Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Teilenummern Bremsen

Dieses Thema im Forum "Focus Mk3 Forum" wurde erstellt von niggel84, 24.10.2015.

  1. #1 niggel84, 24.10.2015
    niggel84

    niggel84 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, BJ 07/2014, 1.0l 125PS
    Hallo zusammen,

    kann mir jemand die Teilenummern für Bremsscheiben und Klötze vorne und hinten nennen?
    Hab den 1.0l mit 125 PS Baujahr 07/14

    Ist der Bremssattel mit Torx, Innensechskant oder ganz normalen Sechskanntschrauben befestigt.
    Kennt da jemand die Größe? Ich weiß das mein VW damals ne komische Innensechskantgröße hatte.

    Danke :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 24.10.2015
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.109
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    warum bauchst du die Teilenummern? In jedem Online Shop kann man sich doch die Teile anhand der Schlüsselnummern raussuchen!

    zB. vorn klick, hinten klick

    wobei man da auch die Teilenummern dabei stehen

    für den Sattel braucht man einen 7er Inbusschlüssel
     
  4. #3 niggel84, 25.10.2015
    niggel84

    niggel84 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, BJ 07/2014, 1.0l 125PS
    Deine links reichen mir schon... Danke :)
     
  5. Fofri

    Fofri Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo MK3; EB 1,0 100PS 9/14 Midniht-Sky-Grau
    Must du jetzt schon Beläge und Scheiben wechseln:rofl:
     
  6. #5 niggel84, 25.10.2015
    niggel84

    niggel84 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, BJ 07/2014, 1.0l 125PS
    Ja :-D
    Beläge schon und bei den preisen mach ich die Scheiben direkt mit
     
  7. #6 Cod3name, 25.10.2015
    Cod3name

    Cod3name Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, BJ 2015, 1,5l Eco Boost
    Falls du über Ebay bestellen solltest, reicht das BJ und der Motor um an die passenden Bauteile zu kommen. Meistens findet man auch Orginal Ford Bremsen die deutlich billiger sind !

    Gruß
     
  8. #7 busch63, 25.10.2015
    busch63

    busch63 Forum As

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus MK3 Titanium Turnier, 06/13, PowerShift
    Ich sag mal: wer viel bremst hat viel Verschleiß.
    Beispiel: als ich meinen mit ~ 20Tkm übernommen habe, waren nur noch ca. 5000km Belagstärke auf der VA drauf. Es wurde ein Satz Beläge vorne erneuert.
    Bei der 40tkm Inspektion hieß es das die Beläge auf der HA ebenfall erneuert werden müssen.

    Nun habe ich 80TKm auf dem Tacho und es sind immer noch keine Beläge VA nötig, und HA hält min. weitere 40TKM ..........es gibt als keine pauschale Aussage dazu.
    Fahrer und Fahrstil sind massgebend.

    Die Bremsscheiben selbst sollte man aber erst wechseln wenn tatsächlich min TH. (minimal Thickness = Verschleißgrenze) erreicht ist. Vorher ist es quasi Verschwendung da diese in der Regel für 2 Satz Beläge ausgelegt sind (falls keine anderen Probleme bestehen).
     
  9. #8 Meikel_K, 25.10.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.534
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Dem Vorbesitzer würde ich aber nicht pauschal einen entsprechenden Fahrstil unterstellen. Die Erstausrüstung kann einen höheren Reibwert und entsprechend mehr Abrieb aufweisen als die Motorcraft Service-Beläge. Die Service-Teile sind oft haltbarer, das ist auch bei anderen Herstellern so.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 busch63, 25.10.2015
    busch63

    busch63 Forum As

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus MK3 Titanium Turnier, 06/13, PowerShift
    Well, es ist sicher nicht so schlimm wie mit der Erstausrüstung bei Druckerpatronen.......

