Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Servopumpe abdichten

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von M.Reinhardt, 17.06.2010.

  1. #1 M.Reinhardt, 17.06.2010
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallöle!

    Mir ist zu Ohren gekommen dass die Servo-Pumpe der Lenkung beim Mondeo III (2,0l Diesel Bj 2003) gerne mal undicht wird und das dies durch anfertigen einer Dichtung behoben werden kann.
    Ich habe gerade so einen Fall in der Werkstatt.
    Die Pumpe ist noch nicht ausgebaut und mir ist schon klar das "Neu" immer die erste (Qualitäts)Wahl ist.Allerdings gibt es Leute die berechtigterweise nicht immer 200 Euronen für ein Neuteil zuviel haben wenn es eine gute und günstige Alternative gibt.
    Meine Frage ist: Hat jemand Erfahrung damit? Handelt es sich bei der Dichtung um einen O-Ring oder um eine Papierdichtung?
    Wie gesagt,das Teil ist noch eingebaut.Ich wüsste gerne was mich da erwartet und ob die Alternativ/Reparaturlösung Erfolg verspricht.

    viele Dank für nen guten Tip
    Gruß,Micha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sawende, 17.06.2010
    sawende

    sawende Ford Freak

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    5
    Ich denke das es auf alle Fälle möglich ist diese Dichtung zu erneuern.

    Das Problem wird eher sein das man so Sauber Arbeiten kann ohne das Staub und Schmutz in die Servo Pumpe gelangt was ja wiederrum die Pumpe innen zerstören kann. Zudem sollte geprüft werden ob alles andere auch in Ordnung ist. Und ohne dir was zu wollen, wenn man das als Alternative zum ersten mal macht und das als Werkstatt.

    Vielleicht ist diese Firma ja eine Alternative, um dem Kunden sowie dir als Werkstatt mehr Sicherheit zu geben
    http://ihrlenkungsspezialist.de/produkte.html

    Die setzen die Pumpe instand mit Garantie und kostet auch nicht viel, ich meine so was von 50-80 Euro. Durchaus eine günstige Alternative.
     
  4. #3 M.Reinhardt, 17.06.2010
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallo Sawende!

    Erstmal vielen Dank für Deine Meldung.

    Die Möglichkeit einer Abdichtung der Mondeo III Servopumpe stammt aus Beiträgen anderer Ford-Mondeo-Driver aus Internetforen.Ich habe kein Problem damit dem Kunden eine Neue einzubauen und ich muß auch nicht auf Gedeih und Verderb irgendetwas an der Pumpe zurechtbasteln.Allein die evtl. gegebene Möglichkeit der Teilepreistreiberei ein Schnippchen zu schlagen halte ich aber für okay - sofern die Alternativmethode Erfolg verspricht. Lenkungs- und Pumpenspezialisten gibt es bei uns auch,das ist auch nicht das Problem.
    Ich selbst hatte bisher diesen Pumpentyp noch nicht ausgebaut auf der Werkbank.Deshalb kam hier meine Anfrage ob jemand damit Erfahrung hat.Allein der Grund das eine Dichtung,nur weil sie offiziell nicht erhältlich ist,nicht ersetzt werden kann ist für mich nicht unbedingt ein Argument.
    Ich werde dem Kunden eine neue Pumpe verpassen und mir die defekte mal genauer ansehen da hier offenbar auch keiner damit Erfahrung hat.

    Gruß,Micha
     
  5. #4 Retnüg, 18.06.2010
    Retnüg

    Retnüg Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Micha,
    für die Servopumpe ist ein Norm Radial - Dichtring im Hydraulik - Fachhandel für ca 3 Euro erhältlich. Zu dem Wechsel muss jedoch der Antriebsflansch der Servopumpe abgezogen werden. Dazu habe ich mir einen Flansch angefertigt ca 40mm D und 20 dick mit drei Durchgangslöcher 8,4mm im Lochstich der Befestigungsbohrungen der Riemenscheibe.
    In der Mitte ein 14x1,5 mm Gewinde zur Aufnahme der Gewindespindel eines Kugellagerabziehers. Diesen selbst gefertigten Flansch auf den Flansch der Servopumpe aufschrauben und mit der Hilfe der Gewindespindel diesen abziehen. Vorher die Länge des vorstehenden Teils der Welle messen und notieren , wird später zum aufpressen des Flansch wieder benötigt. Sollte das Kugellager erneuert werden müssen muss die Pumpe demontiert werden die Dichtung zwischen den beiden Gehäusehälften ist nicht erhältlich muss also angefertigt werden. Zum ab und Anbau der Hydraulikleitungen am besten einen 18 er Hahnenfußschlüssel verwenden. Achtung nur die Überwurfverschraubungen der Rohrleitungen lösen die Nippel an der Pumpe mit Schlüssel gegenhalten. Teflondichtring erneuern, Servo Öl erneuern, Servolenkung nach Vorschrift mit Vakuumpumpe und Adapter entlüften.
    Achtung die hier genanten Arbeiten sind nicht geeignet für jemanden der nicht über das geeignete Fachwissen und Werkzeug verfügt!!!
    Viele Grüße Günter
     
  6. #5 M.Reinhardt, 18.06.2010
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hi Retnüg!

