Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Stehbolzen zu klein

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von Onkeldodo, 02.04.2011.

  1. #1 Onkeldodo, 02.04.2011
    Onkeldodo

    Onkeldodo Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport, farbe Schwarz, 1,6 Liter, 8
    Hallo,
    ich habe ein Problem und zwar ein gewaltiges. Ich hab n Ford Focus 2 Turnier, 1,6, 74 KW, BJ. 2005!

    Ich hab mir heute 4 Felgen inkl. Gummi gekauft, priv. natürlich (leider). Bin zuhause angekommen und hab dann es Vorderrad abmontiert und einer der neuen Sommerreifen drauf und stellte fest dass die Muttern NUR 4 Gewideumdrehungen haben. Laut TÜV sollten die aber mindestens 7 haben.

    So, ich hab gegoogelt und gesehen dass man diese Stehbolzen auch einzeln bekommt.

    Frag: Kann man die einzeln ausbauen und die neuen einfach einbauen oder was muss da alles raus um die neuen wieder einbauen zu können?

    Die neuen Felgen: 225/40 R18

    Wenn Ihr nochmehr Infos braucht, einfach anhauen...ich steh Rede und Antwort!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fordracer82, 02.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2011
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, bekommst du die Felgen mit den beiliegenden Muttern nicht fest?

    1. Welche Muttern? Die die zu den felgen dazu waren? Dann sind die felgen wohl nicht für deinen Focus gedacht. hast du nen Gutachten?

    2. Die Muttern die du bisher dran hattest? Die passen dann schonmal garnicht.

    3. Oder sind wirklich die Stehbolzen zu kurz und du bekommst die Muttern nicht mehr drauf? Auch dann würde ich sagen die Felgen gehen nicht auf deinen Focus und wieder die Frage nach einem Gutachten.

    Oder hab ich deine Frage völlig verkehrt verstanden?
     
  4. #3 Onkeldodo, 02.04.2011
    Onkeldodo

    Onkeldodo Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport, farbe Schwarz, 1,6 Liter, 8
    Also, ein Gutachten hab ich nicht. Laut dem Verkäufer, der laut seiner Aussage auch selber bei Ford arbeitet, sagte es seien orig. Ford-Muttern die aufjedenfall auf einen Ford Focus passen sollen.

    Die Muttern passen schon drauf, haben aber nur 4 Gewindeumdrehungen, wohingegen es aber laut TÜV mindestens 7 Gewindeumdrehungen sein sollten.

    Also kann man die Stehbolzen ändern? Wenn ja wie und was kommt da für n Kostenaufwand auf mich zu?

    Oder ich muss Sie zurückgeben bzw versuchen sie zurückzugeben...

    Denn wenn ich nach deinem Posting hier gehe und den Zettel vergleiche hätte der Verkäufer völlig falsche Angaben gemacht, sprich er hätte gelogen bzw falsche ANgaben gemacht nur um Platz in der Garage zu bekommen!
     
  5. #4 fordracer82, 03.04.2011
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    OK original Fordmuttern passen nur auf original Ford Alufelgen. Sind es Ford Alus? Und ohne Gutachten ist auch blöd, da musst du dir auf jedenfall eins besorgen.

    Also wenn es Ford Alus sind, dann sind die nciht für den Focus, sonst müssten die Muttern passen. Wenn es keine Ford Alus sind, dann passen die original Fordmuttern auch nicht.

    Und wie kommst du jetzt auf 7 Umdrehungen wenn du kein Gutauchten hast? Oder ist das so ne generelle Regelung?

    Auf jedenfall musst du dir n Gutachten oder Unbedenklichkeitsbescheinigung oder Festigkeitsgutachten besorgen. Dann siehst du auch ob die Felgen überhaupt für deiin Auto zugelassen sind.


    Edit: Wenn du jetzt alle Stehbolzen ändern müsstest, kein Gutachten hast bis jetzt, ... dann gib die Felgen zurück. Da ist der Aufwand einfach zu hoch.
     
  6. #5 Meikel_K, 03.04.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Für diese Räder auf einem Focus gibt es genau eine richtige und beliebig viele falsche Muttern. Die richtige Mutter muss genau zum Mutternsitz des Rades passen (Kugelbund oder Kegelbund) und ein Gewinde M12 x 1.5 haben, damit sich die Räder auf dem Focus montieren lassen - falls die Räder überhaupt passen.

    Falsche Muttern ruinieren die Kopfauflage des Rades. Oder halten das Rad nicht während der Fahrt. Oder führen dazu, dass der Stehbolzen aufgrund zu niedriger Vorspannung auf Biegung beansprucht wird und bricht.

    Die richtige Mutter für das Rad und das Auto ist im Rädergutachten / ABE aufgeführt. Wenn man Räder ohne ABE oder Gutachten kauft, muss man damit rechen, dass es die falschen sind. Das passiert einem auch nicht zweimal.

    Wie soll das denn dann erst beim TÜV funktionieren?

    Andere Stehbolzen sind nie die richtige technische Lösung. Das wollte kürzlich erst einer bei einem Mondeo machen. Nach mehrmaligem gezielten Nachfragen stelle sich dann heraus, dass er Zubehör-Aluräder mit Stahlradmuttern befestigen wollte. Man muss also grundsätzlich mit allem rechnen.
     
