KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Start-Stop will nicht :(

Diskutiere Start-Stop will nicht :( im KA Mk2 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Moin! Meine Freundin hat sich kürzlich von Privat einen gebrauchten Ka (Bj 2011) gekauft und die Start-Stop-Automatik will nicht. Vorgeschichte...

  1. #1 Der1210er, 31.08.2013
    Der1210er

    Der1210er Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 2011
    Moin!

    Meine Freundin hat sich kürzlich von Privat einen gebrauchten Ka (Bj 2011) gekauft und die Start-Stop-Automatik will nicht.

    Vorgeschichte des Wagens: Wurde von der Mutter des Verkäufers gefahren, bis diese aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Auto fahren konnte. So ist der Wagen lediglich rund 12 Monate häufig gefahren worden. Danach hat der Verkäufer darauf geachtet, dass er zumindest einmal im Monat bewegt wurde. (Am Ende hatte der Wagen nur 6700 km auf der Uhr und riecht aktuell immer noch nach Neuwagen :) )
    Dabei ist ihm aufgefallen: Fährt man mit Licht, stellt den Wagen ab, lässt Licht an, zieht den Schlüssel ab, geht Licht aus.
    Allerdings scheint dann immer noch ein gewisser Strom zu fließen, denn als er das nächste mal fahren wollte, war die Batterie leer.
    Wie er die wieder aufgeladen hat, habe ich nicht gefragt und wurde nicht gesagt. Ich möchte vermuten: Überbrücken, starten, fahren, fertig.

    Jedenfalls haben wir folgende "Symptome":
    Fährt man (kalt) los und steht kurz darauf an einer Ampel: Motor läuft weiter.
    Hat die Temperaturanzeige ihren Sollwert erreicht und man steht: Motor läuft weiter. Dazu erscheint das "A" der Start/Stop-Automatik im Display des Bordcomputers, blinkt und daneben steht "OFF" (nicht blinkend).
    Laut Anleitung soll das blinkende "A" erscheinen, wenn:
    -Der Motor noch kalt ist. (Stimmt nicht, blinkt nicht, wenn der Motor noch kalt ist, sondern erst, wenn er warm ist.)
    Andere Ursachen wie Klimaanlage, Scheibenwischer, Scheibenheizung, offene Fahrertür, nicht angeschnallt, eingelegter Rückwärtsgang sind nicht gegeben. Auch Licht ist nicht an. Radio und Lüftung ausschalten ändert auch nichts:
    Motor läuft und "A" blinkt mit "OFF" daneben.
    Die "erste Nutzungszeit, um das System zu initialisieren", sollte nach über 6000 km bereits vorbei sein.
    Daher mein erster Gedanke: Batterie ist noch nicht ausreichend geladen.
    Seit der Fahrzeugübergabe sind wir etwa 180 km gefahren. Davon 55 km mit Abblendlicht.
    Die Batterie hat eine Kapazität von 63 Ah. Wenn ich nicht vollkommen danebenliege, gibt die Lichtmaschine 50 A von sich.
    Viele Km sind über die Autobahn gefahren worden bei 100 km/h, also mit ca. 2500 rpm.
    Wenn die Batterie bei Übergabe nur noch Strom für einen Startvorgang gehabt hätte, müsste sie nach meiner Milchmädchenrechnung mittlerweile voll geladen sein. Da es bei der Übergabe/Probefahrt jedoch keine Anzeichen einer schwächelnden Batterie gab (Abblendlicht ohne laufenden Motor leuchtete hell wie mit laufendem Motor und der Anlasser startete ihn mit vollem Elan.) sollte sie noch/bereits einige Ah gehabt haben.
    Daheim habe ich mein Multimeter dran gehalten: 12,3 Volt. Beim Anlassen kuzes einknicken um die 10 Volt, um dann bei 13,3 Volt zu bleiben.
    Lichtmaschine funktioniert demnach.

