Tausch von MK1 gegen MK2 Motor

Dieses Thema im Forum "Ford Youngtimer / Oldtimer Forum" wurde erstellt von Tom MK1, 18.12.2009.

  1. #1 Tom MK1, 18.12.2009
    Tom MK1

    Tom MK1 Neuling

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit MK1
    Hallo,

    ich habe eine Frage, habe einen Ford Transit MK1 mit 1,6l Motor gekauft, Der Motor ist zerlegt und hat einen Lager-Schaden und es fehlt die Wasserpumpe mit Lüfter-Rad.

    Habe hier gelesen, dass der Motor nicht gerade viel taugen soll, und so stellt sich mir jetzt die Frage, ob es nicht Sinnvoller wäre gleich in einen anderen Motor zu investieren. Könnte einen MK2-Motor mit 87tKm haben.......

    Kann mir jemand sagen, was für Motoren auf das Getriebe passen?
    Macht es Sinn auch gleich nach einem anderen Getrieb zu suchen?

    Bin für jeden Tip, Ratschlag oder Hilfe sehr dankbar....

    Tom
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Oelfinger, 22.12.2009
    Oelfinger

    Oelfinger Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Taunus MK 2 1,8 OHC
    Hallo Tom,

    Zum ersten musst du feststellen welchen Motor du wirklich verbaut hast. Im Transit MK1 gab es keinen 1,6 liter nur einen 1,5 und 1,7 Liter. Das sind V4 Motoren. Dann musst du noch gucken ober V4 Essex oder V4 Deutsch.

    Im Transit MK2 waren nur noch Reihenvierzylinder OHC Motoren verbaut.

    Den V4 gegen den R4 zu tauschen ist nicht ganz einfach wenn man nicht einen Kompletten Schlachttransit zur Verfügung hat.

    Du Brauchst für den Umbau etliche Teile mehr als nur den Motor
     
  4. #3 Granada92, 01.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2010
    Granada92

    Granada92 Herr der Ford Pflaume

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio Granada
    Und, aussserdem gabs beim Transit MK II nicht nur R4 Maschinen, auch noch nen V6, den guten alten 3 Liter Essex so wie nen Diesel, der MK I hatte auch nen Diesel, allerdings erst später. Nur um bei der Wahrheit zu bleiben
     
  5. #4 OHCTUNER, 02.01.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Ich glaube das interdingst hier Keinen mehr , sonst hätte sich der Kollege hier freundlicherweise längst wieder gemeldet , scheint also nicht mehr wichtig zu sein !
     
  6. #5 Oelfinger, 02.01.2010
    Oelfinger

    Oelfinger Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Taunus MK 2 1,8 OHC
    Er hatte aber doch nach Vierzylinder gefragt :gruebel:

    ?Was hat das mit Wahrheit zu tun?
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Tom MK1, 03.01.2010
    Tom MK1

    Tom MK1 Neuling

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit MK1
    Verwirrt

    Also........

    erstens mal besteht immer noch Gewaltiges Interesse an Tips und ratschlägen.....

    zweitens....... ich bin ein wenig Verwirrt, gebe zu ich habe von dem Teil noch keine Ahnung, aber laut Vorbesitzer ist ein 1,6L V4 drin. Ihr sagt aber das gibt es nicht?????

    drittens... ich hab das gute Teil wegen Problemen mit dem Transport erst am Mittwoch ENDLICh bei mir im Hof stehen, das erste wird sein den Motor zu inspizieren. Hoffe es steht der Hubraum irgendwo drauf.....

    Hoffe dass ich dann genauere und vor allendingen Richtige Angaben zu dem Motörchen machen kann. Der TüV hat mit inzwischen grünes Licht zu dem Einbau aller Motoren und Getriebe aus der Baureihe gegeben...... Jetzt muß ich nur noch irgendwie Rausbekommen was es denn da alles gab, Hoffe ich find nen freundlichen Ford-Händler der mir da weiterhelfen kann......

    Der jetzige Motor wurde vom Vorbesitzer bereits in alle Einzelteile zerlegt und in Kisten verpackt, hat anscheinend eine Lagerschaden an der Ausgleichs-Welle, und Wasserpumpe mit Lüfterrad fehlt...

