Kann ich evtl einen Teil des Kaufpreises zurück verlangen, da ich bei einem späteren Wiederverkauf kein vollständiges Serviceheft nachweisen kann. (was ja mit Sicherheit einen Verlust nach sich zieht) Zurück geben möchte ich den Wagen nicht, weil ich im großen ganzen doch zufrieden damit bin. Hatte schon mal jemand so ein Problem?
    Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tadgh

    Tadgh Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier Mk2 FL 2.0 TDCI BiXenon
    Zuallererst mal die Frage ... wie alt ist das Auto und wieviel km hat er (sprich: wieviele Wartungen hätten denn gemacht werden müssen)?
    Bin kein Verkehrsrechtler, aber ich denke mal "scheckheftgepflegt" muss nicht gleich heissen dass das Serviceheft voll ist. Die Eigenschaft bezieht sich meines wissens nach auf den Gesamtzustand des Fahrzeugs. Wer weiss ob das in den Werkstätten in Spanien überhaupt usus ist, die Stempel zu machen.
    In deinem Fall hat dein Händler vom Vorbesitzer wohl kein Serviceheft bekommen oder es wurde schlichtweg verschlampt. Um Dir dann jetzt die Nachweise zu ermöglichen hat er dir dann wohl das neue Serviceheft zugeschickt.
    Ich hab bisher die Erfahrung gemacht, dass die Händler bei Gebrauchten gerne ein neues leeres Wartungsheft mitlegen ... das alte mit den Stempeln des Vorbesitzers war aber immer mit an Bord.
     
  4. #3 MucCowboy, 27.02.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.704
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das wird interessant ;)

    Ich denke, wenn in der Anzeige wörtlich "scheckheftgepflegt" steht, ist das eine Aussage, dass das Auto ein lückenlos geführtes Scheckheft hat. Und darauf kann man sich als Käufer schon berufen. Stand es exakt so drin, ohne einschränkende Zusätze? Oder stand da "gepflegt wie Scheckheft" oder sowas? Dann ist das nur ein qualitativer Vergleich, kein reales Scheckheft.

    Wenn echt "scheckheftgeplegt", dann könnte u.U. ein nachträglicher Preisnachlass dabei rausspringen. Du wirst aber vermutlich fachliche / rechtliche Hilfe brauchen. Bevor Du zum Anwalt rennst, könntest Du mal bei der Kfz-Schiedsstelle anfragen.

    Hmmm, ob in Spanien überhaupt sowas geführt und so penibel beachtet wird wie hier?
     
  5. #4 sawende, 27.02.2011
    sawende

    sawende Ford Freak

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    5
    Mich würde der Händler Interessieren wo du dein Fahrzeug gekauft hast. Kannst du mir diesen über PN nennen?

    Wäre wichtig da auch ich ein weiteres Auto zum Kauf in betracht ziehe ebenfalls in und um Aachen herum.
     
  6. #5 Leckertasskaff, 27.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2011
    Leckertasskaff

    Leckertasskaff Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1.6 Ecoboost Bj; 03/2011
    Sorry, hatte glatt weitere Daten vergessen. Das Mäxchen ist Bj. 07/2007 und hatte beim Kauf rund 80000 km. Der Preis war 8000 Euro. Fand ich eigentlich nicht unbedingt zu viel, oder?
    Kann mir ja auch nicht vorstellen, das in dieser Zeit kein einziger Service gemacht wurde. Ich bilde mir mal ein, das Mietwagen evtl. sogar noch öfter zum Service müssen. Was mich halt stört ist die Tatsache, das ich augenscheinlich kein Scheckheftgepflegtes Auto habe und so beim späteren Verkauf wohl Verlust mache. Habe halt nur leider keine Ahnung wie viel. Vielen Interessenten ist´s egal, aber ebenso viele legen da sehr viel Wert drauf.
    Gruß

    @sawende....hast PN
     
  7. #6 Flips1991, 27.02.2011
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008
    Ich hatte auch mal so ein Fall!
    Habe mir im Januar 2007 einen Focus gekauft, der vorher auch als Mietwagen in Spanien lief und anfangs (damalige Unwissenheit) auch nicht nach dem Serviceheft geschaut. Selbes Prozedere wie bei dir. Erstmal mit dem Händler gesprochen. Der meinte, es gäbe kein Serviceheft. Da ich aber darauf bestanden habe, hat der Händler irgendwoher ein spanisches Serviceheft besorgt, allerdings mit dem Vermerk: "DUPLIKATO", also Duplikat/Zweitschrift.
    Das Heft hatte dann einen Stempel bei den Weartungsintervallen von nem spanischen Ford Händler in Madrid, aber keinen bei der Korossionsschutzkontrolle. Den hat mein Händler dann noch nachträglich bei nem anderen FFH rein machen lassen.

