Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Standzeit übern Winter schädlich ?

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von Chef_2, 27.12.2013.

  1. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Servus,

    da ich meinen Mondeo im Winter abmelde (muss nichts durchs Salz gezogen werden), hab ich mir die Frage gestellt, ob dies eigentlich schädlich für den Wagen ist... bei Benzinern hab ich da keine sorgen... das hat immer gut Funktioniert... aber Diesel ?

    Ist der 2,2l TDCi Motor... vll. hat ja einer Erfahrungen mit längeren Stillständen... ich denke, das er 3 - 4 Monate stehen wird... bzw. steht schon seit 2 Monaten!

    Batterie wird immer schön auf erhaltung gelassen ;)

    Mfg
    Chef_2
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 27.12.2013
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.094
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Gebrauchtwagen stehen auch oft Monatelang auf dem Hof (ohne das jemand was daran macht) ... daher nein da passt nichts

    ich würde allerdings die Flüssigkeiten Wintertauglich machen, sprich Winterdiesel tanken, Winterscheibenklar einfüllen, schauen das der Kühlerfrostschutz bei mind -25°C ist, etc. ... auch die Reifen etwas stärker aufpumpen (ca. 3,5bar)
     
  4. #3 BadNews, 31.12.2013
    BadNews

    BadNews Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F350
    Bj.: 1982
    W351 5,8 Liter V8

    Mondeo
    Wie oben schon beschrieben alles so machen.

    Was spricht den dagegen der Motor alle 1-3 Wochen für 20 min anzumachen?
    So würde ich das machen.
    Wenn er doch länger steht würde ich den Motor noch randvoll mit Öl machen.
    Gruß
    Jonas
     
  5. #4 MucCowboy, 31.12.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Was dagegen spricht? Nun, das Gesetz, würde ich sagen. Motorlaufenlassen ohne Grund (= Notwendigkeit zur Fortbewegung) ist umweltschädigend und deshalb untersagt. Und wie schon gesagt, für den auch unnötig. Wenn Du ihn zudem noch (unsinnigerweise) in Öl ersäufst , schadet es ihm auch mehr als es nützen könnte.

    So ein Motor ist eine Maschine. Alles aus Metall wird durch Stillstand nicht schlechter, egal ob 1 Tag oder 6 Monate.
     
  6. #5 BadNews, 01.01.2014
    BadNews

    BadNews Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F350
    Bj.: 1982
    W351 5,8 Liter V8

    Mondeo
    1. habe ich geschrieben das man den Motor alle 2 Wochen an macht ODER mit Öl auffüllt.
    2. mit Öl auffüllen ist aufjedenfall sinnig da die Dichtung geschmiert sind. Und nicht Spröde werden können.
    3. Meinetwegen mag das verboten sein.
    Woran dich natürlich auch immer alle halten. Logisch
    Grade im KFZ Bereich halten sich immer alle ans Gestzt.
    Und wo kein Kläger da kein Richter ;-)
    Und durch Stillstand nicht schlechter ist auch Unsinn
    Metal rostet.
    Allein schon das Kühlwasser in den Kühlkanälen.
    Was das alle 2-3 Wochen für 20 min anmachen wieder sinnig macht.
     
  7. #6 MucCowboy, 01.01.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Natürlich. Was hast Du denn gedacht?
    Wenn doch nicht, verdaue erstmal den Neujahrstaumel und denke dann nochmal nach.
    Und wer sich immernoch nicht dran hält hat deshalb noch lange nicht Recht.
     
  8. #7 BadNews, 01.01.2014
    BadNews

    BadNews Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F350
    Bj.: 1982
    W351 5,8 Liter V8

    Mondeo
    Die Diskussion wird lächerlich!
    Merkst du aber hoffentlich selber.

    Ich habe geschrieben wie ich es machen würde und für sinnvoll halte.
     
  9. #8 electrogeek, 01.01.2014
    electrogeek

    electrogeek Car-Hifi-Anlagenbau uvm.

