Kuga II (Bj. 13-**) DM2 Tankklappe

Dieses Thema im Forum "Kuga Mk2 Forum" wurde erstellt von ScandKUGA, 20.09.2013.

  1. #1 ScandKUGA, 20.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2013
    ScandKUGA

    ScandKUGA Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    zunächst herzlichen Dank für die Beiträge zu den Fragen zu den Bi-Xenons und zum Verbrauch.

    Heute was Neues:

    Ich habe gerade festgestellt, dass der Tankdeckel mit der Zentralverriegelung nicht schließt. Ist das Sollverhalten ?

    Es gibt wohl unter der Einfüllklappe am Tankstutzen noch einen Schließmechanismus (kann den jemand erklären ?), ob der allerdings vor Benzinklau schützt ? Was allerdings viel schlimmer wäre, ist, wenn jemand etwas in de Zwischenraum zwischen Einfüllklappe am Tankstutzen und darunterliegendem Schließmechanismus einfüllen würde, z.B. Zucker, Salz oder was auch immer. Das würde man nicht mal bemerken und vermutlich würde es spätestens beim nächsten Tanken in den Tank rutschen (oder wann und wie öffnet sich der unten liegende Schließmechanismus ? beim Tanken ? beim Entriegeln der ZV ?). Bei einer verschlossenen Tankklappe würde man einen Aufbruch beim nächsten Tanken zumindest bemerken.

    Hat jemand Erfahrungen ?

    Viele Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 20.09.2013
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.095
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Benzin klauen ist nicht möglich ... Salz und Zucker ist in Benzin nicht löslich

    wenn dir jemand was Böses möchte ist es egal ob die Tankklappe offen oder geschlossen ist, wobei meistens nur ein Schraubendreher reicht um die Dinger zu öffnen

    einfach wieder vergessen das du das festgestellt hast
     
  4. #3 ScandKUGA, 20.09.2013
    ScandKUGA

    ScandKUGA Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Das heißt dann also implizit, dass die Tankklappe tatsächlich nicht verschlossen wird. Ich finde das ziemlich beunruhigend. Es ist zwar schön, dass Benzinklau nicht möglich sein soll, aber dass man etwas einfüllen kann, finde ich erschreckend. Es muss ja nicht unbedingt Salz oder Zucker sein, irgendwas anderes und dann geht der Motor oder irgend etwas anderes vielleicht schon hopps.

    Ich verstehe auch gar nicht, weshalb die Klappe nicht verschließbar gestaltet wurde. Beim kürzlich gefahrenen Mondeo wurde die Klappe verschlossen. Wieso nur soll die beim Kuga offen bleiben ?

    Viele Grüße
     
  5. hoko

    hoko คนขับรถ ฟอร์ด

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.886
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 1.6 EB, 150PS, Titanium, EZ 11/13
    Hast Du so was nicht bei der Probefahrt geprüft?
    Ist übrigens nicht nur beim Kuga so... → bemüh' mal die SuFu.

    Vor Benzinklau hatte ich noch nie Angst. Weshalb? Weil die nen abgeschlossen Tankdeckel in weniger als 1 Minute mit nem 0815 Schraubendreher auch geöffnet bekommen.
    Was Einfüllen? Wieso sollte jemand sowas tun... denkt doch eh jeder, daß die Tankklappen verschlossen sind. Will mir jemand schaden, zerkratzt er/sie den Lack, schlägt ne Scheibe ein, legt sich unters Auto und durchtrennt etwas :erschrecken: sticht mir nen Reifen platt, oder widmet sich gleich richtigen Dingen wie Wohnung etc.pp

    Besser ich geh nicht mehr aus dem Haus...
     
  6. #5 ScandKUGA, 21.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2013
    ScandKUGA

    ScandKUGA Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Nö, zum einen kann man nicht alles prüfen und zum anderen wäre ich nicht mal im Ansatz drauf gekommen, dass die Tankklappen bei Ford heutzutage nicht mehr verschlossen werden.


    Bei welchen Autos ist es denn noch so ? Ich kann da außer Bedenken bei Fords unverschlossenen Tankklappen nix finden.


    Na, dann müßteste doch eigentlich gerade Bedenken haben.


    aus dem Kuga :-))
     
  7. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.259
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Das Thema ist so alt wie meine Oma...
    Die Tankdeckel bei Ford werden schon längere Zeit nicht mehr verschlossen, bei allen Modellen die ich bis jetzt hatte und das sind nicht wenig.

    Wie schon völlig richtig gesagt wurde ist auch ein verschlossener Tankdeckel keine Garantie.
    Schraubenzieher rein, einmal drücken, offen. Ein verschlossener Tankdeckel ist kein Safe...

    Benzinklau durch den Tankdeckel ist unmöglich, wird auch nicht mehr gemacht seit die Tanks aus Kunststoff sind.
    Ist doch viel einfacher eine Wanne drunterzustellen und ein Loch in den Tank zu stechen, warum also der Klamauk von oben?

    Gegenfrage: Wie oft wurden bei Dir oder in Deinem Bekannten/Verwandtenkreis schon Benzindiebstähle durchgeführt oder schädliche Substanzen in den Tank geschüttet? ;)
     
  8. essmax

    essmax Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Frosch,
    Kuga 1.6 Ecoboost,
    S-Max 2.0 TDCI
    Ford macht mit seinem Tanksystem seit einigen Jahren unter dem Begriff "easy fuel" Reklame.
    Ich würde mal gerne den business case sehen. Keine Elektrik mehr für die ZV. Kein separates Schloss. Kein Seilzug. Sollte sich rechnen ...

