Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Schlechtes Anspringen beim 1,8 TDCi

Diskutiere Schlechtes Anspringen beim 1,8 TDCi im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Ich habe einen Ford Focus Mk1 1.8 TDCi Bj. 2002 mit über 200000km auf der Uhr. In diesem Winter habe ich bemerkt das er schlecht anspringt....

  1. #1 Bernhart, 17.12.2012
    Bernhart

    Bernhart Neuling

    Dabei seit:
    17.12.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe einen Ford Focus Mk1 1.8 TDCi Bj. 2002 mit über 200000km auf der Uhr.
    In diesem Winter habe ich bemerkt das er schlecht anspringt. Obwohl ich letztes Jahr schon die Glühkerzen gewechselt habe.

    Also die Vorglühlampe brennt auch nur so ca 2 sek. egal wie Kalt es ist.

    wenn ich mehrmals (Also ca. 10 mal) die Zündung an und aus mache, springt er auch an.

    jetzt meine Frage: gibts es noch andere Komponenten die vielleicht defekt sein könnten? Kann man die als Nicht- Automechaniker wechseln? oder hilft nur ein gang zur Werkstatt??

    schon mal herzlichen dank für die Antworten im Vorraus.

    Bernhart
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BB'

    BB' Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1 Turnier '00
    1,8 Turbo-Diesel
    Insofern es immernoch die erste Batterie ist versuchs erstmal da mit einer neuer, die kann evtl. einfach nicht mehr genug Kraft haben. Damit habe ich letztes Jahr das Problem gelöst.
     
  4. #3 GeloeschterBenutzer, 18.12.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ich bin jetzt nicht so der diesel kenner , aber vieleicht glüht der ja nicht lang genug vor , da er ja anspringt wenn man mehrmals die zündung aus und wieder an macht .

    könnte ja sein das das MSG eine falschinformation über die außentemperatur
    bzw ansauglufttemperatur erhält , insofern das bei diesem system überhaupt berücksichtigt wird .
     
  5. Maykay

    Maykay Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Gleiche Problem wie bei meinem, 1.8 TDCI mit 190.000.
    Bei Temperaturen um 0 Grad fast unmöglich den Wagen vernünftig zu starten.
    Auch die neue Varta Batterie für über 100 € . . . hat den Zustand nur minimal verbessert.
    Denke damit muss man als TDCI Fahrer im MK1 leben. Ford . . .
     
  6. didli

    didli Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,8 TDCi
    Hallo Zusammen,

    ich kann euch nur eine Empfehlung geben.
    Austausch des Anlassers.
    Wenn ich meinen 1,8TDCi starte, startet er bei -10C° wie ein neuer Dieselmotor.

    Gruß Markus
     
  7. #6 GeloeschterBenutzer, 18.12.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    und wie erklärt sich dann diese aussage ?
    kann ja dann wohl eher nicht am anlasser liegen oder ... ?


     
  8. didli

    didli Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,8 TDCi
    Naja die Vorglühlampe leutet nur 2 Sekunden, vorglühen tut er bis zu 10 Sekunden. Wer die abgegebene Stromstärke an der Batterie misst, oder das Relais der Vorglühautomatik prüft, stellt fest das der Vroglühvorgang länger dauert als ihn die Vorglühlampe anzeigt.

    Die Analyse in unserer Werkstatt hat ergeben, dass der 1,8 TDCI eine gewisse Drehzahl benötigt um den Befehl an die Einspritzdüsen zu geben, das diese einspitzen sollen. Sollten hier (Kurbelwellensensor und Nockenwellensensor) die Gegebenheiten für die geforderte Drehzahl nicht vorhanden sein, springt der Motor schlecht an.
    Das Steuergerät verarbeitet die Informationen die Ihm zugeführt werden, sollte ein Signal fehlen, kommt es zu Differenzen, welche Auswirkungen auf die Funktion des Startverhaltens haben.

    Ebenso muss das Kraftstoff - Luft Gemisch eine gewisse Verdichtung haben um durch zu zünden...

