Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Sporadischer Ausfall Kombiinstrument

Diskutiere Sporadischer Ausfall Kombiinstrument im Mondeo Mk4 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo liebe Ford-Community, bin noch ein Frischling in diesem Forum (bisher habe ich ohne Registrierung gelesen), doch mein Mondeo hat mir zu...

  1. mirc

    mirc Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, 2009, 2.0 TDCi
    Hallo liebe Ford-Community,

    bin noch ein Frischling in diesem Forum (bisher habe ich ohne Registrierung gelesen), doch mein Mondeo hat mir zu verstehen gegeben, dass es sinnvoll ist mich hier mit einzubringen.

    Seit gut drei Wochen hat der Wagen (Mondeo, Bj, 2009, 2,0 TDCi, 184000 km) ein wiederkehrendes Problem. Das Kombiinstrument, sowie die Anzeige der Klimaanlage fallen sporadisch aus. Tacho, Drehzahlmesser, Temperatur und Tankanzeige fallen auf Null, das rote Display in der Mitte und alle Status-LEDs gehen unvermittelt aus. Ebenso geht die Anzeige der Klimaanlage, die Hintergrundbeleuchtung aller Schalter und der Lautsprecher fürs Blinkergeräusch aus. Ausnahme: Navigation, CD-Radio, Telefon, etc.

    Die Funktion der Elektrik selbst scheint nicht beeinträchtigt zu sein. Licht, Blinker, Scheibenwischer, Tempomat und Klima lassen sich ebenso bedienen wie das Radio über das Multifunktionslenkrad. Allerdings lässt sich der Wagen in dem Zustand zwar ausschalten, aber nicht zuverlässig wieder starten (Startknopf statt Zündschloss).

    Das Problem tritt sporadisch auf. Bei manchen Fahrten gar nicht. Bei einigen Fahrten immer wieder für wenige Sekunden. Selten bleibt es für nahezu eine Minute oder geringfügig länger aus. So als ob die Stromversorgung kurz unterbrochen ist. Gehen die Instrumente wieder an, ist es als wäre nichts gewesen. Beim Werkstattbesuch letzte Woche ist der Fehler nicht aufgetreten.

    Im Fehlerspeicher ist nichts darüber zu lesen (da ist eine Meldung zur Dieselpartikelfilter Funktion: P2002 Diesel Particulate Filter Efficiency Below Threshold B1, die nach Meinung meiner freundlichen Vor-Ort-Werkstatt von porösen Druckschläuchen am DPF herrühren könnte, wird demnächst gefixt, ist hier aber vermutlich nicht relevant).

    Ich hoffe nicht, dass ich hier ein bekanntes Thema anspreche, dass nur an mir vorbeigegangen ist. Ich bin leider bei der Suche im Forum nicht richtig fündig geworden. Ein paar ähnliche Fälle, die aber in Details abwichen. Mal abgesehen davon, dass die Bedienung der Suchfunktion sicher nicht zu meinen Stärken gehört.

    Ich hoffe auf ein paar hilfreiche Tippes oder Lösungsvorschläge. Hat jemand von Euch bereits etwas ähnliches Beobachtet? Die HU steht an und ich hätte das gern gelöst. Danke.

    Gruß Mirco
     
  2. #2 FocusZetec, 03.07.2017
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.571
    Zustimmungen:
    757
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    ja, aber sowas muss man schnell beheben, sonst hast du schnell einen zugesetzten Partikelfilter, und dann wird es richtig teuer! Solange der Fehler besteht wird der Filter nicht mehr regeneriert, und irgendwann (eher früher als später) ist eine Regeneration nicht mehr möglich.


    Das andere kann ein kaputtes Kabel sein, im Innenraum-Armaturenträger, da die Kabel ziemlich verbaut sind kann man sie nur durchmessen, dabei muss man hoffen das man das kaputte schnell findet, am besten die Kabel vom Tacho zum Steuergerät als erstes prüfen.
     
  3. mirc

    mirc Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, 2009, 2.0 TDCi
    Ganz herzlichen Dank für den Tipp. Ich denke Mal für das Durchmessen das Kabels vom Tacho zum Steuergerät baue ich mindestens Mal das Kombiinstrument aus, oder? Sollte ich noch weitere Teile ausbauen (Radio) um Zugang zu den relevanten Steckverbindungen zu erhalten? Welche Steckverbindungen kann ich noch prüfen (ggf. Zwischenstecker) und wie komme ich am Besten an diese Punkte dran?

