Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Standgas unruhig,Pffft geräusch im Motorraum

Diskutiere Standgas unruhig,Pffft geräusch im Motorraum im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen ! Wer kann mir weiterhelfen (verzweifelt guck ):gruebel: Hatte Probleme mit unruhigem Standgas,und mein Fofo ist währen der Fahrt...

  1. #1 Krümel, 27.09.2010
    Krümel

    Krümel Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2003 TDCI 1,8 Liter
    Hallo zusammen !

    Wer kann mir weiterhelfen (verzweifelt guck ):gruebel:

    Hatte Probleme mit unruhigem Standgas,und mein Fofo ist währen der Fahrt einfach ausgegangen.
    Problem war der Nockenwellensensor,der jetzt erneuert ist und System auch neu aufgespielt wurde.

    Standgas problem hab ich weiterhin.
    Eine weitere Fehlerauslesung brachte kein ergebnis,dachte es wäre der Luftmassenmesser.
    Kraftstofffilter ist auch neu ,genau wie der Luftfilter.

    In der Werkstatt sagten sie es könnte am Commonrail liegen.
    Wagen fährt aber sonst ohne ruckeln oder Kraftverlust,bin mit meinem Latein am Ende.

    Habe dann mal die Abdeckung runter genommen und selbst geschaut,ob vllt,irgendein Schlauch oder sonst was undicht ist.
    Dabei ist mir aufgefallen,daß bei laufendem Motor ein Pffft Geräusch in unregelmäßigen Abständen aus dem Teil vor dem Motor kommt,leider weiß ich nicht genau was das ist .Beschreibung:
    Schwarz ,rund, mit vier Ausgängen die aus metall sind und in Richtung Einspritzung/ oberhalb der Glühkerzen gehen.

    Ich hoffe das mir jemand weiterhelfwen kann....:gruebel:

    lg bia
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Das Teil was du meinst ist das Rail - Sammelrohr für den Diesel unter Hochdruck -. Im Prinzip nichts anderes als eine hohle Kugel in deinem Fall. Dort drin kann eigentlich nichts kaputt gehen. Was du hören könntest, könnten Strömungsgeräusche sein durch zu viel Lufteintritt. Wie stark sind die Drehzahlschwankungen denn?
    Mach mal beide Vordertüren auf, Gang raus, Motor starten, Drehzahl langsam auf 2000 1/min erhöhen. Vibrieren die Türen jetzt stark in einem Drehzahlreich?
     
  4. #3 Krümel, 28.09.2010
    Krümel

    Krümel Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2003 TDCI 1,8 Liter
    Hallo ,vielen Dank das du dich mir angenommen hast,lol. so zu sagen.

    Also ,im Standgas onhe gang und gas,schwankt die Drehzahl zwischen Tausend und dem erst Strich darunter hin und her,mal mehr mal weniger.

    Leider weiß ich nicht genau wieviel drehzahl das in Zahlen ist ,denk 250,aber bin mir nicht sicher.
    Habe dann alles so gemacht wie du beschrieben hast.

    Die meiste Unruhe oder Vibration ist (laut meiner rechnung) zwischen Tausend 1250 und dann 1500 darüber und bei 2000 läuft er ruhig.

    Also zwischen 1 und erstem strich nach oben geht es noch aber am 2ten strich zwischen 1und2 tausend ist es am stärksten.
    Mich wundert nur das bei der Fehlerauslesung nix angezeigt wird! Also geh ich mal von einem Einstellungsfehler oder einem mechanischen Fehler aus.
    Oder doch der Luftmassenmesser? mich macht das irre ,nicht zu wissen woran es liegt. Bin aufs Auto angewiesen,ich fahre da 420 km alle 3 wochen nach bayern zu meinem Freund.Und hab Angst das mir noch was schlimmers im nachhinein kaputt geht,weil Geld auch sehr knapp ist wäre das ne Katastrophe.

    Ich hoffe du kannst mir helfen!

    ganz lieben Dank ,daß du dich damit beschäftigst!;)
    PS:
    Mein FOFO hat mich in 7 Jahren nie enttäuscht und ich häng an der Karre,aber das geht wohl vielen so,lol. Werde mich wohl damit abfinden müssen ,daß sich das Alter in Zukunft bemerkbar macht.
     
  5. #4 Toledodriver, 28.09.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo Krümel !

    Wie viele Kilometer hat er auf der Uhr ?
    Wurde der Zahnriemen schon mal gemacht (ist bei 150tkm fällig) ?
    Die Drehzahlschwankungen oder Ruckeln sind der übliche Verschleiß des Railsystems. Entweder bringt deine Pumpe zeitweise zu wenig Druck, oder die Injektoren sind an der Verschleißgrenze und das Spritzbild stimmt nicht mehr.
    Ein defekter Raildrucksensor würde als Fehler abspeichert.
    Wenn sonst mit dem Turbo alles in Ordnung ist, könntest du noch alle Unterdruckschläuche und Ladeluftschläuche kontrollieren lassen.
    Zusätzlich könntest du mal einen Liter 2 Takt Öl vor dem Diesel in den Tank kippen. Anschleißend mal 500km fahren und beobachten, ob es besser wird. Dann kann man schon mal auf einen kommenden Pumpenschaden tippen.
    Könnte aber auch ein mechanischer Defekt vom Zweimassenschwungrad sein. Darum auch die Frage nach den Kilometern.
     
