Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Stottern bei 110-120Km/h

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von Psychobanane, 07.03.2013.

  1. #1 Psychobanane, 07.03.2013
    Psychobanane

    Psychobanane Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi (DNW), 05/2000, 2Liter
    Hallo Gemeinde,

    ich hab ein komisches Problem. Zündkerzen,Kabel sind neu, Luftfilter ist auch neu, Steuergerät ausgelesen, 0 Fehler.
    Und nun das Problem:
    Im Stadtverkehr ist alles perfekt, kein Ruckeln, Standgas ist OK und ruhig. Wenn ich auf der Autobahn fahre, dann fängt er an zu stottern, hat wie Ausetzer, aber auch nicht immer. Im kalten Zustand passiert das nicht, nur wenn er warm ist. Trete ich aufs Gas, läuft er sofort wieder sauber. Das Phänomen tritt nur zwischen 110-125Km/h auf....sonst nicht und nur wenn er gleichmäßig läuft (Tempomat). Fahre ich schneller oder langsamer, ist alles OK. es fühlt sich an, als wenn er an der Stelle keinen Sprit bekommt. Motorkontrolle bleibt aus. Am Spritfilter kann es kaum liegen, denn bei höherer Geschwindigkeit läuft ja mehr Sprit durch und die Auswirkungen müssten stärker sein...aber da läuft er ruhig und sauber. Ölverbrauch ist auch nahe Null und Spritverbrauch so um die 6,5 L.
    Die Werksatt konnte nix finden aber ich empfinde das als sehr unangenehm, zumal ich angst habe, dass er irgendwann beim Überholen auf der Autobahn plötzlich ausgeht.
    Kennt jemand das Problem und gibt es nen Tip oder gar ne Lösung?

    verzweifelte Grüße aus Kölle
    Steffen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 08.03.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es kann an der Zündspule liegen. Mit leicht fetterem Gemisch, etwa im Kaltlauf und unter Last, reicht es vielleicht für einen sicheren Zündfunken, aber nicht unter den Bedingungen bei Teillast.

    Ansonsten wäre ich genau so vorgegangen und hätte zuerst Zündkabel und Kerzen erneuert. Den Kraftstoff-Filter würde ich ebenfalls nicht in Betracht ziehen, weil dann die Durchflussmenge gedeckelt wäre.
     
  4. #3 Psychobanane, 15.04.2013
    Psychobanane

    Psychobanane Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi (DNW), 05/2000, 2Liter
    So....ich hol das Problem mal wieder hoch.....
    Neue Zündspule ist drin, kerzen Kabel nochmal erneuert und das Problem besteht immer noch...jetzt muss ich schon 140 fahren um das Ruckeln zu vermeiden. Ganz schlimm ist es bei 120, wenn ich gleichmäßig fahre.
    kann so ein Problem von der Lamdasonde verursacht werden? Ich hab vor ne neue Lamdasonde, eine komplett neue Drosselklappe und einen neuen Luftmassenmesser zu verbauen. Das Auto ist zwischen 90 und 140 kaum fahrbar.
    Wie äußern sich probleme mit dem Drosselklappenpoti und könnte es genau das sein? Wie läßt es sich wechseln...oder muss die ganze Drosselklappe raus?Die alte Drosselklappe wurde vor kurzem auch gereinigt...ist also sauber. Zündkerzenbild ist perfekt.
    ich muss morgen 200Km nach Bielefeld und zurückfahren.....mir graut jetzt schon davor.
    Ich verzweifle langsam an der Kiste....die sonst gut in Schuß ist.

    verzeifelte Grüße aus Köln
    Steffen
     
  5. #4 Meikel_K, 15.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Kann ich verstehen, dass es einem Kölner davor graut, nach Bielefeld zu fahren.:lol:

    Nein, ernsthaft, ich würde auf keinen Fall auf Verdacht weiter Teile tauschen. Bei Fehlern an der Lambdasonde und anderen abgasrelevanten Bauteilen müsste zudem die gelbe MIL-Leuchte angehen und ein Fehlercode abgelegt sein.

