C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Scheibenwaschwasser läuft nach Abstellen auf den Boden

Diskutiere Scheibenwaschwasser läuft nach Abstellen auf den Boden im C-MAX Mk1 Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo, ich bin neu hier. Ich habe seit ca. 1/2 Jahr meinen ersten Ford (C-Max) und Probleme damit. Erst mal möchte ich eins davon hier...

  1. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    ich bin neu hier.

    Ich habe seit ca. 1/2 Jahr meinen ersten Ford (C-Max) und Probleme damit.
    Erst mal möchte ich eins davon hier schildern, vll. hat ja jemand einen Tipp.

    Es geht um einen C-Max 09/2009.
    Vor kurzem ist mir aufgefallen, dass sich in der Garage beim rechten Vorderrad eine Wasserlache bildet.
    Beim genaueren betrachten konnte ich Scheibenwaschflüssigkeit feststellen.

    Ich war damit beim FFH. Dort wurde die Verkleidung abgebaut, aber es konnte kein Leck festgestellt werden.
    Als Info wurde mir gesagt, dass beim betätigen der Waschanlage von außen das Wasser durchläuft und nach unten tropft (aber warum nur rechts und nicht auch links?).

    Dann habe ich selbst getestet:
    - Behälter Scheibenwaschflüssigkeit aufgefüllt.
    - Auto stand danach ca. 3 Std.
    - Unter dem Auto war alles trocken.
    - 15 km gefahren und die Scheibenwaschanlage NICHT betätigt.
    - Auto in Garage abgestellt.
    - Es roch sofort wieder nach Waschflüssigkeit (ist mir vorher nie aufgefallen)
    - Sofort nach dam abstellen tropfte es rechts vorne unten aus der Verkleidung und es bildete sich auch wieder die Lache beim rechten Vorderrad.

    Also muss durch die Bewegung des Autos irgendwo die Waschflüssigkeit rauslaufen.
    Man sieht auch am Einfüllstutzen, dass die Flüssigkeit nun weniger geworden ist.

    Es schaut auch so aus, dass etwas Wasser aus dem Einfüllstutzen rauskommt.
    Der Deckel dazu ist, gelinde gesagt, ein schlechter Witz. Ohne jegliche Dichtung.
    Aber dass die nach unten tropfende Wassermenge nur da raus ist, glaube ich eigentlich nicht.


    Sind der Einfüllstutzen und der Behälter aus einem Guß?
    Oder ist der Einfüllstutzen mit einem Schlauch mit dem Behälter verbunden?

    Sollte es bei aufgefülltem Behälter unter dem Auto grundsätzlich trocken bleiben oder ist es normal, dass da ein paar Tage lang was tropft?

    Wo könnte das Wasser rauslaufen?

    Danke.


    Gruß
    meute
     
  2. #2 Janosch, 21.03.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.204
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Hast Du Xenon in Deinem Auto?

    Bei meinem ST mit Xenon (und bei allen anderen die ich kenne) sifft es in zackig gefahrenen Kurven aus dem Tank.
    Wenn das Auto dann steht, tropft der Rest nach unten ab.
     
  3. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    Nein, keine Xenon, aber Kurvenlicht.

    Wo sifft es zackig raus? Aus dem Einfüllstutzen?

    Kannst Du (oder jemand anderer) zu meinen weiteren Fragen was sagen?


    Gruß
    meute
     
  4. #4 Janosch, 21.03.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.204
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Wo es raussifft, weiß ich nicht. Wenn der Tank bissl leerer ist, siffts nicht mehr.
    Wird also vom Stutzen her kommen.

    Den Einfüllstutzen kann man abnehmen (zumindest beim Focus, da hatte ich den gestern beim Kotflügel-Wechsel in der Hand). Wird in den Tank gesteckt.
     
