Stromkabel in den Innenraum, Frage.

Diskutiere Stromkabel in den Innenraum, Frage. im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Leute, ich fahre einen Diesel FOFO und würde gerne heute meine Anlage einbauen... Will nicht daüber reden was für eine Anlage was für ein...

  1. Storm

    Storm Guest

    Hallo Leute,
    ich fahre einen Diesel FOFO und würde gerne heute meine Anlage einbauen...

    Will nicht daüber reden was für eine Anlage was für ein Schnitt das Stromkabel hat etc...
    Habe mich auch jetzt genug durchgelesen!

    Meine Frage;

    Ich würde das Kabel über den Radkasten durchbringen an der Seite von der Tür ( Faherseite ) rauskommen dann durch den Pfropfen unten ( richtung Sicherungskasten ) durchstechen und das Kabel durchstecken.

    Jetzt habe ich nur die Frage, geht es auch anders...diesen Pfropfen unten im Fussraum unterhalb des Pedals hab ich nciht gefunden...
    ich habe nämlich bedenken, das es ( bei meiner Idee ) wasser reinkommen könnte und da ja da auch direkt der Sicherungskasten ist, evtl böse ausgehen kann etc.

    Was meint ihr denn so?!

    Über Antworten bin ich dankbar!

    Gruss Storm
     
  2. #2 Loki_GER, 11.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2008
    Loki_GER

    Loki_GER boykottiert E10

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 10/2004 1,8l/125 PS
    Hi Storm

    Ich fahre zwar einen C-Max, aber prinzipiell kann man meine Verlegungsart auch beim FoFo anwenden, die Durchführung liegt halt nur an einer anderen Stelle als beim C-Max.

    Ich habe mich beim verlegen für die Kabeldurchführung entschieden die direkt hinter dem Sicherungskasten liegt und durch die der Hauptkabelbaum in den Motorraum führt. Diese Gummimuffe ist im Durchmesser so groß das ich dort keine Probleme hatte mit meiner Methode ein Kabel durchzubekommen. Die Muffe ist ca. 10-12 cm im Durchmesser, ca. 4-5 mm dick und sieht aus wie eine Membrane durch deren Mitte der Hauptkabelbaum für den Motorraum geführt ist. Den Versuch das Kabel mit in den Hauptkabelbaum zu legen kannst du gleich vergessen, der ist so gut "eingepackt" da kommst du nicht durch.

    Ich habe die Membrane aus dem Blech gelöst (ist nicht verklebt), dann ein kleines Brettchen hinter das Gummi geklemmt und mit einem 10 mm Locheisen ein Loch ins Gummi geschlagen. Die Lochgröße hängt vom Durchmesser des Kabels ab und sollte immer deutlich kleiner sein als der Außendurchmesser des Kabels damit das Gummi nachher straff am Kabel anliegt und die Öffnung abdichtet, wenn das Kabel ohne Probleme durch die Öffnung rutscht wird die ganze Sache nachher undicht. Auf keinen Fall solltest du das Loch mit einem Schraubendreher, einer Ahle oder sonstigem Werkzeug nur durchstechen, dadurch entstehen Risse die sich aufweiten können und dann wirds feucht "im Keller". Ein Locheisen kann man sich auch selber basteln in dem man ein entsprechend dickes/dünnes Stückchen Rohr nimmt und dessen Rand an einem Ende "scharf" schleift.

    Eingepackt in Gewebeschlauch habe ich mein Kabel dann mittels eines selbstgedrehten "Spreizkegels" durch die Membrane geführt die sich anschließend wieder schön dicht um das Kabel gelegt hat. Ein "Spreizkegel" ist im Prinzip nichts anderes als ein konisch zugedrehtes und aufgebohrtes Stück Rundeisen (in meinem Fall Messing) das aufs Kabel gesteckt wird und so die Öffnung im Gummi aufweitet damit das Kabel passt.
    Nun noch soviel Kabel durchziehen wie gebraucht wird und die Gummimembrane wieder ins Blech stecken (ging bei mir ganz easy, war beim 2. Versuch wieder drin). Bisher habe ich keine Probleme mit Undichtigkeiten und ich fahre das Ganze jetzt seid letzten Herbst spazieren. Mein Kabel war übrigens ein 35 mm² Kabel, aber durch die Membrane geht auch ein 70 mm² noch ganz locker durch.

