Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Tacho justieren bei Mondeo MKII

Diskutiere Tacho justieren bei Mondeo MKII im Innenraum & Klimatechnik Forum im Bereich Anleitungen / Tutorials; Ich hatte bei meinem Mondi eine Tachoabweichung von 10KM/h nach oben. Das heißt ich fahre 30 und der Tacho zeigt 40. Leider gibt es beim Mondi...

  1. #1 Bujan, 23.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2009
    Bujan

    Bujan Der mit dem Golf tanzt

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, V6 2,5 Ghia
    Ich hatte bei meinem Mondi eine Tachoabweichung von 10KM/h nach oben. Das heißt ich fahre 30 und der Tacho zeigt 40. Leider gibt es beim Mondi nicht die Möglichkeit den Tacho über den BC zu kalibrieren (oder doch?Wer was weiß soll sich melden) Um wieder richtige Werte zu bekommen ist es nötig das Amaturenbrett auseinander zu bauen und den Tacho zu öffnen. Hier mein Erfahrungsbericht:

    1. Bordcomputer/Zeituhr ausbauen.Hierzu das Gerät mit einem flachen
    Schraubendreher aushebeln (Lappen unter das Werkzeug halten damit
    nichts zerkratzt wird) Stecker vom Gerät abziehen.

    2. Schalter für Heckscheibenheizung aushebeln (siehe Punkt 1) Stecker abziehen

    3. 5 Schrauben für die Blende lösen. 2 schwarze Kreuzschlitzschrauben
    im Schacht für den BC/Zeituhr, 1 Schraube im Schacht der Heckscheiben-
    heizung. 2 Schrauben über den Instrumenten. Um diese Schrauben zu
    lösen den Schraubendreher im 45° Winkel nach oben ansetzen (fummelig)

    4. Falls vorhanden Innentemperaturfühler für Klimaautomatik lösen.
    Hierzu den Plastikklemmring nach hinten über das Kabel abziehen.
    Temperaturfühler aus der Halterung ziehen (Bei der Gelegenheit gleich
    den Staub aus dem Fühler entfernen,gibt genauere Werte)

    5. Lenkradverstellung öffnen, Lenkrad ganz nach hinten/unten ziehen,
    arretieren.

    6. Amaturenblende abnehmen.

    Jetzt ist der Blick frei auf die Tachoeinheit.Sie ist mit 5 silbernen Schrauben befestigt.

    7. Alle 5 Schrauben lösen.ACHTUNG!Magnetischen Schraubendreher
    verwenden. Es ist möglich das die Schrauben sonst auf nimmer
    Wiedersehen hinter dem Amaturenbrett verschwinden.

    8. Tachoeinheit vorsichtig herausziehen. Nun die 5 schwarzen Plastiknasen
    unter die weißen Laschen drücken und das Schutzglas entfernen.
    Die Instrumente liegen nun frei.

    9. Die Tachonadel über den Endanschlag bei 0KM/h heben. Hierbei die Nadel
    nicht komplett von der Welle ziehen.

    10. Tachonadel loslassen und sich auspendeln lassen,warten bis sie
    absolut still steht.

    11. Tachonadel nun komplett von der Welle abziehen und soweit vor oder
    zurück versetzen bis der Geschwindigkeitsbereich wieder stimmt.
    (hierzu vorher schauen wieweit die Nadel vor oder nach-geht.)

    12. Nadel wieder über den Endanschlag heben und richtig auf die Welle
    schieben.

    Die Tachoeinheit provisorisch zurück ins Amaturenbrett schieben und eine Messfahrt durchführen. Um die richtige Geschwindigkeit zu ermitteln empfehle ich ein Navi zu Hilfe zu nehmen oder den Bordcomputer (muss hierzu wieder angeklemmt werden) Für die Ermittlung mit dem BC auf die Funktion Durchschnittsgeschwindigkeit gehen.Wenn die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist, am BC Reset drücken und er zeigt die momentan gefahrene Geschwindigkeit. Diesen Vorgang mehrfach bei verschiedenen Geschwindigkeiten durchführen und den Wert vom BC mit dem des Tachos vergleichen.(Nur nach dem drücken von Reset wird die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt.Nötigenfalls mehrfach wiederholen)Gegebenenfalls die Tachonadel nochmals justieren (Punkt 9 bis 12)
    Wenn die Werte übereinstimmen, Tacho wieder einbauen.