    Ich bin mir aber nicht sicher ob das so stimmt, denn dann müsste es jeweils mehrere Produktionslinien, unterschiedlich Mischprozesse, ggf. abweichende "Backprozesse", etc. geben und auch die unterschiedliche Prozesskosten und Lagerhaltung kostet mehr als man sparen könnte. Zusätzlich sind die Reibwertpaarungen bei den GG20 Bremsscheiben (die Ford einsetzt) ein großes Feld und jegliche Unterschiede würden enormen Testaufwand und -kosten bedeuten -- und das nur um ggf. 5-6c /Stk sparen zu können (5c x 1 Mio =50T€; nur vermutet). Das Return of Investment ist also nicht so toll.......Ford ist eher auf niedrige Einheitspreis aus.

    (Ich habe ne Weile in der Bremsscheibenproduktion gearbeitet und weiß welchen Aufwand und Kosten alleine die Tests von anderen Konservierungsbeschichtungen bedeutete. Da sind schnell 500T€ verbrannt bevor überhaupt ein Ergebnis vorliegt...

    Und über allem drüber schwebt die Regelung ECE R90 die ohnehin max ±15% Abweichung im Reibwert erlaubt.

    ...20Tkm vs 60Tkm sind aber eindeutig ausserhalb von 15%....Es muss also noch an etwas anderem liegen als an den Bremspads selbst.
     
  12. #10 Meikel_K, 25.10.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.534
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Logistik von Produktions- und Serviceteilen ist vollkommen unterschiedlich, da kommen sich verschiedene Teile nicht in die Quere. Die original Servicescheiben müssen auch mit einer Vielzahl von Reibmaterialien aus dem Zuebhör zurechtkommen und umgekehrt die Servicebeläge mit allen möglichen Scheiben. Das Ganze auch nur vorne oder nur hinten mit den Serienteilen auf der anderen Achse. Diese Kombinationen kann niemand abtesten, die Zubehörhersteller schon gar nicht.

    Ich glaube auch nicht, dass die Kostenersparnis bei den Serviceteilen der Treiber für mögliche Unterschiede ist, sondern die Lebensdauer. Da hat man im Service nun mal mehr Spielraum, weil die Pressetests mit der Erstausrüstung gemacht werden. Dafür sind wiederum praktisch alle Eigenschaften wichtig - außer dem Verschleiß. Der spielt allenfalls im Dauertest eine Rolle.

    Aber ich gebe dir recht: Faktor 3 ist jenseits all dessen, was die Hardware ausmachen kann.
     
Thema:

Teilenummern Bremsen

Die Seite wird geladen...

Teilenummern Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Suche alternatives Lenkgetriebe/ Teilenummer 5M51-3200-ge

    Suche alternatives Lenkgetriebe/ Teilenummer 5M51-3200-ge: Hallo, ich benötige ein Lenkgetriebe für einen 2005er Ford Focus. Das darf leider nicht viel kosten, daher nur gebraucht. Es ist folgendes verbaut...
  2. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Kosten bremsen wechseln

    Kosten bremsen wechseln: Hallo. Ich rief kürzlich bei meinem FFH an und fragte nach was das wechseln der Bremsen vorne kostet. Also Scheiben+Klötzchen. Mit...
  3. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Sierra geht aus beim einkuppel und Bremsen.

    Sierra geht aus beim einkuppel und Bremsen.: Habe bei meinem 91 er Sierra mit DOHC Motor und MT75 Getriebe ein Leerlaufproblem. Sobald der Motor etwas auf Temperatur kommt sägt er im Leerlauf...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Teilenummer Sitzheizungschalter

    Teilenummer Sitzheizungschalter: Guten Tag, ich benötige Eure hilfe bei der Suche des richtigen Sitzheizungschalter. Mein Fahrzeug: Focus Turnier EZ 6/2007. In diesem Auto wurden...
  5. Bremsen rundherum runter 3 Monate nach Inspektion

    Bremsen rundherum runter 3 Monate nach Inspektion: Hallo ihr lieben, ich muss gestehen dass ich auch nicht nachgesehen habe. Aber bei unserem Grand C-Max, der erst Ende Juli zur 60tkm Inspektion...