Scorpio 2,9 ruckelt im Schubbetrieb

Diskutiere Scorpio 2,9 ruckelt im Schubbetrieb im Scorpio Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Scorpio Forum; Hallo liebe Leute , ich habe ein kleines Problem mit meinem Scorpio V6 . Wenn ich so beim gemächlichen Dahingleiten bin und der Drehzahlmesser so...

  1. #1 Putzfee, 25.03.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Hallo liebe Leute , ich habe ein kleines Problem mit meinem Scorpio V6 .
    Wenn ich so beim gemächlichen Dahingleiten bin und der Drehzahlmesser so ca.1500 U/Min oder
    auch weniger anzeigt , fängt der Wagen an zu Ruckeln . Also es ist etwas anderes als wenn er beim Beschleunigen
    Ruckelt wegen Zündung o.ä. . Wenn man minimal Gas gibt , ist es wieder weg . Es ist wie ein leichtes Aufschaukeln, als würde man leicht stoßweise Gas geben . Auch wenn man auskuppelt ist es sofort vorbei . Er macht es mit diesem Motor den ich erst ein paar Monate drin habe , und hat es auch mit dem Vorgänger ( 2.4 V6) gemacht .
    Wenn auch gefühlt etwas weniger stark .Ich habe schon viel gesucht im Netz nach Infos zu dieser Sache , aber man landet immer bei dem " anderen" Ruckeln , das beim Beschleunigen auftritt . Das ist aber nichtder Fehler nach dem ich suche . Es ist jetzt nicht soooo das weltbewegende Ding und wenn man es weiß , kann man diese Aufschaukeln durch entsprechende Fahrweise eingrenzen , nervt aber beim Cruisen doch schon ein wenig . Sieht ja auch so aus als wäre man zu dumm zum Fahren wenn das Schaukeln auftritt . Vielleicht kennt ja jemand das Problem oder hat einen Verdacht für die Ursache .
    Gruß , Peter
     
  2. #2 Meikel_K, 25.03.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.508
    Zustimmungen:
    947
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ist schon eine Weile her, aber ich meine mich an die Hardyscheibe als mögliche Ursache zu erinnern.
     
  3. #3 Putzfee, 28.03.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Ok , vielen Dank erstmal für den Tip :)
     
  4. #4 fordpeter, 18.04.2018
    fordpeter

    fordpeter Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 1, 1988, 2,9i 12v
    Falls das Problem noch existiert: schau Dir mal das Lehrlaufventil an (die "Zigarre"). Ich hatte bei meinem V6 ein ähnliches Problem. Und nach Reinigen des Ventils war alles wieder im grünen Bereich. Das Ventil sitzt vorn oben am Motor, ist mit zwei Schrauben befestigt unf hat auf einer Seite einen Stecker. Beim Lösen nicht die Papierdichtung beschädigen!! Sollte es innen dunkel aussehen, etwas Benzin einfüllen und schütteln, bis das innenventil klappert. Du wirst Dich wundern, was da an Dreck rauskommen kann. Evtl. mehrmals wiederholen. Bei mir lief danach der Motor wieder rund.
     
  5. #5 Putzfee, 01.05.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Hallo , jetzt hatte ich mal Zeit mich um meinen Scorpio zu kümmern . Also die Hardyscheibe ist in Ordnung , nichts gerissen oder porös . Das Leerlaufventil habe ich auch gecheckt und gereinigt , war aber noch sauber eigentlich . Also das Problem ist immer noch da . Hatte ja wie gesagt den Motor getauscht von 2.4 auf 2.9 und mir dafür verschiedene in Frage kommende Motorsteuergeräte besorgt . Habe jetzt mal einfach ausprobiert und siehe da: Das Problem hat sich verkleinert .
    Er schaukelt sich jetzt weniger auf wenn man ihn ausrollen läßt bei niedriger Drehzahl . Ganz weg ist es aber immer noch nicht . Mal schauen , wenn ich Zeit habe probiere ich alle MSGs mal durch .
    Nochmal danke für die Tips :)
     
  6. #6 Matze1198, 01.05.2018
    Matze1198

    Matze1198 Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 83“ 2.9efi
    Hallo zusammen,

    ich habe ebenfalls das Problem mit meinem 2.9efi, ich fahre den Motor zwar in einem Capri aber habe hier exakt das gleiche Problem.