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo ST220, Focus MK2, Citroen C4, Astra H,
    Stell ihn auf unterstellböcke oder 1 mal minatlich bisschen bewegen wegen den reifen, mache ich auch so. Ich selbst lass den motor auch 1 mal im monat für paar minuten laufen bis der v6 warm ist.
    Ps in meiner garage lass ich den motor so laufen wie ich will

    Gesendet von meinem SM-T210 mit Tapatalk
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. berni3

    berni3 Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MK4 2,0TDCI 07/2013
    Vor dem Einmotten nochmal richtig warmfahren,volltanken,Reifen auf 3,5bar und nicht mehr anrühren.
    Das NICHT Laufenlassen im Stand (ohne Last wird ein Dieselmotor im Winter nie richtig
    warm)vermeidet Kondensat und Korrosion im Brennraum und im Abgasstrang.
     
  12. #10 Plastevieh, 12.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2014
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Das o.g. ist genau so richtig und gilt ebenfalls für Benziner.


    Der Verbrauch wird nach Wiederinbetriebnahme höher ausfallen, da die (alte) Tankfüllung dann relativ "Zündmüde" sein wird.
    Daher frühzeitig neuen Sprit nachtanken. Ich persönlich ziehe gern (beim) Motorrad einen 10L Kanister vorher aus dem Tank ab (kann man peu a peu später wieder zugeben und verbrauchen) und fahre gleich zum tanken.

    Als das eigentliches Problem bei Ford sehe ich jedoch die starke Rostneigung der originalen Bremsscheiben. Wenn man Pech hat sind die dann nicht wieder akzeptabel einbremsbar, da die Rostbildung ungleichmäßig erfolgt (Flächen mit Bremssteinauflage bzw. ohne).
    Wenn man die Scheiben nicht aufwendig schützen will (sprühfett und danach entfetten), was wohl kaum einer machen möchte, der die Karre nur etwa 6 Monate stehen lässt, muss man eben damit leben und die Daumen drücken dass es nicht passiert.
     
Thema:

Standzeit übern Winter schädlich ?

Die Seite wird geladen...

Standzeit übern Winter schädlich ? - Ähnliche Themen

  1. Nach Standzeit von ein paar Tage kein Saft mehr ! Springt nicht an ! Batterie leer

    Nach Standzeit von ein paar Tage kein Saft mehr ! Springt nicht an ! Batterie leer: Hallo zusammen, alle Verbraucher wurden bereits auf Verbrauch getestet. Nach 4 Tagen Standzeit springt mein Escort nicht mehr an ! Batterie...
  2. Biete Winter-Kompletträder Alu 16 Zoll

    Winter-Kompletträder Alu 16 Zoll: Hallo, verkaufe meine originalen 16 Zoll Winterräder, alle weiteren Info's und Bilder könnt ihr dem Link entnehmen....
  3. Biete Der nächste Winter kommt bestimmt. Focus Mk1 Winterreifen mit Stahlfelgen

    Der nächste Winter kommt bestimmt. Focus Mk1 Winterreifen mit Stahlfelgen: Verkaufe 4x 14 Zoll Winterreifen Lochkreis 4x108 nur 1 Saison gefahren mit neuen Stahlfelgen. GoodYear Reifen 110€ Preis Verhandelbar + evtl...
  4. Biete schwarze Alu-Kompletträder

    schwarze Alu-Kompletträder: Zum Verkauf stehen schwarze Winteralu-Kompletträder für diverse Ford Modelle. Nähere Angaben, siehe Link:...
  5. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Wegfahrsperre aktiv, 3 Jahre standzeit

    Wegfahrsperre aktiv, 3 Jahre standzeit: moinsen Männer von Flake,<br> kurz zur Geschichte, <br> habe vor ca. 3 Jahren den treuen Gefährten meiner Frau Ford Ka RBT Bj 2000 in meine...