    Das Instrument leuchtet ja meistens und geht nur ab und zu Mal aus. Hoffentlich finde ich überhaupt etwas.

    Gefühlt würde ich auf irgendeine lose Steckverbindung tippen. Naja oder ganz klassisch ein Kabelbruch, aber da müsste doch Bewegung am Kabelstrang oder ein ab Werk vorhandener starker Knick im Kabelstrang (bzw. große Hitze (Heizung/Klima?)) mit im Spiel sein, oder irre ich mich? Welche Stellen würden denn da infrage kommen?

    Falls ich eine defekte/nicht durchgängige Ader messe, Kann ich einfach ein zusätzliches Kabel/Litze vergleichbaren Querschnitts entlang des Kabelstrangs verlegen (wie komme ich da ran?) und Anstelle der nicht durchgängigen Ader anschließen oder besser Strang tauschen (lassen)?

    Habe ich eben unter "Ähnliche Themen" entdeckt. Aufgrund der Ähnlichkeit des Problems: Würdet Ihr sagen die Hinweise aus dem Post "Ausfall Kombiinstrument" sollten ebenfalls mit berücksichtigt werden? Wo finde ich ggf. die entsprechenden Stellen im Mondeo?

    Bitte entschuldigt die vielen Fragen, aber da das Auto ja in Gebrauch ist, würde ich gerne alles in einem Abwasch nachsehen. Oder früh die Entscheidung treffen, einen FFH einzuschalten.

    Danke und Gruß,
    Mirco
     
  4. #4 MucCowboy, 04.07.2017
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    18.303
    Zustimmungen:
    1.350
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Ich möchte Dir den Rat geben, gleich eine Ford-Werkstatt aufzusuchen um das ansehen zu lassen. Denn das mit dem "Durchmessen" ist nicht ganz so einfach wie es sich anhört. Zum Einen fehlen Dir die Schaltpläne und Du weißt ja garnicht welche der zig dünnen Adern in einem Strang infrage kommt. Und zweitens transportieren die Adern nicht mehr nur einfache Schaltströme sondern auch Steuersignale und digitale Daten. Wenn man da mit einem Multimeter drangeht, kann man eventuell ein am anderen Ende angeschlossenes Steuergerät beschädgen. Alles ziemlich empfindliche Elektronik heutzutage.

    Ich blicke noch nicht ganz so durch. Kombiinstrument und Klimabedienteil (Anzeige) fallen gleichzeitig aus? Und alle Schalterbeleuchtungen?

    Mein erster Gedanke wäre: ein gestörter Lichtschalter, der unvermittelt meldet "Fahrer hat die Instrumentenbeleuchtung ganz runtergedreht". Das Hauptsteuergerät BCM dimmt dann alle diese Beleuchtungen ab. Aber dann dürften die Anzeigen im Tacho nicht ausfallen.

    Und wenn es nun ein gestörtes Kombiinstrument ist? Das würde seinen eigenen Totalausfall erklären. Das Instrument kommuniziert digital mit dem BCM, eventuell stößt es dabei wirre Befehle an das BCM aus und das BCM schaltet die besagten Beleuchtungen ab. Wäre so nicht gedacht, aber wer weiß?

    Das kann eine Fordwerkstatt vielleicht mit Tests für das Kombiinstrument und einem sogenannten "Netzwerktest" feststellen. Für die Sache mit dem DPF musst Du ja sowieso hin.
     
  5. mirc

    mirc Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, 2009, 2.0 TDCi
    Ja, da hast Du natürlich recht. Und Ja, es fallen alle über die Helligkeitsregulierung des Armaturenbretts dimmbaren Beleuchtungen aus (neben dem Kombiinstrument komplett). Die Funktion der Taster ist meines Wissens nicht beeinträchtigt, aber das Akustische Feedback fehlt (Warnblinker, Blinker, Lichter, Nebelleuchten, Klimaanlage (Ventilation, Luftzuführung, Temperaturwahl), funktioniert alles). Da die Lautsprecher für das Parkhilfesystem oder das Blinkergeräusch nicht funktionieren, kann ich zur Funktion der Parkhilfe nichts mit Sicherheit sagen.