    Guck doch mal an die Fahrertür ob ein Wartungsaufkleber von Ford dran ist, oder im Motorraum, ob irgendein Ölzettel dran ist!!!
     
  8. #7 Leckertasskaff, 27.02.2011
    Leckertasskaff

    Leckertasskaff Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1.6 Ecoboost Bj; 03/2011
    Hallo, stand unter den Eigenschaften bzw. Zubehör des Autos unter anderem 1.Hand, Klima, Unfallfrei, Scheckheftgepfelgt, el. Fensterheber, Garantie, TÜV/HU neu usw.
    Also bin ich von einem lückenlosen Nachweis ausgegangen und habe absolut nicht mit einem vollkommen leeren Scheckheft gerechnet.
     
  9. #8 sawende, 27.02.2011
    sawende

    sawende Ford Freak

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    5
    Danke für die PN.
     
  10. #9 Flips1991, 27.02.2011
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008

    Wie alt ist dein Fahrzeug denn nun und wieviele km hat er gelaufen?
     
  11. #10 focusdriver89, 27.02.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    steht weiter oben, 2007er mit 80tkm.
     
  12. #11 MucCowboy, 27.02.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.704
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, das würde ich auch an Deiner Stelle, weil das eigentlich damit ausgesagt ist. Das nennt sich dann "Zugesicherte Eigenschaft". Ich bin aber kein Jurist. In der Frage der Auslegung dieser Verkaufsangabe könntest Du mal Fachmanns-Rat einholen, z.B. beim ADAC (wenn Du Mitglied bist) oder eben bei der Kfz-Schiedsstelle, die sind auf sowas spezialisiert.

    Ich nehme schon an, dass dein CMAX in Spanien Service und Wartung bekommen hat, zumal ganz besonders als Mietwagen. Denn jede Mietwagenfirma will doch, dass ihre Fahrzeuge lange störungsfrei laufen und lassen sie deshalb gut warten. Allerdings haben die in Spanien wohl das Ford-Serviceheft nicht mitgepflegt dabei. Ein Nachweis über erbrachte Wartungen wird also eher schwierig werden.

    Grüße
    Uli
     
  13. #12 TL1000R, 28.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Servus,mich würde mal interessieren,ob der Verkäufer ausreichend auf den Umstand hingewiesen hat,daß es sich um ein Re-Importfahrzeug handelt.
    Hier gibt es nämlich bei gleicher Wertung im Vergleich zu einem deutschen Fz einen pauschalen Abzug von 10 % des errechneten SCHWACKE-Wertes.

    .....die übrigens auch der nächste Käufer abziehen darf....die Versicherung,egal ob die eigene (bei KASKO) oder die gegnerische,wirds im Schadensfall bei der Regulierung auf jeden Fall tun.Die sehen es an der TSN,die genullt ist.

    Das dürfte wesentlich schwerer wiegen als ein nicht abgestempeltes Scheckheft.
    Dieses zu fälschen,ist eh schon gängige Praxis.Natürlich stark von der Fz-Klasse abhängig.Ich würde keinem Stempel trauen.
    Kann ja mal jeder im Selbstversuch probieren,wie leicht o.schwer man an sonen Stempel rankommt.

    Mir ist ist es im übrigen schon oft vergekommen,daß offizielle Händler sogenannte "Graue" verkaufen.Und auch ohne schlechtes Gewissen....."ist ja nen neues Auto"
    .....naklar.....dumm nur,daß er kein ESP hat,da er aus Frankreich kommt......die brauchen ja so was nicht...die deutsche Ausführung hat aber ESP.....z.B. FORD FIESTA ST letztes Modelljahr......im Jahr 2008 häts 20 % beim FFH auf den listenpreis gegeben....also ab ca. 16.000 €..bei mobile standen bei deutschen Händlern die "ohne-ESP" aus Frankreich für 12.800 drin,neu natürlich....