    Eins ist ja wohl klar, jeder Elektromotor untersteht einem Verschleiß. Es braucht mir keiner erzählen, dass ein 10 Jahre alter Elektromotor der 2 mal täglich Leistung bringen muss noch immer 2,2kW Leistung bringt!

    Bei mir hat es geholfen. Ich freue mich jeden Morgen wenn ich bei Minusgraden den Motor starte.

    Gruß Markus
     
  9. #8 GeloeschterBenutzer, 19.12.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wenn der TDCI nicht die benötigte startdrehzahl und den mindesteinspritzdruck bringt bzw. ein fehlerhaftes signal
    von CPK und/oder CMP vorliegt gibt das MSG keine startfreigabe und der motor springt garnicht an !!!

    da aber in diesem fall der motor nach einmal vorglühen schlecht bis garnicht anspringt und nach mehrmaligen vorglühen bedeuten besser anspringt ,
    muß nicht zwangsläufig der anlasser oder die batterie schuld sein .

    allerdings ist die aussage zum anlasser auf bezug auf den verschleiß völlig richtig
    und ist natürlich auch eine fehlerquelle .
     
  10. didli

    didli Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,8 TDCi
    Jeder Dieselmotor brauch für den Startvorgang ein Kraftstoffluftgemisch im Brennraum.
    Dieses Gemisch muss verdichtet werden und mittels der Glühkerzen bei 61C° gezündet werden.
    Die durch einen Lader zugeführte Luft heizt sich nun durch die Kompression stark auf, und der in die heiße Luft eingespritzte Kraftstoff entzündet sich ohne eine externe Zündhilfe. Der Motor läuft von alleine weiter, bis die Kraftstoffzufuhr unterbrochen wird.

    Fehlt nun die Kraft um das Gemisch ausreichend zu verdichten, braucht man mehrere Glühvorgänge um die Temperatur der Kerzen und dessen Bauumgebung zu erhöhen. Der Motor läuft bei mehrmaligem Starten an.

    Typisches Merkmal wenn er dann anläuft, ist der weiße Rauch welcher hinten aus dem Auspuff austritt. Kraftstoff der nicht verbrennt wurde jedoch durch die Einspritzdüsen in den Brennraum gespritzt wurde.

    Meistens läuft der Motor auch besser an, wenn man die Kupplung beim Startvorgang gedrückt hält (Getriebe wird beim Startvorgang vom Anlasser nicht mitgezogen).

    Ich habe mich sehr stark mit dem Problem "1,8TDCi startet nicht" auseinandergesetzt und kann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sagen, das die Hauptursache für das mangelnde Startverhalten der Verschleiß des Anlassers ist!
     
  11. #10 GeloeschterBenutzer, 19.12.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    schön erklärt , nur eins ist falsch :) beim diesel wird nur die luft komprimiert
    und kurz vor OT erfolgen die einspritzungen , das können bis zu 3 einspritzungen pro zylinder sein . (pilot-, haupt-, und nacheinsprizung)
    die zündtemperatur von diesel liegt bei 220°C und der flampunkt ab ca 55°C
    und zum zeitpunkt der vorglühens befindet sich nur luft im brennraum
    es sei den man warte die vorglühzeit nicht ab .
     
  12. didli

    didli Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,8 TDCi
    Man lernt nie aus, das es bis zu 3 Einspritzvorgänge gibt beim Diesel, wusste ich nicht.
    Ich denke aber, dass erst beim Drehen des Motors der Kraftstoff eingespritzt wird.
    Und wenn das Gemisch zu wenig verdichtet wird (fehlende Kompression oder fehlende Kraft des Anlassers), dann läuft er halt einfach schlecht an.
     
  13. #12 HeRo11k3, 20.12.2012
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Richtig, aber wenn er nach 3x Vorglühen besser anspringt als nach 1x Vorglühen, dann wird wohl keine fehlende Kompression oder fehlende Kraft des Anlassers vorliegen, denn sonst würde er wahrscheinlich auch nach 3x Vorglühen schlecht anspringen.