    Ich hatte heute morgen einen Ausfall der direkt nach dem Anlassen auftrat. Normalerweise hat das nie länger als 1-2 Minuten gedauert. Ich habe dann während meine ganzen erledigungen den Wagen laufen lassen um zu vermeiden das ich ihn nicht mehr anbekomme. Die Fernbedienung funktionierte heute während des Ausfalls auch nicht. Einen Einfluß auf die Wegfahrsperre hatte das offenbar nicht. Der Mondi hat 'ne Starttaste, falls das wichtig ist.

    Habe mittes VGate und TorquePro App die Instrumente auf meinem Tablet ausgelesen. Alle per ODB von meinem Interface auslesbaren Sensoren wurden dargestellt (insbesondere halt auch die Anzeigen des Kombiinstruments) und lieferten Live-Werte. Das Kombiinstrument selbst blieb fast 45min lang aus. Kein Fehler im Fehlerspeicher während oder nach dem Ausfall.

    Ich war drauf und dran mit noch laufendem Motor zur örtlichen freien Werkstatt zu fahren, als das Kombiinstrument wieder startete.

    Ich habe vorhin nochmals alle Sicherungen sichtgeprüft und mittels Rütteln auf festen Sitz überprüft. Mindestens fünf konnte ich merklich runterdrücken. Danach habe ich die Batterie abgeklemmt und das Kombiinstrument kurz ausgebaut. Stecker abgenommen, wieder angesteckt und auf festen Sitz kontrolliert. Batterie dran und kurz darauf 'ne Probefahrt gemacht.

    Bei der lief alles normal. 30min Fahrt, zwischendurch einmal Motor und Zündung aus. Kein Ausfall.

    Ich muß das wohl oder übel beobachten.

    Dann mache ich Mal nen Termin wg. DPF. Ich melde mich wenn es was neues gibt, bin aber weiterhin offen für Ideen.
    Ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe.
     
  6. mirc

    mirc Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, 2009, 2.0 TDCi
    Moin

    Das Beobachten verlief zwei Tage und etliche Fahrten hindurch zufriedenstellend. Kein Ausfall des Kombiinstruments. Doch Heute morgen dachte es wohl, ich hätte mich genug gefreut und begann das Spiel von neuem.

    Was mir spanisch vorkommt ist dieses scheinbar grundlose aus- und wieder angehen. Es gibt keinen auffälligen Fahrzustand vorher. Egal ob die Klimaanlage volles Rohr läuft oder gar keine Verbraucher angeschaltet sind. Keine nennenswerten Erschütterungen durch die Fahrbahn, keine Eingaben über Lenkrad oder irgendwelche Schalter... Es geht einfach so aus. Und wieder an. Aktuell nur sehr kurz (wenige Sekunden).

    Jetzt frage ich mich ob das sichere Einsetzen der Sicherungen oder das Abklemmen der Batterie den Zustand kurzzeitig stabilisiert hat.
    Letzteres würde ja eher auf den Einfluß einer elektronischen Komponente hindeuten. Das erstere zahlt eher auf die Wackelkontakt-/ bzw. Kabelbruchtheorie ein. Hmm... also doch zum FFH.

    Gibt es Erfahrungswerte, welche Preise die für so einen Elektronikcheck veranschlagen? Der Urlaub steht an und da halte ich meine Kröten gern etwas zusammen.

    Danke.

    Gruß, Mirco
     
  7. Wildeu

    Wildeu Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford S-Max WA6
    Hallo Mirco

    Seit 2 Wochen habe ich genau das selbe Problem wie du. (Habe ein S-Max)
    Beleuchtung Kombi ausgefallen, Beleuchtung sämtlicher Schalter ebenso.
    Ich war bei Ford in der Werkstatt.
    Er meinte, es ist ein elektrisches Masse-Problem. Irgendwo kein kontakt...
    Hab es noch nicht machen lassen, weil ich dringend weg musste und das Auto brauchte.
    Muss demnächst nochmal hin

    Oder kann mir jemand sagen, wo ich den Masse-Fehler suchen soll?
    Würde gerne selber schauen, bin Elektriker. Ich habe aber keine Ahnung, wo ich suchen soll