    Also die "Geschichte"/Märchen,daß "ausländische"-nicht- für-den-deutschen-Markt hergestellte-Autos besser ausgestattet sein sollen,als die für den deutschen Markt,kann der Verkäufer seiner Oma erzählen....oder dem Käufer,der nicht blickt,daß sein gekaufter GHIA z.B. (hier muß man jetzt ein GHIA-spezifisches Grundausstattungsdetail eingesetzt werden,mir fällt jetzt grad keins ein ) nicht hat.
    Der nächste Käufer kanns aber wissen......

    Manche geben es bereits am Telefon beim ersten Gespräch zu,daß es ein Grauer ist.....manche Händler streiten es ab....obwohl auf den Bildern eindeutig zu sehen ist,daß die Ausstattungslinie nicht in D konfigurierbar war bzw. an fehlenden Details......
    z.B. OPEL ASTRA H COSMO in D immer mit XENON,nie in HALOGEN bestellbar gewesen......
     
  14. #13 Leckertasskaff, 28.02.2011
    Leckertasskaff

    Leckertasskaff Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1.6 Ecoboost Bj; 03/2011
    Ich war bislang auch immer der Meinung das man es an den Schlüsselnummern sieht ob es sich um einen Reimport handelt oder nicht. Dann müßte es doch so aussehen:
    zu zwei: 8655 (Ford)
    zu drei 0000000 (EU Fahrzeug), die nullen stehen so auch im Schein von unseren anderen beiden Kleinwagen. (einmal Corsa-Spanien, einmal Polo-Belgien)
    Bei meinem C-Max stehen aber nicht nur Nullen dort unter 3:
    Da steht AAN.
    War auch schon am grübeln, aber ist halt so.

    Ja, ich wurde vor dem Kauf darauf hingewiesen, das es ein spanischer Rückläufer aus einem Mietwagenbestand ist. Aber wie gesagt, da wir in der Familie nur solche Rückläufer ohne Probleme fahren, war´s mir egal. Zumal der erste Eindruck doch recht gut war.
    Ich werde wohl versuchen eine nachträgliche Preisminderung raus zu schlagen. Habe aber keine Ahnung in welcher Höhe die sein kann oder darf. Gibt es da keine Regelung die einen gewissen Prozentsatz angibt?
     
  15. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Wenn Du rechtschutzversichert bist, würde ich das mal in Anspruch nehmen :-) .
    dh geh zu einem Anwalt und lasse von Ihm ein Schreiben an den Händler verfassen, indem Du Nachlaß forderst. Wieviel ist wohl Ermessenssache und sollte der Anwalt (am besten Fachman für Handel) in Erfahrung bringen. Wenn das auf kein Gehör stößt, gehst Du das gerichtlich an. Der Anwalt sollte hier bescheid wissen, ob das überhaupt Erfolgreich sein kann.

    Was das Auto angeht, ein "lückenloses" Scheckheft ist wünschenswert, aber nicht unbedingt immer erforderlich. Mach ab jetzt Deine Kundendieste bei Ford (bzw Meisterwerkstatt) und laß das normal dokumentieren. Wenn Du das Auto verkaufst, kannst Du auf eine lückenlose Historie hinweisen, solange Du das Fahrzeug besessen hast . Das ist für den Käufer oft mehr wert als "alte" Kundendienste von irgendwelchen Vorbesitzern. Das Fehlen von Kundendienstnachweisen vor deiner Zeit ist in Deinem Fall auch 100% erklärbar.

    Kläre unbedingt auch, wie es sich mit der Rostkontrolle verhält !!
     
  16. #15 TL1000R, 28.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
     
  17. #16 Flips1991, 28.02.2011
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008

    Die Durchrostungsgarantie gibt es nur bei lückenlosem Nachweis der Korossionsschutzkontrolle!
    Daran führt kein weg vorbei. Ich würde dem Händler auch den Preisnachlass vorschlagen und vorallem würde ich wenigstens auf die Stempel der Korossionsschutzkontrolle bestehen. Wie er das macht, ist ja seine Sache!
     
