Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Sprit sparen

Diskutiere Sprit sparen im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hi Leute, habe gerade einen Artikel über Spritsparen gelesen: Zitat "Luftdruck in den Reifen um 0,5 Bar erhöhen. Der Reifenverschleiß steigt...

  1. #1 MoonlightSX, 11.04.2013
    MoonlightSX

    MoonlightSX Forum As

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.6 TDCi ca. 140 PS
    Hi Leute,

    habe gerade einen Artikel über Spritsparen gelesen:
    Zitat "Luftdruck in den Reifen um 0,5 Bar erhöhen. Der Reifenverschleiß steigt dadurch nur minimal, der Verbrauch sinkt um 0,2 Liter."

    kann mir hier jemand sagen ob dies wirklich stimmt? Bzw. welche Nachteile hat ein höhrerer Luftdruck bzgl. Fahrverhalten?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cervidae, 11.04.2013
    cervidae

    cervidae Neuling

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Naja ohne jetzt Experte sein zu müssen wirst Du Haftung verlieren.
    0,2 bar klingt nach wenig ist aber doch ein um 10% gesteigerter Druck (ohne Zuladung).
    Um wieviele Meter sich der Bremsweg verlängert kann ich nicht sagen, aber schlimmsten Falls würd ich mich bei einem Unfall diese frage dann stellen ob der eine Meter nicht genau deswegen gefehlt hat.
     
  4. #3 MoonlightSX, 11.04.2013
    MoonlightSX

    MoonlightSX Forum As

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.6 TDCi ca. 140 PS
    naja, aber laut dem Handbuch von Ford weichen hier die idelanen Werte ja auch immer wieder um 0,2-0,4 bar ab - je nachdem wie viel Beladung oder Mitfahrer man hat und ich kann mir nicht vorstellen das jemand alle Tage den Druck im Reifen ändert :)
     
  5. #4 cervidae, 11.04.2013
    cervidae

    cervidae Neuling

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell hast Recht, probier's aus? Du kannst ja auch mal den Versuch machen +0,2 bar auf den Reifendruck bei voller Beladung zu geben.
     
  6. bost

    bost Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3 Turnier
    +0,5 ist gar kein Problem.
    Die Reifen selbst vertragen meisstens max. 2,8-3 Bar. Steht in der Regel auf der Reifenflanke (oft auch in PSI, musste dann umrechnen).
     
  7. Cherry

    Cherry Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    '15 Focus Mk3 Turnier Titanium TDCI 2.0 150 PS
    Naja, wenns danach geht dann dürfte aber jeder nur Sport-Reifen aufziehen. Schon alleine der Unterschied zwischen einem auf Spritsparen und einem auf Grip optimierten Reifen beim Bremsen ist so groß, daß kriegt man mit keinen Luftdruckspielereien hin.

    Ich würds einfach mal testen. Ich glaube nicht an die große Spritersparnis durch erhöhten Luftdruck. Wichtig ist, keinen (deutlich) zu niedrigen Druck zu fahren, dann gehts mit dem Verbrauch hoch, aber ob jetzt 2,2 oder 2,6 Bar wird sich wohl kaum außerhalb der Meßtoleranz bewegen.

    Was man mit höherem Luftdruck auch erstmal kriegt ist weniger Komfort, so ein Reifen übernimmt schließlich auch einen nicht unerheblichen Anteil beim Abfedern von Unebenheiten.

    Martin
     
  8. #7 cervidae, 11.04.2013
    cervidae

    cervidae Neuling

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja hab meine Aussage eh schon gelindert :).
     
  9. #8 Meikel_K, 11.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.757
    Zustimmungen:
    122
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Für den Mk3 mit dem 1.6 TDCI sind mit allen Serienreifen für alle Geschwindigkeiten folgende Luftdrücke vorgegeben:
    normale Beladung (bis 3 Personen): VA 2.1 bar, HA 2.1 bar, volle Beladung: VA 2.4 bar, HA 2.8 bar.

    Meine Empfehlung: für normale Beladung 0.2 bar mehr, also VA 2.3 bar, HA 2.3 bar, für volle Beladung genau die die Luftdrücke nach Vorgabe einstellen.

    Im Gegensatz zu Newtonscher Reibung wie z.B. Bremsbelag auf Bremsscheibe ist beim Reibmechanismus Gummi auf Asphalt der Reibkoeffizient nicht konstant, sondern nimmt mit kleinerer Aufstandsfläche ab.

    Zu hoher Luftdruck ohne entsprechende Zuladung führt deshalb zu verminderten übertragbaren Kräften vor allem bei Nässe und zu Sägezahnabrieb an der Hinterachse, außerdem tendenziell zu Mittenabrieb an allen Radpositionen. Natürlich verschlechtern sich Geräuschverhalten und Fahrkomfort ebenfalls.
     
  10. #9 omcd85, 11.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2013
    omcd85

    omcd85 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus DYB 2.0 TDCI 2012
    Ich glaube nicht, dass der Reifendruck bei einem Unfall geprüft wird :verdutzt:
    Der Verändert sich ja auch temperaturabhängig.