    Grundsätzlich ist das Start-Stop-System auch aktiv, denn wenn man den Motor versehentlich absaufen lässt und die Kupplung ganz durchgetritt, so springt der Motor wieder an. So sagt es die Bedienungsanleitung und so geschieht es.
    Leider will das aktive System den Motor jedoch nicht an der roten Ampel anhalten. :(

    Eine letzte Option wäre: "Fehlbetrieb der Bestandteile oder des Sensors des Auto-Start-Stop-Systems".
    Das wäre ich jedoch "not amused", denn der Wagen ist 2 Jahre und 3 Monate alt und somit ist die Garantie abgelaufen. Grundsätzlich fährt er ohne Probleme und Start-Stop wäre ein nettes Goodie. Wenn man jedoch (vermutlich) ca. 100 € oder mehr auf den Tresen legen muss, damit es auch funktioniert... da muss man schon lange vor roten Ampeln stehen, um das Geld wieder drin zu haben.
    Wenn Bestandteile/Sensor defekt wären, dann dürfte der Motor aber doch auch nicht von der Automatik nach absaufen wieder automatisch gestartet werden können??

    Daher meine Frage an die KA-Fahrer: Habt ihr bereits Bekanntschaft mit dem blinkende "A" gemacht?
    Und was bedeutet das "OFF" daneben? Darüber schweigt sich die Bedienungsanleitung aus (oder ich hab es übersehen).
    Habt ihr Tipps, wie man ohne Werkstattbesuch und mit "haushaltsüblichen" Mitteln die Start-Stop-Automatik zur vollständigen Funktion bewegen kann?

    Besten Dank!!

    Der1210er
     
  2. #2 Meikel_K, 01.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Möglichwerweise wurde die Start-Stop-Atomatik manuell deaktiviert (Schalter über den Nebellampen). Daher wohl die Statusmeldung OFF:
    Wo vorgesehen, werden zusätzliche Informationen, bestehend aus einer Mitteilung auf dem Display, über die Aktivierung oder Deaktivierung des Auto-Start-Stop-Systems geliefert
     
  3. #3 Der1210er, 01.09.2013
    Der1210er

    Der1210er Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 2011
    Moin!

    Das manuelle deaktivieren dürfte nicht die Ursache sein, denn "Das System ist bei jedem Anlassen des Fahrzeugs aktiv". Erst wenn man nach dem Start die besagte Deaktivivierungstaste drückt, ist Start-Stop für diese Fahrt (bis zum nächsten, manuellen Anlassen) deaktiviert. So kenne ich das auch vom Ford Focus, den ich mal gefahren bin.
    Drückt man die Deaktiviertaste, so leuchtet im Bereich des Tachometers eine bernsteinfarbene Kontrollleuchte "A" (und der Motor stoppt ebenfalls nicht).
    Startet man den Motor ohne irgendwelche Start/Stop-Tasten zu drücken, so leuchtet diese Kontrolleuchte im Tacho nicht.
    Wobei die Bedienungsanleitung zu dieser Kontrolleuchte sagt:
    "Die Anzeige erlischt, wenn das Auto-Start-Stop-System durch Betätigen der Taste auf dem Armaturenbrett ausgeschaltet wird. Bei einigen Versionen zeigt das Display eine dafür vorgesehene Meldung an.".
    Im Umkehrschluss würde das bedeuten: Sie muss leuchten um das aktivierte System zu signalisieren.
    Wenn man "einfach so" losfährt, leuchtet die Lampe jedoch nicht - was im Wiederspruch steht zu den Erläuterungen zur Start-Stop-Automatik, nach denen das System bei jedem Anlassen des Fahrzeugs aktiv ist. Außerdem steht dort "Auf der Instrumententafel leuchtet Abb. 52 (das "A") und meldet die Deaktivierung."
    Unterm Strich:
    Man fährt los, Motor kalt, stoppt nicht. Motor warm: Motor stoppt nicht, "A" taucht blinkend im Bordcomputer auf, dazu "OFF".
    Lässt man Motor absaufen, startet er durch Kupplung durchtreten neu. Das passiert nur bei aktiviertem Start-Stop-System.
    Drückt man die Start-Stop-Taste oberhalb der Nebelschlussleuchte: "A" Kontrollleuchte (bernsteinfarben) leuchtet im Tachometer, Motor stoppt nicht, kein "A" oder "OFF taucht im Bordcomputer auf. In diesem Fall ist das System also deaktiviert.
    In ersterem Fall ist es aktiv, will aber nicht die Maschine stoppen.