    Fehler an der Abgasrückführung wären schon wahrscheinlicher. Die äußern sich nämlich nur bei betriebswarmem Motor und bei Teillast. Der Geschwindigkeitsbereich ist aber eigentlich zu hoch dafür.

    Gibt es denn keine vertrauenswürdige Werkstatt, wo Du hingehen könntest?
     
  6. #5 blackisch, 15.04.2013
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
    wie alt ist der Spritfilter und welche Zündkerzen wurden verbaut ?
     
  7. #6 Psychobanane, 15.04.2013
    Psychobanane

    Psychobanane Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi (DNW), 05/2000, 2Liter
    Der Spritfilter ist neu....und die Zündkerzen orginal Ford...ich glaub auch nicht, dass es daran liegt.
    Klar hab ich ne Werkstatt...aber die sind teuer und ich versuch es erstmal selbst zu lösen und soooo teuer sind die teile nicht.
    Ich hab das Drosselklappenpoti mittlerweile schwer in Verdacht....es würde die geschichte erklären und das Verhalten. Es scheint nur bei einer bestimmten Gasstellung unter Teillast aufzutreten und bei warmen Motor....bei kaltem ist alles OK.
    Abgasrückführung hat der Motor auch noch? kenn ich noch von meinem Omega und war nur mit Problemen behaftet. Ich guck mir morgen (wenn ich wieder heil in Köln bin) das Poti mal an und reinige das. Die Lamda kann ich wohl ausschließen....denn meikel hat recht....die MKL müsste dann kommen...aber genau die kommt in keinem Fall. Beim Omega kam die auch bei Fehlern in der Abgasrückführung. Also bleiben eigentlich nur drei Dinge...Schläuche (auf welche muss man da genau achten?), Drosselklappenpoti oder LMM....und die teile kosten keine Vermögen und sind recht schnell gewechselt.....
     
  8. #7 blackisch, 15.04.2013
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
    wenn es das Poti wäre würde das auch bei geringeren Geschwindigkeiten stottern da der Schleifkontakt ja nicht Geschwindigkeitsabhängig andere Stellungen aufweist und temperaturabhängig sollte das ja auch nicht sein ?? wo mein Poti futsch war hatte ich kein stottern sondern aussetzer das er kein Gas annahm
     
  9. #8 Psychobanane, 15.04.2013
    Psychobanane

    Psychobanane Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi (DNW), 05/2000, 2Liter
    mal ne andere Frage.....meine Servopumpe leckt auch noch und es ist zuwenig Öl drin....unter minimum aber noch nicht leer....welches öl muss da rein? Die werde ich auch tauschen müssen...die hintere linke Bremszange kommt noch dazu...die funktioniert zwar noch über die Fussbremse aber nicht die Handbremse....rechts ist es ok. Nur baustellen an dem Auto...aber Servopumpe und Bremszange sind klar definiert und machbar. Nur diese Aussetzer bei 120 nerven mich gewaltig ab und denen ist nicht beizukommen.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Psychobanane, 16.04.2013
    Psychobanane

    Psychobanane Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi (DNW), 05/2000, 2Liter
    So, wieder zurück aus Bielefeld und Servoöl ist auch wieder aufgefüllt....
    Das war ne Horrorfahrt......zwischen 90 und 140 ist das Auto praktisch unfahrbar, darüber geht es ohne Probleme...aber er hat mal mehr Durchzug gehabt, hab ich festgestellt.
    Morgen geht der in die Werkstatt....ich werde alle Schläuche kontrollieren lassen....ich hab so den Eindruck, dass es was damit zu tun hat.....es scheint sich Druck aufzubauen, der dann wieder entweicht und diese Ruckler verursacht. Der Druck ist dann wieder normal und er fährt wieder ein Stück normal, bis sich der Druck wieder aufgebaut hat und rausmuss und wieder ein Aussetzer. Ganz schlimm ist es beim Gaswegnehmen....dann ruckelt er sofort. Beim Beschleunigen ist alles OK....kein Ruckler.....nur bei gleichmäßiger Fahrt mit Tempomat zum Beispiel. Es muss was mit dem Sprit zu tun haben, denn die MKL und auch alle anderen Warnlampen bleiben immer aus. Also denke ich mal an einen Schlauch oder die Drosselklappe selbst....das die schwergängig in einem gewissen Bereich ist. Ab und an treten auch Ruckler im unteren Geschwindigkeitsbereich auf...aber selten.
    Der Leerlauf ist absolut OK....ruhig und sauber bei 800U/min.
    Ich halte euch auf dem laufenden, was die Reparatur angeht....denn mir ist zu Ohren gekommen, dass es bei einer Bekannten auch so war und die Werkstätten absolut nichts gefunden haben....bei sehr vielen Besuchen....die hat die Kiste dann verzweifelt verkauft.
    Ich hoffe die finden das Problem, denn von der Substanz her ist der Focus sonst absolut OK...trotz der 250000Km auf der Uhr (fast nur Autobahn). Kein Rost oder sowas zu entdecken und die elektrischen Verbraucher und die Klima gehen einwandfrei.Kein Öl oder Wasserverbrauch und der Verbrauch von Sprit ist mit um die 7,5-8,5 Liter auch OK.
     
