Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Sitzheben spinnt

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk4/5 Forum" wurde erstellt von josch_ac, 29.04.2009.

  1. #1 josch_ac, 29.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2009
    josch_ac

    josch_ac ex Opelfahrer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 98'
    Hallo!

    Ich fahre einen Fiesta Giha von gegen Ende 98.
    Vor einer Weile ist mal ausnahmsweise mein Vater mit dem Wagen gefahren, als ich den Sitz zurückgestellt habe,
    ist irgendwie der Hebel den man rauszieht um den Sitz zu verstellen über die Wupper gegangen.
    Der sitzt ist fest (eingerastet), er rutscht also nicht vor oder zurück. Allerings steht der schwarze große Sitzhebel
    vor und lässt sich auch unter anwendung von leichter gewalt nicht mehr in seine Ursprungsposition bringen.
    Nun würde ich das ganze gerne in Ordnung bringen.

    Ist das ein bekanntes Problem ? Hat jemand Erfahrungen oder das selbe Problem?
    Kennt wer eine Lösung oder eine Quelle für eine Techniker PDF in der ich nachlesen kann wo ich überall schrauben finde?
    Ich bin Informatiker und weiß grade wie ein Auto funktioniert, daher kann es garnicht kleinlich genug beschrieben sein.
    Ich wüsste auch garnicht wo ich anfangen sollte zu suchen, vllt reicht es ja unter dem Sitz an dem Hebel selbst irgendwo
    rumzuschrauben oder so.

    Ich bedanke mich schonmal

    LG josch

    *edit:

    der Hebel sah nur aus als würde er vorstehen, das war garnicht wirklich der Fall, er hatte die völlig korrekte Stellung
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sunburnt, 30.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2009
    sunburnt

    sunburnt Rost-Schaberin

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta MK4 1.25l 16V, Ghia,Focus C-MAX, Fiat Punto 55S
    Hallo,

    sowas ist mir auch schon passiert, das ist (wahrscheinlich) der Bowdenzug unter´m Sitz. Der Zug hebt die Kralle an, die in die Laufschiene "eingreift", somit wird der Sitz nach vorne und hinten verstellt.
    Weiß gar nicht, ob´s den als Erstazteil bei Ford gibt...:gruebel:
    Ich bin zum Schrotti gefahren und hab mir aus einem Sitz beide Züge ausgebaut und wieder drunter geklemmt. Kostete so 5,-€

    Ausbau:
    - Batterie abklemmen, 10min warten, Kaffee trinken, Kippe rauchen :kaffee2:
    - Am Sitz unten die vier Schrauben, die ins Bodenblech gehen, rausdrehen
    - seitl. Plastikverkleidung VORSICHTIG abziehen (Klipse könnten brechen)
    - Das gelbe Kabel (für die Gurtstraffer, deshalb unbedingt die Batterie
    abklemmen!) abziehen, bei elektr. Sitzverstellung auch diese Kabel abziehen
    - Sitz aus´m Auto rausholen
    - Gucken, auf welcher Seite der Zug gerissen ist und das Seil ausklipsen (kann
    sehr fummelig sein, geht aber!)
    - neues Seil wieder einfädeln, einklipsen
    - Sitz wieder ins Auto, fest verschrauben und freuen.:freuen2:

    Kleiner Tipp: Kauf direkt die Züge für beide Seiten und mach alle neu. Ich konnte ein paar Monate später nochmal ran und die andere Seite reparieren:narr:

    Dann viel Spaß und gutes Gelingen!

    Grüße, sun
     
  4. #3 josch_ac, 30.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2009
    josch_ac

    josch_ac ex Opelfahrer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 98'
    wow, ich bin schwer beeindruckt.

    Hm batterie abklemmen, gibts da keinen Schutz, das man sich da nix tun kann?

    Danke für die detallierte beschreibung!

    Ich denke ich werde dann mal einfach den Sitz ausbauen und schauen ob es wirklich der Zug ist,
    der da hin ist.

    Ich dachte mir das vllt einfach nur eine Feder am Hebel überdehnt oder rausgesprungen ist,
    aber das sowas gravierendes im eimer ist hätte ich jetzt nicht gedacht.


    Du hast ja ganz schön pech gehabt, wenn ne weile später die andere Seite auch rausgesprungen ist.
    Dann klingt es ja schon fast so als wäre dieses Problem garnichtmal so selten.

    Nunja, vielen dank!

    Werde mich die Tage mal ranmachen, zum glück haben wir auch nen Schrotthändler hier.

    LG josch
     
  5. #4 josch_ac, 01.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2009
    josch_ac

    josch_ac ex Opelfahrer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 98'
    Lösung:

    Also das Problem war nicht der Bowdenzug selber, indirekt allerdings schon.