    Danke für Deine Mühe und ausfühlichkeit.Das liest sich ja interessant-aber ehrlich gesagt denke ich werde ich meinem Kunden denn doch ne neue Pumpe verpassen.Ich muß halt auch sehen das bei dem Ganzen für meinen Laden was hängen bleibt.Es ist,was den Mondeo III betrifft,meine erste "Feindberührung" mit der dort verbauten Pumpe was letztlich zeigt das die Häufigkeit dieses Schadens den Zeitaufwand zur Herstellung eines Abziehers nicht lohnt - ich kann ja schlecht den Kunden dafür bluten lassen.
    Ist denn die Servolenkung des Mondeo III nicht in der Lage sich selbst zu entlüften wie alle anderen Pumpen auch?
    Wenn es nicht zuviel verlangt ist wäre ich Dir schon dankbar wenn Du mir die Besonderheiten die es offenbar gibt für ein- und ausbau der Pumpe einmal kurz auflisten könntest.

    auf jeden Fall aber noch mal herzlichen Dank für Deinen Beitrag

    Ciao,Micha
     
  7. #6 Retnüg, 19.06.2010
    Retnüg

    Retnüg Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Micha,
    Vorratsbehälter möglichst langsam bis Max befüllen ohne Luftblasen.
    Wagen anheben (Räder vom Boden) Motor starten, Lenkrad langsam von Anschlag zu Anschlag drehen, Behälter beobachten, (Öl darf nicht unter Min fallen.) Motor abstellen, Behälter bis Max befüllen. An dem Vorratsbehälter mit passendem Adapter (Deckel mit Anschluss) mit Vakuumpumpe 38 cm-Hg min 5-10 Min Unterdruck anlegen, damit die Luft aus dem System entweicht. Unterdruck ablassen. Motor starten nochmals Lenkrad langsam von Anschlag zu Anschlag drehen und kurz vor rechts stehen lassen abstellen. Wieder Unterdruck min 5-10 Min ausüben, Unterdruck ablassen, jetzt Lenkrad nach links kurz vor Anschlag, und wieder wie vorher.

    Achtung alle Angaben nach Wissensstand jedoch ohne Gewähr.
    Gruß Günter.
     
  8. #7 ford1968, 19.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2010
    ford1968

    ford1968 Forum As

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    S-Max
    Hallo,
    die Pumpe ist an der Wasserpumpe angebaut.
    Riemen abbauen, Halter Servopumpe ausbauen, Leitung abbauen, drei Schrauben Servopumpe ausbauen und Pumpe abziehen.
    Die Riemenscheibe ist auch geschraubt, nicht gepresst. Darunter ist ein Radialdichtring.

    Versuche später noch Bilder hochzuladen, geht grad nicht:gruebel:
    Gruß ford1968
     
  9. #8 Retnüg, 19.06.2010
    Retnüg

    Retnüg Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ford 1968,

    ja die Riemenscheibe ist geschraubt, jedoch ist der Flansch zur Befestigung der Riemenscheibe auf der Pumpenwelle aufgepresst.
    Und unter diesem Flansch im Gußteil der Pumpe sitzt der Radial -dichtring und darunter das Kugellager.

    M.f.G
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 M.Reinhardt, 19.06.2010
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hallo!

    Ich sach's ja - cooles Forum! :top1:

    Ganz lieben Dank an alle Beteiligten!!!!
    Wenn mir jetzt noch jemand mitteilt wieviel Zeit für das Auswechseln zu veranschlagen ist (reiner Pumpenwechsel) bin ich erstmal glücklich.

    Muchas Gracias - Gruß,Micha
     
  12. #10 ford1968, 19.06.2010
    ford1968

    ford1968 Forum As

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    S-Max
    @Retnüg sorry, hast natürlich recht. Hab ich mal wieder zu früh das denken aufgehört:rotwerden:
    @M.Reinhardt Arbeitszeit Servolenkungspumpe aus u. einbauen 1,3 AW
     
Thema:

Servopumpe abdichten

Die Seite wird geladen...

Servopumpe abdichten - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung seitlich am Windabweiser Pollenfilter

    Abdichtung seitlich am Windabweiser Pollenfilter: Hallo zusammen, habe mal wieder eine heftige Erfahrung mit meinem Focus MK1 gemacht als ich in der Waschanlage war. Das Wasser lief mir auf der...
  2. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Ausbau Servopumpe Mondeo MK2

    Ausbau Servopumpe Mondeo MK2: Hallo,wie kann ich am besten die Servopumpe wechseln ohne viel drumrum abzubauen? Neuer Teflonring für Druckleitung ist vorhanden. Die Pumpe...
  3. Fiesta V Servo defekt wegen schadhafter Motorlager?

    Fiesta V Servo defekt wegen schadhafter Motorlager?: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und hoffe auf etwas Unterstützung. Meine Freundin fährt einen 2002er Fiesta 1,4 16V mit 80 PS. Der Wagen hat nun...
  4. Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Frage zur Servopumpe, passt auch eine von einem anderen Ford-Model?

    Frage zur Servopumpe, passt auch eine von einem anderen Ford-Model?: Hallo, ich bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mir weiter helfen :-) Bei meinem Cabrio leckt die Servo... Um herauszufinden, ob es an der Pumpe...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Servolenkung - Ausfall bei erhöhter Umgebungstemperatur

    Servolenkung - Ausfall bei erhöhter Umgebungstemperatur: Hallo, habe jetzt viele Beiträge gelesen, bin aber noch nicht auf mein Problem gestoßen. Bei meinem Focus fällt seit 14 Tagen unregelmäßig die...