    13. Schutzglas wieder auf die Tachoeinheit stecken. Darauf achten das alle
    5 Nasen wieder in den Laschen einrasten.

    14. Tachoeinheit mit den 5 silbernen Schrauben festziehen.

    15. Temperaturfühler einbauen

    16. Amaturenblende einsetzen und als erstes die 2 Schrauben über der
    Tachoeinheit einschrauben. Hierzu Schrauben auf einen magnetischen
    Schraubendreher setzen und in einem 45° Winkel nach vorne/oben
    einsetzen und festschrauben. Klappt nicht beim ersten mal,ist ein
    Geduldsspiel.

    17. Restlichen 3 Schrauben (BC-Schacht,Heckscheibenheizungsschacht)
    einsetzen und festziehen.

    18. Schalter für Heckscheibenheizung anschließen und einsetzen,
    BC/Zeituhr anschließen und einsetzen.

    19. Lenkrad wieder in gewünschte Stellung bringen.



    Zeitaufwand: 30-45 Minuten
    Werkzeug: Kleiner Schlitzschraubendreher (Phasenprüfer ist ideal), Magnetischer Kreuzschlitz,Lappen.


    Für diese Arbeiten ist kein besonderes Fachwissen von nöten. Jeder der ein Autoradio einbauen kann, bekommt auch das hin.

    Die Maßnahme hatte Erfolg. Mein Tacho weicht bis 60KM/h überhaupt nicht ab. Ab Tempo 100 habe ich eine Abweichung von 3 KM/h nach oben (Mit Navi ermittelt) und der BC läuft mit dem Tacho synkron.


    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondeo Fan, 26.01.2011
    Mondeo Fan

    Mondeo Fan Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo 98 2.0 , Mondeo 97 2.5 V6
    Der Bordcomputer oder die Uhr haben oben 2 Löcher um sie , ohne was zu verkratzen oder zu beschädigen , heraus nehmen zu können
    Ich mache das einfach mit 2 Nägeln.
    Nägel einstecken und BC oder Uhr herausziehen.
     
  4. #3 Ford.Ghia, 30.09.2015
    Ford.Ghia

    Ford.Ghia Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 BNP
    9. Die Tachonadel über den Endanschlag bei 0KM/h heben. Hierbei die Nadel
    nicht komplett von der Welle ziehen.

    10. Tachonadel loslassen und sich auspendeln lassen,warten bis sie
    absolut still steht.

    11. Tachonadel nun komplett von der Welle abziehen und soweit vor oder
    zurück versetzen bis der Geschwindigkeitsbereich wieder stimmt.
    (hierzu vorher schauen wieweit die Nadel vor oder nach-geht.)

    12. Nadel wieder über den Endanschlag heben und richtig auf die Welle
    schieben.

    Diese vier Punkte zusammen verstehe ich nicht ganz.
    Was heißt so weit vor oder zurück versetzen bis der Geschwindigkeitsbereich wieder stimmt wenn sie sich doch unterhalb des Endanschlags befindet? Man hat doch unterhalb des Endanschlags keine Skala also muss man doch ganz schön raten. Wenn ich z.B. 30 fahre und der Tacho 40 anzeigt und ich die Nadel über den Endanschlag gehoben habe und er sich ausgependelt hat muss ich die Nadel so viel mm nach oben versetzen wie viel mm 10Km/h auf dem Tacho sind?
     