    MfG, HeRo
     
  14. #13 GeloeschterBenutzer, 20.12.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wie schon erwähnt , beim diesel wird nur luft komprimiert und der kraftstoff
    entzündet sich unmittelbar nach der einspritzung sobald er sich mit der komprimierten luft vermischt , deshalb ist es ja auch wichtig das die düsen den kraftstoff richtig zerstäubt, umso feiner desto besser .
    ist zwar schlechter für die umwelt , da deshalb diese feinen rußpartikel entstehen
    welche dann wieder im DPF aufgefangen werden müssen damit man eine grüne plakette bekommt .;) das nur mal so am rande kurz umrissen .
     
  15. #14 HeRo11k3, 20.12.2012
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    *klugscheiß-Modus* Der Umwelt ist Dieselruß relativ egal. Den Menschen (und natürlich auch Tieren), die diese und andere Partikel einatmen, ist es - vermutlich, die Studienlage ist nicht so deutlich wie z.B. bei Tabakrauch - nicht so egal. *klugscheiß-Modus aus*

    MfG, HeRo
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Rumens

    Rumens Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ihr kommt vom Thema ab :-)

    ich würde folgendes machen:
    1. Wenns mal wieder Kalt ist mir Messgerät Spannung messen und schauen
    wie lange wirklich Spannung an den Glühkerzen anliegt.
    2. Es könnten ja die Glühkerzen defekt sein, somit die Luft im Motor
    zu kalt zum zünden. Im Zweifel die mal tauschen kosten ja nicht die Welt.
    3. Werkstatt besuchen und nachfragen. Fragen kostet ja nichts :-) und die können
    auch die Anlasser Drehzahl kontrollieren.

    Kann ja sein das der Anlasser noch in Range ist was er soll, aber durch die Kälte + zulangsames Verdichten der Druck nicht schnell genug auf gebaut wird so das die Temperatur nicht zu zünden ausreicht.

    Gruß
     
  18. #16 GeloeschterBenutzer, 21.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.12.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    OT Mode on :ich weiß ja nicht aber in meiner umwelt befinden sich auch menschen und tiere nicht nur bäume und häuser ;) OT Mode off

    oder warum benötigt man eine Feinstaubplakette wenn man in die umweltzone einfahren möchte ;)
     
Thema:

Schlechtes Anspringen beim 1,8 TDCi

Die Seite wird geladen...

Schlechtes Anspringen beim 1,8 TDCi - Ähnliche Themen

  1. Express (Bj. 95-02) AVL Sehr schlechter Radioempfang

    Sehr schlechter Radioempfang: Ich fahre einen Ford Transit Bj.2012 und habe einen sehr schlechten Radioempfang was kann ich dagegen machen.
  2. Start Stopp leuchtet beim Starten

    Start Stopp leuchtet beim Starten: Hallo an die Forengemeinde Habe mit meinem Kuga 1,6 Turbo 150Ps das Problem wenn ich in morgens starte dann leuchtet gleich nach dem Starten die...
  3. 1,8 16 v Zetec Kurbelwelle für OT arretieren

    1,8 16 v Zetec Kurbelwelle für OT arretieren: Hilfe...ich habe einen Escort 1,8 16v MK 6 Cabrio ....Zetec Baujahr 12.1992 und möchte den Zahnriemen wechseln...ich finde jedoch nicht die...
  4. Spritpumenanschlüsse schlecht konstruiert?

    Spritpumenanschlüsse schlecht konstruiert?: Meine noch recht neue Spritpumpe ist undicht. Mein Kumpel hatte sie eingebaut, aber schon beim Einbau über die Steckanschlüsse gemeckert. Nun habe...
  5. Rostvorbeugung beim Maverick

    Rostvorbeugung beim Maverick: Hallo an alle. Welche stellen ausser Radkästen und Schweller sollte man bei maverick gegen Rost behandeln? Hat jemand Erfahrung damit. Welche...