  18. #17 Leckertasskaff, 01.03.2011
    Leckertasskaff

    Leckertasskaff Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1.6 Ecoboost Bj; 03/2011
    So, es kommt Bewegung ins "Spiel"
    Der neueste Stand sieht nun so aus, das gestern (nach wiederholten ergebnislosen Telefonaten von mir) der Händler bei mir zu Hause angerufen hat und zu meiner Frau gesagt hat, das es ein Fehler des Sachbearbeiters wäre. Ich solle doch bitte das Serviceheft zurück senden und die würden dann die Inspektionen nachtragen. (grübel)
    Sind die denn auch wirklich gemacht worden? Weiß wirklich nicht ob ich den Herren da trauen kann. Habe sicherheitshalber mal das komplett leere Scheckheft gescannt und gespeichert.
     
  19. #18 MucCowboy, 01.03.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.704
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Naja, ich sag mal so: reine Glaubenssache. Keiner weiß, ob der Händler die Stempel aufgrund spanischer Originalunterlagen nachträgt oder ob er die Inspektionen nur "erfindet", um Ruhe von Dir zu bekommen (Unterstellung, aber durchaus denkbar). Warum er dazu aber erstmal erwartet, dass Du Porto für die Rücksendung eines leeren, also neutralen Stück Papiers investierst, ist mir schleierhaft. Oder steht die Fahrzeugidentnummer bereits drauf?

    Grüße
    Uli
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    es ist doch vollkommen unerheblich, ob die Kundendienste real gemacht wurden, oder nicht. Hauptsache die KD (und Rostkontrolle!!) sind vermerkt und vom Händler bestätigt. Der Händler bürgt dann dafür. Alles passt.

    Solange leckertasskaff immer SEINE Kundendieste macht und das Auto ordentlich gewartet wird, gibts daran rein technisch nichts zu meckern.

    Sind Rückrufaktionen für diesen Bau-Zeitraum bekannt? Wenn nein, dann ist doch alles in Butter. Wenn ja, die sollten durchgeführt sein.
     
  22. #20 TychoGold, 03.03.2011
    TychoGold

    TychoGold Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 16V 1,6, Fiesta 1,25 16V
    Solange sicherheitsrelevante Inspektionen nicht erfunden werden oder der Käufer das lieber doch nochmal kontrollieren lässt, ist es in Butter.
     
Thema:

Scheckheft.....erst keins, dann ein leeres

Die Seite wird geladen...

Scheckheft.....erst keins, dann ein leeres - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus ST170 als erstes Auto?

    Ford Focus ST170 als erstes Auto?: Hi ihr alle:) Ich wollte mal Fragen ob jemand Ahnung vom Focus St170 hat. Meine Fragen zu dem Auto wären: Ist der Spritverbrauch hoch und wenn...
  2. Erste Enttäuschung beim neuen Fiesta 2017 Mk8.

    Erste Enttäuschung beim neuen Fiesta 2017 Mk8.: Ich beabsichtige im Herbst 2017 den neuen Fiesta zu bestellen. Und da Ford auf ihrer Webseite die erste Preisliste für den Mk8 vor ein paar Tagen...
  3. Zenec ZE-NC 3810 Touchbildschirm schaltet sich erst nach 10 Minuten ein.

    Zenec ZE-NC 3810 Touchbildschirm schaltet sich erst nach 10 Minuten ein.: Guten Morgen, ich habe in meinem Ford S-Max ein Zenec 3810 verbaut. Seit einigen Tagen schaltet sich das Radio wie üblich beim starten ein...beim...
  4. Batterie der FB - Zentralverriegelung ständig leer

    Batterie der FB - Zentralverriegelung ständig leer: Guten morgen zusammen, seit Dezember fahre ich den Ford Focus, soweit so gut und auch zufrieden. Ich habe aber das Problem, dass die Batterien...
  5. Heizung erst warm dann kalt

    Heizung erst warm dann kalt: Guten Abend. Ich habe seit einem Monat einen Ford Focus MK2 (Baujahr 2006). Die letzten Tage ist mir aufgefallen, dass die Heizung nach ca. 5min...