  5. #4 MucCowboy, 01.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.197
    Zustimmungen:
    307
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, er meint, dass man raten muss. Bei einer Abweichung von +10 km/h und eine entspannten Ruheposition von -15 km/h muss die Nadel auf Daumen-mal-Pi -25 km/h gesteckt werden.

    Der Abgleich mit dem BC ist relativ sinnfrei, weil Tacho und BC dasselbe Geschwindigkeitssignal vom Motor verarbeiten. Und ob dieses exakt ist, hängt von vielen weiteren Faktoren ab, angefangen von der Bereifung.

    Vorsicht Nr. 1: das gilt nur wenn der Tacho im gesamten Wertebereich in etwa gleich weit voreilt, also bei real 20 auf 30 steht, bei real 100 auf 110, und bei real 160 auf 170. Normalerweise steigt die Abweichung aber linear mit der Geschwindigkeit, ist im niederen Bereich also wenig, im hohen Bereich viel. Da nützt das pauschale Umstecken der Nadel garnichts.

    Vorsicht Nr. 2: Abweichung des Tachos von der realen Geschwindigkeit sind nur in positiver Richtung zulässig, bis zu 10 Prozent, aber negativ generell garnicht. TÜV-relevant. Wenn er um 10 km/h voreilt, sollte man ihn vielleicht nur um 5 km/h zurückstellen. Ob sich das dann lohnt?

    PS: Nein, eine Tachokorrektor via Programmierung ist im MK2 nicht möglich.
     
  6. #5 Ford.Ghia, 01.10.2015
    Ford.Ghia

    Ford.Ghia Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 BNP
    Danke dir MucCowboy. Letztens habe ich meinen ausgefahren und die Nadel stand bei 210 und der GPS Tacho auf dem handy sagte 198. Gestern fuhr meien Mutter mit ihrem MK3 in geschlossener Ortschaft vor mir und mein Tacho zeigte 70 als ich an ihr dran bleiben wollte. Sie sagte dass ihrer bloß 60 zeigte was ich ihr natürlich glaube denn ich bin ja schon x mal bei ihr mit gefahren. Ich werde ihn erstmal um 5Km/h justieren
     
Thema:

Tacho justieren bei Mondeo MKII

Die Seite wird geladen...

Tacho justieren bei Mondeo MKII - Ähnliche Themen

  1. Allgemein HILFE - Radio Code fehlt - CD 6000 Mondeo - ??!!!

    HILFE - Radio Code fehlt - CD 6000 Mondeo - ??!!!: Hallo zusammen! Hab vor 2 Monaten meine Neue/Alte Ford MondeoMK3 2006 TCDI gekauft und jetzt musste ich neue Akku besorgen. NA toll, jetzt geht...
  2. Recaro-Kopfstützen Mondeo MK3

    Recaro-Kopfstützen Mondeo MK3: Hallo zusammen, habe ein Problem mit meinen Recaro-Sitzen. Ich bekomme die Kopfstützen nicht ganz runter. Sie rasten ein (siehe Bilder) und das...
  3. Biete Ford Tacho,Kombiinstrument,Convers

    Ford Tacho,Kombiinstrument,Convers: Hallo, hier ein Kellerfund aus Nachlass von meinem Vater. Zustand unbekkant . Vielleicht kann noch jemand damit was anfangen. Preis VB
  4. Neues Radio Ford Mondeo ´06 (BWY)

    Neues Radio Ford Mondeo ´06 (BWY): Hallo Ich wollte mein SONY Originalradio gegen ein DAB+ Radio austauschen. Inwieweit muss ich berücksichtigen, dass ich das Radio weiterhin über...
  5. Mondeo MK3 Lautsprecher Hutablage

    Mondeo MK3 Lautsprecher Hutablage: Hallo, ich möchte auf meiner Hutablage beim Modeo MK3 (Schrägheck) Lautsprecher einbauen. Welche sind denn eurer Erfahrung nach zu empfehlen?...