    Gruß Willi
     
  8. #8 herscher0_1, 15.08.2017
    herscher0_1

    herscher0_1 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 1,6 ti
    Hallo Mondeofahrer, ich hatte das selbe Problem bei meinem Focus. Ich habe lange gesucht bis fest stand das es das Kombiinstrument ist. Habe es ausgebaut und mit Digirepair e.K KFZ-Elektronik-Reparaturen in 38518 Gifhorn aufgenommen und denen das Kombiinstrument geschickt nach 3 Tagen war es wieder da und seit dem Funktioniert alles wieder einwandfrei. Kosten knappe 200,-- €. Gruß H.P
     
  9. #9 Hans Juergen, 11.01.2018
    Hans Juergen

    Hans Juergen Neuling

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-MAX, BJ: 10/2011, 1.6 TDI (8566/AUD)
    Hallo Mirco,

    konntest Du das Problem nun finden? Genau das gleiche Problem habe ich auch und die Ford Werkstatt kommt nicht weiter ;(
     
  10. mirc

    mirc Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, 2009, 2.0 TDCi
    Moin Hans-Juergen, moin liebe Ford-Community,

    Erst einmal sorry für die späte Rückmeldung. Muß wohl in ein tiefes Internet-Loch gefallen sein. Ich hoffe das Wiederbeleben eines alten Threads ist kein Problem...

    Zu Deiner Frage: Das Teil macht immer noch zicken. Der Fehler ist identisch geblieben, Alle Instrumentenanzeigen fallen ab und zu aus (einschließlich Beleuchtung der Klimaanzeige), jedoch funktioniert die Klima unten drunter weiter - man sieht z.B. die LCD-Anzeige der Klima-Anlage wenn Sonnenlicht drauf fällt - alle Instrumente lassen sich bedienen. Eine kleine Korrektur zur ersten Beschreibung des Fehlers fällt mir ein: Die Parkhilfe funktioniert. Hat wohl einen eigenen Lautsprecher (oder nutzt die des Radios).

    Mal kann ich eine Woche fahren und es kommt vlt. 1-2 Mal am Tag zu einem 1-5 Sekunden langen Ausfall, Mal ist es umgekehrt (alles aus und ab und zu an, was aber viel seltener vorkommt). Außentemperatur, Fahrtdauer und Luftfeuchtigkeit scheinen eine Rolle zu spielen. Es wird kein Fehler im Fehlerspeicher angezeigt. Aktuell behelfe ich mir mit einem ODB2-Adapter und einer Dashboard-App.

    Mein Lösungsansatz

    Ich denke es ist ein Kabelbruch (ist wohl beim 2009er nicht ungewöhnlich - bei einigen rotten wohl die Litzen in der (evtl. rissigen) Isolierung des entsprechenden Kabelbaums vor sich hin).
    Meines Erachtens müßte es die Plus-Leitung der Stromversorgung (für die Anzeigen) des Converse sein (kennt sich jemand aus der Community damit gut aus?). Masse denke ich nicht, da die wahrscheinlich für mehrere Kabel als Rückleiter dient. Der Austausch eines defekten Kabelstücks soll wohl einigermaßen kostengünstig machbar sein. Mal sehen was der FFH dazu sagt.

    Jetzt wäre ein Schaltplan oder eine Übersicht der Kabelbelegung (Farbcodierung) echt hilfreich. Ein Kabelchen raus schnippeln und ersetzen/einlöten ist nicht so kompliziert. Die Bruchstellen sollen fast immer an der Motorraumrückwand zu finden sein (im Tropfbereich der Scheibenwaschwasserschläuche). Ich fürchte wo eines kaputt geht, werden evtl. auch andere kaputt gehen (wahrscheinlich sogar beim Bewegen der Kabel während der Reparatur). Gibt es so einen Belegungsplan oder Schaltplan (PM?)? Oder sind das Ford-Interne Infos?

    Bezüglich DPF habe ich am Ende die Drucksschläuche tauschen lassen. Hat bestens geklappt.

