Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Steuergerät programmieren um die Aktivierung des Notlaufprogramms zu verhindern

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk6 Forum" wurde erstellt von l_mike, 03.07.2015.

  1. l_mike

    l_mike Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, Mk6, 1.4 TDCI, BJ 2007
    Hey Leute,

    wir haben ein ernstes Problem an unserem 1.4 TDCi (Bj 2007). Und zwar weist der 4. Zylinder eine zu geringe Kompression auf. Das Steuergerät probiert dies zeitweise über eine erhöhte Einspritzmenge zu kompensieren, allerdings aktiviert das Steuergerät dann bei zu hoher Einspritzmenge den Notlauf. Macht man den Motor aus und lässt ihn ne Weile ruhen (ca. 15 Min.), kann man anschließend weiterfahren bis irgwann (~20-50km) wieder das gleiche Problem auftritt. Um das Problem ordnungsgemäß zu beheben müsste man den Motor auseinandernehmen und überholen, Kosten: ca. 2000€. Ich würde den Wagen gerne noch etwas weiterfahren, wobei mir natürlich bewusst ist, dass früher oder später (evtl. 20-40Tkm) das Kompressionsproblem zum Totalausfall des Motors führen wird und die (Um-)Programmierung des Steuergeräts technisch gesehen Blödsinn, jedoch wirtschaftlich für uns die beste Lösung ist. Da die freie Werkstatt nicht in der Lage war, das Steuergerät umzuprogrammieren, suche ich jetzt auf diesem Wege jemanden der das kann und machen würde. Vorausgesetzt natürlich, dass es überhaupt geht, aber davon gehe ich doch aus. Standort: Seeheim-Jugenheim, in der Nähe Darmstadts + 50km Umkreis. Wäre super, wenn sich jemand melden würde, Danke im Voraus!

    Viele Grüße,
    Micha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 03.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    was soll das bitte bringen , wenn mehr eingespritzt wird ?
    das ist ein dieselmotor , der arbeitet im selbszünderprinzip und das funktioniert auf der bassis der kompression
    und wenn mechanisch nicht genügend kompression aufgebaut werden kann um das krafststoffluftgemisch zu endzünden
    hilft auch eine mehreinspritzung nicht ,
    welche bei einem TDCI nur bruchteile vorm zünden erfolgt .
    vergiß den blödsin
    entweder richtig instandsetzen , austauschmotor oder fahrzeugwechsel .
    wirtschaftlich gesehen ist wohl eine fahrzeugneuanschaffung die effektivste lösung .
     
  4. l_mike

    l_mike Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, Mk6, 1.4 TDCI, BJ 2007
    Erstmal Danke für deine Antwort RST!

    Der Kompressionsdruck ist minimal unter dem Vorgabewert. Dass mehr Kraftstoff eingespritzt wird, hat die Durchflußmessung eben ergeben, hab's mir ja ned ausgedacht. Die Düse ist neu und wurde überprüft, daran kann's also nicht liegen. Wie ein Dieselmotor funktioniert weiß ich. Dass nicht der Diesel, sondern nur die Luft komprimiert wird um diese auf Temperatur zu bringen und anschließend den Diesel entzünden zu können, ist mir bekannt. ;)
    Ob die erhöhte Einspritzmenge einen sinnvollen Bezug zu der minimal zu niedrigen Kompression hat, kann ich nicht sagen. Fakt ist aber, dass der Wagen fährt und der Verbrauch auch nicht sonderlich erhöht ist. Bis eben der Notlauf einsetzt. Und wie gesagt, das würde ich gerne vermeiden. Meiner Meinung nach wird der Wagen mit einem akzeptablen Verbrauch noch ne Weile fahren.

    Nochmals Danke im Voraus und beste Grüße,
    Micha
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 03.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    welche fehlercodes werden den gesetzt wenn der notlauf eintritt ?
     
  6. l_mike

    l_mike Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, Mk6, 1.4 TDCI, BJ 2007
    Es heißt, die 4. Düse hat Stromzufuhr-Unterbrechungen. Diese wurde daraufhin vom Fachmann erneuert. Fehler trat danach aber immer noch auf, deswegen hat er dann die Kompressionsmessung durchgeführt, leider zu spät. Er führt die Fehlermeldung auf die zu niedrige Kompression zurück, da die Düse in Ordnung ist und weder am Steuergerät noch an der Verkabelung irgwas ist. Auch die Pumpe ist ok, Einspritzleitung wurde überprüft, Ansaugbrücke gereinigt. :(
     
  7. Pommi

    Pommi Guest

    Dann wechsel mal die Werkstatt.