    Hoffe geholfen zu haben. :)
     
  3. #3 Fireblade BFC, 11.03.2008
    Fireblade BFC

    Fireblade BFC Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Ghia Exclusive
    Ford Cougar 2.0
    Also bei meinem FOFO (auch mk1) liegt die Durchführung hinter dem Handschuhfach (Beifahrerseite). Wenn man das Kabel durch den Gummipfropfen legt kommt man im Radkasten ziemlich weit oben an den Federn raus und kann direkt um die "Ecke" in den Motorraum. Habe ich mir auch hier im Forum erklären lassen und hat klasse geklappt, obwohl es irre Fummelarbeit war.

    MFG Fireblade BFC
     
  4. #4 FoFoDZD955, 11.03.2008
    FoFoDZD955

    FoFoDZD955 Ich bremse nur zum Kotzen

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK2 Bj.:2/2008
    Gibt 3 Möglichkeiten.

    1. wie über mir beschrieben aber sehr fummelig

    2. nur beim Diesel möglich, dort wo beim Benziner der Gasbautenzug lang geht hat aber der Diesel nicht (elektr. Gaspedal), also kannst du dort lang da ist dort ein gummi

    3. habe ich gemacht, wo die Lenksäule zum Motor geht, ist oben ein Moosgummi der alles abdichtet. Dort ein Schutzrohr langlegen und dann dort dein kabel durch aber nur bis maximal 20mm², dann alles wieder gut abdichten und gut ist so bist du in 5min im Innenraum. natürlich gucken das die Lenkstange nicht am Kabel bzw rohr scheuert.
     
  5. Storm

    Storm Guest

    also ich bin jetzt über den Teil über das Gaspedal gegangen. Hab das Loch doch gefunden...hab dabei nur diesen Prfopfen in den Motorraum gedrückt und weg war er...nja habe dann das Kabel durch und gut mit Silikon bzw. Cabriodichtungsmittel abgedichtet....ich hoffe das ist jetzt dicht...wobei ich mir nun wirklich nicht vorstellen kann, wie da Wasser o.ä durchkommen soll...habe von unten ja den Unterbodenschutz und von oben die Motorhaube etc.

    Ich hoffe das klappt alles so...

    Das mit dem Rohr habe ich so dann nicht gemacht...wie gesagt der Pforpfen war eben weg!:rotwerden:

    Also dann falls ihr bedenken habt gerne raus damit!
     
  6. #6 FoFoDZD955, 12.03.2008
    FoFoDZD955

    FoFoDZD955 Ich bremse nur zum Kotzen

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK2 Bj.:2/2008
    Also mit dem Rohr würde ich noch machen, das kostet nicht viel ist ja Flexiblesrohr.

    Weil es dann geschützt ist und auch im Motorraum nicht der Hitze ausgesetzt ist.

    Kostet glaube der 1m rund 1 €.

    Wegen dein abdichten, Habe auch Silikon genommen und es 24 härten lassen, weil so lange braucht es ja, was halt auch geht ist Dichmasse, ist wie Kaugummi und sehr flexibel.
     
Thema:

Stromkabel in den Innenraum, Frage.

Die Seite wird geladen...

Stromkabel in den Innenraum, Frage. - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Felgen/Reifen/Tieferlegung (Fiesta 1.25)

    Fragen zu Felgen/Reifen/Tieferlegung (Fiesta 1.25): Hallo zusammen, ich habe nun schon über mehrere Wochen hinweg diverse Foren und Beiträge durchsucht, aber finde öfters mal widersprüchliche Infos...
  2. Öl Anzeige + Frage zu den Birnen im neuen Fiesta

    Öl Anzeige + Frage zu den Birnen im neuen Fiesta: Hey zusammen, ich hab gesehen der neue Fiesta hat eine ÖL Anzeige im Board Computer. Ist diese ÖL Anzeige für das ges. Öl also wenn die von 100...
  3. Kurze Frage zur Frontscheibenheizung...

    Kurze Frage zur Frontscheibenheizung...: Guten morgen, Anscheinend kann die Frontscheibenheizung die Navigation eines (mobilen) Navigat. Gerätes beeinträchtigen... Wer weiß etwas...
  4. Fragen zum Tempomat

    Fragen zum Tempomat: Hallo zusammen, habe weiterhin Probleme mit dem Tempomat: beim Einschalten leuchtet zwar die Kontrollleuchte, aber es tut sich nichts. Jetzt habe...
  5. Stromkabel verlegen im Fusion

    Stromkabel verlegen im Fusion: Hallo Ihr Lieben, ich fahre nen Fusion aus 05 mit 17Zoll Alus als Kinderwagen. Absolutes Traumteil ;) ich habe schon in diversen Autos eine...