Starthilfe geben - ein paar fragen

Diskutiere Starthilfe geben - ein paar fragen im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; So, ich hätte nun mal ein paar fragen zum Starthilfe geben. Schon ab und an mal gemacht, aber immer ein mulmiges gefühl bei gehabt, deswegen hilft...

  1. ChoMar

    ChoMar Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hätte nun mal ein paar fragen zum Starthilfe geben. Schon ab und an mal gemacht, aber immer ein mulmiges gefühl bei gehabt, deswegen hilft das vieleicht mal bei der Klärung.

    1. Man soll ja zuerst die Pluspole verbinden und dann die Minuspole. Beim zu startenden Auto soll man Minus ja nicht direkt an die Batterie klemmen, sondern an die Karosserie.
    Wo? Bei einem halbwegs aktuellen Motor war es mir bisher immer unmöglich, einen solchen Punkt zu finden.
    2. Größenunterschied der Motoren / Batterien
    Ich habe mit meinem alten Fiesta mit seiner 1,1 Liter Maschine schon 2,0 Liter Dieselmotoren starthilfe gegeben. Hat auch funktioniert.
    Nur KÖNNTE dabei etwas schief gehen und es mir z.B. die Lichtmaschine zerstören?
    3. Verbraucher
    Ich hab mal gelesen, das man beim liegengebliebenen Fahrzeug die Lüftug anschalten soll, um Spannungsspitzen aufzunehmen, bevor man die Batterien verbindet. Andere leute sagen das gegenteil etc.
    Was nun?
    4. Spannungsspitzen überhaupt.
    Einige moderne Autos sollen lt. Handbuch keine Starthilfe mehr geben, weil die Technik die Spannungsschwankungen nicht verträgt oder so.
    Eigentlich sollte man doch meinen, das Lichtmaschine und Batterie zusammen ein recht stabiles Energiesystem darstellen, das auch einen großen "verbraucher" wie ein zweites Auto verkraftet.
    Mir ist allerdings schon aufgefallen, das die Energieversorgung bei meinem Focus so schon nicht so stabil ist. (Das Licht wird des öfteren mal dunkler, wenn sich die Drehzahl ändert oder verbraucher zugeschaltet werde oder sonst was)
    Wie kommts? Würde eine größere Batterie das kompensieren oder ist die Lichtmaschine knapp dimensioniert oder liegt das an der langsamen Regelung der Lima (die ja eigentlich durch die Batterie kompensiert werden sollte)?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dridders, 28.12.2009
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    1) Wo? Kann man nicht pauschal sagen, irgendwo an blankes Metall.
    2) nein, dabei kann nichts kaputt gehen. Im schlimmsten Fall jagt sorgt der zu startende dafuer das deine Maschine verreckt und du dann auch nicht mehr starten kannst weil deine Batterie zuviel gespendet hat. Daher Drehzahl am Spender erhoehen vor/waehrend dem Start, insbesondere wenn der Spender eine kleine Maschine hat. Natuerlich sollten beide Fahrzeuge auch mit gleicher Spannung arbeiten... also nicht auf die Idee kommen einen 24V LKW fremdzustarten. Und einen Trecker sollte man wohl erstmal vorgluehen, was die meisten heutigen Treckerfahrer ja grundsaetzlich unterlassen.
    3) Das wuerde ich dir nicht nur fuer den Empfaenger, sondern auch fuer den Spender empfehlen. Verbraucher wie Lueftung, Front/Heckscheibenheizung. Es schadet nichts kann dir aber ggf. Spitzen abfangen, auch wenn alle Geraete im Fahrzeug die Spitzen abkoennen muessen.
    4) wenn sie sowas nicht vertragen, dann haben sie im Auto nichts zu suchen und koennen auch keine Zulassung erhalten haben. Alle Bauteile im Auto muessen den EMV-Richtlinien entsprechen, und dort bekommen sie Pulse mit zig 100-1000V ab. Solche Argumente kommen von den Leuten, die keine Starthilfe geben wollen.
    Das was du optisch z.B. am Licht erkennst ist sowieso unwichtig. Die gefaehrlichen Pulse siehst du gar nicht, denn wenn die so lang waeren das sie sichtbar werden, dann waere die Lampe durch. Die Batterie spielt Puffer in der Regelung, da die Lichtmaschine nicht immer direkt auf die schwankende Last reagieren kann, sondern eine gewisse Regeltraegheit besitzt. Ist die Batterie aber nahe dem Ende hat sie Probleme beim Abpuffern, die Spannung bricht dann etwas ein, und genau das siehst du dann. Zum Ausgleich brauchts keine groessere, sondern meist einfach nur eine neue Batterie. Oder mal schauen ob die Pole auch guten Kontakt haben.
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.571
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
  5. #4 Florianamorbach, 28.12.2009
    Florianamorbach