    Beste Sommergrüße,
    Mirco
     
  11. #11 Gast002, 03.07.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

    es gibt ein bekañtes problem mit der kabelführung hinterm radio
    kabel angescheuert und sporatischer kurzschluß
    mal den ffh auf kias ansprechen
     
  12. #12 Samtron, 04.01.2019
    Samtron

    Samtron Neuling

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 Turnier Baujahr 2009
    Hallo an alle Kombiinstrument-, Lüftungssteuerung- und Klimaleidgeplagten,

    ich hatte diesen Fehler auch über ein Jahr lang - mit all den in diesem und hundert anderen Forenthemen beschriebenen Begleiterscheinungen.
    Der Fehler trat bei mir zuerst am NX auf und hier betraf das die Klima- und Lüftungssteuerung. Gleichzeitig war die Kommunikation zwischen Kombiinstrument und NX teilweise gestört.
    Ich stellte dann irgendwann fest, dass der Fehler wohl im Kombiinstrument seine Ursache hat.
    Gestern hab ich das Teil komplett zerlegt, weil ich da so einen Verdacht hatte, der sich dann bestätigt hat: die Anschlusspinnchen für den Stecker, die auf der Platine verlötet sind, hatten sich gelöst. Das heißt, es waren mindestens sechs bis sieben gebrochene Lötstellen, die mit der Uhrmacherlupe klar zu erkennen waren.
    Ich habe alle Pinnchen nachgelötet. Und:
    Tadaaaaaaa!
    Alles funktioniert wieder.
    Ich behaupte mal, das ist ein konstruktiv bedingter Fehler, der bei den meisten Mondibesitzern mit dem gleichen Fehlerbild am MK4 die Mutter all dieser Probleme ist.

    Übrigens Ford und Bosch waren nicht in der Lage, mir kostengünstig zu helfen. Sie hatten alle keine Idee, keine Vermutung, keinen Plan. Nichts. Aber alle wollten mir teure Reparaturen andrehen. Einschließlich absolut unnötiger Reparaturen des NX, weil das ja wohl daher käme... Ford wollte gar das NX tauschen.

    Reparaturzeit: ca 2 Std. Werkzeuge: 1 Kreuzschraubendreher, 1 stumpfes Frühstücksmesser, Mikrolötkolben, etwas Lötzinn. Ach ja: und eine Lupe.

    So, ich hoffe hiermit vielen Leidensgenossen geholfen zu haben.

    Grüß Euch
    Hubert
     
    Der Virus gefällt das.
  13. #13 Dustin781, 04.01.2019
    Dustin781

    Dustin781 Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, Titanium X, 140PS, 2008, < 320tkm
    Mein Intrument war bei faytec in der Reparatur.

    Ausbau 10 Minuten (YouTube Anleitung)

    Mittwoch hingeschickt, heute ist es zurück. Baue es gleich ein.


    Preis 100€
     
  14. #14 Samtron, 05.01.2019
    Samtron

    Samtron Neuling

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 Turnier Baujahr 2009
    Guten Morgen,

    und? Alles wieder gut?
    100 Mäuse gehen ja noch. Das hätte auch deutlich teurer werden können bei diversen "Fachfirmen".
     
  15. #15 Der Virus, 17.05.2019
    Der Virus

    Der Virus Neuling

    Dabei seit:
    17.05.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK3 und Mondeo MK4
    Hallo Samtron,
    gibt es ein Bild etc von den Spinnchen??
    Welche von denen war den gelöst?
     
  16. Go4IT

    Go4IT Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    8
    Beim Convers (Typ 3) ist es die MAC7116 MCU, hier im Bild mit (1) markiert:
    artikel:ipc:convers_vfl_explained.jpg [MK4-Wiki]

    Dieses Problem haben viele, liegt am bleifreien Lot. Beim Typ 2 KI fällt da auch gern ein Teil des Displays aus: Reparatur Kombiinstrument Typ 2 mit Pixelfehler - Mondeo MK4 - Community

    Davon hier als Laie mit dem Lötkolben rumzubratschen kann ich aber nur abraten. Wer noch nie SMD Bauteile mit einem Pinabstand von 0,5mm gelötet hat sollte das besser einem Elektroniker überlassen, egal ob Fachmann oder Hobbyist. Für eine dauerhafte Lösung empfiehlt es sich aus meiner Erfahrung her eher den Chip zu entlöten (Hot-Air oder Rework-Station erforderlich), die Pads zu entzinnen und wieder zu verlöten.

    Welche genau nun Kontaktprobleme haben ist nicht vorherzusagen und auch nicht immer erkennbar, selbst mit dem Mikroskop nicht. Einfach alle machen und gut.
     