  6. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Meine Annahme ging erst mal auch Richtung Schwungscheibe, daher die Frage nach den Vibrationen. Das richtig zu diagnostizieren ohne Getriebeausbau ist fast unmöglich. Man kann nur mit einer Wahrscheinlichkeit einschätzen ob diese in Frage kommt. Eine Werkstatt mit Erfahrung Vorausgesetzt.
    Was wir allerdings in letzter Zeit häufiger hatten war das Gaspedal. Dort ist auch nicht zwingend ein Fehler abgespeichert, wenn dieser in der Toleranz def. ist. Bedeutet, das Signal springt kurz mal in eine Richtung. Mit dem Diagnosecomputer eigentlich zu erkennen wenn der Fehler da ist.
    Man darf auch nicht immer denken, wenn nichts gespeichert ist an Fehlern sind div, Sensoren in Ordnung. So lange der Fehler sich im normbereich befindet ist auch alles io für das PCM. Beispiel: Kühlmitteltemeratursensor sagt 8Grad, in Wirklichkeit sind es aber 18Grad, schon hast du Motorlaufprobleme ohne Fehlercode.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Krümel, 29.09.2010
    Krümel

    Krümel Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2003 TDCI 1,8 Liter
    Klasse !

    Tja,danke erstmal für eure Mühe!

    Also Zahnriemen hab ich gewechselt,bei 160000 km .Aktueller KM-Stand knapp192000 .

    Meine Frage ist: Wie lange kann ich wohl noch Fahren bis mein FOFO den Geist auf gibt?

    Falls es die Pumpe sein sollte,was für kosten würden da auf mich zukommen,wie macht sich das bemerkbar ,daß die wirklich kaputt ist?

    Auto fährt ja sonst ohne probleme?
    Ich werd das alles mal prüfen lassen und werde ja dann sehen ob es was gebracht hat :gruebel: !
    LG Bia
     
  9. #7 Toledodriver, 30.09.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Wenn der Focus keinen Rost hat und immer gut gepflegt wird, kannst du ihn noch einige 100tkm fahren. Im MT Forum fährt sogar einer mit über 600tkm herum. Gute Pflege, Service Intervalle einhalten, richtiges Öl, immer warm fahren und auch kalt fahren nach längeren Vollgasstrecken, dann hält der Motor vermutlich ewig. Probleme machen immer die Komponenten rund um den Motorblock. Diese kann man aber reparieren. Hier empfiehlt sich bei einem Defekt immer 2 Meinungen einholen und wenn notwendig auch mal Teile selbst besorgen zum halben Preis. Können auch gebraucht sein, wenn sie funktionieren. Anschließend in einer freien Werkstatt oder beim Mechaniker deines Vertrauens einbauen lassen. Hier kann man sich gegenüber dem FFH viel ersparen. Das Thema 2 Takt Öl zum Diesel mischen sollte man auch nicht ignorieren. Gibt mitlerweile genug Dieselfahrer, die darauf schwören.
     
Thema:

Standgas unruhig,Pffft geräusch im Motorraum

Die Seite wird geladen...

Standgas unruhig,Pffft geräusch im Motorraum - Ähnliche Themen

  1. Keine Leistung im unteren Drehzahlbereich ,röhrendes Geräusch wenn ich Vollgas gebe

    Keine Leistung im unteren Drehzahlbereich ,röhrendes Geräusch wenn ich Vollgas gebe: Hallo,habe ein Leistungsproblem. Ford Focus Tunier, 1,6, DNW, 74 KW, Baujahr 2003 Zetec SE Im Leerlauf ist der Motor bei 750 Umdrehungen,...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Motor abstellen - merkwürdiges Geräusch (Druckwandler?)

    Motor abstellen - merkwürdiges Geräusch (Druckwandler?): Hallo Leute ich brauche mal eure Hilfe damit ich mir sicher(er) sein kann, dass ich mit meiner Vermutung richtig liege: Seit längerer Zeit habe...
  3. seltsame Geräusche ab 170 km/h

    seltsame Geräusche ab 170 km/h: Ich heiße Lars und fahre einen Ford Mondeo Eco 1.6 Trend, Baujahr Mai 2016 ich habe letztens festgestellt, dass bei Tempo ab 170 km/h auf der...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Unruhiger Leerlauf

    Unruhiger Leerlauf: Hallo, ich habe ein Mk2 2008 mit 2.0l 16V Motor. Bei dem ist der Leerlauf etwas unruhig und fällt wenn er kalt ist abunzu ( selten) fast komplett...
  5. Geräusche beim Kupplungstreten

    Geräusche beim Kupplungstreten: habe bei meinem fiesta bj 2002 beim treten der kupplung rel laute geräusche, metallische klappern. was kann das sein ? ausdrücklager oder...