    Anfangs wenig Leistung und sehr zögerliche
    Beschleunigung mir Fehlzündungen.
    Sehr verzögerte Gasannahme und kein kraftvolles hochdrehen im Leerlauf

    Das würde aber behoben
    - Zündkerzen und Kabel neu —> Problem blieb
    - Lambdarsonden neu —> Problem blieb
    - Immer wieder Zündung eingestellt —> Problem blieb
    - Drosselklappen Poti getauscht —> wurde viel besser
    - Zündung erneut eingestellt ( nun mit abgeklemmten SPOUT Kabel —> Tada läuft super gut, Drehmoment und Leistung wieder voll da.

    Nur noch das Problem mit dem aufschaukeln bei niedriger Drehzahl.

    Ich vermute das dem SG in meinem Fall das Drehzahl Signal fehlt da ich dafür am Getriebe keinen Angriff habe und das SG bei niedriger Drehzahl versucht über LRV nach zu regeln
    da ihm die Information fehlt ( Fahrzeug fährt )

    Auch komisch finde ich das bei Teillast mein LRV
    scheinbar voll auf macht was man durch das zischende Geräusch sehr gut hört. Is das
    eigentlich Normal bei den Motoren?


    Gruß

    Matze
     
  7. #7 Putzfee, 30.08.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Hallo , nach längerer Zeit konnte ich jetzt mal wieder auf die Suche gehen nach der Ursache für das “ Aufschaukelproblem “ . Na meiner ersten Annahme , es hätte sich nach dem Tausch des MSG’s verringert , mußte ich leider feststellen , dass das nicht der Fall war .
    Nun habe ich den Vss - Sensor im Verdacht . Alles andere ist durchgecheckt , was in Frage gekommen wäre .
    Ich habe den entsrechenden Pin am Steuergerät totgelegt und bei der Probefahrt anschließend fuhr er genau wie immer . Aufschaukeln unterhalb von 2000 U/Min , und irgendwie eine harte Gasannahme , irgendwie ruppig.
    Wäre das Signal vorher vorhanden gewesen hätte man doch eine Veränderung im Fahrverhalten spüren müssen nach dem Totlegen des Pins .
    Jedenfalls werde ich demnächst mal die Kabel und den Stecker am Getriebe checken , und wenn das in Ordnung ist muß ich wohl einen neuen Sensor bestellen . Kann man das Signal eigentlich mit einem normalen Voltmeter
    messen ?
    Gruß von der Elbe
     
  8. #8 Matze1198, 30.08.2018
    Matze1198

    Matze1198 Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 83“ 2.9efi
    Hey,

    also ich bin anfangs nur ohne VSS Sensor gefahren da ich den Motor an einem Capri Getriebe fahre und das eigentlich kein VSS hat.
    Jetzt endlich konnte ich mit Hilfe von einem Adapter einen Sensor einbinden..
    Der Wagen läuft jetzt aber nicht spürbar anders, Kernproblem ( Aufschaukeln ) bleibt.

    Das Signal kommt an meinm SG auf Pin 3
    sollte bei Fzg. Bewegung ein 12V+ Rechtecksignal messbar sein ( 12V Puls mit zunehmender Fzg. Geschw. nimmt die Frequenz zu )
    Musst du mal ein Multimeter an den entsprechenden Pin klemmen, andere Messschnur an Masse und dann aufbocken und am Rad drehen oder wenn das Multimeter bei Fahrt ablesbar ist, ne runde fahren.

    Ich habe nochmal die Drosselklappen Grundeinstellung etwas nachgestellt und muss sagen, Problem ist fast nicht mehr spürbar.
    Eigentlich sollte die Leerlauf Grundeinstellung bei ~700rpm sein, hab die jetzt etwas angehoben und tada.. endlich is der Wagen auch aufn Parkplatz gut fahrbar.
     
  9. #9 Putzfee, 30.08.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Hallo,
    Auch bei mir ist es Pin 3 , gut , jetzt werde ich als Nächstes mal messen was da so ankommt . Falls das Signal da ist,werde auch ich mal die Drosselklappe genauer anschauen und die Grundeinstellung justieren .
    Vielen Dank für den Tip :)
     
  10. #10 Matze1198, 11.11.2018
    Matze1198

    Matze1198 Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 83“ 2.9efi
    :freuen1: ! Problem Gelöst ! :freuen1:

    Hallo zusammen,

    da ich nun Schluss endlich den Motorlauf als Ursache für dieses Symptom ausschließen kann weil
    dieser einfach zu gut läuft was am ende auch der Prüfstand zeigte ging es an die Mechanik.