    Es gilt allerdings: Für den Fall der Fälle immer schön den Einfüllstutzen im Kofferraum haben. Das Befüllen aus dem Reservekanister funzt sonst nicht.
     
  9. #8 ScandKUGA, 22.09.2013
    ScandKUGA

    ScandKUGA Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin alle,

    also das Thema spaltet wohl die Gemeinde. Ich finde den unverschlossenen Tankdeckel aus unterschiedlichen Gründen weiterhin unzureichend (jedermanns Zugriff, Spritklau und Einfüllmöglichkeit mit passendem Stutzen, Einfüllmöglichkeit zwischen oberer Klappe am Stutzen und unterem Schließmechanismus, u.U. Öffnen der Tankklappe in der Waschanlage, u.U. Wassereinbruch in Tankrichtung bei Dichtheitsproblemen). Zudem senkt das fehlende Schloss die Hemmschwelle, sich dort mal aus Jux zu schaffen zu machen und damit meine ich keine Spritklauprofis (die kommen ja sowieso ran). Unterm Strich ist das für mich genau das Gleiche, wie das gesamte Auto nicht zu verschließen, weil man es ohne Schlüssel / Chip nicht ford (:-)) bewegen kann oder etwas drastischer ausgedrückt, weil man es sowieso klauen, z.B. auf einen Schlepper laden kann.

    Wer argumentiert, wie oft ein Zugriff auf den Tank denn praktisch vorkommt wird wohl spätestens beim Eintreten dieser Situation umgestimmt werden. Spritklau allein ist dabei wohl das wenigste, wem allerdings in der Nacht vor einem großen Urlaub mal irgendetwas unbemerkt in den Tankstutzen gefüllt wird, am nächsten Tag der Motor dann hopps geht und der Urlaub futsch ist, wird wohl kaum an einer unverschlossenen Tankklappe oder wenigstens einer verschlossenen Kappe auf dem Stutzen festhalten wollen.

    Ich hab gerade mal im Netz etwas rumgesucht und fand einige Beiträge, die beschrieben, dass der untere Schließmechanismus (der sich bei passendem Stutzen öffnet) bei verschlossenem Fahrzeug trotz eingeführtem Stutzen nicht öffnen soll. Andere Beiträge bestätigten das nicht. Ich habe das bis jetzt bei unserem nicht ausprobiert, daher weiß jemand wie das nun genau ist ?

    Viele Grüße
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. RS2001

    RS2001 Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST, 2006, EO
    Wie oft ist denn das in deiner Umgebung vorgekommen? Das ist aus meiner Sicht Panikmache bzw. eine unbegründete Angst.

    Gruß Marco
     
  12. #10 ScandKUGA, 22.09.2013
    ScandKUGA

    ScandKUGA Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Nun, Antworten auf die gestellten Fragen, wie zum Beispiel

    "Ich hab gerade mal im Netz etwas rumgesucht und fand einige Beiträge, die beschrieben, dass der untere Schließmechanismus (der sich bei passendem Stutzen öffnet) bei verschlossenem Fahrzeug trotz eingeführtem Stutzen nicht öffnen soll. Andere Beiträge bestätigten das nicht. Ich habe das bis jetzt bei unserem nicht ausprobiert, daher weiß jemand wie das nun genau ist ?"

    würden vielleicht weiterhelfen ...

    Eine unbegründete Angst ist es jedenfalls nicht. Hier wird häufig Sprit gestohlen, Autos werden aufgebockt und die Räder werden abmontiert, Autos werden aufgebrochen oder gleich komplett entwendet. Da ist man doch an Sicherheit interessiert.

    Viele Grüße
     
Thema:

Tankklappe

Die Seite wird geladen...

Tankklappe - Ähnliche Themen

  1. B-MAX (Bj. 12-**) JK8 Tankdeckel/Tankklappe

    Tankdeckel/Tankklappe: Kann es sein das der Tankdeckel sich nicht mit der Zentralverriegelung verriegeln läßt. Habe heute beim Tanken festgestellt das ich den Deckel...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Tankklappe ausbauen ...Hilfe !!!

    Tankklappe ausbauen ...Hilfe !!!: Tach zusammen, ich mochte bei meinem FOFO die Tankklappe durch eine mit Airbrush ersetzen. Jetzt meine frage: Weiss jemand wie man das Teil...
  3. Biete Scheinwerfer Mk6 JD3 JH1 + Tankklappe

    Scheinwerfer Mk6 JD3 JH1 + Tankklappe: Original Frontscheinwerfer Fietsa MK6 , ohne Leuchtmittel, nicht getestet - waren mal als Ersatzteil gedacht, daher für kleines Geld zu...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Tankklappe abgebrochen

    Tankklappe abgebrochen: Hi Leute, heute ist mir was blödes passiert, beim Tanken die Klappe auf und, abgebrochen. Nun, wie bekomme ich das Teil raus, das noch im inneren...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ersatzteil Tankklappe bzw -blende

    Ersatzteil Tankklappe bzw -blende: Hallo liebe Focus-Gemeinde, mir ist bei meinem Focus (EZ 11/05; dunkelblau) leider letztens meine Tankklappe irgendwo flöten gegangen. Also der...