  5. #5 Loki_GER, 21.03.2010
    Loki_GER

    Loki_GER boykottiert E10

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 10/2004 1,8l/125 PS
    Ist auch beim Max so, nur Plaste in Plaste gesteckt, ohne Dichtung dazwischen. Ich hatte das Ding Anfang letzten Jahres draussen weil mir das Waschwasser zum Teil eingefroren war (zu geringer Frostschutzgehalt) und ich nach einer Möglichkeit gesucht habe den Tank aufzutauen ohne ihn auszubauen ... war übrigens recht einfach, Seitenblinker raus und durch das Loch einfach heißes Wasser kippen, der Tank liegt genau unterhalb der Blinkeröffnung. ;)
     
  6. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    Waaaas? Der Einfüllstutzen steckt ohne Dichtung im Behälter??

    Wie ist das bei Deinem C-Max?
    Sifft es bei Dir auch ein paar Tage lang raus, wenn der Behälter aufgefüllt wurde?
    Das kann doch nicht normal sein, oder?


    Gruß
    meute
     
  7. #7 Heffernan, 21.03.2010
    Heffernan

    Heffernan C-Max und Spaß dabei :-)

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 2.0 Duratec HE, 145PS
    Also ich kenn das Problem garnicht, ich füll das Wasser auch immer bis obenhin voll, aber rausgelaufen is bei mir noch nie was!! Vielleicht fahr ich aber auch die Kurven etwas zu langsam :gruebel::gruebel::)
     
  8. RS-71

    RS-71 Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-max 1.6 benzin Bj.06
    Ich hab kein xenon aber auch den Verdacht bei meinem C-max richts nach Scheibenwischwasser.Hab den Eindruck,das Wasser drückt es aus den Spritzdüsen.Mir ist öfter aufgefallen,wenn ich Auto poliert hab,das nach einer Fahrt irgendwie Wasser aus den Spritzdüsen über die Motorhaube gelaufen ist,ohne das ich diese betätigt habe.
    Baut sich während der Fahrt irgend ein Druck auf so das das Wasser rausläuft(minimal)?
     
  9. AxelG

    AxelG Guest


    Doch, scheint in der Tat normal zu sein. :verdutzt:

    Das Thema hatten wir hier vor ein paar Monaten schon mal. Es ging, glaube ich, damals um Ersatz für einen abgebrochenen Deckel.
    Den Thread finde ich im Moment nicht.

    Und unser Max vom Sommer 2009 kann das mit dem Überlaufen auch. :rolleyes:
     
  10. #10 Loki_GER, 22.03.2010
    Loki_GER

    Loki_GER boykottiert E10

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 10/2004 1,8l/125 PS
    Ich muß ehrlich sagen das ich noch nie so darauf geachtet habe ob was rausläuft wenn ich den Behälter bis oben auffülle, im normalen Fahrbetrieb läuft allerdings nach dem Abstellen nix raus.

    @ RS 71

    Das die Düsen nachtröpfeln liegt daran das sich vor den Düsen keine Rückschlagventile befinden, das Wasser das sich nach dem betätigen der Wischwaschanlage noch im Schlauch befindet läuft dann durch die Bewegungen während der Fahrt aus den Düsen.

    Im Aquarienzubehör gibt es günstige Rückschlagventile aus Kunststoff, direkt vor jede Düse eines in den Schlauch und es ist aus mit nachtropfen.
     
  11. #11 Ford-driver, 22.03.2010
    Ford-driver

    Ford-driver Snoopy würde C Max fahren

    Dabei seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    C- Max, 2006, und Fiesta 2009
    Also das mit dem Deckel war glaub ich ein Thema von mir der war mir bei Frost abgebrochen.
    Habe dann einen neuen Stutzen bekommen der wurde dann einfach durch ein Loch in der Karroserie in den Behälter geschoben und fertig.
    Aber lecken tat es und tut es nicht, habe keine Pfützen oder Geruch vom Scheibenreinigungswasser. :top1:
    Ich fahre einen C Max.:lol:
     
  12. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    ich zitiere mich mal selbst:
    Nächsten Mittwoch (vor Ostern) habe ich deswegen den zweiten Termin beim FFH.
    Mal sehen, was sie reparieren.

    Ich werde dann berichten, was die Ursache war.


    Gruß
    meute
     
  13. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    Ich war damit gestern beim FFH.
    Es wurden alle Schläuche usw. geprüft, aber es war kein Leck zu erkennen.
    Trotzdem tropft es nach dem fahren unten raus.