    Also.. Kardanwelle raus und Differenzialspiel überprüft --> i.O.
    Dann hieß es Getriebe abziehen um das Getriebespiel und die Kupplung zu Checken.
    Die Gute Nachricht.. Das Getriebe is noch Top in Schuss.

    In meinem Falle kann ich nun sagen das die Kupplung der Auslöser für das Problem war denn
    hier waren die 2 Großen Torsionsfdern gebrochen was ein unzulässig hohes Spiel im Antriebsstrang
    verursachte.

    Neue Kupplung ist bereits bestellt und ich bin gespannt wie das Fahrverhalten mit neuer
    Kupplung ist.

    Entschieden habe ich mich gleich für eine Sachs Performance Kupplung, mal sehen ob es da merkliche
    Unterschiede gibt.

    DSC03778.jpeg


    Gruß

    Matze
     

    Anhänge:

    • image.png
      image.png
      Dateigröße:
      100,6 KB
      Aufrufe:
      27
  11. #11 Putzfee, 12.11.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Hallo Matze ,
    Sieht ja echt so aus als hättest du das Kernproblem gefunden .
    Bei meinem Scorpio hat sich bis jetzt folgendes getan: Neues Drosselklappenpoti eingebaut ,
    keine Besserung , Leerlauf erhöht mit der Anschlagschraube : Hat anfangs was gebracht , hatte immer
    über 1000 U/Min , aber irgendwie hat das Poti das wohl wieder weggeregelt ?
    Dann das LLRV nochmal gereinigt und mit Dichtungspaste angesetzt um Falschluft zu vermeiden :
    Hat auch nichts gebracht , der Wagen schaukelte sich immer noch auf .
    Das VSS- Signal habe ich mit einem Multimeter geprüft , das ist vorhanden .
    Die Kupplung als Problem schließe ich aus , weil neu .
    Dann habe ich einfach mal den Stecker vom LLRV abgezogen und siehe da: Der Wagen muß die erste Minute nach dem Start zwar etwas gefühlvoller vom Gasgeben her behandelt werden aber dann läuft er wirklich weicher
    und hat beim Ausrollen mit eingelegtem Gang spürbar weniger dieses Aufschaukeln .
    Habe mir jetzt ein neues LLRV bestellt , mal sehen .
    Ich vermute bei mir aufgrund dieses Ruckelns beim plötzlichen Gasgeben in manchen Fahrsituationen , das noch irgendetwas mit der Kardanwellle ist . Habe mir einen Werkstattermin besorgt und dort werden demnächst Hardyscheibe
    und Lager kontrolliert und bei Bedarf erneuert.
    Auf Falschluft habe ich ihn auch mit Bremsenreiniger gecheckt , da war alles ok .
    Jedenfalls ist er jetzt mit abgeklemmten LLRV besser fahrbar , eigentlich ist es so schon beinahe
    ok , schließlich ist es ja kein Neuwagen :)
    Man wird ja auch schon fast paranoid in Bezug auf Aufschaukeln :)
    Mal schauen was mit der Kardanwelle ist , ich werde berichten .
    Bis dann,
    Peter
     
  12. #12 Matze1198, 23.11.2018
    Matze1198

    Matze1198 Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 83“ 2.9efi
    sooo.. Auto ist nun wieder zusammen gebaut und ich musste leider fest stellen
    das Problem besteht weiterhin. :rasend2:

    man kann jetzt durch den nicht mehr vorhandenen Spiel im Antriebsstrang deutlich spüren das die
    Aussetzer zwischen 1.000 - 2.000rpm vom Motor kommen.
    Es ist jetzt nicht mehr dieses eher weiche aufschaukeln sonder nun eher ein etwas härteres zucken..

    Ich konnte bei mir fest stellen das bei abgezogenen SPOUT Kabel, also ohne Zündverstellung
    vom ECU dieses Phänomen nicht auf tritt.