    Florianamorbach Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2008,1,6 105 PS
    hi also bei uns in der werkstadt überbrücken wir im direckt von batterie zu batterie
     
  6. #5 dridders, 28.12.2009
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Nett... 10 Euro für einen 10ct Varistor mit einem Plastikgehäuse... der bereits in jedem Steuergerät verbaut sein muss, da ansonsten die EMV-Zulassung nicht bestanden werden kann.

    Und Werkstattpraxis ist das nur wenn ihr selbst die Steuergeräte mit eurer Starthilfe geschossen habt. Ansonsten ist es Hörensagen, da du nichtmals dabei warst und nur vermutest das alles korrekt war. Eine Verpolung würde der ADAC wohl sicher auch nicht freiwillig zugeben.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 jörg990, 29.12.2009
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo dridders,

    es scheinen nicht überall Varistoren verbaut zu sein.

    Am Twingo meiner Freundin war nach einem Starthilfeversuch das Modul der Wegfahrsperre abgeschossen.


    Grüße

    Jörg
     
  9. #7 dridders, 29.12.2009
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Dann sollte man sich mal die EMV-Zulassung dieses Steuergeraets geben lassen und das Steuergeraet auf Konformitaet damit untersuchen und anschliessend Hersteller oder Pruefinstitut mal zur Rede stellen und von denen Kosten erstatten lassen, je nachdem wer von den beiden da geschlampt hat.
     
Thema:

Starthilfe geben - ein paar fragen

Die Seite wird geladen...

Starthilfe geben - ein paar fragen - Ähnliche Themen

  1. Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!

    Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!: Hallo mein Ford Mondeo TDCI BA7 Baujahr 2009 nagelt im Motor Bereich, wenn ich Vollgas gebe und zwar nagelt er unter Last. Der Wagen hat jetzt...
  2. Fragen um den Transit 2.0/125 PS

    Fragen um den Transit 2.0/125 PS: Hallo zusammen, so wie ich im Dezember hier mitgeteilt habe, wollte ich mir einen Transit kaufen und jetzt habe ich mir einen gekauft. Es ist ein...
  3. Tourneo Connect II (Bj. 13-**) Fragen zum Umbau zu Doppel-DIN Radio

    Fragen zum Umbau zu Doppel-DIN Radio: Hallo zusammen, ich habe seit letzter Woche einen Tourneo Connect (Titanium Variante). Nun ist von meinem T5 ein fast neues Pioneer Doppel-DIN...
  4. Neuling hat eine Frage

    Neuling hat eine Frage: Moin liebe Ranger, mal eine kurze Vorstellung meinerseits... Helmut, genannt Helle oder Freizeitcowboy....18 Jahre jung mit 33 Jahre Lebens- und...
  5. Retro Bird (Bj. 2002–2005) Frage zu Rep.Kosten

    Frage zu Rep.Kosten: Mahlzeit. :-) Bei mir waren letztens an meinem 2003´er zwei Zündspulen fällig. Ich wollte auf diesem Wege einmal fragen, wie hoch denn bei einer...