    Was hat die Kompression mit der Ansteuerung der Einspritzdüsen zu tun? Oder wird die Kompression bei Fahrbetrieb überprüft und dann bei zu wenig Kompression die Düse abgeschaltet? Dann müsste das nämlich auch im Fehlerspeicher drin stehen.
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 03.07.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    kann ich mir erlich gesagt nicht wirklich vorstellen .

    da müste dann eher ein andere fehlercode gesetzt sein , aber nicht ein stromkreisfehler .

    wurde das steuergerät zur überprüfung zum instandsetzter geschickt oder wie kommt die werstatt darauf das selbiges in ordnung ist ?

    dann noch was an welchem zylinder wurde den die düse erneuert , weil die 4.düse kann viel bedeuten .
    der genaue fehlercode wäre interessant !

    hieß der evt. P0204-PCM
     
  9. #8 MucCowboy, 03.07.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.068
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Der Motor hat im laufenden Betrieb keine Möglichkeit, festzustellen, ob und wieviel Kompression die einzelnen Zylinder jeweils haben. Wie soll er also dem einen Zylinder deshalb mehr Spritzufuhr zuteilen? Eher arbeitet hier das betreffende Einspritzventil etwas zu träge und lässt deshalb etwas mehr rein wie die anderen. Ganz ohne sachlichen Zusammenhang mit dem Kompressionsdruck. Und ebenfalls eventuell hat der Fehlercode zum Einspritzventil auch hier seine Ursache. Das würde den Motor dann wohl in den Notlauf zwingen.

    Übrigens: der Notlauf und seine Auslöser sind gesetzlich geforderte Eigenschaften der aktuell geltenden Abgasregelung. Ein "Rausprogrammieren" aus dem Steuergerät ist nicht vorgesehen und sehr wahrscheinlich auch unmöglich.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 GeloeschterBenutzer, 03.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    doch doch , das ist schon möglich , wenn die mittlere kolbengeschwindigkeit an einem zylinder hinterher hängt , zB. wegen schlechter kompression , verbrennung ... versucht das steuergerät das tatsächlich durch mehreinspritzung oder ... auszugleichen , aber das würde nicht zu nem fehlercode mit stromkreisunterbrechung führen .
     
  12. Pommi

    Pommi Guest

    Ich meinte doch nicht die Dauer der Einspritzung, sondern das Abschalten der Düse (Stromzufuhr-Unterbrechung). Ich kenne keinen Motor, der wegen einer Störung bei einem einzelnen Zylinder die Einspritzdüse abschaltet. Wenn überhaupt, schaltet wohl alles ab, ergo Motor aus. Oder gibt es wirklich so was?

    Nicht die Zylinderabschaltung bei wenig Last, die manche hochmodernen Motoren haben.
     
Thema:

Steuergerät programmieren um die Aktivierung des Notlaufprogramms zu verhindern

Die Seite wird geladen...

Steuergerät programmieren um die Aktivierung des Notlaufprogramms zu verhindern - Ähnliche Themen

  1. Zv steuergerät focus mk1

    Zv steuergerät focus mk1: Huhu. ich bin neu hier und brauche dringend hilfe. Meine zv ging irgendwann nur noch mit schlüssel Fahrer und Beifahrerseite. Soweit kein problem....
  2. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Hilfe Steuergerät

    Hilfe Steuergerät: Hallo zusammen ich habe probleme mit meinen Fiesta zyndspule und Steuergerät defekt . jetzt habe ich eins hier von einen anderen ford. meine Nr...
  3. Steuergerät

    Steuergerät: Hallo, Ich habe ein großes Problem. es geht um mein Focus 1.8(DNW) 116PS Bj. 2000. Vor ca. 3 Wochen hat er keine Leistung mehr beim fahren gehabt,...
  4. Focus III ST (Bj. 12-**) DYB Bluetooth Steuergerät nachrüsten

    Bluetooth Steuergerät nachrüsten: Hallo liebe Ford Gemeinde, ich bin neu hier. Habe seit kurzem den Focus ST als Turnier gebraucht erworben. Durch lesen einiger Threads in diesem...
  5. Elektrische Heckklappe höher programmieren

    Elektrische Heckklappe höher programmieren: Hallo, da ich relativ groß bin, wollte ich die elektrische Heckklappe "höher" programmieren, und habe sie manuell ganz nach oben gedrückt und dann...