  7. #6 Paddyst170, 03.04.2011
    Paddyst170

    Paddyst170 Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST170, geb. am 04.11.2002 in Saarlo
    Mahlzeit. Ich hatte damals auch so ein Problem, als ich mir die 17"-Felgen für meinen 1,6er geholt hatte. Gekauft von privat, und der ******* hatte mir doch tatsächlich eine Radmutter zu wenig mitgeschickt... Hab also originale Ford-Mutter probiert, ging nicht, nur 3-4 Umdrehungen. Also dann doch ne 60°-Kegelbundmutter gekauft bzw. dann später gegen nen Satz Felgenschlösser getauscht. Liegt also sicher nicht an den Stehbolzen, die braucht man nur wechseln, wenn man Spurplatten installieren will ;-)
     
  8. #7 Onkeldodo, 03.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2011
    Onkeldodo

    Onkeldodo Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport, farbe Schwarz, 1,6 Liter, 8
    Hy,
    gerade nebenbei ich bin die Frau von Onkeldodo.
    Ich denke ich habe des Rätsels Lösung.

    WIr haben meinen Onkel erreicht, der is KFz-Mechaniker und der sagte es kann definitiv nicht an den Stehbolzen liegen, es wären die Radmuttern die falsch wären.

    Er solle sich Radmuttern mit loser Scheibe besorgen???? Weiß jemand wie die genau heißen?
    Ich hätte sollen selber mit dem Telefonieren dann wüsste ich jetzt wie die heißen ;-)

    Achso, woher wir wissen das es mindestens 7 Gewindeumdrehungen sein müssen hat uns der liebe Verkäufer im Hela-Autopark gesagt und mein Onkel hat das eben bestätigt.

    Es sind original Ford-Radmuttern für Felgen der Fa. Autec....die passen definitiv nicht zusammen. Da stimmt die Chemie nicht!
     
  9. #8 Meikel_K, 03.04.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Da sind wir uns wohl mittlerweile alle einig.

    Die habt Ihr schon (falls Ihr es nicht gerade mit Stahlradmuttern versucht habt) - die Original Ford Alurad-Muttern haben lose Scheiben . Aber Ihr braucht die richtigen Muttern für Eure Räder, nicht für Original Ford-Räder.

    So ist es. Also lasst Euch von Autec sagen, welche Muttern M12 x 1.5 Ihr für diese Räder auf dem Focus braucht und besorgt Euch die. Und das Gutachten / die ABE für den Focus auch gleich, wenn Ihr schon mit Autec redet.

    Und schaut Euch vorher mal den Mutternsitz des Rades an, wie der die ganzen Versuche und evtl. sogar den Betrieb beim Vorbesitzer mit den falschen Muttern überstanden hat.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 fordracer82, 03.04.2011
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Na das ist doch mal ne Aussage. Wie mein Vorposter schon sagte:

    Mit Autec telefonieren oder einfacher und schneller hier online euer Fahrzeug im Konfigurator eingeben die Felgen dazu suchen und das Gutachten runterladen. In dem Gutachten steht dann auch welche Muttern ihr braucht. Also auf jedenfall schonmal 12x1,5 und dann entweder Kegel oder Kugelkopf. Das steht aber eben im Gutachten. Dort stehen auch die Reifenmaße die ihr fahren dürft. Die passenden Muttern gibts dann entweder beim Autoteilehändler oder im Internet, wobei letzteres günstiger ist.

    Dann wünsch ich euch nur noch Glück, dass es auch ein Gutachten für euren Focus gibt und die aufgezogenen Reifen auch drin stehen. :top1:
     
  12. #10 cHilLz0Ne, 03.04.2011
    cHilLz0Ne

    cHilLz0Ne Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus, 2007, 2.0l TDCI
    Wenn ihr schon wisst, dass ihr Autec Felgen habt, schaut doch mal auf deren Website vorbei, da kann man sich alles Gutachten runterladen. Findet raus, welche Felge ihr habt und besorgt euch das Gutachten. Dann wisst ihr auch, ob die Felgen überhaupt passen.

    Auf Innen in den Felgen stehen meist alle Daten, die man zum identifizieren braucht.

    lg

    Edit: Da war jemand schneller :D
     
Thema:

Stehbolzen zu klein

Die Seite wird geladen...

Stehbolzen zu klein - Ähnliche Themen

  1. Kleiner Unfall...

    Kleiner Unfall...: Hey Leute, Wollte mal fragen bin gestern mit der Heck Schürze an einer hohen bortsteinkante hängen geblieben ob das schlimm is oder nur ein...
  2. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Fahrersitz zu klein

    Fahrersitz zu klein: Hallo, ich fahre seit kurzem einen Kuga (EZ 08/2011). Ich habe nun leider (zu spät) festgestellt, dass die Sitzfläche nicht tief genug ist. Ich...
  3. Von klein auf, auf Ford getrimmt

    Von klein auf, auf Ford getrimmt: Hallo zusammen, bin der neue aus dem schönen Badischen Ländle :) Repariere alles selber was als Erfahrener Laie machbar ist. Erfahrungen habe ich...
  4. Presseportal.de: Kleines Auto mit großem Gegenwert: Neuer Ford KA+ glänzt mit Raumang

    Presseportal.de: Kleines Auto mit großem Gegenwert: Neuer Ford KA+ glänzt mit Raumang: Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Fünftüriger Ford KA+ startet in Europa mit überdurchschnittlichem Raumangebot, hoher Kraftstoffeffizienz und...
  5. Allgemein Drehmomentschlüssel klein

    Drehmomentschlüssel klein: Servus Leute. Nen großen Drehmomentschlüssel für Radmuttern anzuziehen hab ich schon. Nun suche ich eine kleine Ausführung. Jemand ne Idee...