    :(
     
  4. #4 Meikel_K, 01.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Vielleicht hat die Batterie die Tiefentladung übelgenommen. Oder sie wurde durch eine andere ersetzt, die nicht der Originaldimension und der Eignung für Stopp-Start entspricht, so dass die Ladezustandserkennung damit nicht funktioniert und das Abstellen bei Stopp-Start verhindert.

    Bei einer gut geladenen Batterie sollte im Ruhezustand bei abgestelltem Motor etwa 12.6V Spannung zu messen sein.
     
  5. #5 SeiDragon, 01.09.2013
    SeiDragon

    SeiDragon Ruhrpott Original

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka RU8 Titanium
    Das selbe Problem hatte ein bekannter mit einem Auto aus dem Hause VW.
    Damals wurde die Batterie getauscht da diese durch die Tiefentladung defekt war. Zudem wurde der Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht. Danach Arbeitete das System wieder einwandfrei.
     
  6. #6 supermaike, 04.03.2015
    supermaike

    supermaike Neuling

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Der 1210er! Ist ja schon ein Weilchen her... Mein Ka macht genau das gleiche Problem! Was war denn nun die Lösung? Vielen Dank für eine Antwort...
     
  7. #7 GeloeschterBenutzer, 04.03.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    warscheinlich war der ladezustand der batterie schlecht und somit schaltet sich start/stop ab .
     
  8. #8 supermaike, 04.03.2015
    supermaike

    supermaike Neuling

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das System ist ja aktiv! Wie in der eigentlichen Problematik oben beschrieben: wenn ich ihn absaufen lasse, dann leuchtet "A Start" im Display auf und er startet mit durchtreten der Kupplung neu.. Aber er stoppt den Motor nicht! Weder warm noch kalt. Die gering geladene Batterie würde ja auch beim starten Zicken machen, oder?
     
  9. #9 GeloeschterBenutzer, 04.03.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    was sagt den die werkstatt dazu , evt ja nur ein bedienungsfehler ?
     
  10. #10 SeiDragon, 05.03.2015
    SeiDragon

    SeiDragon Ruhrpott Original

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka RU8 Titanium
    Ob das System wirklich akitv ist lässt sich nicht immer anhand einer blinkenden oder Leuchtendes Symbol sagen.
    Fahr zu einer Werkstatt und lass den Fehlerspeicher auslesen, dann weißt Du es genau ;-)
    Ich tippe immer noch auf die Batterie !
    So ne schlappe Batterie macht gerade beim Ka die ungewöhnlichsten Fehler wie man hier oft nachlesen kann.
     
  11. MadMag

    MadMag Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Grand Tourneo Connect,'14,1.6 TDCi,95PS
    Der letzte Eintrag ist schon eine Weile her, aber meine Freundin hatte das selbe Problem, was nun behoben wurde. Bei ihr war es ein Sensor auf der Batterie, welcher die Spannung der Batterie misst. Der Sensor war defekt und lieferte falsche Werte, deshalb funktionierte die S/S-Automatik nicht mehr.

    Laut Mechaniker beim FFH:
    - Zu geringe Batteriespannung -> Batterie tauschen bzw. aufladen
    - Sensor zur Überwachung der Batteriespannung defekt -> Sensor austauschen
     
  12. #12 Sebbi97to, 25.08.2015
    Sebbi97to

    Sebbi97to Neuling

    Dabei seit:
    24.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hast du eine Loesung?
     
  13. MadMag

    MadMag Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Grand Tourneo Connect,'14,1.6 TDCi,95PS
    Die Lösung(en) habe ich ja bereits in meinem Vorpost geschrieben :)
    Im Endeffekt war der Sensor zur Überwachung der Batteriespannung defekt und hat falsche Werte an das Motorsteuergerät übermittelt, dadurch funktionierte die S/S-Automatik einfach nicht mehr, dass besagte "A off" blinkte im Display -> Austausch des Sensors und die S/S-Automatik funzt wieder

    Was kann noch sein?
    - Außentemperatur: Ist dem KA zu kalt oder zu heiß, kann die S/S-Automatik automatisch deaktiviert sein -> kommt so gut wie nie vor
    - Ladezustand der Batterie: Ist die Batteriespannung zu niedrig, dann funktioniert die S/S-Automatik auch nicht mehr -> Batterie aufladen/austauschen
    - Sensor: Wie bereits beschrieben, sitzt auf der Batterie ein Sensor zur Überwachung der Batteriespannung. Ist dieser defekt und/oder liefert falsche Werte, dann kann das Prroblem auftreten -> Austausch des Sensors
    - Software: Falls der KA gebraucht gekauft wurde, könnte der Vorbesitzer die S/S-Automatik software-mäßig deaktiviert haben -> dein FFH soll sie wieder aktivieren

    Teste das mal durch, so konnten wir den Fehler nach dem Ausschlussprinzip finden. In unserem Fall war es der defekte Sensor ...
     
Thema: Start-Stop will nicht :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford ka start stop nicht verfügbar

    ,
  2. schalter fuer nebellampen ford ka ru8

    ,
  3. batterie ford ka ru8

    ,
  4. ford ka start stop,
  5. ford k am amatourenbrett einen schalter mit einem A bedeutet?,
  6. ford start stop automatik,
  7. Ford KA Fehlermeldung Start Stop nicht aktiv,
  8. ford ka ru8 start-stop,
  9. ford kuga start stop system mit licht,
  10. start stopp kontrolleuchte blinkt,
  11. ford ka 2013 start stop batterie,
  12. Start stopp Steuergerät Ford ka,
  13. auto start stop leuchtet nicht,
  14. Start Stop Funktion nicht verfügbar ford,
  15. start stop ford ka
Die Seite wird geladen...

Start-Stop will nicht :( - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Start stopp oder doch nicht ?

    Start stopp oder doch nicht ?: Hallo ich habe seit einer Woche einen Fiesta mk7 1.0 ecoboost in der Titanium Ausstattung und mit econetic Emblem. Laut Händler seiner Aussage und...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Starter Batterie wechsel

    Starter Batterie wechsel: Hallo, ich muß meine Starterbaterie (60 AH) am Focus MK3, Modell Titanium ECO Boost 150 PS, mit Start/Stopp erneuern. Der FFH sagte mir, das die...
  3. Lenkung nach Start für 3sec blockiert.

    Lenkung nach Start für 3sec blockiert.: Seit ein paar Wochen blockiert meine Lenkung noch für ca. 3 Sekunden nach dem Start des Motors. Früher war das nicht so. Ich denke, dass die...
  4. Start Stop funktioniert nicht mehr

    Start Stop funktioniert nicht mehr: Die Überschrift sagt alles. Irgendwann ging der Moter an der Ampel nicht mehr aus. Nicht, dass mich das wirklich stört, aber ich will wissen warum...
  5. Technische Frage zur Start-Stop-Automatik

    Technische Frage zur Start-Stop-Automatik: Moin zusammen, ich möchte hier explizit NICHT die Sinnhaftigkeit von SSA erörtern, mir ist bekannt, dass dieses Thema extrem kontrovers...