    - Zündspule habe ich mal durchgemessen, Werte waren i.o. kommt altersbedingt trotzdem neu
    - ein neues TFI Modul habe ich mir auch bestellt bei meinem weichen die Messwerte stark
    von den Angaben auf .therangerstation.com/tech_library/TFI_Diagnostic.shtml ab.

    Wenn ich den Motor im Stand auf ca. 1.500 - 2.000rpm drehen lasse zuckt der auch immer wider,
    als wenn der kurz aussetzt. macht das deiner auch?

    Also.. die Suche geht weiter :gruebel:

    In diesem Sinne..
     
  13. #13 Putzfee, 26.12.2018
    Putzfee

    Putzfee Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio V6,Mondeo 2,2 TDCI, Transe 3,2TDCI
    Moin ,
    ich wollte mal wieder von meinem ruckelnden Scorpio berichten :)
    Also : Neues LLRV erhalten und eingebaut , und siehe da , das Auto läuft immer noch so weich wie mit abgezogenem LLRV -Stecker und jetzt auch mit sicherem Standgas . Ich bin jetzt eigentlich zufrieden . Das Ruckeln , das jetzt noch zu spüren
    ist bei plötzlichem Gaswegnehmen nach Volllast kommt nach Aussage meines Schraubers vom Antriebsstrang .
    Da spürt man dann so einen kleinen Schlag aus der Region im Fahrzeug . Er verdächtigt das Differential , weil Hardyscheibe ,Welle und Lager sind i.O. .
    Da werde ich jetzt aber nicht großartig etwas ändern , man muß auch mal "gut" sein lassen , ist schließlich nur mein "Spielauto" .
    Anfangs hatte der Fordpeter mal das LLRV als möglichen "Täter" genannt für das Aufschaukeln des Fahrzeugs und er hatte Recht , er waren sozusagen zwei Gründe und das LLRV war der Haupttäter , mit dem jetzt noch vorhandenen Differentialfehler kann ich leben .... wenn es nicht schlimmer wird:)
    Mein Motor hat übrigens keine Aussetzer , dreht sauber hoch . Egal , ob mit Vollgas oder auch nur wenig Gas .
    Kein Zucken oder Rucken . Weder im Leerlauf noch während der Beschleunigung .
    Gruß, Peter
     
  14. #14 Matze1198, 06.02.2019
    Matze1198

    Matze1198 Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 83“ 2.9efi
    :freuen1:! Problem jetzt endgültig GELÖST ! :freuen1:

    nun endlich kann auch ich berichten das der 2.9er wieder sauber läuft.

    - ich habe mit einem Oszilloskop mal die Lambda Sonden überprüft und
    habe fest gestellt das die Sonde der Bank eins auf Anschlag (permanent 0,9..V) steht

    Bank 2 war lt. Messwert der Sonde im Regelbetrieb ( ca Sinuskurve zwischen 0 und 0,9V)

    - Dann das Oszilloskop an die Beiden Ansteuerkanäle der Einspritzventile am SG 58 & 59 gehangen,
    Bank eins stellt das SG die Einspritzzeit auf doppelt so lang wie auf der Bank 2 die sich ja im
    Regelbetrieb befindet. (siehe Bild)

    Einspritzventile Bank 1 u 2 50ms.jpg

    Dann habe ich die Leitungen zwischen SG und den Einspritzventilen durchmessen --> alle niederohmig also i.O. da der Wagen und auch der Motor ja schon durch einige Hände ging im gleichen Zuge auch die Zuordnung der 6 Einspritzventile durch gemessen und siehe da,
    Stecker für Einspritzventil 2 & 5 waren untereinander vertauscht.

    Erstaunlich das der Motor damit überhaupt leistungstechnisch so ordentlich lief und auf dem Prüfstand sogar 170PS ausspuckte.

    Jetzt lässt sich der Wagen endlich richtig cruisen selbst bei knapp über 1.000 rpm ohne zucken ruckeln oder aufschaukeln.
    Leistung und vor allem Drehmoment ist jetzt im unterem und mittlerem Drehzahlbereich in Teillast
    deutlich spürbar mehr.