    Die Nachfrage bei einem Motoren-Instansetzer war schon recht ernüchternd.... ab 1000€ aufwärts, plus Material..... AUTSCH....

    Also, bin auch weiterhin für sämtliche Tips zu einem Umbau sehr dankbar, vielleicht weiß ja auch jemand, wo ein brauchbares Aggregat mit Getriebe rumliegt????

    Gruß,

    Tom
     
  9. #7 fiMagic, 03.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2010
    fiMagic

    fiMagic Forum Profi

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    ehemals Fiesta GFJ Magic , jetzt Fiesta JAS
    ... Motoren Transit Baujahr 1965-1977:

    Benziner:

    1.2 V4, 45PS ---> aus deutscher Produktion, aus den Taunus-Modellen
    1.3 V4 50PS ---> dto.
    1.5 V4 60PS ---> dto.
    1.7 V4 75PS ---> dto.
    2.0V4 82PS ---> aus englischer Produktion, sog. "Essex", mit Essex-Getriebe

    Diesel: 2.4D 61PS, Perkins

    Motoren Transit 1978-1986 :

    Benziner:

    1.6 OHC Reihenmotor , 68-72 PS, aus den Taunus-PKW entnommen
    2.0 OHC Reihe
    3.0 V6 , Essex, im Transit gedrosselt auf 100 PS

    Diesel: 2.4D, Weiterentwicklung des Diesels aus dem vorherigen Transit

    Das sind die Motoren, die es gab, die V4 waren in den Taunus-PKW
    brauchbar und zuverlässig, wenn auch nicht sonderlich leistungsstark
    In den Transit waren die V4 mit dem höheren Gewicht und der ungünstigen
    Aerodynamik etwas überfordert, besonders die kleineren Motoren.
    Es sollte also schon mindestens der 1.7V4 sein, um ein vernünftiges
    Vorankommen zu sichern. Der Verbrauch ist ohnehin immer gleich...

    Die Reihenmotoren waren auch keine "Bäume-Ausreißer" , aber einen
    Tick kultivierter, sparsamer+ zuverlässiger.
    So sieht es aus.

    Grüße
    Stefan

    P.s. habe eben gesehen, dass du geschrieben hast, dein Motor hätte eine
    Ausgleichswelle. Dann muss es ein V4 sein, nur die hatten Ausgleichswellen
    zur Reduzierung von Vibrationen und Laufgeräuschen.
    Schau mal von vorne auf den Motor, da müsste oben im Block eine 3-5 stellige
    Motorkennnummer eingeschlagen sein, der 1.7 V4 hat - wenn ich es richtig weiss-
    dén Code MY... als Kennzeichen.
     
Thema:

Tausch von MK1 gegen MK2 Motor

Die Seite wird geladen...

Tausch von MK1 gegen MK2 Motor - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Motor dreht auf 3000u/m und geht aus, bitte um Hilfe

    Motor dreht auf 3000u/m und geht aus, bitte um Hilfe: Hallo Leute habe einen Ford Focus 1.8 Zetec Benziner der immer mal wieder, eigentlich oft beim Fahren ausging. Jetzt hat sich der Keilriemen...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor System Fehler- nicht abgelegt

    Motor System Fehler- nicht abgelegt: Hallo liebe Community. Mein FoFo (Ez 08/2005, 1,8l TDCI, 196.000 km) zeigt mit seit ca. 1 Woche einen Motor System Fehler an. Dieser ist nicht...
  3. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 GPS Antennenfuß MK1/2010

    GPS Antennenfuß MK1/2010: Hallo zusammen, das Navi von meinem Vater spielt seit ein paar Tagen verrückt. Der aktuelle Standort kann nicht korrekt gefunden werden und es...
  4. MK1 startet morgens bei Kälte nicht

    MK1 startet morgens bei Kälte nicht: Hallo, Mein Zetec 101PS BJ 2001 Hat seit kurzem folgendes Problem: Morgens hat er manchmal (alle 2/3 Tage ) das Problem , das er nicht...
  5. Zv steuergerät focus mk1

    Zv steuergerät focus mk1: Huhu. ich bin neu hier und brauche dringend hilfe. Meine zv ging irgendwann nur noch mit schlüssel Fahrer und Beifahrerseite. Soweit kein problem....