    Es wurde nun der Behälter mit Einfüllstutzen und Dichtung bestellt.

    Mal sehen, ob es dann nach dem Tausch immer noch tropft.


    Gruß
    meute
     
  14. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

    Nun die Lösung.
    Aber nicht durch den FFH sondern durch mich.
    Aber der Reihe nach.

    Es wurde also der Behälter mit Einfüllstutzen und Dichtung getauscht.
    Es tropfte aber nach wie vor.
    Dann hat der FFH in den Deckel ein Art dickeren Gummi geklebt.
    Das half aber auch nichts.
    Es hat sich dann durch die Wärme sogar der Kleber leicht gelöst und auf den Rand des Einfüllstutzen gelegt.

    Dann wurde es mir zu bunt. Solche Pfeifen bei Ford.

    Ich habe den Deckel und den Einfüllstutzen wieder von den Kleberesten und dem Gummi befreit.
    Dann habe ich den Innendurchmesser des Einfüllstutzens gemessen.
    Bin zum Baumarkt gefahren.
    Habe aus der Bastelabteilung eine Styroporkugel mit 4cm Durchmesser gekauft.
    Die Styroporkugel habe ich dann etwas über der Hälfte geteilt.
    Das größere Teil habe ich behalten.
    In der Mitte wurde ein Loch durchgestochen.
    Von der runden Seite (unten) zur flachen Seite (oben) wurde ein größerer Kabelbinder durchgesteckt.
    Am unteren Ende wurde durch die Öse ein weiter Kabelbinder gesteckt und auf beidseitig ca. 1cm abgezwickt (dient zur Sicherung beim rausziehen). Das Ösenende wurde dann so weit es geht ins Styropor gedrückt.
    Jetzt kann man die Styroporkugel in den Einfüllstutzen stecken und durch den Kabelbinder wieder herausziehen.
    Von oben wurde ebenfalls zur Sicherung ein weiteres kurzes Stück Kabelbinder drauf geschoben.
    Die Kugel ist nun zwischen zwei Kabelbinder eingeklemmt.
    Das Stück Kabelbinder zum herausziehen wurde so weit gekürzt, dass es die Kugel durch den geschlossen Deckel in dem Einfüllstutzen nach unten drückt.

    Jetzt ist das Teil so gut wie dicht.


    Gruß
    meute
     
Thema:

Scheibenwaschwasser läuft nach Abstellen auf den Boden

Die Seite wird geladen...

Scheibenwaschwasser läuft nach Abstellen auf den Boden - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Ford läuft unruhig brauche dringend Hilfe!

    Ford läuft unruhig brauche dringend Hilfe!: Hallo, Undzwar Hab ich ein Problem mein Auto während des Kaltstartes wo der (zahnriemen) ist & der keilriemen kommen komische zischende Geräusch...
  2. Ford Ranger läuft unruhig

    Ford Ranger läuft unruhig: Hallo ich hab vor 3 wochen mein neuen Ranger 3,2l bekommen hab jezz 3000 km drauf.Er hat jezz angefangen zum unruhig laufen immer wenn ich ca.bei...
  3. Sport Ka läuft mal gut, mal garnicht

    Sport Ka läuft mal gut, mal garnicht: Wei der Titel schon sagt, läuft mein Sport Ka mal ganz normal und mal wie ein "Sack Nüsse" :( Alles fing an das er zwischendurch mal auf 3 Töpfen...
  4. Wie läuft eine Messe ab?

    Wie läuft eine Messe ab?: Leute ich habe mal eine Frage. Ich würde gerne wissen, was man so bei einer Messe macht, wenn man das zeigt. Also ich meine wenn man ein...
  5. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Brauche Hilfe, Motor läuft nach Kraftstofffilter Wechsel nicht mehr richtig

    Brauche Hilfe, Motor läuft nach Kraftstofffilter Wechsel nicht mehr richtig: Hallo zusammen. Bin auf dies Forum gestoßen weil ich dringend Hilfe brauche. Habe vor einigen Wochen den Dieselfilter an dem Focus meiner Frau...