    Mal sehen was der wagen jetzt auf dem Prüfstand bringt:gruebel:
     
  15. #15 OHCTUNER, 06.02.2019
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    60
    Na also , geht doch wenn man richtig sucht .
    Erzähl mir mal bitte wie du mit dem 2,9er 170 Prüfstands-PS geschafft hast , also was du alles verändert hast ich kam mit Seriennocke und Kats nur auf grob 165 ps , mein oller 2,8i schaffte 10 ps mehr , natürlich ohne Kats aber auch Seriennocke .
     
  16. #16 Matze1198, 07.02.2019
    Matze1198

    Matze1198 Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 83“ 2.9efi
    *offt-topic*

    am Motor wurde folgendes geändert:


    - Abgasanlage: Komplett Sportex ohne Kats
    Doppeflutig (ich glaube 50mm je Bank)
    - Krümmer: Pacesetter performance (für Bronco 2.9efi) musste auf der Fahrerseite etwas umgeschweißt werden
    da die Lenksäule beim Capri etwas nahe dran vorbei läuft, auf der Beifahrerseite musste
    ein 90grad Ölfilteradapter her.
    - Downpipe: Eigenbau
    - Luftfilter: K&N 57i Kit (Doppelt)
    - mitlaufende Aggregate auf Lichtmaschine und WaPu reduziert
    (Servo und Viscolüfter nicht benötigt)
    - eventuell nicht mehr ganz original Verdichtung, die Köpfe wurden mehr als einmal geplant soweit
    mir das in der Motorhistorie bekannt ist, ich weis nicht ob und wie stark sich das auf die
    Verdichtung auswirkt.. wird aber nicht übermäßig viel ausmachen.

    Zündung fahre ich aktuell humane 15Grad

    ich denke jetzt mit korrekter Einspritzfolge und dieses mal auch mit Deutschen Sprit
    sollten vlt. noch 5-10 PS in der Spitze mehr gehen.. sicher ist das der Drehmoment Verlauf
    deutlich besser ausfallen wird.

    Leistungsmessung Capri.jpeg
     
  17. #17 OHCTUNER, 07.02.2019
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    60
    Jo danke , 1,5mm planen , bringt 0,5 mehr Verdichtung , ist aber nicht ohne , da die Ansaugbrücke danach nicht mehr passt , die muss auch geplant werden .
    Die Serienkats sind richtige Spaßbremsen , bin den vor dem Umbau auf Bi-Kats ja mal ohne gefahren , das war schon ein deutlicher Unterschied .
     
Thema: Scorpio 2,9 ruckelt im Schubbetrieb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford 2.9 efi einstellwerte

    ,
  2. ford capri forum 2.9efi

Die Seite wird geladen...

Scorpio 2,9 ruckelt im Schubbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Bosch Wegfahrsperre im Scorpio Turnier BJ 94 DOHC

    Bosch Wegfahrsperre im Scorpio Turnier BJ 94 DOHC: Hallo Liebe Scorpio Gemeinde, Ich bin neu hier und befinde mich gerade mit meinen Kindern im fernen Mazedonien und brauche dringend eure Hilfe...
  2. Ruckelt exakt unter 2000Umdrehungen

    Ruckelt exakt unter 2000Umdrehungen: Hallo liebes Forum, nachdem ich jetzt schon in drei KFZ Werkstätten war, unteranderem auch eine Ford Vertragshändler, frage ich jetzt einfach mal...
  3. 1.8 i Automatikgetriebe ruckelt ins OVD + viel Spiel in P

    1.8 i Automatikgetriebe ruckelt ins OVD + viel Spiel in P: Hallo zusammen, mein Mondeo 1,8i ruckelt manchmal beim Schalten ins Overdrive bei geringen Geschwindigkeiten und ich stelle viel Spiel fest in...
  4. Motor ruckelt bei Hitze bzw. längeren Fahrten

    Motor ruckelt bei Hitze bzw. längeren Fahrten: Hallo, habe ein S Max 2,0 tdci mit 163 PS und Powershift Getriebe. Wenn ich bei heissen Temperaturen länger als ca. 50 km fahre, fängt der Motor...
  5. Galaxy 2 Facelift (Bj. 10-15) WA6 Automatik ruckelt bis zum Aufleuchten des Motorsymbols

    Automatik ruckelt bis zum Aufleuchten des Motorsymbols: Servus Gemeinde, folgendes Problem nenne ich mein Eigen: Mein Galaxy hat jetzt 130.000km und ist BJ 2011. Die Automatik ruckelte manchmal so,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden