Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Spurplatten einbauen

Diskutiere Spurplatten einbauen im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; hi com, habe seit samstag h&r federn drin. es sieht einfach super aus und ich bin sehr zufrieden. natürlich geht es immer besser und man is ja...

  1. #1 bLinDy, 08.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2013
    bLinDy

    bLinDy Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 DA3, 2005
    hi com,

    habe seit samstag h&r federn drin. es sieht einfach super aus und ich bin sehr zufrieden. natürlich geht es immer besser und man is ja nie zufrieden.:rotwerden: also dachte ich, ich hol die räder nochwas raus. nun habe ich mit einem kollegen unterhalten, der leider nur mit halbwissen auftrumpfen kann, daher bin ich mir nun auch nicht sicher und es ergeben sich mir jetzt einige fragen.

    1. wenn ich spurplatten draufmache, sagt er, verlagert sich der optimale schwerpunkt vom achsstumpf 10 mm nach außen. das stimmt natürlich. das soll allerdings zum nachteil des radlagers sein und den verschleiß fördern, stimmt das? ich meine wenn das so gravierend wäre, würde das doch niemand tun, oder?

    2. kann es sein, dass man 5 / 10 mm draufpacken kann ohne die stehbolzen auszutauschen? der mensch vom tüv meinte dass wenigstens 4 gewindegänge für die radmutter vorhanden sein müssen. leider bin ich mir auch hier nich sicher.

    3. ich habe den werkstattmenschen angesprochen, dass ich einen gewissen sturz habe und ob man den nicht beheben könnte, weil ich das persönlich nicht so schön finde, aber wohl damit leben kann. er meinte, bei ford generell kann man den sturz nicht einstellen, stimmt das?

    noch eine allgemeine frage: was heisst hier im Forum "FFH" und "vFl" ?

    - aus dem sinn heraus, aus anderen beiträgen heisst "vFl" wohl "vor facelift" :)

    danke schonmal für eure antworten.
     
  2. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    1. ja, die belastung ist größer. sehe hebelgesetz. je weiter das rad außen ist, desto höher die hebelwirkung und damit die kraft, die auf das lager wirkt.
    wie viel schneller aber ein radlager damit durch ist, kann ich nicht sagen. ich denke alles über 1,5cm pro seite macht sich eher bemerkbar

    2. vier volle gewindegänge mindestens sind richtig

    3. den sturz kann man nur mit verstellbaren domlagern einstellen. somit bei ford nicht möglich, da fix.

    FFH = Freier Ford Händler oder eben auch Freundlicher Ford Händler; daher auch der Begriff "beim Freundlichen"

    vFL = vor Facelift
     
  3. bLinDy

    bLinDy Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 DA3, 2005
    danke dir :)
     
  4. #4 bLinDy, 09.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2013
    bLinDy

    bLinDy Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 DA3, 2005
    eins wollt ich mal noch wissen. wenn ich hinten 25-30er platten draufpacken und somit die stehbolzen austausche, was mach ich denn dann im winter? :verdutzt:

    in dem gutachten für die gewünschten scheiben steht "nich für stahlfelgen" ... ich tausch doch nich alle 6 monate meine stehbolzen aus. :skeptisch:
     
  5. #5 MTC, 09.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2013
    MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    was für spurplatten sind das?

    ansonsten fährste einfach mit den längeren stehbolzen rum. evtl passt die radkappe sofern vorhanden nichtmehr drauf, aber das sollte ja egal sein. gibt ja auch schutzkappen für die radmuttern.
     
  6. #6 teddy.774, 09.04.2013
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    Da sind Adapterplatten wie die H&R DRM System bestimmt die bessere Alternative!
    Also Spurplatte auf die originalen Bolzen aufschrauben. Die Platte hat dann selber Bolzen eingepresst.
     
  7. bLinDy

    bLinDy Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 DA3, 2005
    tach auch,

    wir man meiner signatur entnehmen kann bin ich noch in der lernphase :rotwerden:
    ich hab mich da jetzt mal zu dem thema informiert und möchte das mal kurz zusammenfassen:

    spurplatten system 1:

    die radnabe hat selber keine eigenen stehbolzen. somit wird die scheibe mit schrauben auf die nabe montiert. weiterhin hat die scheibe weitere 4 - 5 löcher zur verfügung wo dann die felge mit radbolzen draufgeschraubt wird

    spurplatten system 2:

    die radnabe hat eigene stehbolzen. da beim draufschieben einer scheibe + felge das futter für die radmutter zu knapp wird müssen die stehbolzen ausgetauscht und neue, um die breite der spurplatte, längere bolzen eingezogen werden.

    kann das jemand bestätigen? dann hab ich das kapitel "spurplatten" durch :zunge1:
     
  8. #8 teddy.774, 18.04.2013
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    Du vermischst da bereits die eigentlichen Montagesysteme der Fahrzeughersteller mit eingepressten Stehbolzen und Muttern wie es Ford nutzt und den richtigen Radschrauben wie z.B. bei VW.
    Und eben bei beiden Varianten gibt es die zwei Systeme von Spurplattenmontage.

    1. In der Spurplatte sind nur vier bzw. fünf Löcher wo die Schrauben oder die Stehbolzen durch müssen. Hierbei muss die Schraube o. der Bolzen um die Dicke der Scheibe länger werden.

    2. Die Spurplatte hat wieder die Löcher aber zusätzlich Gewinde o. Stehbolzen eingepresst.
    Hier wird die Platte mit den originalen Befestigungsmitteln erst am Auto verschraubt. Dann wird das Rad an die Scheibe verschraubt.
     
  9. bLinDy

    bLinDy Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 DA3, 2005
    ist das nicht genau das was ich geschrieben habe? :was:
     
  10. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    nein, es ist nicht ganz dasselbe. deine beschreibung ist für fahrzeuge, wo die räder mit radschrauben befestigt werden (audi, VW, Opel usw).

    es gibt ganz allgemein gesagt unterschiedlichste systeme.

    ich zähle sie dir mal auf für fahrzeuge (so wie ford) mit stehbolzen:

    1. einfache dünne (unter 5mm) spurplatte: wird auf die radnabe aufgeschoben. die felge wird weiterhin an den serienmäßigen stehbolzen befestigt

    2. einfache etwas dickere spurplatte: serienmäßige stehbolzen müssen gegen längere bolzen getauscht werden. die spurplatte wird auf die radnabe mit den längeren bolzen aufgeschoben und das rad normal befestigt

    3. dicke spurplatte: die spurplatte wird mittels spezialmuttern auf den serienmäßigen stehbolzen aufgeschraubt. die spurplatte selbst, hat gewindebohrungen, um das rad mittels RADSCHRAUBEN zu befestigen.

    4. dicke spurplatte: die spurplatte wird mittels spezialmuttern auf den serienmäßigen stehbolzen aufgeschraubt. die spurplatte selbst, hat eigene stehbolzen, sodass das rad wieder an diesen mit RADMUTTERN befestigt werden kann.

    auf dem bild siehst du die verschiedenen systeme:

    http://www.fahrwerk-24.de/Images/Spurverbreiterung-DRS-System/800-550-HR_D_Ringe_2Fond.jpg
     
  11. #11 teddy.774, 18.04.2013
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    I.d.R. gibt es für Fahrzeuge mit Stehbolzen auch nur dickere Spurplatten mit Stehbolzen.
    Deine Option 3 wirst du also für Ford Fahrzeuge nicht bekommen.
     
  12. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
  13. #13 teddy.774, 18.04.2013
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    Hast du schonmal ne Schraube auf ein Gewinde drauf gedreht?

    Ich würd gerne mal das Gutachten zu den Platten sehen. Da drin sieht man dann wirklich was Phase ist.

    Der Text von FK ist doch ziemlich allgemein gehalten um einfach beide Möglichkeiten abzudecken.
     
  14. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    25
    na klar, schon unzählige male! ... mal ernsthaft: man kann auch päpstlicher sein als der papst.

    es wäre nicht abwegig, wenn ein hersteller sich dazu entscheidet auch für ford systeme anzubieten, wo die räder mit schrauben in der spurplatte befestigt werden, denn in punkte systemstabilität isses egal, ob stehbolzen oder schraube.
     
  15. #15 teddy.774, 18.04.2013
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    Da gibt es aber zwei Probleme. Die Gutachten der Räder schreiben bei Ford immer von Muttern und nicht von Schrauben. Also stimmen die Befestigungen dann nicht mehr.

    Zudem wäre es für den Plattenhersteller zu teuer neben den Muttern für die originalen Stehbolzen noch zusätzlich die neuen Schrauben zum Befestigen der Räder mitzuliefern.
    Ganz davon ab weiß der Hersteller der Spurplatte dann doch gar nicht welches Rad mit welchen ursprünglichen Muttern am Ende drauf kommt.
    Woher soller also Wissen welche Schrauben nun mitgeliefert werden mssen?
     
  16. #16 nashman, 18.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.05.2017
    nashman

    nashman Guest

    .
     
  17. #17 NuMmEr 6, 18.04.2013
    NuMmEr 6

    NuMmEr 6

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    5.373
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL
    wenn ich mich recht entsinne brauchst du bei 5mm keine bolzen austauschen.
    es gibt eine vorgeschreibene mindestumdrehungszahl der mutter auf dem bolzen
    (4 oder 7,5 umdrehungen, bin mir nicht ganz sicher). solang dieses gegeben ist musst du nicht zwangsläufig austauschen.

    und nochmal bei 5mm defenitiv nicht... aber mal ehrlich, sone platten braucht auch keiner verbauen weils eigentlich null unterschied macht
     
  18. bLinDy

    bLinDy Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 DA3, 2005
    danke an alle für die mithilfe und die diskusion, nun blick ich durch! :top1:
     
  19. #19 nashman, 22.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.05.2017
    nashman

    nashman Guest

    .
     
  20. #20 NuMmEr 6, 22.04.2013
    NuMmEr 6

    NuMmEr 6

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    5.373
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL
    das mag nen argument dafür sein, da haste wahr...
    aber die 7,5 umdrehungen bekommste da dicke noch drauf.
     
Thema:

Spurplatten einbauen

Die Seite wird geladen...

Spurplatten einbauen - Ähnliche Themen

  1. Biete H&R Spurplatten DRM 5035633

    H&R Spurplatten DRM 5035633: Biete 4 oben genannte Spurplatten DRM 5035633 (25mm pro Rad) für Focus, Focus C Max, Kuga, Mondeo oder Galaxy an. Waren bis letzte Woche auf...
  2. Anderes Radio einbauen

    Anderes Radio einbauen: [ATTACH] Hallo, wollte mal fragen ob ich mein Radio mit dem 3-Zeilen Display tauschen kann gegen ein Radio mit großen Display oder ein Sync Radio...
  3. Einbau AHK für S-Max

    Einbau AHK für S-Max: Hallo zusammen, Ich bin Opfer einer sieben-seitigen Einbauanleitung geworden, die meiner frisch erworbenen Anhängerkupplung beigelegt worden ist....
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Spurplatten ja oder nein?

    Spurplatten ja oder nein?: Hallo, Die Überschrift sagt eig schon worum es geht. Bin am überlegen ob ich spurplatten verbauen soll. Jetzt Is mir aber von mehreren Seiten zu...
  5. ST-Sitze Bj. 2014 in Fiesta Sport Bj 12/2010 einbauen

    ST-Sitze Bj. 2014 in Fiesta Sport Bj 12/2010 einbauen: Hallo zusammen, möchte gerne in meinen Fiesta Sport 1,25 Bj 12/2010 die St-Sitze aus einem 2013/2014 Bj einbauen. Da an meinem die Sitzheizung am...