  12. #10 Psychobanane, 19.04.2013
    Psychobanane

    Psychobanane Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi (DNW), 05/2000, 2Liter
    So.....das Problem scheint eingegrenzt zu sein. Ich hab gestern noch mal nachgesehen ob alle Verbindungen OK sind.....und dabei am Einspritzkabelbaum und Sensorenkabelbaum gewackelt....die Drosselklappe mehrere Male hin und her bewegt um sie auf Leichtgängigkeit zu prüfen....und dann bin ich 30Km gefahren und das Geruckel war einfach weg....es war nicht mehr da....ich konnte es auch nicht mehr provozieren...der lief einwandfrei. Also vermutlich ein Wackelkontakt im Kabelbaum oder das Drosselklappenpoti im Sack. Ich werde heute den Einspritzkabelbaum, den Sensorenkabelbaum, das Drosselklappenpoti und auch noch den Luftmassenmesser (zur Sicherheit) tauschen....dann sollte sich das Problem endlich erledigt haben. Ich denke die (teilweise recht kuriose) Ford-Elektik hat hier wieder mal zugeschlagen...das bekommt Ford genausowenig in den Griff wie Opel die Wasserpumpe in den Griff bekommt. Diese Sachen ziehen sich durch alle Modellreihen und ich hatte schon bei meinen Sierras immer nur Probleme mit der Elektrik.
    Ich werde dann berichten, ob alles wieder läuft....so weiß auch jeder, woran das liegen kann, falls andere hier mal auch so ein problem bekommen.
     
Thema:

Stottern bei 110-120Km/h

Die Seite wird geladen...

Stottern bei 110-120Km/h - Ähnliche Themen

  1. Biete Ford Ford P7a 17M Custom V6 - H Zulassung

    Ford Ford P7a 17M Custom V6 - H Zulassung: Ich verkaufe einen 1969er Ford P7a 2Türer Limo mit schöner Lackierung - Rot mit schwarzem Dach. Karosserie ist Top in Schuss. Kein Rost. Gerade...
  2. Digitale Km/h Anzeige

    Digitale Km/h Anzeige: Juhu, kann man sich dauerhaft die Km/h anzeige im BC anzeigen lassen? Vielleicht gibt es ja ein Geheimmenü wie man das Freitschalten kann... Habe...
  3. H&R DRM Spurverbreiterungen

    H&R DRM Spurverbreiterungen: Hallo Verkaufe meine gebrauchten H&R Spurverbreiterungen von meinem 2012er Focus ST Turnier. 2x 20mm DRM inclusive Radmuttern 2x 15mm DRM...
  4. H&R DRM Spurverbreiterungen

    H&R DRM Spurverbreiterungen: Hallo Verkaufe meine gebrauchten H&R Spurverbreiterungen von meinem 2012er Focus ST Turnier. 2x 20mm DRM inclusive Radmuttern 2x 15mm DRM...
  5. Motor stotter / geht fast aus

    Motor stotter / geht fast aus: Hi @ all! Ich stehe kurz davor meinen Focus MK1 1.6 16V auf den Schrottplatz zu fahren.... Erst alle Querlenker, Längslenker und Federn...