Schraube entlöten?

Diskutiere Schraube entlöten? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo. Hab eine fahrzeug-unabhängige Frage. Erstmal eine Einleitung: Habe vor kurzem einen Gebruachten (Ford) gekauft. Nach ein paar Tagen ist...

  1. Slad

    Slad Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.6 Style, 2007
    Hallo.

    Hab eine fahrzeug-unabhängige Frage.

    Erstmal eine Einleitung:
    Habe vor kurzem einen Gebruachten (Ford) gekauft.
    Nach ein paar Tagen ist das hintere Nummernschild auf einer seite abgefallen, hing also schief.
    An der Kennzeichenhalterung hab ich einen Riss am Loch, das auf der Schraube hängen soll entdeckt (war wahrscheinlich schon beim Vorbesitzer, man kann das ganze also noch über die Schraube stülpen, um es vorrübergehend zu befestigen). Eigentlich wäre das auch kein großes Thema, da man ein anderes Loch des Lochschemas benutzen könnte.

    Als ich nun die Schraube auf der einen Seite entfernen wollte, musste ich feststellen, das diese durchdrehte, drinnen blieb, und ich somit die HAlterung nicht an einem anderen Loch aufhängen konnte.

    Darauf startete ich noch einen Versuch, indem ich die Plastikverkleidung der Kofferraum Tür abnahm, um an das Gegengewinde der Schraube zu gelangen und dieses mit einer Zange während dem Drehen der Schraube festzuhalten.

    Erst jetzt, als sich das ganze immer noch nicht löste, bemerkte ich, dass anscheinend die Schraube an die Mutter gelötet wurde... :wuetend:

    Nun ist die Frage, ob sich der ganze Mist irgendwie entlöten lässt?
    Zu beachten ist, dass ich keinerlei Erfahrung mit dem Löten (oder Schweißen?) habe und für mich das Fummeln am Auto allgemein auch neu ist, was nicht bedeutet, dass ich nicht vor habe es wieder zu tun :)

    Kann ich als Leie diese Sache selbst angehen? Wenn ja, wie läuft das Schritt für Schritt ab? Muss man nach dem entfernen der alten Schraube ein neues Loch in das Metall für die neue bohren?

    Oder sollte ich dieses eigentlich ja nicht gerade komplexes Problem einer Werkstatt überlassen? Was könnte so etwas denn kosten?

    Hoffe, dass ich alles relevante erwähnt habe.
    Vielen Dank im vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ~phoeny~, 14.04.2013
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    entlöten mit gaslötlampe... aufpassen das du nichts abfackelst ...

    ansonsten eisensäge ,... abschneiden ...
     
  4. Slad

    Slad Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.6 Style, 2007
    Hmm, das mit der Gaslötlampe und der Möglichkeit, was abzufackeln hört sich für den Leien doch recht gefählich an :/ Und ich bräucht erstmal so n' Werkzeug...

    Und das Absägen... Da fehlt es mir gerade an Vorstellungskraft. wo genau soll ich denn dabei ansetzen?

    Ich hätte hier zwei Bilder, die leider *sehr* unscharf geworden sind, da mein handy in letzter zeit spinnt. Ich tuh sie trotzdem mal rein, vllt kann man wenigstens etwas erkennen. Jedenfalls ist das erste eben die Sicht von außen, wo man eigentlich sehen sollte, dass die schraube soz. unter ihrem kopf gelötet wurde ( aber nicht an die karosserie selbst, denn die ganze Verbindung an sich lässt sich ja drehen...) und das zweite von innen, die "Mutter", wenn man die so nennen darf...
     

    Anhänge:

  5. #4 Fordbergkamen, 14.04.2013
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Moin,
    mit Gaslötlampen erstmal Vorsicht walten lassen, wäre nicht das erste Auto das plötzlich in Rauch auf geht. Oder zumindestens einen Brandfleck im Lack hat.

    Ich werde nicht ganz schlau aus deiner Beschreibung, grob übern Daumen tippe ich mal darauf das bei dir so etwas: http://www.ebay.de/itm/Laser-0980-E...3124?pt=Kfz_Handwerkzeuge&hash=item35c5febe64 verbaut ist.
    Das lässt sich dann ausbohren und neu einnieten.
    MfG
    Dirk
     
  6. Slad

    Slad Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.6 Style, 2007
    Hab jetzt diese unscharfen Bilder hochgeladen.

    Da ich es mit der "Reparatur" nicht so eilig habe, könnte ich morgen nochmal mit einer normalen Kamera ran... hmm, wobei aus dem Außeinandernehmen der Tür unter der Woche eher nichts wird... also wenn, dann nur von außen, damit man die Naht vielleicht erkennen kann.

    Jedenfalls sieht das mit den Einnietmuttern ganz plausibel aus, wobei ich selbst nicht 100% weiß ob das sowas ist. Ist das für dich an den schlechten bildern erkennbar?
     