    Der Hebel geht ja ins innnere des Sitzes / führt hinter die Vorderver-Verkleidung,
    da ist eine kleine Einfassung, in diese Einfassung läuft der bowdenzug ein.
    Am Ende des Zuges ist ein Schuh mit einer kleinen Öse.
    Diese Öse muss in die dafür bestimmte Einfassung.
    Wenn sie darinliegt kann man einen kleinen bolzen mit einer ritze in der Mitte durch
    die fassung schieben um den Zug mit der Öse in der Fassung festzuhalten.

    Da sich dieser bolzen aber mitbewegt, also ein frei bewegliches Teil sein muss,
    ist er nicht befestigt, kann also theoretisch leicht rausfallen, er wird nur durch den
    Schuh am ende des Zugs gehalten, die in der Ritze liegt.

    Sollte der Zug also daneben rutschen o.Ä. kann der Bolzen leicht nach rechts oder links
    aus der fassung rausfallen und damit hat der Hebel durch die fassung keinen kontakt
    mehr zum bowdenzug!

    Genau das ist bei mir passiert, dieser bolzen/stift ist rausgerutscht und deswegen habe
    ich den bowdenzug nicht mehr über den hebel am sitz ziehen können.


    Übringens:
    Batterie wurde nicht abgeklemmt, hat keinerlei schwierigkeiten gegeben.

    Was mich stark gestört hat ist folgendes:
    Ford hat wohl nicht vorgesehen das es mal sein könnte das man den Sitz ausbauen muss
    wenn er nach hinten gestellt ist. Die hinteren Schrauben waren dermaßen schwer zu lösen,
    da der sitz über die schrauben gefahren war.
    Sowas blödes, es hat ne ewigkeit gedauert die schrauben zu lösen, da auch diese von einem
    gewissen schutzblech eingefasst sind und man mit werkzeug absolut garkein Spiel hat.
    Und das obwohl mir hier durch meinen Vater ein mannigfaltig arsenal an werkzeugen zur Verfügung steht.

    Schrecklich

    Naja, der Sitz funktioniert wieder,
    vllt hilft die Fehlerbeschreibung mal irgendwann irgendwem.

    Achso und danke sun ^^

    Liebe Grüße josch
     
  6. #5 Mr. Binford, 01.05.2009
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Schön, dass alles wider funktioniert. Einen kleinen Tipp möchte ich dir noch mit auf den Weg geben: Setze ein paar mehr Absätze in deine Beiträge, das erleichtert das Lesen ungemein und dadurch lesen sich auch mehr User das Geschriebene durch und Antworten dir (:
     
  7. #6 josch_ac, 01.05.2009
    josch_ac

    josch_ac ex Opelfahrer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 98'
    haha :P siehe oben, meine zeilenumbrüche werden einfach nicht übernommen :(

    *edit

    test


    *edit 2

    oha okay -_- ich hatte noscript nicht gesagt das er das forum erlauben soll, ohne javascript kann manin posts keine zeilenumbrüche verwenden -_-'
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Mr. Binford, 01.05.2009
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Achso Sry :D
     
  10. #8 josch_ac, 01.05.2009
    josch_ac

    josch_ac ex Opelfahrer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 98'
    schon okay

    ich mach das ganze mal übersichtlicher :>

    vllt ists irgedwann mal wem von nutzen
     
Thema:

Sitzheben spinnt

Die Seite wird geladen...

Sitzheben spinnt - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Gebrauchts getriebe Spinnt...

    Gebrauchts getriebe Spinnt...: Mahlzeit zusammen. Habe ein neues Getriebe bekommen, nachdem das alte (zumindest der 3. Gang) den Geist aufgegeben hat. Das Getriebe ist kein...
  2. Autoradio spinnt CD 6000EON

    Autoradio spinnt CD 6000EON: Hallo Ford Freunde Meine Scheibe Fahrerseite läuft wieder einwandfrei. Ich hatte jedoch ein anderes Problem. Mein Autoradio fing völlig...
  3. Drehzahlnadel im Kombiinstument spinnt

    Drehzahlnadel im Kombiinstument spinnt: .
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Waschfunktion spinnt, Wischer geht nicht wieder aus

    Waschfunktion spinnt, Wischer geht nicht wieder aus: Hallo, hab ein Problem mit der Zentralen Steuereinheit wies aussieht. Wenn ich Intervall wähle geht der manchmal, manchmal aber auch einfach nur...
  5. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Zentralverriegelung geht mehr Schlecht als Recht

    Zentralverriegelung geht mehr Schlecht als Recht: :hilfe:Hallo, ich weiß nicht ob dieses Problem hier schon einmal angesprochen wurde, aber ich habe folgendes Problem::gruebel: Ich fahre einen...