Stirbt im leerlauf sofort ab

Diskutiere Stirbt im leerlauf sofort ab im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; hi, also ich habe folgendes Problem, wenn ich den Motor von meim Ford Focus Stufenheck Bj 99 starte springt er ganz normal an aber ich muss dazu...

  1. #1 ManuelMV, 28.01.2010
    ManuelMV

    ManuelMV Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.8 16V
    hi,
    also ich habe folgendes Problem,
    wenn ich den Motor von meim Ford Focus Stufenheck Bj 99 starte springt er ganz normal an aber ich muss dazu ein wenig Gas geben.
    Sobald ich die kupplung drücke und kein gas gebe geht er aus des selbe wenn kein gang eingelegt ist.
    Meine Vermutung das was mim leerlauregler ist, jetzt wollt ich mal fragen wo der sitzt, oder ob jemand hier shconmal son Problem hatte?
    danke schonmal im Vorraus
    Mfg Manu:top1:
     
  2. #2 Ford-ler, 05.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2010
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Zuden Anleitungen:

    1) http://www.fordfreunde.com/showthread.php?p=440244
    2) http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=527019
    bzw. http://www.motor-talk.de/forum/tutorial-leerlaufregelventil-reinigen-t1881439.html

    Habe das gerade heute an meinem MK1 gemacht und jetzt springt er viel besser an und die Drehzahl fällt ganz gleichmäßig ab und nicht mehr aprupt, sodass sogar die Batterieleuchte manchmal an ging.

    Allerdings habe ich nach dem Reinigen mit Bremsenreiniger Balistol-Waffenöl verwendet, das hat sehr gute Reigungswirkung und verharzt nicht. Einfach das Ventil mit dem Öffnungen nach unten halten und Balistol kräftig reinsprühen und dan wieder gut auslaufen lassen.

    Von einem Einlegen im Benzin oder Spülwasser würde allerdings abraten!

    Beim 1,8er ist das Ventil allerdings auch von unten auf der Hebebühne ohne sonstige Demontagearbeiten zu wechseln. Man braucht allerdings eine Mini-Ratsche mit einer 8er Nuss.

    Und immer die Dichtung vom Regelventil wechseln (Ford-Bestell-Nr. 7090339 ca. 2,00 EUR) und darauf achten, dass die Gummi-Dichtung im Anschluss-Stecker nicht rausgefallen ist.
     
Thema: Stirbt im leerlauf sofort ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford stirbt im stand ab

Die Seite wird geladen...

Stirbt im leerlauf sofort ab - Ähnliche Themen

  1. Leerlauf Schwankungen im kaltlauf

    Leerlauf Schwankungen im kaltlauf: Hallo liebe Ford c max Gemeinde, Ich besitze einen Ford Focus c max bj. 2006 Benziner 1,8 mit 125 PS. Seitdem ich mir den Wagen 2014 gekauft...
  2. Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Leerlauf Probleme 1.6er xr2i

    Leerlauf Probleme 1.6er xr2i: Hallo , hab probleme um Leerlauf wie beschrieben. Er macht folgendes : Läuft unrund und dreht 1500 u/min. Hab das Leerlaufregelventil ausgebaut...
  3. Start-Stop schaltet ab und es riecht komisch

    Start-Stop schaltet ab und es riecht komisch: Hallo Leutz, wir haben jetzt seit etwa 5 Wochen unseren Tourneo Custom und er hat jetzt etwa 1300 Km drauf. Bis vor etwa einer Woche...
  4. Kein Leerlauf

    Kein Leerlauf: Hallo Leute.Brauche mal ein Fachmann.Folgendes....(MK3-V6-2,5-2003 Kombi) Bei kalten Motor nach starten geht Motor wieder aus.Ich muss immer...
  5. Heckscheibenheizung ab 4° an - Sicherung raus!?

    Heckscheibenheizung ab 4° an - Sicherung raus!?: In einem Forum habe ich gelesen, dass durch die tolle Technik beim neuen Mondeo die Heckscheibenheizung automatisch ab 4° eingeschaltet werden...