  7. #6 ~phoeny~, 16.04.2013
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    naja wenn du da schon so schön reinfotografieren kannst .... nimm ein sägeblatt in die hand und schneid ab das ding .... ja is ne fummelei ... aber früher oder später (eher später) gehts ab ... wenn du 2/3 hast kannste den rest auch abreissen ....

    wenn du nen dremel hast ... dann gehts auch mit dem ...
     
  8. Slad

    Slad Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.6 Style, 2007
    Alles klar... werd das Ding wahrscheinlich absägen...
    Nur verstehe ich nicht, wo genau ich dabei ansetze?
    Direkt an der Lötstelle? Oder bringt des was wenn ich irgendwie hinten an diesem Stift/Mutter rumsäge?

    Und nun ist die nächste Frage ja eben doch, wie ich dann eine neue Schraube rein bekomme?

    Sorry für die dummen Fragen, Leute!
    Hat keiner 'ne Ahnung, wieviel sowas in der Werkstatt kosten könnte?
     
  9. #8 Eco_Max, 16.04.2013
    Eco_Max

    Eco_Max Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max Bj 03/12 1.6l 182PS
    Absägen wäre eine Variante.

    Wenn du da mit einer Zange von hinten einigermaßen rankommst, dann bohr sie doch aus.
    Das dürfte deutlich schneller gehen.
    Zur Not macht ihr das zu zweit. einer hält die Zange, der andere bohrt.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Kletterbuxe, 16.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2013
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    also ich würde das nicht sägen, damit ramponiert man sich nur den Lack drumherum.

    Nimm doch einfach einen Seitenschneider und kneif erstmal die Hälfte hinten ab.
    Dann sollte man schon mal sehen können, wie das Ding inne aufgebaut ist und ob du es noch enger am Blech abkneifen solltest, oder was auch immer...

    Das unscharfe Bild ist nicht so optimal, aber ich würde mal mutmaßen, dass da nix gelötet ist, hab ich auch noch nie gesehen, weil löten an solchen Stellen nicht so gut hält...

    Such dir ne Hinterhofwerkstatt, da sollte es nicht mehr als n 10er kosten, wahrscheinlich weniger...
     
  12. #10 Klausi-Fuchs, 17.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2013
    Klausi-Fuchs

    Klausi-Fuchs Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann mich hier anschließen. Absägen wirkt wie die überlegene Technik. Wenn du aber, aus welchem Grund auch immer, gerne mal einen Lötkolben ausprobieren möchtest, dann achte unbedingt drauf was du für einen benutzt. (Übersicht über verschiedene Kolbenarten findest du hier: Quelle )Fremdbeheizte Lötkolben erzeugen zum Beispiel gerne eine richtige Stichflamme, die an deinem Wagen eher Dinge verschlechtern als verbessern wird ;-). Im Zweifel würde ich eher einen Minilötkolben nehmen, der am besten auch elektrisch betrieben wird und eine regelbare Temperatur hat. Das alles minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass du Brandlöcher oder schlimmeres in deinem Auto anrichtest . . . Aber - um den Bogen zurück zu schlagen - im Zweifel versuch es lieber zu sägen als zu löten. Auf jeden Fall viel Erfolg!

    LG
    Klaus
     
Thema:

Schraube entlöten?

Die Seite wird geladen...

Schraube entlöten? - Ähnliche Themen

  1. Schraube fest

    Schraube fest: Hallo, bei meinem 13 Jahre alten JD3 Fiesta ist die Klemmschraube vom Achsgelenk wie festgebacken. Ist mit Torx50, also nicht unbedingt mit...
  2. Bremssattel hinten, Schrauben Bremssattelträger

    Bremssattel hinten, Schrauben Bremssattelträger: Hallo! Kurze Vorstellung meinerseits: Ich fahre schon seit über 10 Jahren meinen Mondeo und hatte vorher einen Escort. Von daher sind die...
  3. Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Feder wechseln hinten - Antriebswelle macht Stunk. Welche Nussgröße für die Schrauben?

    Feder wechseln hinten - Antriebswelle macht Stunk. Welche Nussgröße für die Schrauben?: Hallo liebe Ford Gemeinde, bin ganz neu hier und hab gleich das erste Anliegen. Ich muss eine Fahrwerksfeder wechseln (2. Achse Fahrerseite)....
  4. Umfrage zum Schrauben am Oldtimer

    Umfrage zum Schrauben am Oldtimer: Liebe Ford-Klassiker-Freunde, ich bin Student an der TU-München und beschäftige mich für eine Studienarbeit mit dem Thema "Schrauben am Oldtimer...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Eine Radlager Schraube rund & rostig.

    Eine Radlager Schraube rund & rostig.: Hallöchen alle zusammen, ich habe ein großes Problem und bin am verzweifeln. Hab gestern angefangen an meinem Kombi das komplette Radlager...