    Ausserdem kenn ich keine gesetzliche Norm, die einen bestimmten Druck vorschreibt!


    Der ADAC rät zu 0,2 bar mehr Luftdruck.

    Auch bei 0,2 bar mehr Druck hat der Reifen noch den vollen Kontakt zum Boden. Der wird ja nicht gleich rund.
    bei weniger Druck im Reifen verschlechtert sich das Bremsverhalten erheblich!

    ADAC Beitrag

    Wie in dem Beitrag gesagt, achten die Hersteller bei der Angabe der Richtwerte auch auf den Komfort!


    Etwas mehr Luftdruck führt meiner Meinung nach zu einem besseren Fahrverhalten und zu geringerem Spritverbrauch!
     
  11. #10 Meikel_K, 11.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.757
    Zustimmungen:
    122
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Aber sicher. Und auf das Geräuschverhalten. Wie so vieles ist auch das ein Kompromiss.
    Ganz meine Meinung. Wobei die Betonung auf "etwas" liegt. Mit 0.2 bar liegt man sicher nicht verkehrt.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 mikomue, 13.04.2013
    mikomue

    mikomue Neuling

    Dabei seit:
    22.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3, BJ 2011, 1.6 TDCI
    Ich fahre schon seit Jahren alle meine Autos mit dem Luftdruck für maximale Beladung, bisher ohne jegliche Probleme beim Reifenverschleiß. Die Reifen verschleißen bei mir trotzdem noch mehr an den äußeren Bereichen der Lauffläche, da ich auch ganz gerne mal recht flott um die Kurven fahre. Der Komfort ist etwas schlechter. Der Verbrauch geht merklich zurück, besonders wenn man vorausschauend fährt und das Auto öfter mal rollen/ausrollen lässt.

    Optimal für den Verbrauch ist, Bremsen nach Möglichkeit zu vermeiden oder zu minimieren, denn bei jedem Bremsvorgang wird die Energie verschwendet. Anders sieht es beim Beschleunigen aus, hier ist zügiges Beschleunigen im niedrigen Gang und anschließendes Hochschalten in den höchsten sinnvollen Gang bei Erreichen der Zielgeschwindigkeit verbrauchsgünstiger als zaghaftes Beschleunigen und frühes Hochschalten.
     
  14. #12 Meikel_K, 14.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.757
    Zustimmungen:
    122
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das ist prinzipiell sinnvoll, weil der spezifische Verbrauch aller Verbrennungsmotoren in Betriebspunkten mit hoher Last und niedriger Drehzahl am geringsten ist. Für Ottomotoren, die noch eine Drosselklappe haben, gilt das ganz besonders, weil der Ansaugwiderstand mit offener Drosselklappe geringer ist.

    Trotzdem muss man das Augenmaß behalten. Im realen Straßenverkehr zählt am Ende nicht der spezifische Verbrauch in [g/kWh], sondern was an der Tankstelle fällig wird in [l/100 km]. Mit anderen Worten: Leistung, die man dank vorausschauender Fahrweise erst gar nicht abgerufen hat, ist immer besser als sie zwar in einem guten Betriebspunkt, aber letztendlich unnötig, erzeugt zu haben, wo es auch langsamer gegangen wäre.
     
Thema:

Sprit sparen

Die Seite wird geladen...

Sprit sparen - Ähnliche Themen

  1. Falschen Sprit getankt.

    Falschen Sprit getankt.: hallo, habe ein problem. habe 15 l super in mein ford mondeo der diesel fährt, getankt. der tank war vorher leer, zeigte nur ca noch 15 km fahren...
  2. auto-news.de: Ford Kuga: Facelift, neuer Spar-Diesel, Smartphone-Anbindung mit Sprach

    auto-news.de: Ford Kuga: Facelift, neuer Spar-Diesel, Smartphone-Anbindung mit Sprach: Ford schickt seinen Kuga umfassend modernisiert auf die Reise. Neben einem Facelift gibts eine neue Mittelkonsole mit weniger Tasten, eine...
  3. Zu viel sprit verbrauch und poltern

    Zu viel sprit verbrauch und poltern: Hallo ich bin neu hier und habe seid ungefähr zwei Monaten ein Ford Fiesta 1,25 Baujahr 98 Soweit bin ich mit den zufrieden nur habe ich zwei...
  4. Galaxy 3 Facelift (Bj. 10-**) WA6 Schätzeisen Sprit Verbrauchsanziege

    Schätzeisen Sprit Verbrauchsanziege: Hallo Gemeinde, ich wollte mal eure Erfahrung abfragen. Wie genau ist eure Verbrauchsanzeige? Also mein Lexi zeigt mir immer freundliche 6,8 -...
  5. Welcher Sprit gehört inden Tank

    Welcher Sprit gehört inden Tank: Morgen nach 8 Wochen und einen Tag hole ich meinen FF Tunier vom Händler. Habe eigentlich vor Super mit 95 Oktan dieses Auto zufahren.Im Internet...