  17. #17 Samtron, 01.06.2019
    Samtron

    Samtron Neuling

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 Turnier Baujahr 2009
    Hi,

    nein, ein Bild habe ich nicht. Es sind die Steckkontakte für das Kabel, welches von außen in das Convers führt.
    Sie sitzen auf der Platine. Bei mir waren die Lötstellen gebrochen und ich habe alle komplett nachgelötet. Es ist unnötig, herauszufinden, welche Pins es genau sind. Man lötet einfach alle nach und gut is.
    Darfst aber nicht den Lötkolben des Klempners nehmen.
    Gruß
    Hubert
     
Thema: Sporadischer Ausfall Kombiinstrument
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford mondeo kombiinstrument ausfall

    ,
  2. ford mondeo tacho fällt aus

    ,
  3. Ford Mondeo Mk4 BA7 Tacho geht nicht

    ,
  4. mondeo kombiinstrument spinnt,
  5. ford mondeo mk4 Ausfall elektrik,
  6. ford mondeo mk3 tdci Drehzahlmesser spinnt,
  7. ford mondeo mk4 tacho fällt aus,
  8. mondeo tachonadel hängt und tankanzeige spinnt,
  9. ford mondeo mk4 tacho spielt verrückt,
  10. ford s max Instrumente ausgefallen ausfällt,
  11. dm2 s-max Klima Radio ausgefallen,
  12. fird mondeo licht mal an mal aus,
  13. fordmondeo cokpit anzeige fällt aus während der fahrt,
  14. ford mondeo mk4 converse schaltet aus,
  15. Ford Mondeo MK4 Motorsteuergerät sporadisch Ausfall,
  16. ford mondeo mk4 kombiinstrument fällt aus nach dem Stehen lassen,
  17. Mindeo mk4 Tacho spinnt,
  18. ford mondeo mk4 ba7 tacho Bekanntes Problem Radio,
  19. ford mondeo km anzeige fehlt,
  20. ford mondeo mk4 radio defekt,
  21. ford mondeo mk4 ba7 Probleme Kombiinstrument,
  22. s max ausfall instrumentenbleuchtung,
  23. Ford Mondeo MK 4 BA7 Tacho funktioniert nicht ,
  24. ford focus tacho drehzahlmesser fällt aus auto springt über startknopf nicht an,
  25. Ford Mondeo BA7 Batterie kaputt Anzeige spinnt
Die Seite wird geladen...

Sporadischer Ausfall Kombiinstrument - Ähnliche Themen

  1. Transit Bj 97 Ausfall Beleuchtung

    Transit Bj 97 Ausfall Beleuchtung: Hallo, bei meinem Womo BJ 97 2.5l TD 100 PS ist gestern plötlich die leuchten hinten, seitlich und die Instrumentenbeleuchtung ausgefallen....
  2. Sensor A und Glühkerzen ausfall??

    Sensor A und Glühkerzen ausfall??: Hi. Kann mir jemand erklären wo sich Sensor A befindet und was hat es mit Glühkerzen zu tun!!!!
  3. Lenkung hat auf einmal ca.1,5cm Spiel und knackt sporadisch

    Lenkung hat auf einmal ca.1,5cm Spiel und knackt sporadisch: Hallo und guten Abend liebe Leute, seit kurzem habe ich relativ viel Lenkspiel und was sich schlimmer anfühlt, ist ein Knacken beim Lenken, was...
  4. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Sporatischer Ausfall der Tacho, Drehzahlmesser, Tank und Temperatur Nadel

    Sporatischer Ausfall der Tacho, Drehzahlmesser, Tank und Temperatur Nadel: Hi meine lieben. Mein Mondeo macht mir Sorgen. Seit einer paar Tagen fallen meine Tank, Geschwindigkeits, Drehzahlmesser und Temperatur Nadel...
  5. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Diverse Störungsmeldungen / Ausfälle beim Einlegen des Rückwärtsgangs

    Diverse Störungsmeldungen / Ausfälle beim Einlegen des Rückwärtsgangs: Hallo zusammen, bei unserem Grand C-Max passiert seit zwei Tagen beim Einlegen des Rückwärtsgangs Folgendes: Abwechselnde Anzeige folgender...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden